LOADING

Cloud-Speicher

Die besten Online-Speicher im Vergleich

Funktionen

Kosten

Sicherheit

Benutzbarkeit

Hilfe & Support

In der Cloud alle Daten sichern

Fast alle Branchen handeln die Cloud derzeit als technische Wunderwaffe. Für den persönlichen Gebrauch ist die Funktion eines Online-Speichers als ausgelagertes Speichermedium besonders interessant. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit diesen Diensten können Anwender ganz einfach Texte und Dateien synchronisieren sowie Fotos, Videos oder Termine überall und jederzeit abrufen.

Damit vereinfachen Cloud-Speicher die Arbeit am PC. Damit ist auf lange Sicht das Ende der USB-Sticks vorprogrammiert und der Ärger über vergessene Speichermedien gehört endgültig der Vergangenheit an. Netzsieger hat einen Blick auf den Markt geworfen, um einen Überblick über die vielen Angebote zusammenzustellen.

1. Wofür benötige ich Cloud-Speicher?

Cloud-Dienste erfüllen die Funktion der Datenspeicherung auf einem physischen Medium fernab von dem Ort, an dem der Abruf gerade stattfindet. Die Cloud bietet bereits jetzt viele Vorteile, aber es liegt noch mehr Potential in der Technik. Rechenleistung und Festplattenspeicher könnten mit einer ausreichend schnellen Internetverbindung ausgelagert werden, wodurch die Hardware billiger wird.

Cloud-Speicher_Wolkengrafik
Der Cloud-Speicher ist von überall erreichbar, wo der Anwender Internetzugang hat.

Außerdem müssen keine physischen Kopien einer Software mehr vorliegen, sodass der Kopierschutz kaum noch ein Thema sein wird – ein Vorteil, auf den Softwarehersteller gerne hinarbeiten. Einen Vorgeschmack dieser – vermutlich nahen – Zukunft bieten Cloud-Speicher, bei denen User ihre Daten nicht mehr nur lokal auf der Festplatte speichern müssen. Denn sie sind in der Datenwolke gesichert und können von überall aus abgerufen und bearbeitet werden.

Die meisten Dienste bestehen aus einem speziellen Ordner auf dem lokalen Rechner, der seinen Inhalt bei Veränderungen selbstständig in die Cloud lädt. Sind auf mehreren Geräten Ordner angelegt, die mit demselben Account verbunden sind, so werden Änderungen in einem Ordner auch auf alle anderen übertragen.

Der Gebrauch der Dienste ist dann sinnvoll, wenn User Backups aller oder ausgewählter Daten in der Cloud und auf anderen Rechnern anlegen möchten. Eine andere Anwendung, die besonders bei der Entwicklung von Dropbox beabsichtigt war, ist der einfache und zugleich sichere Austausch von Daten zwischen mehreren Personen.

2. So vergleichen wir

Die Netzsieger-Redaktion hat fünf Bewertungskriterien zusammengestellt, um Interessierten einen Überblick darüber zu geben, was einen Cloud-Speicher-Dienstleister zu einer guten Option macht. Hinsichtlich dieser vergleichen wir einige der bekanntesten und beliebtesten Cloud-Speicher-Anbieter miteinander und bewerten sie.

Funktionen

Die Cloud-Dienste der verschiedenen Hersteller kommen meist mit eigenen Desktopanwendungen, die jeweils unterschiedliche Funktionen bieten. Es gibt grundlegende Eigenschaften wie die automatische Synchronisierung, aber in anderen Punkten finden sich Unterschiede. User können beim Teilen von Dateien mit anderen Personen diverse Optionen nutzen, etwa einen Passwortschutz oder ein Verfallsdatum von Berechtigungen.

Einige Anbieter integrieren weitere Online-Programme, mit denen der Nutzer Dokumente oder Bilder im Browser bearbeitet. Über manche Zugänge über den Browser kann er neben Dateien auch Ordner hochladen, bei anderen Diensten gibt es diese Möglichkeit überhaupt nicht. In die Bewertung fließt ebenfalls mit ein, ob es Testversionen, Einstellmöglichkeiten des Synchronisationszeitpunkts oder eine Regulierung der Down- und Upload-Geschwindigkeit gibt.

Cloud-Speicher_Geld
Bei den Preisen sollten Kunden auf versteckte Zusatzkosten achten.

Kosten

Günstige Preise der Cloud-Speicher sind für die meisten Anwender eine wichtige Bedingung bei der Wahl des Anbieters. Eine transparente Übersicht aller anfallenden Kosten und eine faire Preispolitik sind der Schlüssel zu einem guten Ergebnis.

Netzsieger vergleicht die Angebote untereinander und wie sie sich zum marktüblichen Preis verhalten. Denn oft können Interessierte nicht auf den ersten Blick sehen, ob sich ein Produkt lohnt, da jeder Anbieter seine Tarife individuell gestaltet – je nach Speichervolumen, Funktionen, Support, Vertragslaufzeit und Teilnehmeranzahl (bei Gruppentarifen). Darüber hinaus schauen wir uns an, welche Zahlungsoptionen der Dienstleister seinen Kunden zur Verfügung stellt. So besteht beispielsweise bei einigen Anbietern ausschließlich die Möglichkeit, per Kreditkarte zu bezahlen, während Kunden anderer Anbieter zwischen verschiedenen Optionen wie der Zahlung per Überweisung, Lastschrift oder PayPal wählen können.

Sicherheit

Hinsichtlich der Sicherseit spielt der Standort der Server eine entscheidende Rolle, da sich der Schutz von personenbezogenen Daten nach den Gesetzen des Landes richtet, in denen sie gelagert werden. Während beispielsweise ein Anbieter in den USA in manchen Fällen dazu verpflichtet ist, Informationen an Staatsbehörden zu übermitteln, gilt in der EU eine verbindliche Datenschutzrichtlinie, welche die Privatsphäre stärker schützt. Nachdem das bisl 2015 geltende Safe-Harbor-Abkommen für ungültig erklärt wurde, hat die Europäische Komission im Juli 2016 den Nachfolger Privacy Shield angenommen. Seit dem ersten August können sich US-Unternehmen für die Teilnahme an dem Abkommen anmelden. Wie sich das EU-US-Datenschutzschild, das aus einem Paket an Regelungen besteht, in der Praxis bewährt, bleibt abzuwarten. Viele Cloud-Hoster haben ihre Server in den USA, allerdings gibt es auch Alternativen in anderen Ländern oder die Option einer zusätzlichen Verschlüsselung.

Cloud-Speicher_Köpfe
Das Teilen von Dateien mit verschiedenen Personen ist bequem, birgt allerdings auch Risiken.

Die Sicherheit der Daten durch Verschlüsselung der Datenverbindung oder sogar der Server ist häufig auf einem branchenüblichen Stand. Generell ist es aber empfehlenswert, dass Anwender vor allem empfindliche Daten nicht hochladen oder sie zumindest mit spezieller Verschlüsselungssoftware sichern.

Benutzbarkeit

Nützliche Funktionen, die User nur kompliziert einsetzen können, oder die sich in verschachtelten Menüs verstecken, bringen kaum Vorteile.

Ein anwenderfreundlicher Aufbau des Clients sowie leicht erreichbare Informationen und Einstellungen werden ebenso bewertet wie das Design der Webseite. Damit Nutzer auch alle Funktionen und Konditionen erkennen und nutzen können, sollte der Dienst im besten Falle in deutscher Sprache zur Verfügung stehen. Aufgrund der weiten Verbreitung der englischen Sprache und der Beliebtheit einiger Dienste hat Netzsieger aber auch englischsprachige Angebote in den Test mit aufgenommen. Zudem prüfen wir unter diesem Kriterium, ob zur Nutzung des Dienstes eine Registrierung notwendig ist und, ob der Anbieter nützliche Apps zur mobilen Nutzung bereitstellt.

Hilfe und Support

Vor allem bei Einsteigern in der Cloudnutzung tauchen häufig Fragen auf, die in FAQs, Foren und Tutorials beantwortet werden. Für nicht lösbare Probleme sollte aber dennoch persönlicher Kontakt zum Service möglich sein, gewöhnlich per E-Mail, im besten Fall sogar per Live-Chat oder Telefon. Firmen benötigen außerdem einen guten und schnell agierenden Service, der für Notfälle idealerweise jederzeit erreichbar ist. Natürlich spielt auch hier der Standort des Anbieters eine Rolle: ein nordamerikanischer Cloud-Hoster wird aufgrund der vergleichsweise geringen Nachfrage aus Deutschland kaum auf deutsche Servicekräfte und einen deutschsprachigen Support Wert legen. Neben der Qualität des Supports unterscheiden sich die Anbieter auch darin, wie schnell sie die Anfragen der Kunden beantworten.

badgeFazit der Redaktion

Jedem Testbericht folgt eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte des jeweiligen Produktes. Dabei können die Anbieter in jedem Prüfpunkt 0.00 bis maximal 5.00 Punkte erreichen. Aus dem Mittelwert aller erreichten Punkte eines Produkts ergeben sich schließlich dessen Gesamtnote und die Platzierung in der Rangliste der Kategorie. Besonders überzeugt haben in unserem Vergleoich die Cloud-Speicher-Angebote von STRATO HiDrive, Hornetdrive und Dropbox Pro

Allerdings ist unser Testsieger nicht notwendigerweise die Top-Empfehlung für jeden Kunden. Alle Anbieter warten mit eigenen Vorteilen auf, die für verschiedene Interessenten ausschlaggebend sein können. Die Testberichte der Netzsieger-Redaktion geben hier eine Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung.