Dragon für Mac

Lena Groeben
Pro
  • Speziell für Mac-Anwender
  • Großer Funktionsumfang
  • Hohe Worterkennungsrate
  • Umfangreicher Support
Kontra
  • Nicht in unterschiedlich umfangreichen Varianten erhältlich
  • Vergleichsweise hoher Preis
Fazit Dragon für Mac richtet sich an alle Mac-User, die ihren Computer per Spracheingabe bedienen und von weiteren nützlichen Features wie etwa der Transkription von Diktaten oder Tonspuren profitieren möchten.
Dragon für Mac Zum Anbieter

Dragon für Mac Test

Funktionsumfang

4,85 Pkt

Außerhalb der Reihe Dragon NaturallySpeaking bietet das Unternehmen Nuance auch eine Spracherkennungssoftware speziell für Mac-Nutzer an. Neben der Diktierfunktion bearbeiten und formatieren Anwender damit ihre Texte bequem per Sprachbefehl. Darüber hinaus haben Nutzer von Dragon für Mac auch die Möglichkeit, ihren Computer allein mit ihrer Stimme zu steuern und zu bedienen. Die integrierte Audiowiedergabe vereinfacht das Korrekturlesen eigener und fremder Texte.
Mac-User, die viel in sozialen Netzwerken aktiv sind, können Facebook und Twitter nun bequem per Sprachsteuerung aktualisieren. Zudem bietet Dragon für Mac die folgenden nützlichen Features:

  • Im- und Export eigener Wortlisten und Benutzerprofile
  • Vokabeleditor zur Definition alternativer Schreibweisen (zum Beispiel Schweizerdeutsch)
  • Schreiben und Senden von E-Mails per Sprachsteuerung
  • Automatisierung von Routineaufgaben mit eigenen komplexen Sprachbefehlen

Damit ermöglicht die Spracherkennungssoftware es ihren Nutzern, deutlich schneller und produktiver zu arbeiten – egal, ob es sich um private oder berufliche Computer-Aufgaben handelt. Laut der Herstellerhomepage erhalten Kunden für zusätzliche 100 Euro zusätzlich zur Software ein praktisches Bluetooth-Headset, welches für mehr Bewegungsfreiheit bei der Sprachsteuerung und beim Diktieren sorgt. Dieses Angebot lohnt sich für Nutzer, die über noch keinerlei Headset verfügen, in jedem Fall. Sitzt der Anwender genau vor dem Gerät, reicht unter Umständen bereits das integrierte Standard-Mikrofon, etwa das eines MacBook Air. Auch Besitzer von kabellosen Apple Airpods bedienen die Software ohne zusätzliches Gerät: An der Bedienwippe ist bereits ein Mikrofon eingebaut, dass iPhone-Nutzer etwa zur Steuerung von Anrufen und der Musikwiedergabe nutzen. So ist bestmögliche Bewegungsfreiheit garantiert.

Usability

4,90 Pkt

Hinsichtlich seiner Benutzbarkeit punktet Dragon für Mac mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Das Design im Stil von OS X Yosemite dürfte allen Mac-Nutzern bereits vertraut sein. Die Installation geht dank Installationsassistent einfach von der Hand. Anschließend stehen den Nutzern umfassende Hilfssysteme und ein interaktives Lernprogramm zur Verfügung, mit deren Hilfe sie sich schnell und problemlos in der Spracherkennungssoftware zurechtfinden sollten.

Dragon Mac App
Vergrößern
Mit der App Dragon Anywhere arbeiten Nutzer bequem von unterwegs aus weiter.

Schneller Arbeiten und weniger schnell ermüden

Wenn Nutzer Texte diktieren statt sie per Tastatur einzutippen, können sie durchschnittlich dreimal so viel Text produzieren. Sie sind also effektiver. Auch das umgangssprachlich „Sekretärinnenkrankheit“ getaufte RSI-Symptom, also Beschwerden im Nacken-, Schulter-, Arm und/oder Handbereich durch häufig wiederkehrende Arbeiten am Monitor und das steife stundenlange Sitzen werden durch das Diktieren vermieden. Nutzer haben die Möglichkeit, regelmäßig aufzustehen und sich zu entspannen oder zu dehnen – und das sogar während des Einsprechens.

Unterwegs produktiv bleiben dank App

Darüber hinaus unterstützt Dragon für Mac die separat erhältliche App Dragon Anywhere. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, Dateien und Wortlisten zur Verwendung auf ihrem iPhone oder iPad zu synchronisieren. So arbeiten sie unterwegs ganz einfach von ihrem mobilen Gerät aus weiter.

KomponentenAnforderungen
Betriebssystemab OS X 10.9
Arbeitsspeichermindestens 4 GB RAM
Festplattenspeicher4 GB
ProzessorIntel Core Duo 2,4 GHz oder schneller
SonstigesEingebautes Mac-Mikrofon oder Nuance-zertifiziertes Mikrofon, Internetverbindung
Die wichtigsten Systemanforderungen der Spracherkennungssoftware Dragon für Mac.

Performance

4,70 Pkt

Wie die Windows-Versionen der Dragon-Spracherkennungssoftware glänzt auch Dragon für Mac mit einer Worterkennungsrate von bis zu 99 Prozent. Gegenüber der Vorgängerversion Dragon Dictate for Mac 4.0 ist die aktuelle Edition Dragon für Mac 5.0 sogar nochmal um 15 Prozent genauer. Wie der Name der Software bereits verrät, handelt es sich dabei um ein Spracherkennungsprogramm speziell für Mac-Nutzer . Weitere wichtige Systemanforderungen fasst die Tabelle im Datenblatt zusammen.

Hilfe & Support

4,70 Pkt

In puncto Support lässt Nuance kaum einen Wunsch offen. Auf der Webseite haben Nutzer die Möglichkeit, sich mit dem umfangreichen Benutzerhandbuch, Kurzanleitungen zum Download, einer Suche in der Wissensdatenbank sowie anschaulichen Video-Tutorials selbst weiterzuhelfen. Auch persönlich ist der Anbieter per E-Mail und per Live-Chat stets gut erreichbar. Darüber hinaus stehen sowohl der Kundendienst als auch der technische Support montags bis freitags zwischen 09:00 und 20:00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Lediglich eine 24/7-Hotline fehlt dem Unternehmen..

Zusammenfassung

4,79 Pkt

Dragon für Mac ist das Pendant zur NaturallySpeaking-Reihe von Nuance für Mac-Nutzer. Es bietet viele nützliche Funktionen, die den Anwendern Schreibarbeit am Computer abnehmen und ihnen damit den Arbeitsalltag erleichtern. In Kombination mit der separat erhältlichen App Dragon Anywhere bleiben Nutzer auch unterwegs produktiv. Zudem überzeugt die Spracherkennungssoftware in unserem Vergleich mit ihrer hohen Benutzerfreundlichkeit und Genauigkeit. Viele Support-Optionen runden das Angebot ab.

Einziger Nachteil gegenüber den Windows-Versionen der Reihe NaturallySpeaking : Windows-User haben die Wahl zwischen unterschiedlich umfangreichen Versionen des Spracherkennungsprogramms. Windows-Anwender, die beispielsweise eine Spracherkennungssoftware für den privaten Gebrauch suchen, können auf die günstigere Home-Edition, welche die grundlegenden Basis-Funktionen bietet und für den Privat-Gebrauch völlig ausreichend ist, zurückgreifen. Mac-Usern dagegen steht ausschließlich eine einzige Variante der Software zur Verfügung. Ausschließlich Besitzer einer älteren Version von Nuance Dragon für Mac haben die Möglichkeit, für etwa die Hälfte des Preises der Vollversion ein Update auf die aktuelle Programmversion 6 zu erwerben.