Schutzklick Handyversicherung

Lukas Grzona
Pro
  • Sehr günstig
  • Faire Tarifstufen
Kontra
  • Bereits nach sechs Monaten wird die Erstattungssumme auf 80 Prozent des Neupreises reduziert
  • Einbruchsdiebstahl nicht im Diebstahlschutz vorgesehen
Fazit Als einer der günstigsten Anbieter im Test kann Schutzklick ein sehr ordentliches Ergebnis abliefern. Insbesondere bei kurzer Laufzeit von einem Jahr lohnt sich der Abschluss.
Schutzklick Handyversicherung Zum Anbieter

Schutzklick Handyversicherung Test

Versicherungsumfang

4,60 Pkt

Gerade im Bereich der Kleinversicherungen, die insbesondere bei teuren tragbaren Elektrogeräten angeboten werden, versuchen sich die Versicherer an neuen Konzepten. In ihrem Fokus stehen die jungen Verbraucher, die mit der digitalen Welt aufgewachsen sind und deren liebster Einkaufsplatz das Internet ist.

Die Simplesurance GmbH mit ihrer Marke Schutzklick gehört zu den neuen Teilnehmern am Versicherungsmarkt. Das Konzept des Unternehmens liegt in der einfachen Implementierung von Versicherungsangeboten dort, wo sie am besten passen: Direkt im Onlineshop zum Beispiel, in welchem der Kunde sein nächstes Handyerwirbt. Zwar bietet das Unternehmen dem Verbraucher keine attraktiven Extras, wie Friendsurance mit der Bonuszahlung oder die Allianz Handyversicherung mit ihrer App-gestützten Versicherung.

Dafür vermittelt Schutzklick Produkte von Versicherungsgesellschaften unter sehr günstigen Konditionen an den Verbraucher. Bei den Handyversicherungen heißt der Kooperationspartner R+V.

Der Erfolg gibt Schutzklick recht, weshalb der Online-Käufer auch in Zukunft vermutlich häufiger mit den Produkten des Versicherers konfrontiert werden wird. Netzsieger hat im Vergleich der Handyversicherungen getestet, ob Kunden den Anbieter dann bedenkenlos in Anspruch nehmen können.

Versicherungsleistungen

Die Leistungen, die Handyversicherungen bieten, unterscheiden sich bei den Konkurrenten im Vergleich nur wenig. Das Produkt von Schutzklick kann alle wichtigen Punkte vorweisen: Der Versicherer ersetzt Schäden durch:

  1. Sturz und Bruch
  2. Flüssigkeiten
  3. Überspannung
  4. Feuer
  5. Beschädigung durch Dritte

Die optionale Diebstahlversicherung muss der Kunde zusätzlich abschließen. Diese greift zwar bei einfachem Diebstahl, aber nicht, wenn das Handy bei einem Einbruch entwendet wird.

Preise und Konditionen

4,60 Pkt

Bei Schutzklick wählt der Kunde zwischen einer Laufzeit von einem oder zwei Jahren, danach kann er maximal auf drei Jahre verlängern.

Ab Vertragsabschluss ist das Handy sofort versichert. Es darf zu diesem Zeitpunkt nicht älter als sechs Monate sein. Die Reparatur des Geräts nimmt einige Tage in Anspruch, bei Diebstahl oder irreparablen Schäden wird in der Regel der Zeitwert erstattet. In den ersten sechs Monaten ist dies der Neuwert, danach gelten als Zeitwert 80 Prozent, im zweiten Jahr 60 Prozent, im dritten schließlich nur noch 40 Prozent des Neupreises.

Schutzklick setzt außerdem eine Selbstbeteiligung des Kunden voraus. Sie beträgt 25 Euro bei einem Geräteneuwert bis einschließlich 500 Euro. Bei einem Neupreis bis 1.000 Euro muss der Kunde 50 Euro der Kosten selbst begleichen.

GerätewertLaufzeitHandyversicherung ohne DiebstahlschutzHandyversicherung mit Diebstahlschutz
0-250 Euro1 Jahr34,95 Euro (2,91 Euro im Monat)39,95 Euro (3,33 Euro im Monat)
251-500 Euro1 Jahr44,95 Euro (3,75 Euro monatlich)49,95 Euro (4,16 Euro)
501-750 Euro1 Jahr49,95 Euro (4,16 Euro monatlich)59,95 Euro (5 Euro im Monat)
751-1.000 Euro1 Jahr59,95 Euro (5 Euro monatlich)69,95 Euro (5,83 Euro monatlich)
1.001-1.500 Euro1 Jahr69,95 Euro (5,83 Euro monatlich)84,95 Euro (7,08 Euro monatlich)
Preise und Konditionen von Schutzklick je nach Gerätewert.

​Der größte Vorteil von Schutzklick ist bei den geringen Kosten erkennbar, welche die niedrigsten im Handyversicherung-Vergleich sind, auch ohne den Rabatt bei zweijähriger Laufzeit. Die feingestuften Geräteklassen ermöglichen es zudem, individuell recht faire Konditionen zu erhalten.

Der Preis hierfür ist die sehr schnell sinkende Deckungssumme, die bereits nach sechs Monaten auf 80 Prozent des Neupreises fällt. Hinzu kommt die Selbstbeteiligung, die aber dem Durchschnitt entspricht.

Support und Beratung

4,50 Pkt

Die Webseite von Schutzklick gehört zu den besser strukturierten Exemplaren im Handyversicherung-Vergleich. Die Startseite der Handyversicherungen versammelt die wesentlichen Informationen und kann auch mit einem Rechner dienen, der die vom Gerätewert abhängige Beitragshöhe schnell anzeigt.

Etwas ungelenk ist dagegen die Präsentation der optionalen Diebstahlversicherung angefügt, deren separate Seite etwas überladen wirkt und kaum Mehrinformationen aufweist. Ebenfalls ärgerlich ist, dass die AGB erst während des Bestellvorgangs angezeigt werden und viele wichtige Details nur hier enthalten sind. Die zahlreichen FAQs auf mehreren Seiten wiederholen sich dagegen häufig.

Schadensmeldungen kann der Handybesitzer nur per E-Mail abgeben, Fragen beantwortet Schutzklick aber auch über eine kostenlose Rufnummer.

Zusammenfassung

4,57 Pkt

Sehr günstige Preise erwarten den Versicherungsnehmer bei Schutzklick, zumindest während des ersten Jahres.

Die fein abgestuften Geräteklassen erlauben es, jeweils einen auf den Wert des Geräts abgestimmten Beitrag zu zahlen, und auch das maximale Alter von sechs Monaten ist angemessen.

Zu den negativen Merkmalen zählt dagegen der schnell sinkende Zeitwert, der nach einem halben Jahr auf 80 Prozent und im zweiten Jahr auf 60 Prozent des Neupreises fällt. Die Selbstbeteiligung ist mit 25 bis 50 Euro durchschnittlich und im Diebstahlschutz sind Einbrüche nicht vorgesehen. Schade ist auch, dass die möglichen Laufzeiten auf ein, zwei und drei Jahre beschränkt sind.

Somit ist das Ergebnis nicht in allen Punkten vollkommen überzeugend, das Preis-Leistungs-Verhältnis von Schutzklick ist aber eines der besten im Netzsieger-Vergleich.