Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

LOADING

Englisch lernen online

Die besten Englisch-Lernseiten im Vergleich

Timm Hendrich
Platz Produkt Bewertung Preis
1 Babbel Englisch 4,71 9,95 €
2 Busuu Englisch 4,69 9,99 €
3 Lingoda 4,52 99,00 €
4 Lingorilla 4,49 9,99 €
5 Rosetta Stone Englisch 4,47 20,00 €
6 EF English Live 4,32 49,00 €
7 Papagei.com 4,02 9,00 €
8 Yabla 3,92 9,15 €
9 dalango 3,56 14,95 €

Einfach Englisch lernen

Englisch ist heutzutage die führende Weltsprache. Besonders in internationalen Unternehmen ist sie eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Kommunikation, sowohl zwischen den Mitarbeitern untereinander als auch mit wichtigen Geschäftspartnern extern.

Englisch lernen Pic1
Die englische Sprache ist ein hilfreicher Begleiter sowohl im alltäglichen Leben als auch auf Reisen.

Doch nicht nur im alltäglichen Arbeitsleben, sondern auch auf Reisen kann Englisch ein hilfreicher Begleiter sein. Was aber, wenn die eigenen Kenntnisse im Bereich der englischen Sprache zur korrekten Verständigung nicht ausreichen? Der Englischunterricht aus der Schule liegt bei einigen vielleicht schon zu weit zurück. Wie kann man seine Sprachkenntnisse vertiefen, wenn die Zeit, einen Sprachkurs zu besuchen, nicht vorhanden ist? Hier schafft das World Wide Web Abhilfe mit sogenannten Online-Englisch-Sprachkurs-Angeboten. Mit nur einem Klick kann der Nutzer die englische Sprache noch einmal von Grund auf neu erlernen, seine Kenntnisse auffrischen oder sich in neue Bereiche einlesen. Doch halten alle Angebote auch das, was sie versprechen? Oder wäre der User mit einer Sprachschule besser beraten?

So vergleichen wir

Ob Englischanfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener – mit den Online Englisch Sprachkurs-Angeboten im Internet findet jeder, was er sucht. Netzsieger hat eine breite Vielfalt an Angeboten verglichen und die besten, zu denen BabbelBusuu und EF Englishtown gehören, herausgesucht – so ist für jeden das passende Angebot dabei.

Im diesem Vergleichstest finden Interessenten schnell und übersichtlich heraus, welche Optionen die besten Online-Englisch-Sprachkurse ihren Verbrauchern bieten. Was macht aber ein guter Sprachkurs aus? Worin unterscheiden sich gute von schlechten Angeboten? Und vor allem: Was muss der Kunde bei der Suche beachten? Beim großen Vergleichstest 2016 hat Netzsieger verschiedene Bewertungskriterien berücksichtigt, anhand welcher jedes Produkt analysiert wurde.

Kosten

Bei der großen Auswahl an Sprachkursen im Internet ist es meist nicht leicht, den richtigen Sprachkurs für sich selbst zu finden. Die Kosten sollten in jedem Fall beachtet werden, denn während einige Anbieter zumindest das Basisprogramm kostenlos anbieten, muss der Nutzer bei anderen direkt mit einem Abo starten. Sehr umfangreiche Sprachkurse können selbstverständlich nicht kostenlos angeboten werden. Trotzdem lohnt sich - je nach Kurs und Anbieter - ein Preisvergleich. Ebenso sollte der User bei den oft angebotenen, kostenlosen Testsitzungen vorsichtig sein. Bei einigen Anbietern gehen diese nahtlos in ein normales Abo über. In diesem Fall muss er darauf achten, dass er rechtzeitig kündigt, da ansonsten zum Teil hohe Kosten entstehen können. Hinzu kommt, dass manche Online-Sprach-Services neben den normalen Abonnements auch Premium-Abos anbieten, welche weitere zusätzlich Leistungen haben. Das können zum Beispiel private Lektionen über einen Videochat sein. Daher sollte der Nutzer auf jeden Fall nicht nur die angebotenen Leistungen, sondern vor allem die Preise genau im Auge behalten, damit er für sein Geld auch die beste Leistung bekommt.

Unterrichtsfeatures und Lernumfang

Neben den Kosten gibt es noch einige andere Punkte, die er im Auge behalten sollte, wenn er den passenden Online-Englisch-Sprachkurs für sich sucht. Ein Vorteil, welchen der Sprachschüler hat, wenn er mit einem Online-Englisch-Sprachkurs lernt, ist die freie Einteilung der Lernzeit. Jedoch unterscheiden sich die angebotenen Leistungen und die Unterrichtskonzepte zum Teil sehr stark. Anbieter wie Rosetta Stone setzen darauf, dass er eine Sprache möglichst „natürlich“ erlernt und haben entsprechende Programme entwickelt, die sich an der Muttersprache orientieren. Andere Sprach-Lern-Service fokussieren sich wiederum auf das Lernen in der Gruppe und bieten Unterricht in Gruppensitzungen an. Schließlich gibt es inzwischen mehrere Online-Englisch-Dienste, bei denen der Nutzer private Lektionen über einen Videochat erhält. Ähnlich wie bei Sprachschulen, findet er auch bei Online-Englisch-Sprachkursen Angebote für verschiedene Lernniveaus oder spezielle Kurse wie Business-Englisch. Darüber hinaus kann der User in Online-Kursen gezielt Englisch in verschiedenen Akzenten lernen.

Benutzbarkeit

Online Sprachkurs
Gute Online-Kurse bieten spezielle Übungen zur Erweiterung des Wortschatzes.

Damit das Lernen einer neuen Sprache nicht langweilig oder zu anstrengend wird, ist es wichtig, dass Der Sprachschüler einen Kurs wählt, der wirklich ansprechend und leicht zu bedienen ist. Hier hat jeder Anbieter seine Vor- und Nachteile. Denn während in einigen Kursen sehr viel Wert auf Wiederholungen der Aufgaben gelegt wird, gibt es auch Kurse, in denen der Austausch zwischen den Lernenden im Vordergrund steht. So gibt es zum Beispiel Online-Sprachlernangebote wie Busuu, die wie ein soziales Netzwerk aufgebaut sind. Für jüngere Nutzer kann dies besonders ansprechend sein, während ältere Nutzer wahrscheinlich eher einen klassischen Portal-Aufbau bevorzugen.

Sehr praktisch ist es, wenn Anbieter ergänzend zu ihrem Online-Lern-Service zusätzlich Apps anbieten. So kann der User auch bequem unterwegs Lektionen aufrufen oder mit anderen Lernenden chatten. Dies ist vor allem dann ein Vorteil, wenn jemand kaum Zeit hat, um zu Hause vor dem PC zu sitzen und zum Beispiel Fahrtzeiten mit Bus und Bahn zum Lernen nutzen möchte. Generell lässt sich aber sagen, dass die modernen Online-Englisch-Sprachkurse alle sehr anwenderfreundlich gestaltet sind. Welche Benutzeroberfläche die Beste ist, muss der Benutzer nach eigenem Ermessen entscheiden.

Hilfe & Support

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf welchen der Nutzer bei der Auswahl eines Online-Englisch-Sprachkurses achten sollte, ist der Support sowie eine ausreichende Einleitung in die Nutzung des Kurses. Anbieter, die eine kostenlose Probezeit möglich machen, können hier punkten. Nach dem Ablauf der Testphase und dem Abschluss eines Abos werden die bereits erledigten Übungen und Fortschritte gespeichert, sodass der User nicht wieder von vorne beginnen muss.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Erreichbarkeit des Support-Teams. Da der Sprachschüler mit freier Zeiteinteilung lernt, kann es ein Vorteil sein, wenn auch der Support rund um die Uhr zur Verfügung steht. Praktisch ist es darüber hinaus, wenn er die Möglichkeit hat, sich mit anderen Lernenden auszutauschen. Ebenso gibt es in vielen Sprachkursen Lehrer, die Muttersprachler sind, so dass er seine Fragen und Probleme mit den Lektionen oder dem Kurs im Allgemeinen nicht nur mit dem Support, sondern auch mit gut ausgebildeten Englischlehrern besprechen kann.

Ein weiteres Kriterium in diesem Testbereich sind die Kanäle, über die der Kundenservice erreichbar ist. Gibt es nur eine E-Mail-Adresse als Kontakt? Oder steht auch ein Chat zur Verfügung? Oft bieten gerade Online Englisch Sprachkurse eine rundum gelungene Betreuung und Beratung, sodass der Weg in eine Sprachschule der Vergangenheit angehören kann. Achten sollte man jedoch gerade bei den Hotlines auf die Kosten, denn leider sind die Hotlines nicht in jedem Fall kostenlos, sodass der Nutzer zum Teil hohe Telefongebühren in Kauf nehmen muss.

badgeDas Fazit der Redaktion

Verbraucher sollten bei der Wahl eines Englisch-Online-Sprachkurses nicht nur auf den Preis achten. Eine höhere finanzielle Investition zahlt sich auf lange Sicht aus, da erfahrungsgemäß die Qualität des Sprachkurses damit steigt. Dies fördert die Erfolgsaussichten auf das Erlernen der Sprache und minimiert den Frust durch eine benutzerunfreundliche Bedienung.