Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

Bildkontakte.de

Laura Voigt
Pro
  • Handgeprüfte Profile
  • Hoher Sicherheitsstandard
  • Viele Flirtmöglichkeiten
  • Kostenlose Nachrichten in allen Mitgliedschaften
Kontra Profilbild-Pflicht
Fazit Wer viel Wert auf ein starkes Community-Gefühl, hohe Sicherheitsmaßnahmen und visuelle Merkmale der Mitglieder legt, liegt mit bildkontakte.de genau richtig.
Bildkontakte.de Zum Anbieter

Bildkontakte.de Test

Datingpotential

4,60 Pkt

Aktuell sind über drei Millionen Nutzer bei bildkontakte.de angemeldet. Damit zählt die Singlebörse – im Vergleich zu Lovescout24 mit etwa sechs oder Parship mit etwa fünfeinhalb Millionen – zu den mittelgroßen Portalen unter den deutschen Online-Dating-Portalen. Das Geschlechterverhältnis ist mit 49 Prozent Männern und 51 Prozent Frauen ausgewogen. Darüber hinaus besteht das Portal mit jeweils entsprechenden URLs auch in Österreich, der Schweiz, Polen und als single.am als englischsprachige Webseite.

Für die Registrierung müssen Mitglieder mindestens 16 Jahre alt sein, der Altersdurchschnitt liegt jedoch eher bei 35 bis 40 Jahren. Da bildkontakte.de besonders viel Wert auf ein Community-Gefühl legt, können Mitglieder neben Flirts oder dem Partner für das Leben ebenfalls nette Bekanntschaften und Freunde kennenlernen.

Ausstattung & Bedienung

4,20 Pkt

Traditionelle Plattform für Gesellige

Für die kostenlose Anmeldung bedarf es nur weniger Angaben wie des Benutzernamens, eines Passworts sowie einer E-Mail-Adresse. bildkontakte.de prüft die Echtheit der Adresse per Aktivierungslink. Im Zuge der Profilerstellung wird deutlich, dass die Partnerbörse nicht nur auf die Suche nach einem Lebenspartner abzielt. Mitglieder können ebenso Sportpartner, Reisebegleiter oder einfach nette Kontakte finden. Damit ist bildkontakte.de eine Kommunikationsplattform für gesellige Leute, die gezielt Anschluss suchen.

Der Webauftritt der Partnerbörse bildkontakte.de ist sehr traditionell gehalten und fällt in der Menge der verschiedenen Online-Partnerbörsen nicht sonderlich auf. Die üblichen stimmungsvollen Bilder mit glücklichen Paaren sowie die farblichen Akzente in Rot und Orange vermitteln im Großen und Ganzen ein romantisches Gefühl, wirken aber dennoch seriös. In der sehr übersichtlich gehaltenen Internetpräsenz finden Mitglieder auf der linken Seite eine in drei Bereiche unterteilte Leiste, nämlich die Navigation (Suche, Topliste, Matching, Chat), das Postfach (Nachricht schreiben, Postfach, Papierkorb) und die Highlights (Singlemagazin, Singlereisen, Singleevents).

bildkontakte.de - Webseite
Durchdacht und organisiert: die Startseite.

Die obere Menüleiste bietet einen Überblick über das Profil, die Kontakte und die Einstellungen. Über sie laden Nutzer Freunde ein, gelangen zur „Hilfe“ und verlängern ihre Premium-Mitgliedschaft. Wem die Übersicht jedoch nicht passend erscheint, stellt diese mithilfe des letzten Punktes individuell ein. Rechts wiederum finden Nutzer eine Liste aller Mitglieder, die gerade online sind.

nomen est omen: Profilbild ist Pflicht

Ohne Profilbild geht auf diesem Portal nichts. Zwar können Nutzer ein Profil auch ohne Bild erstellen, jedoch erhalten sie dann nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu allen anderen Funktionen wie der Anzeige der Profilbesucher oder den erweiterten Sucheinstellungen. Jedes hochgeladene Foto unterläuft anschließend eine Prüfung durch das bildkontakte.de-Team. Statt auf einen ausführlichen Persönlichkeitstest setzt die Singlebörse auf die klassische Kontaktanzeige beziehungsweise das persönliche Profil, das der Benutzer nach der Registrierung erstellt. Für das Profil werden Standard-Angaben zur Person, zum Aussehen und zur Herkunft abgefragt. Zudem können die Anzeigen nicht nur um Angaben zum Kinderwunsch, zum Beruf oder zu Vorlieben und Abneigungen erweitert werden, es gibt außerdem ein großes Textfeld für einen persönlichen Anzeigentext. Damit stellt die Profilgestaltung keine großen Ansprüche und ist relativ zügig erledigt. Etwas negativ sticht hier lediglich die Pflicht einer Gewichtsangabe ins Auge. Das gesamte Profil nehmen die Betreiber vor der Veröffentlichung in der Partnerbörse genau unter die Lupe.

Hoher Unterhaltungsfaktor

Auch die typische Suchmaske fehlt nicht, die dazu einlädt, nach dem persönlichen Liebesglück zu suchen. Basis-Mitglieder nutzen eine abgespeckte Version der Suche und filtern lediglich nach Geschlecht, Alter, Land und Bundesland. Zahlende Mitglieder verfeinern die Suche deutlich, was für das Finden des Wunschpartners von großem Vorteil ist. In der Topliste finden Nutzer beispielsweise alle Mitglieder sortiert nach Punkten, Votes oder ihren aktiven Chat-Minuten.

Mit einem Matching-Spiel, bei dem die Mitglieder mit „Ja“, „Nein“ oder „Vielleicht“ anhand des Profilfotos abstimmen, ob sie jemanden kennenlernen wollen, und diversen Votings sorgen die Macher des Single-Portals für Spaß und Unterhaltung beim Flirten. Beim Voting wiederum erraten Nutzer das Alter eines Mitglieds oder bewerten es anhand dessen Bildern auf einer Skala von eins bis zehn. Dort finden sie auch die Anzahl der Votes für ihr eigenes Bild, die Punktzahl sowie die Voter.

bildkontakte.de - Voting
Jedes Mitglied kann andere Nutzer anhand einer Bewertungsskala von eins bis zehn bewerten.

Unser Testprofil erhielt in einem Zeitraum von ungefähr zwei Wochen 15 Votings und erreichte eine Punktzahl von 8,60. Als Premium-Mitglied haben Nutzer zudem den Vorteil, ihre Matching-Partner zu sehen, also diejenigen, die mit „Ja“ oder „Vielleicht“ abgestimmt haben.

Innerhalb der Testphase wollten uns beispielweise 162 Singles kennenlernen. Um auf sich aufmerksam zu machen, können sich Nutzer zudem in ein Gästebuch eintragen. Da jedes Mitglied selbst für den Inhalt verantwortlich ist, entscheidet es selbst, ob es für andere geöffnet oder geschlossen ist.

Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen über den Chat, in dem Nutzer mit anderen Mitgliedern aus der Online-Liste in Kontakt treten. Neben zahlreichen hilfreichen Einstellungen finden sie hier eine Liste mit gängigen Abkürzungen und Smileys.

Für eine persönliche Kommunikation können Mitglieder auch eine Nachricht schreiben. In zwei Wochen erhielt unser Testprofil über 30 Nachrichten, die alle über eine einfache Begrüßung hinausgingen. Das Postfach selbst ist sehr übersichtlich, da es sich in ungelesene, gelesene, gesendete und empfangene Mitteilungen aufgliedern lässt. 

bildkontakte.de - Postfach
Alles auf einen Blick: das Postfach.

Weiterhin besteht die Option, ein Mitglied im Falle eines positiven Eindrucks auf die Favoriten- beziehungsweise bei einem negativen Eindruck auf die Ignorier-Liste zu setzen. Passt ein Mitglied zwar nicht auf das eigene Profil, aber zu einem Bekannten auf bildkontakte.de, so können es Nutzer weiterempfehlen. Daneben werden auch Freundschaften geknüpft, indem sich Mitglieder ihren sogenannten Freundschaftsschlüssel anvertrauen. Per E-Mail informiert bildkontakte.de über eingegangene Nachrichten und Besucher. Sehr positiv fiel im Test auf, dass diese Benachrichtigung begrenzt bleibt, sodass das E-Mail-Postfach nicht mit Dating-Nachrichten überquillt.

Das Dating-Portal ergänzt seinen Partnervermittlungsservice um ein Online-Magazin, in dem Mitglieder Tipps rund ums Dating und die Partnersuche erhalten. Besser kennenlernen können sich die Single-Mitglieder auch bei den Single-Reisen mit festgelegten Altersgruppen und diversen Single-Events, etwa Kochkursen oder Schiffstouren.

Anmeldung, Sicherheit & Zahlung

4,55 Pkt

Für 4,99 Euro testen Neukunden über einen Zeitraum von zwei Wochen eine Premium-Mitgliedschaft, um sich anschließend dafür oder dagegen zu entscheiden.

Allerlei kostenlose Features

Die Anmeldung ist für alle Interessenten kostenlos. In dieser Basis-Mitgliedschaft stehen dem Nutzer schon viele Features zur Verfügung, dazu zählen unter anderem das Lesen und Schreiben von unbegrenzt vielen Nachrichten, der Chat, die Suche in der Region, das Anschauen von Profilbildern sowie das Erstellen eines eigenen Profils. Basis-Mitglieder dürfen sich außerdem an den Matching-Spielen beteiligen. Damit ist die Singlebörse auch kostenlos gut nutzbar. Suchende stellen uneingeschränkt Kontakt zu anderen Mitgliedern her, was nicht bei allen Portalen als kostenlose Leistung selbstverständlich ist.

Die Premium-Mitgliedschaft sorgt vor allem für mehr Komfort. So stellen Nutzer die Suche in der Umgebung viel genauer ein und sehen die Voting-Ergebnisse. Darüber hinaus sieht der Premium-Nutzer mehr Bilder in den Profilen und verbirgt auf Wunsch sein Profil bei der Suche.

bildkontakte.de bietet drei verschiedene Laufzeitmodelle für die Premium-Mitgliedschaft an, die jeweils über einen (14,90 Euro monatlich), drei (9,97 Euro monatlich) oder sechs Monate (8,32 Euro monatlich) laufen. Damit ist die Dauer der kostenpflichtigen Mitgliedschaft überschaubar – kein Nutzer geht eine lange Vertragsbindung ein.

Beachten sollten Interessenten allerdings die automatische Verlängerung der Premium-Mitgliedschaft um einen Monat, die laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft tritt, wenn die Zahlung per PayPal oder Bankeinzug erfolgt. Bei anderen Zahlungsarten hingegen, etwa der Barzahlung, endet der Vertrag nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit. Die Kündigung nimmt der Nutzer bequem im Menüpunkt „Persönliche Einstellungen“ sowie telefonisch oder schriftlich vor. Die Kündigungsfrist beträgt sieben Werktage vor Laufzeitende. Zudem besteht das übliche Widerrufsrecht von 14 Tagen.

Das Punktesystem

Ein Punktesystem belohnt besonders eifrige Mitglieder, indem sie für verschiedene Aktivitäten wie „Premium-Mitglied werden“ oder „Voten“ sammeln.

AktionPunktegewinne
Mitglied werden100 Punkte
Schnuppertarif für einen Monat1.000 Punkte
Spartarif für sechs Monate6.000 Punkte
Platintarif für zwölf Monate12.000 Punkte
Pro Minute online (maximal 120)1 Punkt
Neues Mitglied werben500 Punkt
Lob von einem Mitglied250 Punkte
Für jeden Vote1 Punkt
Alter erraten1 bis 10 Punkte
Mit diesen Aktionen verdienen sich Mitglieder Punkte.

Im Gegenzug werden durch Inaktivität oder Beschwerden Punkte abgezogen:

AktionPunktabzüge
Einen Tag nicht online15 Punkte
Geworbenes Mitglied löscht den Steckbrief500 Punkte
Beschwerde von einem Mitglied250 Punkte
Eigenes Profil wird in die Ignorier-Liste gelegt50 Punkte
Spitzname geändert10.000 Punkte
Für diese Aktionen gibt es dagegen Punktabzüge.

Ab einem gewissen Punktestand werden Nutzern Belohnungen, sprich Sonderfunktionen, gewährt, wie zum Beispiel:

  • Mitglieder loben oder sich beschweren ab 1.000 Punkten
  • Im Steckbrief anderer Mitglieder sehen, von welchem Geschlecht das Lob beziehungsweise die Beschwerde stammt ab 7.500 Punkten
  • Im Steckbrief anderer Mitglieder sehen, von welchem Mitglied das Lob oder die Beschwerde stammt, ab 10.000 Punkten
  • An Umfragen teilnehmen ab 250 Punkten
  • Steckbriefbilder direkt im Steckbrief bewerten ab 500 Punkten

Der aktuelle Punktestand ist jeweils auf der persönlichen Startseite ersichtlich.

Hohe Sicherheitsstandards

Um bildkontakte.de nutzen zu können, müssen Interessenten zwangsläufig einige persönliche Daten preisgeben. Ein gutes Foto gehört dabei zur Grundausstattung des Profils. Dementsprechend spielt die Datensicherheit eine große Rolle. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden klar und übersichtlich aufgelistet und sind für jeden Nutzer noch vor der Anmeldung einsehbar. Außerdem erfolgt die Übertragung sicherheitsrelevanter Daten bei der Anmeldung mit einer SSL-Verschlüsselung.

Das Team von bildkontakte.de prüft jedes angelegte Profil vor der Freischaltung. Zusätzlich ist das Portal mit weiteren Schutzmaßnahmen gegen Fakes, Spam oder Betrüger ausgestattet. Überdies erhalten Mitglieder optional ein Echtheitszertifikat. Dafür bestätigt das Team die Identität per Webcam, Handy oder anhand einer Kopie des Personalausweises. Wer sich verdächtig verhält, wird zum Echtheitscheck aufgefordert, um die Authentizität des Profils zu beweisen. Dafür stehen dem Nutzer drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Der Perso-Check erfordert eine Kopie des Personalausweises, auf der zumindest das Geburtsdatum sowie das Bild erkenntlich sein müssen. Nach der erfolgreichen Prüfung erscheint das Symbol „Personalausweischeck“ im Profil.
  • Beim Cam-Check setzt der Nutzer sich über die Webcam mit einem Camchecker in Verbindung, der anschließend darüber entscheidet, ob er seinem Profilfoto ähnlich sieht.
  • Der Foto-Check, der nur für die App zulässig ist, bietet eine schnellere Alternative. Dazu müssen Mitglieder lediglich einen Spitznamen sowie das aktuelle Datum auf einen Zettel schreiben, ein Foto davon machen und dieses hochladen, wo es der Support mit dem Profilbild vergleicht.

Wie ernst bildkontakte.de die Echtheitszertifizierung nimmt, erfuhr unser Testprofil am eigenen Leib, da es nach eingehender Prüfung so lange gesperrt wurde, bis wir eine Kopie des Personalausweises vorlegen konnten. Fake-Accounts haben so kaum eine Chance, ihr Unwesen zu treiben.

In den persönlichen Einstellungen des Accounts findet sich außerdem der Menüpunkt „Privatsphäre“, wo der Nutzer noch erweiterte Optionen einstellt. Besonders wichtig ist hier der letzte Punkt, die „Öffentlichkeit des Profils“. Hier wählt der Nutzer, ob sein Profil nur für registrierte Mitglieder oder auch für Besucher sichtbar sein soll. Nicht registrierte Nutzer der Webseite können die Profile nämlich lesen, auch wenn das Profilbild in diesem Fall ausgeblendet bleibt. Leider ist dieser wichtige Punkt nicht leicht zu finden, da er sich ganz am Schluss einer langen Liste hinter Einstellungen versteckt, die nur für Premium-Mitglieder gelten. Mit dieser Option geht der Nutzer sicher, dass sein Profil wirklich nur im geschützten Rahmen des Portals sichtbar ist.

Hilfe & Support

4,55 Pkt

Gleich an zwei Stellen finden Nutzer den Hilfe-Bereich, nämlich sowohl in der oberen als auch der unteren Menüleiste. Ein Klick führt zu einer Sammlung der häufigsten Fragen und Hilfethemen, die der Nutzer nach Stichworten oder Kategorien durchsuchen kann. Darüber hinaus ist das Support-Team von bildkontakte.de per E-Mail und Telefon erreichbar. Die Hotline ist zum Festnetzpreis von Montag bis Freitag jeweils vormittags und nachmittags geschaltet. Einen Chat-Support gibt es leider nicht. Statt einer Support-Community nehmen Nutzer die Hilfe von sogenannten VIP-Mitgliedern in Anspruch. Dabei handelt es sich um die „Alteingesessenen“ der Community, die eine Art Moderatorenrolle sowie administrative Aufgaben übernehmen und bei Fragen und Problemen weiterhelfen.

bildkontakte.de - Support
bildkontakte.de überzeugt mit einem FAQ-, E-Mail- und Telefon-Support.

Auf unsere Test-Anfrage per E-Mail erhielten wir innerhalb eines Tages äußerst freundliche und ausführliche Antworten auf alle unsere Fragen, wodurch wir den Support nicht nur als schnell, sondern ebenso zuverlässig und hilfreich bewerten.

Zusammenfassung

4,48 Pkt

Für bildkontakte.de spricht vor allem die Tatsache, dass dem Nutzer die wichtigsten Grundfunktionen auch ohne kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft uneingeschränkt zur Verfügung stehen. So flirtet jeder Nutzer per Nachricht oder Chat mit potentiellen Kandidaten und lernt Leute kennen. Dabei ist es auch von Vorteil, dass alle Mitglieder ein Profilbild besitzen. Neben den klassischen Elementen wie dem persönlichen Profil mit Anzeigentext haben die Macher von bildkontakte.de auch aktuelle Flirt-Spiele und Votings eingebaut, bei denen die Bilder der Nutzer eine wichtige Rolle spielen.

Mit der Profilprüfung, den Echtheitszertifikaten, Schutzmaßnahmen gegen Spam und Betrug sowie der SSL-Verschlüsselung sind auf dem Portal wichtige Sicherheitsfunktionen vorhanden. Die persönlichen Einstellungen der Privatsphäre muss der Nutzer allerdings selbst nach seinen Bedürfnissen regulieren. Insgesamt ist bildkontakte.de wegen seiner günstigen Nutzungsbedingungen und der Sicherheitsprüfung bei Profil und Foto uneingeschränkt empfehlenswert.

Bildkontakte.de Zum Anbieter