Jimdo kündigen und Account löschen

Jimdo kündigen

Der Internet-Dienstleister Jimdo bietet ein Homepage-Baukasten-System, mit dem Sie ohne Vorkenntnisse oder technische Versiertheit in der Lage sind, binnen weniger Minuten eine erste eigene Website auf die Beine zu stellen. Neben verschiedenen Bezahl-Tarifen bietet Jimdo auch ein komplett kostenloses Modell namens Free an. In diesem Fall wirbt der Anbieter in der Subdomain für sich, die Webseite ist deshalb nur über einen Zusatz in der Domain zu erreichen (beispielseite.jimdofree.de). Der kostenfreie Tarif ist an keinerlei Kündigungsfristen gebunden und kann daher jederzeit beendet werden.

Account löschen – so geht’s

Eine Homepage soll vom Netz gehen, oder der Nutzer benötigt den Account nicht mehr? Dann kann dieser gelöscht werden. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Zunächst meldet sich der User wie gewohnt mit seinem Benutzernamen und seinem persönlichen Passwort bei Jimdo an. Daraufhin gelangt er in das Dashboard, seine persönliche Übersichtsseite. Hier erhält er einen Überblick über seine erstellten Webseiten. Um das Konto zu löschen und so die Mitgliedschaft zu beenden, klickt er im oberen Bereich der Webseite auf der linken Seite auf seine E-Mail-Adresse. Aus dem aufklappenden Menü wählt er den Punkt „Profil“ aus.

Dadurch öffnet sich ein Menü mit vier Einstellungsmöglichkeiten. Klicken Sie auf den Button „Konto löschen“, der sich unten befindet. Sie werden nun aufgefordert, ihre E-Mail-Adresse zur Bestätigung einzugeben und ein Kontrollkästchen anzuwählen, wodurch sie der Löschung des Kontos und aller damit verbundenen Webseiten zustimmen. Mit einem Klick auf „Jetzt löschen“ ist es geschafft. Die Inhalte sind nun offline, der Benutzer-Account wurde gelöscht.

Kostenpflichtige Jimdo-Accounts kündigen

Die Mitgliedschaft kann nur in den kostenfreien Tarifen mit sofortiger Wirkung beendet werden. In den Bezahl-Versionen bestehen unter Umständen noch Restlaufzeiten und eventuell müssen Sie den Tarif noch bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit weiterbezahlen. In diesem Fall löschen Nutzer die Webseite bei Bedarf im Dashboard oder nehmen sie offline, sodass die Inhalte im Internet nicht mehr abrufbar sind.

Den Vertrag können Sie ganz einfach online mit einigen Klicks kündigen. Das Ausfüllen eines Formulars und das Versenden per Post sind nicht notwendig. Erfahren Sie in der folgenden Bilderstrecke, welche Schritte zur Kündigung nötig sind.

Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen vor Laufzeitende. Sollte Sie diese versäumen, verlängert sich der Vertrag um die bisherige Laufzeit. Kündigt der Nutzer sein Abo hingegen fristgerecht, ist anschließend die Löschung des Kontos – wie für die Free-Variante beschrieben – möglich.