Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

Registry-Cleaner

Die besten Registry-Cleaner im Vergleich

Timm Hendrich
Platz Produkt Bewertung Preis
1 System Mechanic 4,05 29,95 €
2 Avira System SpeedUp 3,94 24,95 €
3 Norton Utilities 3,72 39,95 €
4 AVG PC TuneUp 3,59 34,00 €
5 SystemCare PRO 2,91 24,99 €
6 Ccleaner Professional 2,90 19,99 €
7 Uniblue PC Mechanic 2,84 39,95 €
8 WashAndGo 2,53 29,90 €

Funktionen

Bedienung

Performance

Hilfe & Support

Registry säubern, sichern und optimieren

1. Was ist ein Registry Cleaner?

Neben dem eigentlichen Betriebssystem sind auf jedem Computer unterschiedliche Programme nötig, um bestimmte Aufgaben auszuführen zu können. Bei jeder Installation erfolgt ein Eintrag in der Registry, der verschiedene Programmeinstellungen speichert. Dieser Eintrag bleibt allerdings oftmals auch dann stehen, wenn das Programm längst wieder deinstalliert ist. Nach einigen dieser Installations- und Deinstallationsprozessen werden alte, längst überflüssige Einträge die Leistung des PCs deutlich verlangsamen. Ebenso sind Probleme mit verschiedenen Anwendungen möglich – vor allem dann, wenn es sich beim Computer um ein etwas älteres Modell mit alten Installationen handelt.

Registry Cleaner Pic1
Nach Jahren sind unzählige nicht mehr benötigte und falsche Registry-Einträge vorhanden.

Ein Registry Cleaner scannt gezielt nicht mehr benötigte Registry-Daten, säubert den Computer von diesen Einträgen und repariert fehlerhafte Einträge, die noch benötigt werden. Dies schafft - je nach Anzahl der belegten Plätze - viel freien Speicherplatz. Anschließend arbeitet der Computer wieder deutlich schneller.

2. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl geeigneter Registry-Cleaner-Software

Über die beste Registry-Cleaner-Software zerbrechen sich User in vielen Foren den Kopf. Ob erfahrener Anwender oder Einsteiger - einige Aspekte muss eine hochwertige Cleaner-Software erfüllen. Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

  • Gründlichkeit beim Entrümpeln: doppelte, fehlerhafte oder seit langem unbenutzte Dateien werden problemlos und vollständig entfernt.
  • Problemerkennung: Fehler werden erkannt und behoben, sie lassen sich aber auch bereits durch ein solides Antiviren-Programm oder eine Internet-Security-Software vorbeugen.
  • Hinweise vor Komplikationen: Nutzer wird vor fehlerhafter Löschung gewarnt und eine Fehleinstellung kann rückgängig gemacht werden.
  • Installation mit wenigen Klick: Selbst Einsteiger können die Software problemlos installieren; es werden keine versteckten Zusatzprogramme installiert.
  • Optimale Sicherheit: Beim Entrümpeln kommuniziert die Software mit dem User; Informationen zu jedem detektierten Problem werden angezeigt.

Funktionsumfang und Übersichtlichkeit

Im Test renommierter Onlinemagazine schneiden viele Freeware-Cleaner gleich gut oder besser ab als die Bezahlvarianten vergleichbarer Software-Lösungen. Ein gutes Beispiel dafür ist X-Setup Pro, eine Freeware-Version am Ende ihrer Weiterentwicklung. Qualitativ hochwertige Registry Cleaner kommen mit einer moderaten Dateigröße aus, wie beispielweise Wise Registry Cleaner Free (2,04 Megabyte). Die Benutzersprache kann bei hochwertigen Programmen nach Bedarf eingestellt werden (Multi-Language). Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Anwender können die Konfigurationsmöglichkeiten simpel und effizient innerhalb des Betriebssystems nutzen. Bei hoher Funktionalität bleibt das Benutzerinterface übersichtlich.

Preis und Lieferkonditionen

Wer statt einer Freeware lieber eine kostenpflichtige Registry-Cleaner-Software kaufen möchte, zahlt dafür bei Avira, TuneUp oder Norton zwischen 18 und 27 Euro. Die Kaufvariante hat den Vorteil, dass sie auf mehreren Rechnern installiert werden kann und zum Teil mit einem Turbo-Modus arbeitet. Zudem sorgt ein laufender Wartungsmodus bei guten Cleanern dafür, dass sich überflüssige Dateien und unsichtbare Fehler so gut wie gar nicht mehr vorkommen.

Benutzerfreundlichkeit

Ein gutes Cleaner-Programm erkennt Probleme, die dem Anwender verborgen bleiben. Um die Funktionen der Software zu nutzen, müssen sich diese leicht finden lassen.

Das ist bei hochwertiger Registry-Cleaner-Software durch eine logische Organisation gewährleistet. Auf diese Weise können auch Cleaner mit einem umfangreichen „Werkzeugkasten" (Features) vollumfänglich zum Entrümpeln, Reparieren und Tunen genutzt werden. Verständliche Hilfsdateien und Dokumentationen mit wenig Fachchinesisch zeichnen gute Registry Cleaner ebenfalls aus.

Registry Cleaner Pic2
Registry Cleaner und PC-Tuning-Software gehen oft Hand in Hand.

Kunden-Support

Neben den enthaltenen Hilfedateien in der Software selbst muss der Anbieter oder Hersteller im Notfall erreichbar sein. Die Top-Hersteller sowohl von Freeware als auch von Kaufvarianten sind per Hotline für den Kunden ansprechbar, falls Probleme auftreten. Alternativ gibt der Hersteller bei Bedarf schriftliche Hilfestellung nach einer entsprechenden E-Mail-Anfrage. Zudem unterstützen Foren und Communities den Austausch der Anwender untereinander. Blogthemen greifen eventuelle Probleme auf und bieten dem Kunden auf diesem Weg praktische Hilfe ohne großen Umweg an.