HDH

Andreas Kiener
Pro
  • Sehr flexible Konditionen
  • Großzügige Sonderregelungen bei Tod durch Unfall
  • Keine Gesundheitsprüfung nötig
  • Kurze Wartezeit
  • Gute Gewinnbeteiligungen
Kontra
  • Berechnungen mit „effektiver Versicherungssumme“ erschweren die Vergleichbarkeit
  • Weder Filialnetz noch Online-Verwaltung
Fazit Für die HDH sprechen faire und flexible Konditionen sowie eine freundliche und kompetente Kundenbetreuung. Dass die Tariftabellen und der Online-Tarifrechner allerdings mit der spekulativen „effektiven Versicherungssumme“ statt mit der tatsächlichen Versicherungssumme arbeiten, schmälert die Transparenz und Vergleichbarkeit des Angebots. Auch, dass es keinerlei Filialnetz gibt, könnte manche Interessenten stören.

HDH Test

  • Die niedrigste mögliche Versicherungssumme
    Weniger ist besser.
  • 4. HDH
    137,0 €
  • 1. Monuta
    1500,0 €
  • 2. Solidar
    500,0 €
  • 1500,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    1662,6 €

Angebot und Leistung

2,54 Pkt

Obwohl bei der HDH (Hinterbliebenenkasse der Heilberufe) die Gesundheitsprüfung generell entfällt, gibt es nur eine geringe Wartezeit von 24 Monaten. Sollte innerhalb dieser Wartezeit der Versicherungsfall eintreten, werden immerhin die bereits eingezahlten Beiträge rückerstattet.

Auch eine relativ hohe Gewinnbeteiligung zeichnet die HDH Sterbegeldversicherung aus. Sie ist nämlich kein gewinnorientiertes Unternehmen, sondern ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Versicherte sind nicht Kunden eines Unternehmens, das auf an der Maximierung seiner eigenen Profite interessiert ist, sondern treten einem Verein bei, der im Interesse seiner Mitglieder wirtschaftet.

Vom exklusiven Schutz für Zahnärzte zur Sterbekasse für alle

Entstanden ist die HDH im Jahr 1953 als „Sterbekasse für Zahnärzte“. Um die Leistungsempfänger in den Mittelpunkt zu stellen, erfolgte in den 1970er-Jahren die Umbenennung in „Hinterbliebenenkasse der Zahnärzte“.

In den 1990er-Jahren öffnete sich der Verein schrittweise, auch Ehepartner von Zahnärzten sowie Humanmediziner und Veterinäre konnten nun Mitglied werden. Um diese Öffnung zu reflektieren, gab sich der Verein den neuen, noch heute gültigen Namen „Hinterbliebenenkasse der Heilberufe“. Heilberufen ist die HDH Sterbegeldversicherungen allerdings schon seit dem Jahr 2000 nicht mehr vorbehalten. In diesem Jahr wurde die Sterbekasse für alle Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland geöffnet.

Tarife nur schwer vergleichbar

An sich ist die Tarifgestaltung bei der HDH Sterbegeldversicherung gut nachvollziehbar. Die Sterbegeldversicherung erschwert das Verständnis allerdings dadurch, dass sie zwischen einer „Versicherungssumme“ und einer „effektiven Versicherungssumme“ unterscheidet. Sowohl der Beitragsrechner als auch die Tariftabellen der Sterbegeldversicherung orientieren sich an der „effektiven Versicherungssumme“ – das lässt die Leistungen der HDH Sterbegeldversicherung besonders positiv erscheinen. Allerdings ist nur die niedrigere „Versicherungssumme“ die Leistung, die ein Versicherungsnehmer garantiert ausbezahlt bekommt. Mit der „effektiven Versicherungssumme“ meint die HDH die erwartete Auszahlungssumme inklusive Gewinnzuschlag und Überschussanteil – hierbei handelt es sich jedoch nur um eine Prognose.

HDH Beitragsrechner
Der benutzerfreundliche Tarifrechner hat einen Haken: Interessierte können nur die prognostizierte „effektive Versicherungssumme“ direkt einstellen, nicht jedoch die tatsächlich vereinbarte Versicherungssumme.

Der Beitragsrechner nennt beispielsweise für eine Sterbegeldversicherung mit einem garantierten Leistungsanspruch von 4.237,29 Euro eine effektive Versicherungssumme von 5.000 Euro. Dass es jedoch tatsächlich zu einem Sterbegeld in dieser Höhe kommen wird, kann die Hinterbliebenenkasse nicht garantieren.

Sonderregelungen bei Tod durch Unfall

Sehr großzügig zeigt sich die HDH Sterbegeldversicherung, wenn der Umstand eintritt, dass der Versicherungsnehmer sein Leben durch einen Unfall verliert. Auch wenn der tödliche Unfall sich innerhalb der zweijährigen Wartezeit ereignet, haben die Hinterbliebenen Anspruch auf das volle Sterbegeld. Mehr noch: Bei einem Unfalltod vor der Vollendung des 65. Lebensjahres wird sogar das doppelte Sterbegeld ausgezahlt.

Konditionen

2,43 Pkt

Der Versicherte passt bei der HDH Sterbegeldversicherung das Sterbegeld relativ flexibel an seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse an. Er wählt eine Versicherungssumme zwischen 120 und 8.000 Euro, die Beiträge bezahlt er entweder per Einmalzahlung am Beginn seiner Versicherungszeit, bis zu einem festgesetzten Alter oder für eine bestimmte Anzahl von Jahren. Die beiden möglichen Altersgrenzen sind 65 oder 75 Jahre.

Alternativ zur Zahlung bis zu einem bestimmten Lebensalter wählt der Versicherungsnehmer eine Beitragsdauer von 10, 20 oder 30 Jahren. Unabhängig von der Beitragsdauer besteht der Versicherungsschutz entweder bis zum Versicherungsfall, also bis zum Tod des Versicherungsnehmers, oder bis zu seiner Kündigung der Versicherung.

Welche Varianten zur Verfügung stehen, hängt vom Alter ab. Je jünger der Versicherungsnehmer ist, desto mehr Optionen stehen ihm offen. Bis zu einem Lebensalter von 45 Jahren sind alle Varianten der Sterbegeldversicherung möglich. Später fallen die Tarife mit längerem Einzahlungszeitraum weg. Ab 46 Jahren beispielsweise ist es nicht mehr möglich, die Sterbegeldversicherung mit einem Beitragszeitraum von 30 Jahren zu wählen, ab 66 Jahren ist überhaupt nur noch die Einmalzahlung möglich. Das höchstmögliche Eintrittsalter ist 75, ab 76 ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung bei der HDH nicht mehr möglich. Diese Altersgrenze ist bei Sterbegeldversicherungen durchaus üblich.

Einfach rauskommen

Sehr einfach funktioniert der Austritt aus der HDH. Wer beschließt, dass er den Versicherungsschutz doch nicht benötigt, kann jederzeit gegen Vorlage der Versicherungsurkunde zum Monatsende kündigen. In diesem Fall erstattet ihm die HDH Sterbegeldversicherung seine bereits bezahlten Beiträge zurück. Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit einer beitragsfreien Fortführung der Mitgliedschaft mit herabgesetzter Versicherungssumme. Der Versicherte bezahlt einfach keine weiteren Beiträge mehr, die Versicherung bleibt weiterhin bestehen und das Sterbegeld errechnet sich aus den bereits bezahlten Mitgliedsbeiträgen.

Wer davon träumt, seinen Lebensabend unter spanischer Sonne oder im wildromantischen Sizilien zu verbringen, muss auf das Angebot der HDH Sterbegeldversicherung nicht verzichten. Während für den Vertragsabschluss ein Wohnsitz in Deutschland Voraussetzung ist, stellt ein späterer Umzug ins Ausland kein Problem dar. Für die Beitragszahlung muss der Versicherte allerdings ein Konto bei einer deutschen Bank behalten.

Zahlungsbedingungen

5,00 Pkt

Die Bezahlung erfolgt bei der HDH Sterbegeldversicherung wie üblich über das Bankkonto. Ob der Versicherte eine Einzugsermächtigung erteilt, seine Rechnungen per Dauerauftrag begleicht oder jeden Monat von Hand eine Überweisung veranlasst, bleibt ihm überlassen. Auch beim Zahlungsrhythmus richtet sich die HDH Sterbegeldversicherung ganz nach den Wünschen ihrer Mitglieder – diese können ihre Beitragssumme sowohl monatlich als auch vierteljährlich oder jährlich bezahlen, immer im Voraus für den jeweiligen Abrechnungszeitraum. Die Beitragshöhe ändert sich dadurch nicht.

Sehr wohl einen Einfluss auf die Höhe der Versicherungssumme im Verhältnis zur Summe der gewählten Beiträge hat der Beitragszeitraum. Je kürzer dieser ist, desto günstiger ist die Versicherung für den Versicherten. Am günstigsten ist somit die Einmalzahlung, wer seine Beitragszahlung hingegen auf 30 Jahre streckt, zahlt insgesamt mehr Beiträge für dasselbe Sterbegeld. Das liegt daran, dass die Versicherung früher bezahlte Beiträge länger veranlagen kann und dadurch eine höhere Rendite mit ihnen erwirtschaftet.

Hilfe und Support

1,67 Pkt

Die erste Anlaufstelle für Interessierte ist die Website der HDH. Mit einem interaktiven Beitragsrechner und Tariftabellen im PDF-Format stellt die HDH ihr Angebot sehr übersichtlich und transparent dar. Die Durchsichtigkeit der Sterbegeldversicherung wird jedoch dadurch eingeschränkt, dass durchwegs mit der „effektiven Versicherungssumme“ statt mit der tatsächlichen Versicherungssumme gerechnet wird.

Wer sich persönlich beraten lassen möchte, kann zum Telefon greifen und bei der HDH in München anrufen. Die Hinterbliebenenkasse ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 Uhr und 17:30 Uhr sowie am Freitag zwischen 9:00 Uhr und 14:00 Uhr erreichbar. Bei einem Testanruf beantwortete die Mitarbeiterin alle unsere Fragen freundlich, kompetent und geduldig. Eine Warteschleife gab es nicht, unser Anruf wurde sofort entgegengenommen. Der Telefonsupport funktioniert also ausgezeichnet. Das ist ein Glück, denn das Telefon ist für die meisten Mitglieder wohl der wichtigste Kommunikationskanal zur HDH. Filialen, an die sie sich wenden könnten, gibt es nämlich nicht. Auch ein Kundenbereich auf der Website ist nicht vorhanden. Außer dem telefonischen Kontaktweg bleibt Mitgliedern somit nur die Kontaktaufnahme per Web-Formular oder die Kommunikation mittels eines Versicherungsvertreters, der mit der HDH zusammenarbeitet.

HDH Telefonsupport
Der Telefonsupport der HDH berät Kunden und Interessenten freundlich und kompetent.

Zusammenfassung

2,91 Pkt

Vieles spricht für die HDH Sterbegeldversicherung. Dass die Gesundheitsprüfung entfällt und die Wartezeit mit zwei Jahren dennoch relativ kurz ist, macht den Einstieg einfach. Auch die vielen Tarifoptionen sprechen für die Sterbegeldversicherung der HDH. Das vielfältige Angebot wird auf der Website verständlich erklärt, der interaktive Rechner und die als PDF-Dateien gestalteten Tarifblätter vermitteln das vielfältige Angebot anschaulich. Dass die Versicherung allerdings durchwegs mit dem hypothetischen Wert der „effektiven Versicherungssumme“ rechnet und das tatsächlich vereinbarte Sterbegeld nur im Kleingedruckten erwähnt wird, erschwert den Vergleich der Tarife.

Mit einem möglichen Einstiegsalter zwischen 18 und 65 (beziehungsweise 75 bei Einmalzahlung) spricht das Angebot der HDH nahezu jede Altersgruppe an. Dass es kein Filialnetz gibt, kompensiert die HDH durch eine ausgezeichnete telefonische Beratung und die Zusammenarbeit mit unabhängigen Versicherungsberatern, die den direkten Kundenkontakt übernehmen. Unbedingt erwähnenswert ist auch, dass es sich bei der HDH nicht um ein kommerzielles Unternehmen handelt, sondern um einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, bei dem die Interessen seiner Mitglieder, also der Kunden, im Vordergrund stehen.