Wunderlist

Timm Hendrich
Pro
  • Übersichtliche Funktionen
  • Grundversion kostenlos
  • Für private und berufliche Aufgaben geeignet
Kontra
  • Datennutzung in der Grundversion begrenzt
  • Eventuell Kauf von Wunderlist Pro notwendig
Fazit Wunderlist bietet eine simple App zur Aufgabenverwaltung und punktet mit Bedienkomfort. Die Grundversion reicht für die private und einfache berufliche Nutzung, Wunderlist Pro empfiehlt sich beim Fokus auf berufliches Projektmanagement.
Wunderlist Zum Anbieter

Wunderlist Details

Zusammenfassung

4,13 Pkt

Funktionen

Einfaches Aufgabenmanagement

Wunderlist gehört zum Unternehmen Microsoft und stammt aus der Entwicklung von 6Wunderkinder aus Berlin. Wunderlist bietet eine einfach gehaltene und leicht zu bedienende Software zur Verwaltung unterschiedlicher Aufgaben. Dabei ist die Anwendung nicht in erster Linie auf die berufliche oder private Nutzung ausgerichtet. Vielmehr geht es darum, beides auf eine simple Art miteinander zu verbinden. Das bedeutet, es ist ebenso möglich, eine Einkaufsliste zu erstellen, wie berufliche Projekte zu organisieren. Um dies zu ermöglichen, lassen sich mithilfe von Wunderlist unterschiedliche Arten von Listen erstellen. Hier einige Beispiele im Überblick:

  • Aufgabenliste
  • Arbeits- oder Projektliste
  • Haushaltsliste
  • Einkaufsliste
  • Urlaubspläne
  • Terminplaner/Tagesplaner

Die beiden wichtigsten Kniffe bei der Wunderlist-App sind die Erinnerungsfunktion und die Funktion zum Teilen der Listen. Erinnerungen sorgen dafür, Planungen rechtzeitig einzuhalten. Das Teilen ermöglicht die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Kollegen oder die Abstimmung mit Freunden und Partnern. Weitere Funktionen, um an den Listen zu arbeiten oder diese zu ergänzen, runden die Anwendung ab.

Wunderlist Pro

Wunderlist bietet keine uneingeschränkt kostenfreie Nutzung. Mit Wunderlist Pro existiert eine zusätzliche Premiumversion der App. Der Unterschied zur Grundversion besteht darin, dass für die einzelnen Funktionen keine Limitierungen vorliegen. Das bedeutet, Aufgaben, Dateien und weitere Formate lassen sich unbegrenzt hochladen. Im Vergleich: In der Grundversion ist beispielsweise die Größe der Dateien auf 5 MB gegrenzt. Für den privaten Gebrauch sollte die Limitierung keine Rolle spielen. Anders sieht der Fall aus, wenn die Anwendung beruflich zum Einsatz kommen soll. Wer Wunderlist intensiv für die Projektarbeit nutzen möchte, könnte mit der Grundversion an seine Grenzen stoßen.

Bedienkomfort

Simpel und übersichtlich

Wunderlist funktioniert, einmal registriert und installiert, auf allen verfügbaren Endgeräten. So lassen sich die Listen an festen oder mobilen Standorten nutzen. Die App gestaltet sich übersichtlich, was auch an den Funktionen liegt, mit denen sich die einzelnen Listen strukturieren lassen. Wunderlist zeigt zudem alle Aufgaben automatisch in Smart-Listen an. Das liefert eine tagesaktuelle Übersicht. Innerhalb der Listen lassen sich Aufgaben erstellen, verschieben, kommentieren, mit Erinnerungen, Notizen oder Dateien versehen. Die Bedienung von Wunderlist ist demnach kein Hexenwerk und ohne besonderen Aufwand machbar. Ein nettes Extra ist die Auswahl aus verschiedenen Hintergrundbildern, um Wunderlist an den eigenen Geschmack anzupassen. Die Anwendung gibt es in 33 verschiedenen Sprachen.

Leistung

App für standortgebundene und mobile Nutzung

Wunderlist ist für unterschiedliche Betriebssysteme konzipiert und bietet daher entsprechende Freiheiten bei der Anwendung. Hier lässt sich die Aufgabenverwaltung mit entsprechenden Systemanforderungen nutzen:

  • Windows: Windows 10 und Windows Store Konto
  • Android: 4.1 oder neuere Version
  • Windows Phone: Version 8.1 oder neuer
  • Mac OS X: Yosemite (10.10) oder neuere Ausgabe
  • iOS (iPad, iPhone, iPod): mindestens iOS 8.0
  • Web Anwendung via Browser über www.wunderlist.com: neueste Browserversion (gilt für Chrome, Firefox und Edge); Safari 8+; IE 11; Cookies im Browser aktivieren[/li]

Die Dateigröße des Downloads beträgt 38,72 MB und benötigt daher den entsprechenden Speicherplatz auf dem Endgerät.

Wunderlist ermöglicht nach einer kostenfreien Registrierung innerhalb des Programms, alle Aufgaben über einen Webserver synchronisieren zu lassen. So ist die gesamte Aufgabenliste eines Nutzers auf dessen unterschiedlichen Endgeräten jederzeit auf dem neuesten Stand.

Hilfe und Support

Einfacher Support für einfache Software

Als erste Hilfestellung bietet Wunderlist unter der Rubrik Support auf der Webseite der Anwendung eine Aufstellung der häufigsten Fragen zur App. Diese sind thematisch strukturiert. Wer sich beispielsweise zum Datenschutz informieren möchte, findet unter dem Punkt "Datenschutz & Privatsphäre" die passenden Antworten. Um weiteren Support zu erhalten, bestehen zwei Optionen. Die erste Möglichkeit ist, eine öffentliche Frage abzuschicken. So können Nutzer eine Antwort aus der Community erhalten. Die zweite Option besteht darin, direkt eine E-Mail an den Support zu schicken. Dafür gibt es ein vorbereitetes Formular, über das sich neben der Nachricht bei Bedarf auch ein Dateianhang versenden lässt.

Eine weitere Kontaktmöglichkeit zum Support besteht nicht. Dies stellt jedoch in Anbetracht der einfach gehaltenen und mehrheitlich kostenlos genutzten Anwendung keine Beeinträchtigung dar.

Zusammenfassung

Wunderlist erfüllt die klassische Funktion einer To-do-Liste. Die App bietet eine gelungene Verbindung von Verwaltungsaufgaben aus dem beruflichen und privaten Bereich. Einfache aber sinnvolle Bedienungsmöglichkeiten, wie die Funktionen zum Teilen und Erinnern geben den Nutzern praktische Tools an die Hand. Ein Bonus dieser Anwendung besteht in der kostenlosen Nutzung der Grundversion und der Vielfalt der zur Verfügung stehenden Sprachen.

Fazit: Wunderlist besitzt genau die richtige Anzahl an Features, welche die App gestalten und sinnvoll unterstützen. Wer Wunderlist mehrheitlich beruflich nutzen möchte, sollte allerdings über die Anschaffung der kostenpflichtigen Wunderlist Pro nachdenken.