Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

PARSHIP

Laura Voigt
Bereich:
Pro
  • Viele aktive Mitglieder
  • Nutzer mit ernsthaften Absichten
  • Elaboriertes Matching-System
  • Viele Partnervorschläge
  • Hilfe durch Experten
  • TÜV-zertifiziert
Kontra
  • Keine Suchfunktion jenseits der Partnervorschläge
  • Bereits erbrachte Leistungen müssen bei Widerruf bezahlt werden
Fazit Parship richtet sich an niveauvolle Singles, die auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind. Das Portal überzeugt mit seiner Funktionsvielfalt und seiner nutzerfreundlichen Gestaltung.
PARSHIP Zum Anbieter
  • Die Erfolgsquoten der Singlebörsen, einen Partner zu finden.
    Mehr ist besser.
  • 1. PARSHIP
    30,0 %
  • 42,0 %
  • 3. Neu.de
    30,0 %
  • Kategorie-Durchschnitt
    33,4 %
  • Die Anzahl der Mitglieder.
    Mehr ist besser.
  • 1. PARSHIP
    5,4 Mio.
  • 3,8 Mio.
  • 3. Neu.de
    5,0 Mio.
  • Kategorie-Durchschnitt
    3,2 Mio.

PARSHIP Test

Datingpotential

4,90 Pkt

Parship ist eine der renommiertesten Singlebörsen Deutschlands. Auf der Startseite wirbt die Singlebörse mit vielversprechenden Slogans. So verliebe sich alle elf Minuten ein Mitglied. Neun von 10 Paaren, die sich auf der Plattform gefunden haben, bleiben längerfristig zusammen. 38 Prozent der Premium-Mitglieder finden den richtigen Partner, wobei 94 Prozent der Paare mit einer langfristigen Beziehung rechnen. 96 Prozent schenken dem Partner vollstes Vertrauen, lediglich zwei Prozent streiten sich gelegentlich.

Im letzten Jahr haben sich 1,64 Millionen Mitglieder registriert, was mehr als 30.000 Neuanmeldungen pro Woche entspricht. Allein in Deutschland zählt die Singlebörse ungefähr 5,4 Millionen Nutzer. Die hohe Mitglieder-Anzahl ist ein großes Plus, denn natürlich gilt: Je mehr Partnersuchende, desto mehr Auswahl. Das Geschlechterverhältnis ist mit 51 Prozent Frauen und 49 Prozent Männern sehr ausgeglichen.

Grundsätzlich richtet sich Parship an Singles zwischen 25 und 59 Jahren, wobei die Mitglieder mindestens volljährig sein müssen. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen wird allerdings nicht erklärt, wie das Alter der Kunden überprüft wird. Circa 35 Prozent der Nutzer sind zwischen 18 und 34 Jahre alt, 40 Prozent bewegen sich in einem Alter zwischen 35 und 49 Jahren und ein Viertel der Singles ist über 50. Der Akademiker-Anteil ist hoch. 

Ausstattung & Bedienung

4,90 Pkt

Die Anmeldung ist kostenlos und einfach. Nach der Eingabe des eigenen sowie des gesuchten Geschlechts, der E-Mail-Adresse und eines Passworts muss der Interessent nur noch seine Registrierung über einen Link bestätigen. Gleich darauf folgt jedoch der zeitaufwendigere Part jeder Partnervermittlung: ein aus mehr als 80 Fragen bestehender Persönlichkeitstest. Dieser dient als Grundlage für das Matching-Verfahren der Partnervermittlung, aus dem sich die Partnervorschläge ergeben. Der Partnerbörse zufolge sollen Nutzer etwa 20 Minuten einplanen. Je nachdem, wie lange sie sich aber für eine Frage Zeit lassen, kann der Test mehr oder auch weniger Zeit in Anspruch nehmen.

Die Chemie der Liebe: Das Matching-Verfahren ermittelt, was zusammenpasst

Beim Persönlichkeitstest gibt das Neumitglied unter anderem Auskünfte über seinen Charakter, seine Hobbys und Interessen, seine Wertvorstellungen und die Eigenschaften des Wunschpartners. Der Fragebogen enthält auch situationsbedingte Fragen und er lässt zudem zwischen abstrakten Bilderpaaren wählen.

Letztlich handelt es sich beim Persönlichkeitstest um einen psychologischen Fragebogen im Multiple-Choice-Format, der wissenschaftlich fundiert sein soll. Die Ergebnisse des Tests ergeben ein Persönlichkeitsprofil, das für das Matching-Verfahren erforderlich ist.

Parship - Bilderpaar
Das Neumitglied muss beim Persönlichkeitstest unter anderem zwischen abstrakten Bildern wählen.

Nach dem Persönlichkeitstest gestalten Singles ihr Profil, wobei Parship auch Profile ohne Fotos zulässt. Die Singlebörse rät jedoch nachdrücklich zu einem Profilfoto, da dieses die Wahrscheinlichkeit, angeschrieben zu werden, signifikant steigert. Im Test zeigte sich allerdings, dass auch ein Profil ohne Foto Anfragen erhält. Bevor das ausgewählte Bild hochgeladen wird, durchläuft es eine Prüfung durch Parship.

Erst bei einem mindestens zur Hälfte ausgefüllten Profil werden die Kontakt-Optionen freigeschaltet. Parship zeigt direkt auf der Startseite die Vollständigkeit des Profils in Prozent an.

Der Name, das Geburtsdatum, das Einkommen sowie die Postleitzahl sind für andere Singles nicht sichtbar. Auch das Profilfoto bleibt für andere Mitglieder so lange verschwommen, bis der User einer Freigabe zustimmt. So verhält es sich auch bei den Partnervorschlägen, die die Snglebörse gebündelt nach dem Ausfüllen des Fragebogens zusendet. Im Gegensatz zu preiswerteren Partnerbörsen greift Parship seinen Mitgliedern nämlich bewusst bei der Partnersuche unter die Arme.

Parship - Auswertung des Persönlichkeitsprofils
In ihrem Profil finden Nutzer die Auswertung des Persönlichkeitstests.

Durch einen elaborierten Algorithmus ermittelt Parship die Punktzahl – der Höchstwert beträgt 100 Punkte –, welche die Kompatibilität zweier Singles zueinander angibt. Dabei müssen sich Nutzer keine Gedanken um die Aktivität ihrer Partnervorschläge machen, da sogenannte Karteileichen nach acht Wochen automatisch von Parship gelöscht und dementsprechend nicht berücksichtigt werden. Die Anzahl der Partnervorschläge hängt auch von der Auswahl der Kriterien ab, die der Wunschpartner erfüllen soll. Unser Test-Profil erhielt 57 Partnervorschläge.

Die Kontaktaufnahme

Die Parship-Startseite ist sehr übersichtlich gestaltet, das Wichtigste, etwa die Nachrichten und Partnervorschläge, stechen klar hervor. Das Profil besteht aus den eigenen Angaben, einem Fotoalbum, das bis zu neun Fotos enthalten kann, diversen Einstellungen zum Profil- beziehungsweise Online-Status und der Partnerschafts-Persönlichkeit. Diese gliedert Parship in vier Bereiche: die Grundzüge der Persönlichkeit, die Strebungen und Tendenzen, die Alltagsgestaltung sowie den Kommunikationsstil.

Parship - Startseite
Die Website von Parship ist gut strukturiert und modern.

Unter der Rubrik „Partnervorschläge“ finden Mitglieder eine Merkliste für ihre Favoriten, eine Interessentenliste sowie eine Anzeige der besuchten Profile. Die Sucheinstellungen können jederzeit geändert und die Liste verfeinert oder erweitert werden. Auf den Profilen der anderen Mitglieder findet der Nutzer allgemeine Infos wie Größe, Alter, Beruf, Wohnort, Beziehungsstand und Übereinstimmungsgrad sowie einen Begrüßungstext.

Entscheidet sich ein Single, den ersten Schritt zu machen, wählt er zwischen verschiedenen Kontaktoptionen. Schüchterne Mitglieder senden erst einmal ein Kompliment oder ein Lächeln, eventuell verbunden mit einer Fotofreigabe. Sie können auch einen Willkommensgruß hinterlassen, mit einem „Find ich gut“ bestimmte Angaben im Zielprofil gutheißen oder über das Spiel „Passen wir zusammen?“ vier vordefinierte Fragen zur gegenseitigen Beantwortung schicken. Wer nicht schüchtern ist, versucht sein Glück mit einer persönlichen Nachricht.

Aktiviert der Benutzer die Benachrichtigungsfunktion, erhält er eine Parship-E-Mail, sobald sich eine neue Nachricht im Posteingang befindet. 

Bei Absagen hilft Parship weiter: Über den vorgefertigten Text „Mach’s gut, aber …“ können Mitglieder Anfragen schonend und höflich ablehnen. Neben der bereits erwähnten Favoritenliste stellt Parship auch eine Ignorier-Liste zur Verfügung, die dazu dient, unerwünschte Kontakte zu blockieren.

In unserem Test traf bereits innerhalb der ersten fünf Minuten die erste Nachricht im Posteingang ein. In einem Zeitraum von circa zwei Wochen erhielten wir mit unserem weiblichen Profil über 100 Nachrichten und Flirtanfragen in Form von Lächeln oder Fotofreigaben. Die Länge der empfangenen Texte variierte stark.

Ein Großteil verschickt die Standard-Messages, um Kontakt aufzunehmen. Nur wenige Mitglieder machen durch eine geistreiche und eloquent verfasste Nachricht auf sich aufmerksam.

Parship - Benachrichtigungen
Entscheiden Sie selbst, worüber Sie per E-Mail informiert werden möchten.

Auf Antworten mussten wir im Test nicht lange warten, die meisten Mitglieder schreiben noch am gleichen Tag zurück. Überraschenderweise erhielt unser männliches Testprofil in nur einer Woche über 100 Nachrichten. Der Großteil von ihnen war persönlich und machte einen seriösen Eindruck.

Sehr angenehm: Parship verzichtet auf lästige Werbeeinblendungen. Das Unternehmen wirbt lediglich für die eigene Premium-Mitgliedschaft.

Dating-Tipps, Single-Events und Handy-App

Im Parship-Forum tauschen sich Mitglieder zu Themen wie Single-Leben und Beziehungen aus, holen sich Dating-Ratschläge, Love-Facts sowie Tipps für die Nutzung von Parship. Wenn ein jemand mehr über Parship erfahren möchte, lädt die Seite zu einer Tour ein und stellt zudem ihre Mission sowie das Unternehmen Parship vor. Ob Stadtführung, Weinverkostung oder Kochkurs – ein ganz besonderes Highlight sind die Single-Events, die Parship für Premium-Mitglieder veranstaltet.

Parship bietet eine kostenlose App für iPhone und Android-Smartphones.

Anmeldung, Sicherheit & Zahlung

4,65 Pkt
Premium-Mitglieder sind deutlich im Vorteil

Zwar ist die Registrierung auf Parship grundsätzlich kostenlos, die Möglichkeiten in der Gratis-Variante sind jedoch sehr begrenzt. Die Premium-Mitgliedschaft ist notwendig, um alle Funktionen zur Verfügung zu haben. Drei Abo-Optionen stehen dabei zur Wahl:

DauerKosten pro MonatGesamt
6 Monate74,90 Euro449,40 Euro
12 Monate54,90 Euro658,90 Euro
24 Monate34,90 Euro837,60 Euro
Kosten der drei Premium-Mitgliedschaften.

Parship begrüßt Neukunden mit einem Begrüßungsgeschenk: In den ersten drei Monaten gewährt die Plattform 50 Prozent Preisnachlass auf alle Premiumangebote. Dieser Code gilt jedoch nur 32 Stunden. Von Zeit zu Zeit gibt es weitere Sonderaktionen für Mitglieder, beispielsweise Einsteiger-Rabatte am Valentinstag oder ein geringerer Preis für ein Geschlecht, wenn es zu einem Männer- oder Frauenüberschuss kommt. Wird die Summe nicht mit einem Mal bezahlt, sondern monatlich oder vierteljährlich, verlangt Parship höhere Gebühren. Der Kunde bezahlt per Kreditkarte, Bankeinzug oder PayPal.

Die Kündigungsfrist der Partnervermittlung beträgt sechs Monate. Falls der Kunde nicht rechtzeitig kündigt, wird der Vertrag um die gleiche Zeit verlängert. Die Kündigung erfolgt schriftlich, das heißt über einen Brief, eine E-Mail oder ein Fax. Mitglieder mit einem Gratis-Konto müssen lediglich über die „Daten und Einstellungen“ ihr Profil löschen.

Einige der kostenpflichtigen Services kann der Partnersuchende auch ohne Premium-Mitgliedschaft erwerben. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, die Analyse der Partnerschafts-Persönlichkeit für 149 Euro oder den Profil-Check für 49 Euro durchführen zu lassen.

Sehr positiv: Parship verlängert die Laufzeit der Premium-Mitgliedschaft kostenlos, falls nicht die Mindestanzahl an Kontakten, die je nach Mitgliedschaft variiert, erreicht wurde. Bei einem Vertrag über sechs Monate garantiert die Plattform beispielsweise fünf Kontakte. Unzufriedene Kunden können innerhalb der ersten 14 Tage ihren Vertrag widerrufen. Hierbei sollten sie jedoch beachten, dass Parship für die bereits zustande gekommenen Kontakte einen Wertersatz verlangt, welcher maximal drei Viertel der jeweiligen Mitgliedergebühr beträgt. Dementsprechend kann es durchaus zur Abrechnung eines dreistelligen Betrags für ein paar Tage kommen.

Basis-Mitgliedern der Partnervermittlung stehen, wie erwähnt, nur sehr wenige Funktionen zur Verfügung. Sie können weder Nachrichten lesen noch selbst welche verschicken. Folgende Leistungen sind bei Parship kostenlos:

  • Anmeldung
  • Spaßfragen, Lächeln, Kompliment
  • Partnervorschläge
  • ID-Check
  • Kurze Online-Testauswertung
  • Mobil nutzbar
  • Einsicht in andere Profile

Mit einem Premium-Account erhalten Partnersuchende unter anderem ein ausführliches PDF mit der Analyse der Partnerschafts-Persönlichkeit sowie einen Gratis-Check des eigenen Profils. Folgendes bietet die Premium-Mitgliedschaft der Partnervermittlung:

  • Portrait der Partnerschafts-Persönlichkeit
  • Unbegrenzte Kontaktaufnahme
  • Austausch von Fotos
  • Kontaktgarantie
  • Regionale Umkreissuche
  • Exklusive Sortierfunktionen
  • Besucherliste
  • Profil-Check mit persönlichen Tipps und E-Book
  • Single-Events
Sicherheit geht vor: handgeprüften Profile und Verschlüsselung persönlicher Daten

Das Portal ist sehr um Seriosität bemüht, weshalb Fake-Profile nur ganz selten vorzufinden sind. Parship-Mitarbeiter prüfen jedes Profil auf seine Echtheit. Der Partnersuchende hat im Übrigen die Möglichkeit, sein Profil mithilfe des ID-Checks verifizieren zu lassen. Hierbei muss er lediglich seine Handynummer angeben und anschließend den zugesandten Sicherheitscode eingeben.

Der solide Datenschutz und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Partnervermittlung, die sich auf der Startseite befinden, verdienen Lob. Unter der Rubrik „Sicherheit“ versichert das Unternehmen, dass es im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verantwortungsvoll mit den Daten seiner Mitglieder umgeht, eine Verschlüsselung der Kundendaten durch den Sicherheitsstandard SSL durchführt sowie personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergibt. Parship verfügt über eine TÜV-Zertifizierung

Hilfe & Support

4,65 Pkt

Wer sich mit einer Frage an das Support-Team der Partnerbörse wenden möchte, kann dies nur per E-Mail tun. Eine Telefonhotline gibt es nicht. Jedoch sei angemerkt: Kaum eine Singlebörse bietet Telefonsupport an. Positiv hervorzuheben ist hingegen die Reaktionsschnelligkeit des E-Mail-Supports. Noch am selben Tag erhielten wir eine freundliche und ausführliche Antwort auf unsere Test-Fragen.

Für häufig gestellte Fragen gibt es einen FAQ-Bereich sowie das bereits erwähnte Forum. Darüber hinaus sind Coaching-Tutorials und Einstiegstipps auf der Website zu finden.

Zusammenfassung

4,78 Pkt

Singles, die nach einer seriösen und vielversprechenden Variante des Online-Datings suchen, sind mit Parship gut beraten. Das Portal verfügt über eine klar strukturierte, moderne Website, die zahlreiche Funktionen bietet. Die Bedienung ist intuitiv, sodass sich sowohl „Digital Natives“ als auch weniger erfahrene Internetnutzer schnell zurechtfinden. Der hohe Akademiker-Anteil der Mitglieder ist zwar durchaus positiv zu bewerten, soll aber auf keinen Fall Singles ohne einen derartigen Bildungs-Hintergrund abschrecken. Anders als bei ElitePartner ist hier nämlich ein durchaus breit gefächertes Publikum vorzufinden.

PARSHIP Zum Anbieter