Sofortschutz

Sofortschutz logo
BEWERTUNG
9.2 / 10
Thomas Güth
Aktualisiert: 13/02/2019
Pro
  • Günstige Monatsprämien
  • Kostenerstattung auch bei Fahrlässigkeit
  • Versicherung auch für ältere Smartphones
Kontra
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit
  • 30 Euro Selbstbehalt
FAZIT

Kunden, die ihr Handy langfristig gegen Schäden und Diebstahl versichern möchten, erhalten bei Sofortschutz eine Handyversicherung zu günstigen Konditionen.

Sofortschutz logo
Gesamt
Versicherungsumfang
Preise und Konditionen
Support und Beratung

Sofortschutz Test

Versicherungsumfang9,4

Sofortschutz ist ein Unternehmen der WERTGARANTIE AG und vermittelt neben Handyversicherungen auch Versicherungen für Tablets und Smartwatches. Die Versicherungsleistungen des Hannoverschen Unternehmens umfassen im Bereich der Handys und Smartphones eine Kostenerstattung für die Reparatur unter anderem bei folgenden Vorfällen:

  • Fall-/ Sturzschäden
  • Fahrlässigkeit
  • Unsachgemäße Handhabung
  • Elektronikschäden (Kurzschluss, Überspannung, Induktion)
  • Wasser, Feuchtigkeit
  • Implosion/Explosion, Blitzschlag
  • Folgeschäden an Kleidung

Eine Kostenbeteiligung für den Ersatz eines Handys zahlt  die Versicherung nur dann, wenn entweder die Reparaturkosten die Höhe der Kostenbeteiligung übersteigen oder wenn die Reparatur wirtschaftlich nicht vertretbar ist - als normalerweise wohl dann, wenn die Reparaturkosten den Zeitwert des versicherten Geräts übersteigen. Die Neukaufbeteiligung hat eine Höhe von 150 Euro und steigt ab dem 2. Versicherungsjahr für jedes schadensfreie Jahr jährlich um 25 Euro. Wenn der Zeitwert des defekten Gerätes aber höher ist als die Neukaufbeteiligung, zahlt die Versicherung allerdings den gesamten Zeitwert. Was aber nicht funktioniert: Auf Kosten der Versicherung die jahrealte „Gurke“ gegen ein aktuelles Top-Smartphone auszutauschen. Denn beim Ersatzgerät muss es sich um eines „gleicher Art und Güte“ handeln.

Bei Diebstahl erhalten Kunden ausschließlich dann eine Versicherungsleistung, wenn zuvor eine zusätzliche Diebstahlversicherung abgeschlossen wurde. Diese Kostenbeteiligung beträgt in den ersten zwei Versicherungsjahren 100 Prozent des Kaufpreises des versicherten Handys, maximal jedoch die Höhe der nachweislich aufgewendeten Mittel für ein Ersatzgerät.

Preise und Konditionen9,1

Die monatliche Versicherungsprämie für den Schutz eines Handys richtet sich bei der Versicherung Sofortschutz nach der Höhe des Brutto-Kaufpreises des Geräts. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Prämien, die vom Wert des versicherten Handys abhängig sind:

Geräte-KaufpreisMonatsbeitragMonatsbeitrag (mit Premium & Diebstahlschutz)
bis 300 € 5,00 € 6,95 €
bis 800 € 8,00 € 10,95 €
bis 1.100 € 11,00 € 13,95 €
bis 1.700 € 14,00 € 16,95 €
1 - 1.700 € (älter als 12 Monate) 8,00 € 10,95 €
Die Preise für die Versicherung von neuen und älteren Smartphones bei der Sofortschutz.

Lange Vertragsbindung

Die Mindestlaufzeit einer Handyversicherung beträgt 24 Monate. Innerhalb dieser Laufzeit gilt die einhundertprozentige Erstattung von Reparaturkosten und für ein Ersatzgerät unter den oben angeführten Bedingungen. Nach Ablauf des zweijährigen Versicherungsvertrags verlängert sich dieser automatisch um weitere 12 Monate, wenn der Kunde den Vertrag nicht aktiv kündigt. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

Selbstbeteiligung für Kunden

Die Sofortversicherung bürdet jedem Kunden einen Selbstbehalt in Höhe von 30 Euro auf, sofern der unsubventionierte Kaufpreis 300 Euro übersteigt. Diese Selbstbeteiligung ist bei jedem gemeldeten Schaden und jedem Verlust fällig - allerdings nicht bei einer Neukaufbeteiligung. Aus Sicht der Versicherung ergibt diese Selbstbeteiligung Sinn, da Kunden nicht jeden Kratzer als Versicherungsfall melden. Für Kunden ist eine solche Pauschale unter Umständen jedoch ärgerlich. Die Mindestlaufzeit von 24 Monaten ist im Vergleich der Handyversicherungen zwar nicht unüblich, es gibt jedoch deutlich flexiblere Systeme. Zudem besteht bei einer automatischen Verlängerung des Vertrags für Kunden stets die Gefahr, aus Versehen (beziehungsweise aus Vergessen) unerwünschte Leistungen zu erhalten.

Support und Beratung9,2

Schadensmeldungen können Kunden der Versicherung Sofortschutz ganz bequem online melden. In vier einfachen Schritten funktioniert die Abwicklung von der Meldung des Versicherungsfalls bis zur Rücksendung des reparierten oder neuen Geräts.

Schadensmeldung bei Sofortschutz: So funktioniert’s

1. Schritt: Schadensmeldung online ausfüllen

Über die Internetseite von Sofortschutz gelangen Kunden zur Schadensmeldungsseite der WERTGARANTIE AG. In Drop-Down-Menüs legen Nutzer zuerst fest, um welches Gerät es bei der Schadensmeldung geht. Mit zusätzlichen Informationen zur genauen Identifikation des Handys und des Schadens generiert das System eine Schadensmeldung für den Versicherer.

2. Schritt: Defektes Gerät zusenden

Zusammen mit der ausgedruckten Schadensmeldung muss das defekte Handy anschließend an den Reparatur-Service gesendet werden. Mit einem bruchsicheren Paket gehen Kunden sicher, dass auf dem Transportweg nicht weitere Schäden hinzukommen.

3. Schritt: Reparatur/Ersatz

Nach der Überprüfung des Schadensberichts werden die entsprechenden Mängel in einer Vertragswerkstatt behoben. Sollte ein Totalschaden vorliegen, erhalten Kunden ein gleichwertiges Ersatzgerät. Das defekte Handy geht in den Besitz des Versicherers über.

4. Schritt: Intaktes Gerät zum Kunden

Im letzten Schritt schickt der Versicherer das reparierte Handy wieder an den Kunden zurück. Für Kunden ist der Prozess denkbar einfach, bequem und vor allem schnell erledigt.

Internetauftritt mit Übersicht

Die Homepage von der Versicherung Sofortschutz überzeugt durch Übersichtlichkeit und eine intuitive Bedienung. Sowohl die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) als auch das Produktinformationsblatt (PIB) sind für Kunden auf der Startseite ersichtlich und liefern alle notwendigen Informationen zum Vertragsabschluss und zu den Leistungen der Versicherung.

Zusammenfassung9,2

Die Handyversicherung von Sofortschutz ist vor allem etwas für Kunden, die den Wert ihres Gerätes langfristig vor etwaigen Schäden schützen möchten. Mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren rangiert der Versicherer an der Spitze in unserem Vergleich. Dafür kommt die Versicherung auch für Schäden auf, die durch Fahrlässigkeit, Sturz oder unsachgemäße Handhabung entstanden sind. Das Ganze bietet Sofortschutz zu einem fairen Monatsbeitrag an. Um einen Selbstbehalt kommen Kunden bei keiner Handyversicherung in unserem Vergleich umhin. Das ist zwar auch im Fall von Sofortschutz für Kunden ärgerlich, aber für uns kein Kriterium die Versicherung insgesamt gegenüber den anderen Anbietern schlechter zu bewerten.