Tipps für ein erfolgreiches Sexdate

Sexdate

Erotische Höhenflüge mit dem passenden Sexdate

Sie träumen von einem heißen Liebesabenteuer? Dann treten Sie entschlossenen Schrittes aus Ihrer Komfortzone und setzen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen endlich in die Tat um. Egal, ob Sie Single sind und nicht mehr auf Sex verzichten wollen oder in einer frustrierenden Beziehung festsitzen – nicht jeder hat den geeigneten Partner zur Erfüllung seiner sexuellen Wünsche parat. Das Internet erleichtert spontane Verabredungen mit Gleichgesinnten: Auf niveauvollen Casual-Dating-Portalen finden Interessierte, was auch immer ihr Herz begehrt – sei es eine einmalige Angelegenheit in Form eines One-Night-Stands, die Verbindung von Leidenschaft und Sympathie im Sinne einer Freundschaft Plus, eine heiße Affäre oder die Auslebung eines Fetisches.

Für jeden, der Lust auf Sex ohne Komplikationen hat, kann ein Sexdate unglaublich aufregend sein. Um wahre Leidenschaft zu erleben, braucht es nämlich nicht zwangsweise eine romantische Beziehung. Bei einem privaten Sexdate handelt es sich um ein Treffen zwischen zwei Gleichgesinnten, die lockere, erotische Augenblicke ohne tiefe Gefühle miteinander verbringen möchten. Dabei geht es nicht um ein gewerbliches Arrangement, sondern um eine diskrete Vereinbarung zwischen zwei Privatpersonen ohne Verpflichtungen.

Der Reiz des Unbekannten: Ist Casual Dating das Richtige?

Der Reiz dahinter ist vor allem die Vielfalt des Angebots. Vergleichbar mit den Wahlmöglichkeiten eines Buffets möchten viele Singles ab und an etwas anderes frühstücken, sprich ihre Leidenschaft mit wechselnden Partnern teilen. Aus diesem Grund ist Casual Dating für alle diejenigen gedacht, die keine langfristigen Beziehungen, sondern unverbindlichen Sex – mit der Aussicht auf Wiederholung – suchen.

Die Vorstellungen der Männer gehen bei einem Sexdate weit auseinander: Manche bevorzugen eine dominante, andere eine devote Frau; während der eine einfühlsamen Sex vorzieht, mag es der andere lieber hart. Dabei steht die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse häufig im Vordergrund. Auch selbstbewusste alleinstehende Frauen wünschen sich Sex nach ihren Vorstellungen, von einem gestandenen Mann über eine lesbische Erfahrung bis hin zu mehreren Partnern gleichzeitig. Dabei eignet sich nicht jeder Kontakt für die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse. Deshalb ist es ratsam, sich vorab im Chat über die jeweiligen Vorlieben auszutauschen. Das erhöht die Chancen auf ein zufriedenstellendes Resultat.

Während es sich im Alltagstrott eher schwierig gestaltet, spontan einen geeigneten Mann oder Frau für ein Sexdate zu finden, ist das Netz wohl die beliebteste Anlaufstelle. Sicherheit sollte immer Vorfahrt gegenüber der Leidenschaft haben: Neben Safer Sex sind vor allem klare Absprachen wichtig. In manchen Fällen empfiehlt es sich, einen Dritten über den Ort und Zeitpunkt des Treffens einzuweihen. Hier gilt es, genügend Zeit in die Kennenlernphase zu investieren und auf sein Bauchgefühl zu vertrauen.

Auf dem Weg zum Höhepunkt: Tipps für das erste Sextreffen

Sprühen nach dem Online-Flirt die Funken, steht einem eventuellem Sextreffen nichts mehr im Wege. Man muss sich allerdings dessen bewusst sein, dass kein Causal Date garantiert im Bett endet. Zwar ist die erste Hürde – das Treffen – schnell überwunden, ob es beim ersten Date jedoch schon zum Sex kommt, ist in der Regel ungewiss. Das Verhalten im Chat läuft nämlich in der Regel anders ab als in der Realität. Hier gilt es, Geduld und Fingerspitzengefühl zu beweisen: Auch wenn sie wissen, warum sie sich verabredet haben, braucht es eventuell seine Zeit zur Eingewöhnung. Hinzu kommt, dass viele Frauen erst umgarnt werden wollen. Handelt es sich um eine besonders schüchterne oder vorsichtige Frau, sollte ihr Gegenüber das auf alle Fälle respektieren und abwarten, bis sie bereit ist, den nächsten Schritt zu gehen.

Das erste Treffen bedarf insbesondere dann einer gründlichen Vorbereitung, wenn Ihnen die Leichtigkeit im Umgang mit Fremden nicht angeboren ist. Damit die Erotik im Laufe des Dates aufrechterhalten bleibt, sollten Sie

  • ehrlich sein – und zwar bereits bei der Registrierung,
  • auf die Wünsche des anderen achten,
  • spontan sein,
  • souverän und selbstbewusst wirken sowie
  • auf keinen Fall drängen,

denn Sex ist nur eine Option. Das erste Casual-Date beschränkt sich nicht selten lediglich auf Reden oder Petting. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes: Eine langsame, sinnliche Annäherung ist schließlich prickelnder als ein hastiges Drauflosstürmen.

Mit folgenden Tipps wird das erste Sexdate zum Erfolg

Sexdate Chemie

Die Chemie

Wenn Sie und Ihr Date auf der selben Wellenlänge liegen und glauben, dass der richtige Augenblick gekommen ist, heißt es: Ran an den Mann oder auch die Frau. Haben Sie es nur auf Sex abgesehen, sollten Sie darauf achten, niemanden auszuwählen, in den Sie sich verlieben könnten.
Sexdate Kommunikation

Die Kommunikation

Sie sollten möglichst offen über ihre Wünsche und Bedürfnisse sprechen. Um Missverständnisse oder falsche Hoffnungen zu vermeiden, sollten beide Parteien deutlich formulieren, dass es sich bei dem Treffen nur um Sex handelt. Auch während des Dates ist es wichtig, offen auszusprechen, was Sie mögen und wo die eigenen Grenzen liegen damit beide Partner Spaß haben.
Sexdate Zeit

Die Zeit

Geben Sie sich ausreichend Zeit, einander kennenzulernen und die Körper zu erkunden, damit die Erotik und der Genuss während des Sextreffs nicht zu kurz kommen. Bevorzugen manche beispielweise erotische Massagen als Vorspiel, haben es andere eher auf befriedigende Quickies abgesehen.
Sexdate Sicherheit

Die Sicherheit

Safer Sex hat höchste Priorität. Um sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen, sollten Sie immer Kondome parat haben. Seien Sie zudem vorsichtig, wem Sie sich im Internet anvertrauen beziehungsweise welche intimen und privaten Details Sie verraten. Treffen Sie sich in der eigenen Wohnung, ist es ratsam, alle Wertsachen wegzuschließen.
Sexdate Ort

Der Ort

Um Stress im Vorfeld zu vermeiden und sich unbefangen zu fühlen, ist es empfehlenswert, sich auf neutralem Boden, etwa in einem Hotel, zu treffen. Auf diese Weise können beide frei darüber entscheiden, ob und wann sie gehen. Ein kleiner Bonus ist zudem die stressfreie Versorgung über den Zimmerservice.
Sexdate Outfit

Das Outfit

Es ist wichtig, ein Outfit zu wählen, in dem Sie sich wohlfühlen. Erotische Dessous aus Satin oder Spitze, welche die eigenen Vorzüge zur Geltung bringen, sind ebenso gefragt wie ausreichend Körperhygiene, sprich eine gründliche Dusche und – je nach Belieben – eine Rasur.
Sexdate Atmosphäre

Die Atmospähre

Anfangs dauert es seine Zeit, bis beide Partner aufeinander eingespielt sind und wissen, was dem anderen gefällt. Setzen Sie sich beim einem Sexdate also nicht unter Druck, sondern genießen Sie den Sex. Selbst wenn das erste Sexdate nicht gerade einem Feuerwerk gleicht, müssen Sie nicht enttäuscht sein: Sie werden aus dieser Erfahrung lernen. Je entkrampfter Sie mit der Situation umgehen, desto näher bringt es Sie einander. So kann beispielsweise ein herzliches Lachen befreiend wirken.
Sexdate Equipment

Das Equipment

Zwar reichen den meisten insbesondere beim Einstieg ins Casual Dating und Sextreffen die eigenen Körper aus, um ein bisschen Würze in die Angelegenheit zu bringen, gibt es aber auch das eine oder andere Spielzeug. Auch hier ist Kommunikation das A und O.
Sexdate Abschied

Der Abschied

Um keine falschen Hoffnungen zu wecken, empfiehlt es sich, nach dem Sex nach Hause zu gehen und in den eigenen vier Wänden zu schlafen. Selbstverständlich kommt es auf die individuelle Abmachung an, ein gemeinsames Frühstück oder romantische Liebesschwüre sind aber bei einem reinen Sexdate ungewöhnlich.

Nach dem Sex: So verhalten Sie sich angemessen

Auch nach dem Sextreffen kann noch einiges schieflaufen. Da ein Sexdate für gewöhnlich keine langfristige, ernste Beziehung zum Ziel hat, können einseitige Gefühle mitunter zum Problem werden. In der Regel haben sich beide Parteien vorher darauf verständigt, worum es bei dem Treffen geht, sodass Vorwürfe unangebracht sind, wenn der Partner die Gefühle nicht erwidert. Zur Not ist es besser, den Kontakt ganz abzubrechen, auch wenn Liebeskummer damit verbunden ist. Stalking via SMS oder Telefonterror sind in jedem Fall tabu.

Reden ist Silber und Schweigen ist Gold: Nach dem Sextreff sollten Sie weder prahlen noch abschätzig über Ihren Partner sprechen. Gehen Sie so diskret wie möglich damit um und überlegen Sie sich genau, wem Sie sich über Ihre Erlebnisse anvertrauen können.

Sie müssen außerdem die Privatsphäre Ihres Sex-Partners stets respektieren. Sollten Sie beispielsweise mit ihm vereinbart haben, dass gegenseitiges Anrufen tabu ist, damit der jeweilige Ehepartner keinen Verdacht schöpft, sollten Sie sich unbedingt daran halten.

Reden Sie mit ihrem Sexdate nicht über vergangene Liebhaber und verraten Sie keinesfalls pikante Details, sondern lassen Sie die Vergangenheit ruhen. Da Sie sich zu einem reinen Sexdate verabredet haben, sollten Sie von Ihrem Sexpartner keine Treue erwarten. Unterlassen Sie es also, ihm auf dem Portal nachzustellen, und zetern Sie nicht, wenn er sich nicht mehr bei Ihnen meldet.

Bei einem Sexdate ist es wichtig, stets ehrlich zu sich selbst zu sein: Wenn Sie merken, dass Sie nicht damit zurechtkommen, dass Ihr Sexpartner sich eventuell auch mit anderen trifft, ist Casual Dating vielleicht nicht das Richtige für Sie. Andererseits finden Sie aber auch gerade das, was Sie in Ihrer Beziehung schmerzlich vermisst haben – seien es pure Leidenschaft, geheime Träume oder Orgasmen.