innogy

Lena Groeben
Pro
  • Übersichtliche Tarifstruktur
  • Viele Zusatzinformationen auf der Homepage
  • Umfangreicher Support
Kontra
  • Keine flexiblen Tarife mit kurzer Vertragsdauer
  • Kein umweltfreundlicher Gastarif
  • Keine Sofort- oder Treue-Boni
Fazit Die innogy-Tarife eignen sich für Verbraucher, die mehr Wert auf eine einfache Tarifstruktur, übersichtliche Konditionen sowie einen umfangreichen Support-Service als auf Flexibilität und hohe Bonus-Zahlungen legen.

innogy Test

  • Dieses Ranking basiert auf der Anzahl der Tarife im Portfolio der einzelnen Anbieter.
    Mehr ist besser.
  • 8. innogy
    2,0
  • 3,0
  • 2. E.ON
    4,0
  • 4,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    3,3
  • So viel beträgt die niedrigst mögliche Grundgebühr.
    Weniger ist besser.
  • 8. innogy
    6,9 €
  • 0,0 €
  • 2. E.ON
    9,9 €
  • 4,7 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    7,2 €
  • So viel beträgt der niedrigst mögliche Preis pro Kilowattstunde.
    Weniger ist besser.
  • 8. innogy
    4,7 ct
  • 5,3 ct
  • 2. E.ON
    5,2 ct
  • 3,9 ct
  • Kategorie-Durchschnitt
    4,9 ct
  • So bewerten wir die Übersichtlichkeit der verschiedenen Webseiten.
    Mehr ist besser.
  • 8. innogy
    65,0 %
  • 80,0 %
  • 2. E.ON
    45,0 %
  • 85,0 %
  • Kategorie-Durchschnitt
    63,3 %
innogy Zum Anbieter

Angebot

2,70 Pkt

Vor knapp 120 Jahren, im Jahr 1898 gründet sich der Energieversorgungskonzern RWE als städtisches Elektrizitätswerk in Essen. Am ersten April 2016 betrat ein Tochterunternehmen der RWE namens innogy den Markt. Im Angebot hat der Energieversorger aus Essen verschiedene Erdgas-, Strom-, Wärme- und Wassertarife für Privat- und Geschäftskunden.

Privatkunden haben die Wahl zwischen zwei Gas- und drei Stromtarifen. Sowohl für Strom als auch für Erdgas gibt es jeweils einen Stabil-Tarif mit zweijähriger Preisgarantie und einen günstigen Smart-Tarif ohne Preisgbindung. Im Bereich Stromtarife haben innogy-Kunden zusätzlich die Möglichkeit, im Strom-Natur-Tarif mit Strom aus ausschließlich erneuerbaren Energien ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Biogas oder ein anderweitig umweltfreundlicher Gastarif fehlen bislang allerdings im innogy-Portfolio. Einen solchen Tarif finden Interessierte beispielsweise bei LichtBlick.

Die folgende Tabelle fasst die verschiedenen innogy-Angebote und ihre Hauptvorteile zusammen:

Stromtarif /GastarifBesonderheit
Strom Stabil24 Monate stabiler Preis
Strom SmartNiedrige Grund- und Verbrauchskosten
Strom NaturZu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien
Erdgas Stabil24 Monate stabiler Preis
Erdgas SmartNiedrige Grund- und Verbrauchskosten
Ein umweltfreundlicher Gastarif als Pendant zum Natur-Stromtarif fehlt im innogy-Angebot.

Flexible Tarife fehlen sowohl beim Strom als auch beim Gas. Hier werden Verbraucher bei anderen Stromanbietern, unter anderem bei eprimo oder Grünwelt Energiefündig.

Kosten

2,80 Pkt

Die Gas- und Strompreise richten sich bei innogy nach dem Wohnort, Verbrauch und dem gewählten Tarif. Um ihren Verbrauch zu bestimmen, geben Interessenten ihre Haushaltsgröße (Strom) beziehungsweise ihre Wohnfläche (Gas) an. Der Grundpreis für den jeweiligen Tarif ist dabei bundesweit gleich, während der Verbrauchspreis pro Kilowattstunde je nach Wohnort variieren kann. Die in der Tabelle weiter unten genannten Gas- und Strompreise entsprechen der Berliner Postleitzahl 10405.

Besonders niedriger oder stabiler Preis – die Qual der Wahl

Die Smart-Tarife für Strom und Gas beinhalten jeweils einen sehr günstigen Grundpreis – allerdings ohne Preisgarantie. Das bedeutet, die anfangs niedrigen Strompreise können während der Vertragslaufzeit durchaus ansteigen. Dagegen sind die Grundpreise in den Stabil-Tarifen zwar deutlich höher, dafür ist eine zweijährige Preisgarantie enthalten. Die Umsatzsteuer ausgenommen garantiert innogy damit den Nutzern dieser Tarife, dass die Kosten über 24 Monate hinweg gleichbleiben. Der Naturstrom von innogy ist im Verbrauchspreis etwas teurer als die anderen Stromtarife.

stromanbieter-innogy-stabil
Vergrößern
Mit dem Tarif Strom Stabil richtet sich innogy an Verbraucher, die ihre Finanzen langfristig planen möchten.

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die verschiedenen Gas- sowie Strompreise des Anbieters. Die jährlichen Kosten beziehen sich auf einen Zwei- sowie einen Vierpersonenhaushalt in 10405 Berlin mit einem Verbrauch von 2.500/4.000 Kilowattstunden Strom beziehungsweise 7.500/15.000 Kilowattstunden Gas pro Jahr.

Stromtarif/ GastarifMonatlicher GrundpreisVerbrauchspreis pro KilowattstundeJährliche Kosten (2 Personen)Jährliche Kosten (4 Personen)
Strom Stabil8,33 Euro26,69 Cent767,21 Euro1.164,56 Euro
Strom Smart6,94 Euro26,41 Cent743,40 Euro1.139,70 Euro
Strom Natur8,33 Euro28,55 Cent813,84 Euro1.241,96 Euro
Erdgas Stabil8,33 Euro4,76 Cent456,96 Euro813,96 Euro
Erdgas Smart6,94 Euro4,72 Cent437,64 Euro791,30 Euro
Die Strom- und Gaskosten von innogy für einen Zwei- und Vierpersonenhaushalt in 10405 Berlin (Juni 2017).

Neukunden des Anbieters, die sich für einen 24Stabil-Tarif entscheiden, dürfen sich außerdem über einen Bonus von 100 Euro freuen. Die übrigen Angebote des Anbieters enthalten keine Boni. Die Grundpreise aller Tarife veränderten sich innerhalb des vergangenen Jahres nicht. Während die Verbrauchspreise der Stromtarife für 10405 Berlin weitgehend gleich blieben beziehungsweise nur leicht sanken (im Tarif Strom Smart um 0,35 Cent), wurden die Verbrauchspreise für Gas in allen Gastarifen deutlich günstiger, für den Tarif Gas Smart beispielsweise um ganze zwei Cent pro Kilowattstunde. Sowohl beim Strom als auch beim Gas liegen die Kosten von innogy in unserem Anbieter-Vergleich leicht über dem Durchschnitt. Günstigere Tarife finden Berliner unter anderem bei eprimo und Vattenfall.

Konditionen

2,80 Pkt

Sowohl für Strom als auch für Gas verfügt innogy jeweils nur über ein Angebot mit Preisbindung mit jeweils einer Dauer von 24 Monaten:

  • Strom Stabil
  • Erdgas Stabil

Wen hier der vergleichsweise hohe Grundpreis abschreckt, der muss auf den günstigen Smart-Tarif zurückgreifen, der allerdings keine Preisgarantie enthält. Kundenfreundlicher ist beispielsweise Grünwelt Energie, hier enthalten alle Tarife eine 12-monatige Preisgarantie.

In puncto Vertragslaufzeit, automatischer Verlängerung und Kündigungsfrist macht innogy es seinen Kunden einfach. Alle Strom- und Gasangebote des Anbieters für Privatkunden enthalten hier die gleichen Bedingungen:

  • Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.
  • Kündigt der Kunde seinen Vertrag nicht spätestens einen Monat vor Ablauf der Laufzeit, so verlängert dieser sich um ein weiteres Jahr.

Wer nach einem flexiblen Tarif mit kürzerer beziehungsweise komplett ohne Vertragslaufzeit sucht, wird bei innogy allerdings nicht fündig.

Die Zahlungen tätigen innogy-Kunden am bequemsten per Einzugsermächtigung. Alternativ können sie ihrer Bank einen Dauerauftrag erteilen oder ihren Abschlag monatlich an den Anbieter überweisen.

Beratungsangebot

4,10 Pkt

Insgesamt ist die Webseite des Energieversorgers übersichtlich aufgebaut und bietet viele Zusatzinformationen rund um das Thema Energie. Nicht umsonst wurde die innogy-Homepage mit dem Titel Website des Jahres 2016 in der Kategorie „Öffentliche Versorgungsbetriebe“ gekürt. Unter dem Reiter „Infos“ finden Interessenten neben Informationen zum Energiesparen sowie zur innogy-App und dem Kundenmagazin sogar eine Sammlung von Kochrezepten mitsamt Hintergrundinformationen etwa zum Einsatz verschiedener Elektrogeräte.

Vielseitiger Service über alle Kanäle

Darüber hinaus überzeugt der Stromanbieter mit einem umfangreichen Support-Angebot. So stehen Hilfesuchenden kostenlose Hotlines für diverse Anliegen zur Verfügung:

AnliegenErreichbarkeit
Service für PrivatkundenMontag bis Freitag 7:00–20:00 Uhr; Samstag 8:00–16:00 Uhr
Service für Gewerbe- und LandschaftskundenMontag bis Freitag 7:00–20:00 Uhr; Samstag 8:00–16:00 Uhr
Fragen zu TechnikproduktenMontag bis Freitag 7:00–20:00 Uhr; Samstag 8:00–14:00 Uhr
Störung meldenRund um die Uhr (24/7)
innogy stellt Interessenten und Kunden kostenlose Rufnummern für verschiedene Anliegen bereit.

Für besonders wissbegierige Kunden bietet der Anbieter innogy verschiedene kostenpflichtige Beratungen wie etwa eine Energieberatung an. Auch das Online-Support-Angebot ist umfangreich. Neben einem umfangreichen, gut sortierten FAQ-Bereich können Kunden sich kostenlos bei dem Online-Service „Meine innogy“ registrieren und darüber unter anderem ihre Verträge verwalten. Zudem bietet die kostenlose „Meine innogy App“ die Möglichkeit, alle wichtigen Services des Anbieters auch mobil zu nutzen.

Eine E-Mail-Adresse konnten wir in dem umfangreichen Support-Bereich zwar nicht finden, dafür steht jedoch ein gut funktionierender Live-Chat zur Verfügung. Bei unserem Test war sofort nach Eingabe unseres Anliegens ein freundlicher Mitarbeiter des Anbieters zur Stelle und beantwortete schnell, verständlich und freundlich unsere Frage. Die während des Stöberns auf der Homepage ständig auftauchende Einladung zum Chat ist allerdings auf Dauer aufdringlich und störend. Positiv fällt hingegen auf, dass für die Kontaktaufnahme per Chat oder Telefon keine Kundennummer notwendig ist, sodass auch Interessierte den Service nutzen können.

Die Online-Beratung von innogy hilft per Live-Chat.

Zusammenfassung

3,10 Pkt

innogy bietet seinen Kunden ein überschaubares und einfach strukturiertes Angebot an Stromtarifen und Gastarifen. Kunden haben hier jeweils die Wahl zwischen einem sehr günstigen Grundpreis komplett ohne Preisgarantie und einem deutlich höheren Grundpreis mit zweijähriger Preisbindung. Zudem können sie mit Naturstrom aus ausschließlich erneuerbaren Energien ihre CO2-Bilanz verbessern. Ein umweltfreundlicher Gastarif fehlt aber genauso wie ein flexibler Tarif mit kurzer oder komplett ohne Laufzeit. Dafür punktet innogy mit einem ausgesprochen umfangreichen Service- und Support-Angebot.