Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung

Die besten Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung im Vergleich

Timm Hendrich
Platz Produkt Bewertung Preis
1 Miles and More Kreditkarte 4,53 55,00 €
2 Postbank VISA Card GOLD 4,20
3 MercedesCard 3,90
4 ADAC 3,84

Leistung & Angebot

Konditionen

Sicherheit

Hilfe & Support

Kreditkarten mit überzeugendem Reiserücktrittsschutz

    Das Wichtigste in Kürze
  • Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung sind günstiger als eine extra Reiseversicherung.
  • Die Reise ist ab dem Buchungszeitraum versichert.
  • Der Reiseschutz besteht das ganze Jahr über.

Unsere Vergleichssieger

Die drei Karten im Spitzenfeld liegen bei den Punkten dicht nebeneinander. Auf Platz eins landete in unserem Vergleich die Barclaycard. Für weniger als einhundert Euro pro Jahr erhält der Kunde sowohl eine Kreditkarte von Visa als auch eine MasterCard und eine Auslandsreise- sowie Reiserücktrittsversicherung.

Nur knapp dahinter landet die Miles & More-Kreditkarte der Lufthansa. Das Angebot umfasst zwar nur eine Kreditkarte, eine MasterCard, kostet dafür aber auch nur halb so viel Geld wie das Paket von Barclaycard.

Die MasterCard Travel der Deutschen Bank zeichnet sich durch ein hohes Tageslimit von 1.000 Euro aus; das gilt sowohl im In- als auch im Ausland. Darüber hinaus können Kunden die Karte mit einem persönlichen Wunschmotiv gestalten.

1. Wofür benötige ich eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung?

Reisen ist ein Abenteuer und macht Spaß. Reisende sollten jedoch nicht vergessen, dass das Risiko immer mitfährt. Eine gute Reiseversicherung ist also gefragt.

Viele Weltenbummler vergessen jedoch, dass bereits vor dem Urlaub ein Notfall eintreten könnte. Wer keine gute Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat, bleibt dann auf den Kosten sitzen oder muss die Reise auf jemand anderes umschreiben lassen, falls dies möglich ist. Für Vielreisende, vor allem im Geschäftsbereich, aber auch für jene, die ein bis zwei Mal im Jahr Urlaub machen, ist eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung also ausgesprochen sinnvoll.

So gibt es beispielsweise:

Kreditkarte
Eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung lohnt sich in vielen Fällen.

Für eine Urlaubsbuchung ist eine Kreditkarte zwar nicht zwingend notwendig, jedoch vereinfacht sie das Reisen enorm. Heutzutage lässt sich damit quasi alles im Vorfeld buchen. Ob Theaterkarten, Hotels oder Luftreisen – einmal die Kreditkartennummer hinterlegt und schon sind die Tickets reserviert und gesichert.

Der Vorteil an einer Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist, dass eine zusätzliche Rücktrittsversicherung nicht mehr notwendig ist. Kommt es zu einem kurzfristigen Ausfall, übernimmt die Versicherung die Kosten der Reisebuchung.

Die Versicherung übernimmt in der Regel folgende Kosten:

  • Hotels
  • Ferienhäuser
  • Flüge
  • Kreuzfahrten
  • Pauschalreisen
  • Individuelle Reisen
  • Mietwagen

Für jene, die spontan auf Reise gehen oder viel geschäftlich unterwegs sind, ist solch eine Kreditkarte ein Segen. Denn damit ist die Reise bereits ab dem Buchungszeitrum versichert, ohne dass Reisende daran denken müssen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sie ersparen sich die mühsame Prozedur, die Versicherungsunterlagen neu auszufüllen und die genauen Daten einzugeben.

Mit der Kreditkarte ist alles bereits im Rahmen und der Kunde muss sich kaum noch um etwas kümmern. Es gibt zwar außerdem Reisejahresversicherungen, diese sind im Vergleich jedoch ziemlich teuer. Eine Kreditkarte inklusive Reiserücktrittsversicherungen kommt um einiges günstiger.

2. Vor dem Abschluss unbedingt beachten

Die Reiserücktrittsversicherung zahlt in der Regel dann, wenn die Reise aus diversen Gründen nicht angetreten werden kann. Hier ist es wichtig, die jeweiligen Versicherungspolicen der Kreditkartenanbieter genau zu studieren.

In der Regel sind Unfälle, schwere Krankheiten, Tod der versicherten Person, Schwangerschaft und ähnliches versichert. Ebenso sollten sich Versicherte erkundigen, welche Leistungsvoraussetzungen zu erwarten sind. Wer schwanger die Reise bucht, wird die Kosten aus Grund der Schwangerschaft kaum erstattet bekommen, weil diese ja bereits bekannt war.

Vorteile zusammengefasst:

Kreditkarten
Eine Kredikarte = Eine Sorge weniger.
  • Der Reiseschutz besteht das ganze Jahr über
  • Die Versicherung muss nicht für jede Reise einzeln abgeschlossen werden
  • Günstiger als eine extra Versicherung

3. So vergleichen wir

Beim Vergleich sollten zukünftige Kreditkartenbesitzer einige Punkte beachten, sodass es bei einem Versicherungsfall nicht zu bösen Überraschungen kommt. Die Netzsieger-Redaktion hat die wichtigsten Punkte in vier Kriterien zusammengefasst. Anhand dieser vergleichen wir die Angebote und erstellen daraus ein Ranking.

Vorraussetzungen

Je nachdem, welche Kreditkarte der Reisende besitzt, sollte er sich im Vorfeld darüber schlaumachen, ob die Versicherungsleistung auch dann gilt, wenn die Reise nicht mit der besagten Karte bezahlt wurde. Es gibt einige Anbieter die dies von ihren Kunden verlangen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, gleich von Anfang an auf eine Karte zu setzen, wo dieser Punkt nicht verpflichtend ist. Es gibt nämlich einige Kosten, die nicht mit der Kreditkarte bezahlt werden – zum Beispiel: Ferienhäuser oder große Summen im Reisebüro.

Es empfiehlt sich außerdem generell, kurz vor Reisebeginn nicht alles mit der Kreditkarte zu bezahlen, weil dadurch das Limit schrumpft, welches auf der Reise eventuell benötigt wird – unter anderem für Sicherheitsleistungen im Hotel oder Mietwagen. Wer nur ein Kreditkartenlimit von 3000 Euro hat und dieses vor der Reise ausschöpft, wird dadurch eventuell Probleme bekommen. Wird die Reise einige Monate vorher gebucht und bezahlt, ist dieser Rat natürlich hinfällig. Gerade da ist aber eine gute Reiserücktrittversicherung von Nöten, da in langen Zeiträumen doch einiges passieren kann.

Auswahl

Ebenso ist zu beachten, welche Kreditkartenunternehmen diesen Service überhaupt anbieten. Es gibt viele Gratis Kreditkarten, die keine Versicherung miteinschließen. Hier ist es wichtig, die Verträge gut im Hinblick darauf zu studieren, ob die Leistungen wirklich alle inkludiert sind oder erst ab einer bestimmten Frist – zum Beispiel bei einem bestimmten Umsatzlimit oder ähnliches.

Pflichten

Kommt es zu einem Reiserücktritt, muss der Reisende dem Anbieter sofort bekannt geben, dass die Reise storniert wird und die Gründe hierfür nennen. Wer seinen Reiserücktritt nicht rechtzeitig bekannt gibt, muss mit einer Versicherungsleistungskürzung rechnen.

Sonstiges

Ferner ist zu beachten, ob nur der Kreditkartenbesitzer oder eventuell auch Begleitpersonen wie die eigenen Kinder oder der Partner versichert sind. Falls nicht, müssen Mitreisende eine extra Versicherung abschließen, um bei Reiserückritt die Kosten erstattet zu bekommen.

Fazit der Redaktion

Eine Kreditkarte mit Reiserücktrittversicherung ist eine günstige Alternative zu einer normalen Versicherung, die neben hohen Kosten auch mehr Aufwand verlangt. Versichert ist der Reisende das ganze Jahr über und somit sind auch kleine Reisen übers Wochenende eingeschlossen.

Bei beispielsweise einem 99 Euro Flug zahlt sich eine teure Reiserücktrittversicherung in der Regel kaum aus. Dank der Kreditkarte ist auch die Minireise optimal versichert und der Kunde kann guten Willens buchen, ohne sich über eventuelle Zwischenfälle Gedanken zu machen. So hat man alles aus einer Hand und eine Sorge weniger. Jetzt vergleichen und sofort auf eine Kreditkarte mit Reiseversicherung umsteigen lohnt sich, denn das nächste Abenteuer kommt bestimmt.

Urlaub
Voll abgesichert, steht die Entspannung im Urlaub im Vordergrund.