Ergo Sterbegeldversicherung

Niklas Gollan
Pro
  • Das Sterbegeldversicherungs-Angebot ist TÜV-geprüft
  • Monatlich kündbar
  • Im Falle eines Unfalltodes entfällt Aufbauzeit
  • Geld ist in diesem Falle sofort verfügbar
Kontra
  • Zwei Gesundheitsfragen entscheiden über den Vertragsabschluss
  • Wohnsitz und Bankverbindung in Deutschland notwendig
Fazit Alles in allem sind die Konditionen von Ergo Direkt kundenfreundlich. Nur die Gesundheitsprüfung hinterlässt einen kleinen Nachgeschmack.
Ergo Sterbegeldversicherung Zum Anbieter

Ergo Sterbegeldversicherung Test

  • Monatsbeitrag für einen Fünfzigjährigen mit 5.000 Euro Versicherungssumme und 35 Jahren Beitragsdauer
    Weniger ist besser.
  • 3. Ergo Sterbegeldversicherung
    27,0 €
  • 1. Monuta
    14,8 €
  • 2. Solidar
    14,6 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    17,8 €
  • Die niedrigste mögliche Versicherungssumme
    Weniger ist besser.
  • 3. Ergo Sterbegeldversicherung
    1500,0 €
  • 1. Monuta
    1500,0 €
  • 2. Solidar
    500,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    1662,6 €
  • Die höchste mögliche Versicherungssumme
    Mehr ist besser.
  • 3. Ergo Sterbegeldversicherung
    8000,0 €
  • 1. Monuta
    15000,0 €
  • 2. Solidar
    8000,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    10572,6 €

Angebot und Leistung

2,15 Pkt

Sollte der traurige Fall eintreffen und der Versicherte sterben, erhalten die Hinterbliebenen nach dem Ablauf der Aufbauzeit die volle Versicherungssumme von der Ergo Direkt. Bei einem Unfalltod entfällt sogar die Aufbauzeit und das Geld ist sofort verfügbar. Der Kunde muss mindestens 1.000 Euro als Versicherungssumme einzahlen. Die maximale Versicherungssumme ist hingegen altersabhängig und wird individuell von den Ergo Direkt-Mitarbeitern berechnet.

Des Weiteren erhält der Versicherte bei der Ergo Direkt eine Gewinnbeteiligung in Form eines Beitragsvorwegabzugs. Das heißt, dass sich der Beitrag reduziert. Jedoch wird die Gewinnbeteiligung jedes Jahr seitens des Anbieters neu festgelegt und somit kann diese nicht für die gesamte Vertragsdauer garantiert werden.

Um sich ein genaueres Bild von den Beitragsberechnungen machen zu können, sollen zwei selbstgewählte Fallbeispiele zur Anschauung dienen. Hier wurden die Beiträge sowohl von einem Fünfzigjährigen (siehe Bild links) als auch einem Siebzigjährigen (siehe Bild rechts) miteinander verglichen. Für beide wurde eine Versicherungssumme von 5.000 Euro gewählt. Der Altersunterschied von 20 Jahren spiegelt sich natürlich in der Berechnung wieder: Der Fünfzigjährige muss monatlich weniger einzahlen als der Siebzigjährige, hat dadurch aber auch eine geringe Gewinnbeteiligung.

Beitragsrechnung für einen Fünfzigjährigen.
Beitragsrechnung für einen Fünfzigjährigen.
Beitragsrechnung für einen Siebzigjährigen.
Beitragsrechnung für einen Siebzigjährigen.

Konditionen

3,43 Pkt

Eines sollten Interessenten beachten, wenn sie bei der Ergo Direkt eine Sterbegeldversicherung abschließen: Die Angebote gelten ausschließlich für Personen, die ihren ständigen Wohnsitz und eine Bankverbindung in Deutschland haben.

Ein weiterer Kritikpunkt bei der Ergo Direkt Sterbegeldversicherung ist die Gesundheitsüberprüfung. Der zu Versichernde muss vorweg zwei Gesundheitsfragen beantworten. Sollten diese negativ ausfallen, kann ihm der Antrag auf Sterbegeld verweigert werden.

Der Antragsteller muss mindestens 18 Jahre alt sein; bis 60 Tage nach Abschluss hat er die Möglichkeit, seinen Vertrag zu widerrufen, doch darüber hinaus kann er die Versicherung auch monatlich kündigen.

Zahlungsbedingungen

4,29 Pkt

Die Mindestversicherungssumme bei der Ergo Direkt Sterbegeldversicherung liegt bei 1.000 Euro und der Mindestbeitrag bei fünf Euro pro Monat. Die Kunden können den ausgehandelten Beitrag bequem per Bankeinzug von Ihrem Konto abbuchen lassen. Außerdem ist es ihnen freigestellt, ob sie ihre Beitragssumme monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen. Entscheiden sich Kunden für die Zahlung in wenigen Raten, sparen sie bares Geld.

Hilfe und Support

4,17 Pkt

Der Hilfe- und Supportbereich von der Ergo Direkt ist sehr umfangreich. Der Kunde hat hier einige Möglichkeiten, um mit dem Team von der Ergo Direkt Kontakt aufzunehmen. Er kann sich über die gebührenfreie Telefonhotline informieren oder per Skype-Videochat sowie E-Mail eine Anfrage starten. Außerdem verfügt die Website über einen Chat und ein Blog. Schlussendlich sind auch die Bewertungen anderer Kunden enorm hilfreich. Wer ein persönliches Gespräch bevorzugt, sollte eine der Filialen von der Ergo Direkt aufsuchen. Kunden, die keine Beratung brauchen und den Vertrag direkt abschließen möchten, lassen sich auf der Website den Beitrag berechnen, fordern ein Angebot an und schließen die Sterbegeldversicherung online ab.

Die verschiedenen Möglichkeiten, die ERGO Direkt zu kontaktieren.

Zusammenfassung

3,51 Pkt

Abgesehen von der Gesundheitsüberprüfung und der Beschränkung auf in Deutschland lebende Personen ist die Sterbegeldversicherung von der Ergo Direkt empfehlenswert. Die SSL-Verschlüsselung der Kundendaten und Überprüfung des Angebotes durch den TÜV hinterlassen ein gutes Gefühl. Außerdem sind die 60-tätige Widerrufsgarantie und der monatlich kündbare Vertrag sehr kundenfreundlich.