Baumarkt & Garten

Zimmerpflanzen für schattige Standorte

Zimmerpflanzen sind ein schöner Anblick und eine optische Aufwertung für jeden Raum. Allerdings ist es nicht immer leicht, einen geeigneten Standort für sie zu finden, denn nicht jede Wohnung ist gleichermaßen lichtdurchflutet. Glücklicherweise sind nicht alle Pflanzen Sonnenanbeter. Diese sieben Schattengewächse gedeihen auch in dunkleren Ecken der Wohnung.

Zum artikel »
Die Zimmerpflanze wächst schief – woran liegt das?

Vergeilung bezeichnet in der Botanik nichts Verruchtes: Davon ist die Rede, wenn sich eine Pflanze lang und dürr in eine bestimmte Richtung streckt. Grund für dieses erhöhte Längenwachstum ist Lichtmangel. Vergeilung ist vor allem ein optisches Problem, kann aber auch schlecht für die Pflanze sein.

Zum artikel »
Fruchtfliegen loswerden

Im Sommer sind sie ein immer wiederkehrendes Problem: Fruchtfliegen. Besonders in der Küche werden sie von Obst und Essensresten angezogen. Da sie sich sehr schnell und in hoher Anzahl vermehren, ist ihnen kaum beizukommen. Mit vorbeugenden Maßnahmen und Fallen können Sie Ihre Küche jedoch vor einer Invasion der lästigen Minifliegen bewahren.

Zum artikel »
So vertreiben Sie Maulwürfe

Maulwürfe gelten für viele Gartenbesitzer als Plage, doch sie stehen unter Naturschutz und dürfen somit weder getötet noch gefangen werden. Da die Tiere geruchs- und lärmempfindlich sind, lassen sie sich aber mit verschiedensten Hausmitteln ganz einfach verjagen.

Zum artikel »
So hält der Dübel in der Wand

Viel zu oft bricht ein Bohrloch aus oder ein Dübel dreht durch, statt fest im Mauerwerk zu sitzen. Jedes Loch ein Glücksspiel; es ist wie Minigolf, nur schlimmer. So macht das keinen Spaß. Aber seien Sie frohen Mutes: Verunstaltete Bohrlöcher zu reparieren, ist einfacher, als Sie denken.

Zum artikel »
Lästige Thripse und wie man sie loswird

Wenn die Zimmerpflanzen die Blätter hängen lassen, kann ein Befall durch Thripse – auch als Fransenflügler bekannt – der Grund dafür sein. Die winzigen Insekten saugen Pflanzensäfte und schwächen so die Gewächse. In der Folge welken die Blätter und die liebgewonnenen Zimmerpflanzen sind in Gefahr einzugehen.

Zum artikel »
Kakteen richtig gießen

Schlangen verdauen ihre Beute teilweise wochenlang. Kakteen haben zu Wasser eine ähnliche Beziehung. Für diejenigen, die vor dem Urlaub regelmäßig vergessen, ihre Pflanzen zu gießen, sind sie genau das Richtige. Doch übermäßiges Gießen verzeihen sie nicht.

Zum artikel »
Nistkästen für Vögel selbst bauen

Mit ein wenig Holz und handwerklichem Geschick können Sie heimischen Vögeln helfen, einen geschützte Nistmöglichkeit zu finden. Gerade wenn es in der Umgebung an großen Bäumen mangelt und auch Gebäude keine Nischen bieten, in denen Vögel ihren Brutplatz einrichten könnten, ist es sinnvoll, dass Sie ein wenig nachhelfen.

Zum artikel »
Hitzetipps für den Garten

Wenn uns die Sommerhitze dazu drängt, den Tag möglichst lange im Schatten zu verbringen, fragt sich mancher Gartenbesitzer, wie seine Pflanzen ohne Schaden durch die heiße Jahreszeit kommen. Bei längeren Trockenperioden ist es besonders wichtig, auf die richtige Bewässerung zu achten. Einige Pflanzen kommen auch ohne Wasser im Sommer lange Zeit gut zurecht.

Zum artikel »
Wespen vertreiben: Diese Mittel helfen

Wenn wir in den Sommermonaten vermehrt Zeit im Freien verbringen, werden wir des Öfteren mit geflügelten Störenfrieden konfrontiert: Wespen. Auch wenn sie von sich aus nicht aggressiv sind, werden sie von vielen als lästig empfunden, besonders beim Essen. Ob beim Picknick im Park oder beim Grillen auf der Terrasse: Wespen werden von Essen wie Fleisch und Obst oder süßen Getränken angelockt. Einige Möglichkeiten, sie auf Abstand zu halten, gibt es jedoch.

Zum artikel »
Was tun bei einem Wespennest am Haus

Ein Wespennest am Haus kann je nach Wespenart für jede Menge Ärger sorgen. Daher empfiehlt sich eine Umsiedlung des Nests oder Vernichtung der Wespen. Doch das ist nur Experten erlaubt und kostet den Laien Geld.

Zum artikel »
Hausmittel gegen Blattläuse

Jeder Hobbygärtner erfreut sich an sorgfältig gepflegten Beeten und Blumenkästen. Umso ärgerlicher ist es, an den Pflanzen altbekannte Übeltäter zu finden: Blattläuse. Die gefräßigen Krabbeltiere können den Gewächsen schwer zusetzen. Um sie zu retten, muss nicht sofort zu chemischen Mitteln gegriffen werden. Hausmittel schlagen die Plagegeister auf ökologisch verträgliche Weise in die Flucht.

Zum artikel »
Tomoffel: Tomaten auf Kartoffeln veredeln – so geht's

Um Tomaten und Kartoffeln selbst zu züchten, benötigen Sie keinen großen Garten oder eine geräumige Terrasse. Kombiniert als Tomoffel können Sie beides auf engstem Raum anbauen.

Zum artikel »
Vogelfütterung im Winter

Wenn die kalte Jahreszeit anbricht, gehen den heimischen Vögeln viele Nahrungsangebote verloren. Ohnehin ist die Futtersuche in der menschgemachten Kulturlandschaft oft schwierig für die Tiere. Mit Futterangeboten können wir den Vögeln helfen, durch den Winter zu kommen.

Zum artikel »
Grillrost mit Hausmitteln reinigen

Wenn die Grillsaison beginnt, haben wir nicht selten mit einer Altlast des letzten Sommers zu kämpfen: verkrusteten Fettrückständen. Dieser Anblick macht nicht gerade Appetit. Hier verraten wir Ihnen Hausmittel, mit denen Sie den Rost wieder zum Glänzen bringen.

Zum artikel »
Holzkohle oder Briketts zum Grillen?

Sie stehen im Supermarkt oder Baumarkt in der Grillabteilung. Vor Ihnen befinden sich dutzende gefüllte Säcke und Kartons. Auf einigen steht „Holzkohle“, auf anderen „Briketts“. Doch was ist der Unterschied?

Zum artikel »
So vermehren Sie Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen liegen im Trend. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern verbessern auch das Raumklima. Wer schon einige Pflanzen besitzt, kann sie durch Stecklinge und Ableger vermehren. Die neuen Pflanzen kosten kein Geld und sind ein nettes Geschenk für Freunde.

Zum artikel »
Was tun bei einem Zeckenstich?

Sobald es Frühling wird und die Temperaturen langfristig im zweistelligen Bereich liegen, wird die Zecke aktiv. In den Sommermonaten ist die Gefahr für Mensch und Tier, von ihr befallen zu werden, noch größer. Schließlich halten wir uns dann vermehrt in der Natur, besonders auf Wiesen oder in Wäldern, auf – genau wie die Zecke. Ihre Stiche tun nicht weh, können aber gefährlich werden, im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich. Daher ist es wichtig, über sie Bescheid zu wissen und sie bestenfalls zu verhindern.

Zum artikel »
Frühjahrsputz für den Terrassenboden

Frühling und Sommer locken die Menschen wieder nach draußen in ihre Gärten. Für Grillfeste, Abendessen oder einfach nur zum Sonnen hält sich jeder gern auf der Terrasse auf. Doch nach dem Winter ist der Boden meist verschmutzt. Egal, ob Holz, Naturstein oder Beton: Mit der passenden Reinigungsmethode bringen Sie ihn schnell wieder auf Hochglanz.

Zum artikel »
Wie lange ist Honig haltbar?

Das Lebensmittelrecht schreibt vor, dass Honig ein Haltbarkeitsdatum benötigt. Doch das bedeutet nicht, dass er entsorgt werden muss, sobald das Datum verstrichen ist.

Zum artikel »
Wann darf ich meine Hecke schneiden?

Das Fällen von Bäumen und das Beschneiden von Sträuchern ist nur von Oktober bis Februar erlaubt. Vom 1. März bis zum 30. September gilt eine Schonzeit, die vor allem mit Rücksicht auf Vögel eingehalten werden muss. Diese haben in dem Zeitraum nämlich Nist- und Brutzeit.

Zum artikel »
Gemüse vorziehen: So gelingt es

Der späte Winter ist die beste Zeit im Jahr, um die Samen vieler Gemüsesorten auszusäen, wenn Sie im folgenden Sommer ernten wollen. Haben Sie den idealen Zeitpunkt verpasst, können Sie stattdessen auf Jungpflanzen zurückgreifen und diese hochziehen. Auch ohne Garten ist Gemüseanbau möglich. Wer zumindest einen Balkon sein Eigen nennt, kann dort ein hübsches kleines Beet anlegen

Zum artikel »
Balkon bienenfreundlich bepflanzen

Eine Welt ohne Bienen ist unvorstellbar. Sie bestäuben weltweit rund 80 Prozent aller blütenbesetzten Nutz- und Wildpflanzen. Laut Umweltbundesamt sind sie die drittwichtigsten Nutztiere neben Rindern und Schweinen. Auch wenn Sie keinen Garten besitzen, können Sie mit einem bienenfreundlichen Balkon einen Beitrag zum Bienenglück leisten und der Natur beim Aufblühen helfen.

Zum artikel »
Applizieren von Stoffmotiven mit Nähmaschine und Haftvlies

Das Applizieren von Stoffmotiven ist eine der beliebtesten Methoden, um Kleidung und andere Textilien zu verschönern. Doch gerade Nähanfänger trauen sich die Technik oft nicht zu. Applizieren ist aber nicht nur einfacher, als es aussieht, sondern macht auch Spaß.

Zum artikel »
Leuchtmittel richtig entsorgen

Die klassische Glühbirne wird nach und nach aus den Fassungen der Lampen verdrängt. Inzwischen gibt es sparsamere und haltbarere Versionen. Besonders im privaten Bereich stellt sich jedoch häufig die Frage, wie LEDs oder Energiesparlampen entsorgt werden sollen, denn in den gewöhnlichen Hausmüll gehören sie nicht.

Zum artikel »
Kräutergarten für die Fensterbank

Wer gern und viel kocht, hat meist auch den Wunsch nach einer Auswahl an Kräutern. Alle, die nicht auf die getrocknete Variante zurückgreifen oder regelmäßig frische Kräuter im Supermarkt kaufen wollen, können diese schon mit einfachen Mitteln selbst anpflanzen. Dafür ist nicht einmal ein Garten oder Balkon nötig. Mit wenig Aufwand können Sie Gartenkräuter in der eigenen Wohnung auf der Fensterbank ziehen.

Zum artikel »
Den Garten winterfest machen

Im Frühling und im Sommer fällt im Garten nicht nur viel Arbeit an, er wird auch rege genutzt und ist eine wahre Erholungsoase. Damit er im nächsten Jahr genauso schön grünt, sind vor dem Winter einige letzte Handgriffe notwendig.

Zum artikel »
Frühblüher richtig pflanzen

Nach düsteren Wintertagen sind sie die ersten Farbkleckse in der wiedererwachenden Natur: die Frühblüher. Die kleinen Blumen faszinieren uns durch ihre Vielzahl an Farben und Formen. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Pflanzen der Blumenzwiebeln achten sollten.

Zum artikel »
Darauf kommt es bei Insektenhotels an

Insekten haben es hierzulande oft schwer, denn unsere Kulturlandschaften und Gärten bieten ihnen weder Nahrung noch Unterschlupf. Viele Menschen wollen deshalb Bienen und Käfern mit einem sogenannten Insektenhotel helfen. Die im Handel erhältlichen Nisthilfen sind für Insekten oft unbrauchbar. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf oder Bau eines Insektenhotels achten sollten.

Zum artikel »
Nistkasten richtig aufhängen

Ein Haus oder eine Wohnung zu finden, ist oft keine leichte Aufgabe. Es ist mitunter eine langwierige Angelegenheit, das passende Objekt zu finden. Auch Vögel kennen dieses Problem. Doch wir Menschen können Meisen und Spatzen in Wohnungsnot helfen, indem wir einen Nistkasten aufhängen.

Zum artikel »
Der richtige Reifendruck

Sicherheit, geringer Kraftstoffverbrauch, Komfort – alles eine Frage des richtigen Reifendrucks. Warum der Reifendruck so wichtig ist und wie der Fahrer ihn richtig einstellt, erfahren Autofahrer hier.

Zum artikel »
Baumarkt-Preisvergleich

In welchem Markt kaufen Heimwerker und Hobbymaler am günstigsten? Erfahren Sie alles dazu im großen Baumarkt-Preisvergleich.

Zum artikel »
Der große Weihnachtsbaum-Index 2016

Weihnachten steht vor der Tür. Und ein Weihnachtsbaum bald wieder in den Wohnzimmern Millionen deutscher Haushalte. Da stellt sich die Frage: Wo bekommen wir im europäischen Vergleich eigentlich den günstigsten Weihnachtsbaum, und in welchem Land gibt es

Zum artikel »
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten – jedenfalls kein Mexikaner.

Donald Trump, der Präsident der USA, hingegen schon. Während eine derartige Aussage in Deutschland die Alarmglocken schrillen ließe, ergänzt die unverzagte deutschstämmige Trash-TV-Ikone sein Versprechen um die Zusage, dass jedoch nicht die USA jene Mauer bezahlen werden, sondern Mexiko selbst. Si, claro!

Zum artikel »
No one has any intentions to build a wall – no Mexican, that is.

However, Donald Trump, the presidential candidate of the Republican Party, has. Whereas such a statement would sound alarm bells in Germany, the undaunted trash TV-icon of German descent supplements his promise with the assurance that it won’t be the USA who are going to pay for that wall, but Mexico alone. Si, claro! Matter of expense: 15 billion dollars – more or less. To have for oneself and to let others pay – reminds us of our childhood days.

Zum artikel »
Nadie tiene la intención de construir un muro, y de ninguna manera los mexicanos

Donald Trump, el candidato para la presidencia de EUA, tiene la intención. Éste tipo de declaración, llamó la total atención de Alemania, además de que el ícono de Tv-Basura con orígen alemán hizo la promesa de que EUA no pagaría por tal muro, que México lo haría. Costo: 15 mil millones de dólares ¡Sí, claro! Es como cuando quieres tener algo, pero otro tiene que pagar por él... eso nos recuerda a nuestros tiempos de infancia. Por favor, Donald:

Zum artikel »