Commerzbank

Laura Voigt
Pro
  • Bedingungslos kostenloses Vorteilskonto
  • Kein monatlicher Mindestgeldeingang
  • 100 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Mastercard Classic
Kontra Vergleichsweise hoher Dispozins
Fazit Das kostenlose Vorteilskonto der Commerzbank bietet seinen Kunden nicht nur eine Sicherheitsgarantie und Unabhängigkeit bezüglich des Geldeingangs, sondern auch ein umfangreiches, gebührenfreies Funktions- und Leistungsangebot.
Commerzbank Zum Anbieter

Commerzbank Test

Kontoführung & Gebühren

4,65 Pkt

Die Commerzbank stellt verschiedene Kontomodelle zur Wahl und bietet jedem Kunden damit eine individuelle Finanzlösung. Neben dem PremiumKonto für 12,90 Euro monatlich und dem KlassikKonto für 4,90 Euro im Monat stehen Interessierten zwei kostenfreie Modelle zur Verfügung. Während das StartKonto lediglich Schülern, Auszubildenden, Studenten, Praktikanten, Volontären sowie Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistenden bis zur Vollendung ihres 30. Lebensjahres zugestanden wird, hat grundsätzlich jede volljährige Person mit Wohnsitz in Deutschland die Möglichkeit, ein kostenloses Vorteilskonto anzulegen. Voraussetzung ist, dass der Interessent in den letzten 24 Monaten noch kein Konto bei der Commerzbank besaß und das Girokonto ausschließlich privat nutzt.

Commerzbank Online Formular
Vergrößern
Über das Online-Formular ist die Anmeldung in wenigen Schritten erledigt.

Das Vorteilskonto hebt sich besonders durch einen entscheidenden Pluspunkt von anderen gebührenfreien Girokonten ab, nämlich den Wegfall eines monatlichen Mindestgeldeingangs. Damit bleiben Nutzer stets flexibel und unabhängig von einem stetigen Geldfluss auf ihr Konto.

Schnell erledigt: Die Anmeldung fürs Girokonto

Laut der Commerzbank erfordert die Eröffnung eines neuen Girokontos, die ausschließlich online möglich ist, nicht mehr als sieben Minuten. Dafür sind drei Schritte erforderlich:

  1. Interessenten füllen den Online-Antrag aus und registrieren sich mit ihren persönlichen Daten, darunter ihrem Namen, ihrem Geburtsdatum und ihrer Adresse.
  2. Anschließend legitimieren sie ihre Daten via videoIDENT-App, das heißt, mittels Videoübertragung an einen Servicemitarbeiter.
  3. Nun können sie sich mit ihren persönlichen Zugangsdaten anmelden und Online-Banking betreiben.

Das Identifikationsverfahren läuft entweder über die Online-Legitimation, also den Video-Chat, das klassische PostIdent oder direkt in einer Commerzbank-Filiale ab. Für die Vorgänge ist das Vorzeigen eines gültigen Personalausweises beziehungsweise Reisepasses notwendig. Während Ersteres das Konto jedoch sofort eröffnet, beansprucht Letzteres eine Bearbeitungszeit von bis zu vier Wochen. Wer unter Zeitdruck steht, sollte folglich eher auf das Online-Verfahren zurückgreifen. Hier ist allerdings zu beachten, dass eine Webcam vorhanden sein muss.

Jedem Kunden steht nach der Eröffnung eines Vorteilskontos eine dauerhaft kostenlose Mastercard Classic zur Verfügung. Diese ist im Nachhinein in einer Filiale zu beantragen. Bonität wird vorausgesetzt.

Konditionen und Leistungen

Nach der Eröffnung ihres Kontos erhalten Kunden zunächst eine PIN für die Verifikation am Geldautomaten. Nach drei bis vier Arbeitstagen wird schließlich ihre kostenlose Girocard versandt. An über 9.000 Geldautomaten der Cash Group, zu der neben der Commerzbank auch die Deutsche Bank, die Postbank, die HypoVereinsbank und deren Tochterbanken gehören, können Kunden damit gebührenfrei Geld abheben. Darüber hinaus ist es möglich, sich an den Kassen teilnehmender Shell-Tankstellen und REWE-Märkte Bargeld auszahlen zu lassen. Auf diese Weise verbinden Commerzbank-Kunden ihren Wocheneinkauf bequem mit dem Gang zur Bank.

Commerzbank Girocard
Vergrößern
Zum kostenfreien Leistungsumfang gehört auch die Girocard.

Obendrein haben Nutzer die Möglichkeit, an allen Automaten der Commerzbank kostenfrei Bargeld einzuzahlen – ein Angebot, mit dem heutzutage nur noch wenige Banken aufwarten. Beleglose Zahlungsaufträge, etwa Online-Inlands- und SEPA-Überweisungen, sind ebenso inklusive wie das Anlegen von Daueraufträgen. Ihre Kontoauszüge holen sie sich entweder in ihrem elektronischen Postfach oder direkt am Drucker in einer der über 1.000 deutschen Filialen.

Ein Guthabenzins existiert wie bei dem Großteil aller Banken nicht. Der Dispokredit liegt vergleichsweise hoch (bei der ING-DiBa sind es 6,99 Prozent, bei der DKB 6,90 Prozent und bei comdirect nur 6,50 Prozent), wobei die Sollzinsen vierteljährlich anfallen. Hier können Kunden einen Verfügungsrahmen erhalten, der den Spielraum bis zur zweifachen Höhe des regelmäßigen Nettoeinkommens im Monat erweitert. Zu beachten ist, dass Sie den Dispokredit automatisch in Anspruch nehmen, sobald Sie das zur Verfügung stehende Guthaben auf Ihrem Konto übersteigen.

Die folgende Tabelle fast noch einmal alle Konditionen des kostenlosen Vorteilskontos zusammen:

KriteriumKosten/Konditionen
Monatliche Kontoführungsgebühr0,00 Euro
Mindestgeldeingang0,00 Euro
Kosten für die Girocard0,00 Euro
Kosten für Bargeldeinzahlungen0,00 Euro
Kosten für Bargeldauszahlungen0,00 Euro
Kosten für Daueraufträge0,00 Euro
Kosten pro beleglose Überweisung0,00 Euro
Kosten pro beleghafte Überweisung1,50 Euro
Guthabenzins0,00 Prozent
Dispo-Zinssatz9,75 Prozent im Jahr
Geduldete Überziehung12,25 Prozent im Jahr
Auflistung der Konditionen des gebührenfreien Vorteilskontos.

Konto eröffnen und 100 Euro kassieren: Die Prämien

Ein weiterer positiver Nebenaspekt des kostenlosen Vorteilskontos: Jeder Kunde, der

  • innerhalb der letzten 24 Monate kein Konto bei der Commerzbank besaß,
  • das Konto drei Monate lang aktiv nutzt, das bedeutet konkret: mindestens fünf Buchungen pro Monat über zumindest 25 Euro tätigt (keine Eigenüberweisungen oder Überträge)
  • sich innerhalb von drei Monaten bei paydirekt registriert und
  • eine Einwilligungserklärung zur Werbung per E-Mail und Telefon abgibt und diese drei Monate lang nicht widerruft,

erhält ein Startguthaben von 100 Euro. Für eine Weiterempfehlung samt Neukundengewinnung gibt es ebenfalls eine Werbeprämie über 100 Euro. Wer vom 10. September bis 10. Oktober 2018 ein eigenes Konto eröffnet und in diesem Zeitraum einen neuen Kunden für das kostenlose Girokonto wirbt, erhält eine Family & Friends Zusatzprämie von 50 Euro, das heißt eine Gesamtprämie von 150 Euro.

Wofür fallen Gebühren an?

Wer seine Girocard verliert, zahlt für eine Neubeantragung 15 Euro. Damit fallen die Preise vergleichsweise hoch aus; bei der Consorbank ist eine Ersatzkarte beispielsweise kostenlos. Die Kosten für eine Ersatz-PIN liegen mit 5 Euro im Normalbereich.

Scheckvordrucke befinden sich ebenfalls im Angebot – ein Plus für die Commerzbank. Eine Schecksperre kostet 15 Euro. Da sich diese Leistung bei der DKB jedoch nur auf 5 Euro, bei der Postbank auf 7,50 Euro und bei der TARGOBANK auf 10 Euro beläuft, liegt die Commerzbank noch einmal ein Preislevel höher.

Sicherheit

4,70 Pkt

Seit 2015 bietet die Commerzbank wie die meisten anderen Banken auch eine Sicherheitsgarantie für das Online- und Mobile-Banking, was bedeutet, dass sie im Schadensfall die entstandenen Kosten vollständig übernimmt. Die Bedingung dafür ist, dass der Kunde entweder das mobile- oder photoTAN-Verfahren benutzt hat. Außerdem darf er den Schaden nicht vorsätzlich herbeigeführt haben. Sobald er den Betrugsfall bemerkt hat, muss er die Bank informieren, Strafanzeige bei der Polizei erstatten und bei der Aufklärung des Falls unterstützend mitwirken.

Sicher beim Online-Banking: Die Schutzmaßnahmen der Commerzbank

Folgende Sicherheitsvorkehrungen trifft die Commerzbank, um ihre Kunden zu schützen:

  • Authentifizierung und Autorisierung: Nutzer müssen mittels einer Teilnehmernummer und einer PIN nachweisen, dass sie tatsächlich über einen Zugang zur Commerzbank-Seite verfügen. Anschließend erfolgt die Autorisierung, die über den Zugang zu Bereichen beziehungsweise Funktionen des Online-Bankings entscheidet.
  • Sitzungskontrolle: Das System stellt sicher, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr als eine Sitzung unter einer Teilnehmernummer aktiv ist. Außerdem schließt es die Sitzung automatisch, wenn über einen längeren Zeitraum keine Eingabe erfolgt.
  • Verschlüsselung: Die Kommunikation zwischen Bank und Kunde läuft SSL-verschlüsselt ab. In diesem Zusammenhang verfügt die Website auch über ein EV-Zertifikat, dem eine detaillierte Überprüfung durch eine Zertifizierungsstelle zugrunde liegt.
  • Abschottung: Der geschlossene Bereich der Commerzbank-Webseite ist von der allgemein zugänglichen Sphäre des Internets durch eine Firewall, die den Datenverkehr überwacht, geschützt.
  • Anmeldenachweis: Nutzer können den Zeitpunkt ihrer letzten Anmeldung überprüfen und sich mit dem Anbieter in Verbindung setzen, falls die Meldung nicht mit ihrem letzten Besuch übereinstimmt.

Neben den Angaben, wie sie ihre Kunden schützt, gibt die Website Besuchern auch zahlreiche hilfreiche Tipps und Hinweise, wie sie sich selbst, genauer gesagt ihre persönlichen Daten, schützen. Hier wird ihnen beispielsweise geraten, ihre PIN regelmäßig zu ändern und ihre Zugangsdaten nicht abzuspeichern. Damit wissen sich Verbraucher im Ernstfall auch selbst zu helfen.

Die TAN-Verfahren und Zusatzfeatures

Da die beiden TAN-Verfahren unterschiedliche Geräte zur Generierung und Eingabe der TAN verwenden, sind sie besonders sicher. Beim mobileTAN-Verfahren erhalten Nutzer eine SMS auf ihr Mobiltelefon, um mit ihr die Transaktion auf ihrem Rechner zu bestätigen. Wer das Verfahren der photoTAN benutzt, scannt nach der Eingabe der Überweisung die ihm zugesandte mosaikartige Grafik mithilfe einer App oder einem Lesegerät (gebührenpflichtig zu bestellen). Im Anschluss werden neben der TAN noch einmal alle Auftragsangaben zur Überprüfung angezeigt. Die TAN geben Nutzer schließlich am Computer ein, wodurch sie den Auftrag bestätigen. Auf dem Handy entfällt praktischerweise das Scannen der Grafik, da die Apps miteinander gekoppelt sind. Die verwalteten TAN-Listen kommen hier kaum noch zum Einsatz. Weitere TAN-Verfahren wie chipTAN oder pushTAN stellt die Commerzbank zwar nicht bereit, die innovativsten Techniken sind jedoch vorhanden.

Ein praktisches Zusatzfeature ist das sogenannte HBCI, also Homebanking Computer Interface, das in Verbindung mit einer Finanzsoftware eine multibankfähige Kontenverwaltung ermöglicht. Dafür sind allerdings eine HBCI-Chipkarte, ein Chipkartenleser und eine entsprechende Software obligatorisch, die sich der Kunde selbst beschaffen muss. Dieser Standard verspricht eine sichere Übertragung und Verarbeitung aller Transaktionen.

Sicher dank Touch-ID

Über die Commerzbank-App ist eine Face- beziehungsweise Touch-ID möglich, das heißt: eine schnelle Anmeldung per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck.

Hilfe & Support

5,00 Pkt

Mithilfe des kostenlosen Kontowechselservices gelingt der Übergang zur Commerzbank bequem und einfach innerhalb weniger Minuten. Die Commerzbank informiert in Zusammenarbeit mit ihrem Partner fino digital GmbH alle Zahlungspartner, seien es Arbeitgeber, Mobilfunkanbieter oder Versicherungen, automatisch über die neue Kontoverbindung, wodurch ihren Kunden der verwalterische Aufwand erspart bleibt. Nachdem sie über ein Online-Formular den Kontowechsel freigegeben haben, erhalten sie eine Aufstellung aller bestehenden Daueraufträge und Lastschriften bei ihrem bisherigen Bankinstitut, die vollautomatisch identifiziert werden. Die Erstellung und der Versand der Briefe übernimmt schließlich fino digital GmbH.

Der Kunden-Support

Bei Fragen richten sich Verbraucher an eine der zahlreichen Hotlines, die auf der Webseite zu finden sind. Je nach Anliegen, beispielsweise im Bereich „Produkte & Services“ oder „Online Banking“, stehen verschiedene Telefonnummern zur Auswahl. Um auch im Urlaub für alles gewappnet zu sein, stellt die Commerzbank ihren Kunden eine persönliche Notfall-Karte mit den wichtigsten Informationen und Nummern, das jedem als PDF-Dokument zur Verfügung steht. Eine alternative Benachrichtigung des Supports erfolgt über das Kontaktformular. Vor allem bei dringenden Fragen lohnt sich jedoch eher ein Anruf.

Bankkunden haben zusätzlich die Möglichkeit, ihre Anliegen über einen Text-, Video- oder Audio-Chat an den Kundenservice heranzutragen. Wer einen Termin vereinbaren möchte, realisiert das entweder telefonisch oder per Online-Terminabfrage. Andernfalls suchen Interessierte direkt eine Filiale auf, am einfachsten über die Filialsuche. Im Bereich „Service & Hilfe“ finden Hilfesuchende außerdem Formulare, Anträge und Anleitungen sowie einen ausführlichen, aber übersichtlichen FAQ-Bereich, der nach Themen sortiert ist.

Commerzbank Notfall Karte
Vergrößern
Schnelle Orientierung: die Notfall-Karte.

Zusatzleistungen

5,00 Pkt

Bei der Zusatzleistung DirektDepot handelt es sich um einen Online-Depot für den Handel mit Wertpapieren, der prinzipiell wie ein Girokonto funktioniert. Allerdings werden hier nicht Geldbestände, sondern Wertpapiere verwaltet. Als Alternative zum Girokonto können Sparfüchse bereits ab 1.000 Euro Mindestanlage ein Festgeldkonto einrichten. Die Laufzeiten sind zwischen einem und zwölf Monaten individuell vereinbar. Bei einem kostenfreien Tagesgeldkonto gibt es hingegen keine feste Laufzeit. Hier haben Kunden täglich Zugriff auf ihr Geld, müssen allerdings auf Zinsen verzichten.

Sorgenfrei im Alter: Die Vorsorgemodelle

Damit ihre Kunden auch ihre finanzielle Zukunft planen können, liefert die Commerzbank drei verschiedene Schichten der Altersvorsorge:

  • die steuerlich begünstigte Basisvorsorge
  • die kapitalgedeckte Zusatzvorsorge
  • die private Zusatzvorsorge

Um für jeden die passende Altersvorsorge zu finden, empfiehlt sich eine individuelle Beratung.

<h4>Für den Neuwagen oder das Eigenheim: Die Kreditprogramme</h4>

Bei einem Ratenkredit legen Kunden die gewünschte Kreditsumme und Laufzeit nach ihren eigenen Vorstellungen fest. Damit können sie sich kleine Wünsche wie ein neues Möbelstück oder größere Anschaffungen wie ein neues Auto leisten. Für Letzteres besteht allerdings auch die Option eines speziell dafür vorgesehenen Autokredits zu gleichen Konditionen. Mithilfe der Baufinanzierung realisieren sich Kunden bei einem effektiven Jahreszins von 0,78 Prozent (per 10.09.) Kunden zudem ihr lang ersehntes Eigenheim.

Bequemes Handling über die Banking-App

Die Commerzbank-App für iOS- und Android-Geräte gewährt nicht nur einen Überblick über alle Konten, den Finanzstatus und die getätigten Ausgaben beziehungsweise Einkünfte, sondern auch höchste Sicherheitsstandards. Hier stellen Nutzer unter anderem einen Alarm ein, der sie per Push-Nachricht informiert, sobald ein festgelegter Betrag überschritten ist.

Für Android-Smartphones gibt es außerdem die Bezahllösung Google Pay, die an allen kontaktlosen Kassen vergleichbar mit einer Kreditkarte funktioniert (Voraussetzung ist eine Kreditkarte, da die Abrechnung über die Kreditkarte des Kd. läuft) . Diese Funktion ist nicht zu verwechseln mit dem Internet-Bezahlverfahren paydirekt, das Käufern ermöglicht, bei teilnehmenden Online-Händlern komfortabel über die eigene Bank zu zahlen. Bei paydirekt läuft die Zahlungsabwicklung nicht zwischen Käufer und Händler, sondern über ein Zwischenkonto ab.

Commerzbank App
Vergrößern
Auf dem Handy behalten Nutzer ihre Finanzen stets im Blick.

Zusammenfassung

4,84 Pkt

Da beim kostenlosen Vorteilskonto der Commerzbank kein Mindestgeldeingang vorausgesetzt wird, eignet es sich prinzipiell für jeden Verbrauchertypen, vom Studenten bis zum Großverdiener. Die Registrierung erfolgt online und ist in wenigen Minuten erledigt. Anschließend stehen Nutzern zahlreiche kostenfreie Leistungen von Aus- und Einzahlungen über das Anlegen von Daueraufträgen bis hin zu Überweisungen zur Verfügung, solange diese belegfrei bleiben. Neben dem Girokonto stellt die Commerzbank ihren Kunden auch ein Online-Depot, zahlreiche Altersvorsorgen und verschiedene Kreditmodelle bereit.

Dank fortschrittlicher Sicherheitsvorkehrungen, sei es die Authentifizierung, Firewall oder SSL-Verschlüsselung, sind Nutzerdaten stets geschützt. Obendrein bietet die Commerzbank jedem Nutzer eine Sicherheitsgarantie, die im Schadensfall alle Kosten übernimmt. Zum starken Sicherheitsniveau tragen auch die modernen TAN-Verfahren per Smartphone bei.

Praktischerweise übernimmt der Anbieter den Wechsel des Kontos und alle damit verbundenen Verpflichtungen kostenfrei für Neukunden. Vorbildlich ist auch der ausgebaute Kundenservice. Mithilfe der App bleiben Nutzer über ihren Finanzstatus sowie alle getätigten Bankgeschäfte stets auf dem Laufenden. Innovative Verfahren wie Google Pay und paydirekt erleichtern schließlich den Online-Bezahlvorgang. Aufgrund der zahlreichen vielversprechenden Konditionen, die das Girokonto von der Konkurrenz abheben, ist das Vorteilskonto der Commerzbank auf ganzer Linie weiterzuempfehlen.

Commerzbank Zum Anbieter