Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

webgo

Lukas Grzona
Bereich:
Pro
  • Leistungsstarke Tarife
  • Hohe Datensicherheit
  • SSD-Angebote
  • Hohe Geschwindigkeit
Kontra
  • Etwas kleine App-Auswahl
  • Gewöhnungsbedürftiger Kundenbereich
Fazit Webgo überzeugt durch leisstungsstarke Tarife für Einsteiger und Fortgeschrittene, die im oberen Segment zwar etwas teurer, dafür aber im Leistungsumfang angemessen sind.
webgo Zum Anbieter

webgo Test

Performance

4,75 Pkt

Mit der letzten Änderung der Konditionen ging zwar eine erhebliche Preissteigerung einher, gleichzeitig verbesserten die Hanseaten aber auch ihre Leistungen. Wir verraten, ob dies reicht, um gegen Giganten wie 1&1, One.com und STRATO bestehen zu können.

Diese Webhosting-Tarife hat webgo im Angebot

Die vier Tarife, die webgo im Bereich Webhosting anbietet, weisen zum größten Teil dieselben Leistungen auf, die sich dafür in ihrem Umfang unterscheiden. Beispielsweise ist der Speicherplatz im Starter-Tarif auf 50 Gigabyte beschränkt, während es bei Power 1.000 Gigabyte sind, die Zahl im Preis inbegriffener Domains reicht von 3 bis 20.

Darüber hinaus steigert der Anbieter auch die Performance der höherpreisigen Pakete deutlich: Kunden profitieren von mehr Rechenleistung und mehr Arbeitsspeicher. Allen Usern kommen die moderne Hardware und ein fortschrittliches Serversystem zugute (eine Kombination aus dem schnellen und ressourcensparenden nginx und der weitverbreiteten Software Apache).

Funktion/ProduktStarterProfiBusinessPower
Arbeitsspeicher256 MB RAM512 MB RAM1024 MB RAM2048 MB RAM
Nutzer je Prozessor251684
Domains361020
Webspace50 GB100 GB250 GB1.000 GB
Datenbanken (MySQL)21050Unbegrenzt
Apps19191919
E-Mail-Postfächer50100UnbegrenztUnbegrenzt
Standardpreis/Monat5,95 €9,95 €16,95 €26,95 €
Übersicht der Webhosting-Tarife von webgo.

Nutzern, die von ihrem Webspace schnellere Zugriffszeiten erwarten, bietet das Webhosting webgo mit den SSD-Tarifen genau diese Möglichkeit. Das ändert nicht nur die Geschwindigkeit der Festplatte, sondern auch die Größe des Webspace sowie den monatlichen Preis. Die folgende Tabelle zeigt die wichtigen Leistungspunkte:

Funktion/ProduktStarterProfiBusinessPower
Arbeitsspeicher256 MB RAM512 MB RAM1024 MB RAM2048 MB RAM
Nutzer je Prozessor251684
Domains361020
Webspace25 GB SSD50 GB SS120 GB SSD500 GB SSD
Datenbanken (MySQL)5 auf SSD50 auf SSDUnbegrenzt auf SSDUnbegrenzt auf SSD
Apps19191919
E-Mail-Postfächer50100UnbegrenztUnbegrenzt
Standardpreis/Monat7,95 €11,95 €19,95 €29,95 €
Mehr Leistung beim Hosting durch SSD-Festplatten.

Bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten bietet der Web-Server webgo derzeit alle Tarife für sechs Monate kostenlos an. Eine Einrichtungsgebühr von 14,95 Euro ist bei allen Paketen obligatorisch.

Produktumfang

4,70 Pkt

Um die Ressourcen eines Hosters richtig nutzen zu können, müssen auch die Unterstützung von Skriptsprachen, Content-Management-Systemen sowie die Verwaltung des Webspace umfangreich und funktional sein. Hier beweist sich der Anbieter webgo mit guten Leistungen und unterstützt alle wichtigen Skriptsprachen, Datenbanken, Entwicklertools und Apps.

Lediglich im günstigsten Starter-Tarif bestehen Defizite: Nur ein FTP-Nutzer, keine Cronjobs, keine externen SSL-Zertifikate. Aussagekräftige Statistiken über Besucher und Transferdaten einer gehosteten Seite stehen ebenfalls nur den Nutzern der teureren Tarife zur Verfügung, genauso wie die Funktionen der kostenlosen Zertifizierungsstelle Let's Encrypt. Im Vergleich wurde die Erfahrung gemacht, dass der Preis für den Starter-Tarif zu hoch angesetzt ist, auch wenn Nutzer 50 Gigabyte Speicherplatz erhalten.

Durchschnittlicher App-Support

Die 1-Klick-Installationen von Open-Source-Software gehören mittlerweile zum Standard bei Webhosting-Angeboten und, der Erfahrung nach, eröffnen sie vor allem Einsteigern einen leichten Weg, unkompliziert die gängigsten Systeme auf ihrem Webspace zu implementieren. Hier bietet das Hosting webgo mit rund 15 Anwendung vergleichsweise wenig Auswahl, auch wenn große Unternehmen wie etwa STRATO nicht mehr bieten.

Sicherheit

4,60 Pkt

Die von dem Webhoster webgo genutzte Technik entspricht modernen Standards: Die Server werden ununterbrochen überwacht, für Stromausfälle gibt es Notfallaggregate und zum Schutz gegen Feuer hat der Hoster eine ausgezeichnete Löschanlage installiert. Durch redundante Festplatten und Glasfaseranbindungen sind alle Daten auf Datenbanken immer abgesichert und erreichbar.

webgo Restore
Backups verwalten User individuell.

Individuelle Backup-Verwaltung

User legen Backups ihres Webspaces und ihres E-Mail-Speichers individuell zu jedem beliebigen Zeitpunkt an. Das funktioniert einfach und schnell, allerdings können wir immer nur die kompletten Verzeichnisse sichern und bei Bedarf wiederherstellen. Eine Option, einzelne Dateien auf der Datenbank direkt über die Adminoberfläche einzusehen und einem Restore-Prozess zu unterziehen, gibt es leider nicht.

Alle Kunden ab dem Tarif "Profi" erhalten zur Absicherung der Kommunikation zwischen Webseitennutzer und Server ein kostenloses SSL-Zertifikat, dass sie auf einer Domain einbinden können. Das hilft nicht nur dabei, von Suchmaschinen besser bewertet zu werden, sondern schafft auch mehr Vertrauen bei Besuchern der Seite.

Handling

4,40 Pkt

Nutzern bietet das Webhosting webgo den Zugang zum Kundencenter, über das sie nicht nur Zugang zur Adminoberfläche ihres Webspaces, sondern auch zu den Nutzereinstellungen und kostenpflichtigen Upgrades wie dem RankingCoach erhalten. In unserem Test empfinden wir das ebenso umfangreich wie unübersichtlich. Wir benötigen ein wenig Einarbeitungszeit, um die gewünschten Optionen zu finden. Das liegt weniger daran, dass die Struktur kompliziert ist, sondern mehr an der Fülle der Menüs, die zudem in einigen Fällen doppelt auftreten.

webgo Kundencenter
Das Kundencenter bietet Zugriff auf verschieden Funktionen.

Detaillierter Admin-Bereich

Das Herzstück jedes Webspaces, der Adminbereich, erscheint bei dem Anbieter webgo im nüchtern-gedeckten Design aus Graustufen. Das linke Navigationsmenü mit seiner Baumstruktur sorgt für Übersicht und bleibt bei der Auswahl einzelner Aufgaben sichtbar, sodass wir jederzeit zwischen den einzelnen Menüs wechseln können. Für Einsteiger bietet das System zudem eine Erklärungsfunktion, die bei Bedarf auch ausgeschaltet werden kann. Die Erklärungen sind kurz, aber prägnant und vermitteln die wichtigsten Grundlagen.

webgo Adminbereich
Das Design gewinnt zwar keinen Schönheitswettbewerb, überzeugt aber durch eine saubere Menüführung.

Klartext auf der Homepage

Tarife zu vergleichen, das beste Angebot zu finden und den Überblick über anfallende Kosten zu behalten ist für Verbraucher nicht immer einfach. Deswegen legen wir im Test Wert auf eine übersichtliche Firmenhomepage, die mit allen Konditionen und Verpflichtungen des Vertrages transparent umgeht. Bei dem Webhoster webgo finden wir eine detaillierte und vergleichbare Tarifübersicht vor, die unsere Anforderungen erfüllt. Weder an der Preisauszeichnung noch an einzelnen Befehlen befinden sich Fußnoten, die Verbraucher beachten müssten. Statdessen werden Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist und die monatliche Mietgebühr klar ersichtlich ausgezeichnet. Vorbildlich!

Hilfe & Support

4,40 Pkt

Der Server webgo gewährleistet persönlichen Support an 365 Tagen im Jahr. Montags bis freitags sind die Service-Miarbeiter telefonisch von 9 bis 20 Uhr erreichbar, am Wochenende und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Die gleichen Zeiten gelten für den Chat-Support, der unsere Anfrage im Test unmittelbar und zufriedenstellend beantwortete. Neben dem telefonischen Kontakt steht der obligatorische E-Mail-Support zur Verfügung. Für Webseitenbetreiber sind zudem detaillierte Nutzerstatistiken bei der Verbesserung der Performance des eigenen Projekts hilfreich. Durch die Einbindung von Advanced Web Statistics und Webalizer gibt der Webhoster webgo seinen Kunden hilfreiche Features für detailierte Analysen an die Hand.

webgo Webalizer
Im Admin-Bereich finden Nutzer zahlreiche Statistiken.

Zusammenfassung

4,57 Pkt

Es ist erstaunlich, wie schnell sich der Server webgo zu einer echten Alternative zu den marktführenden Webhostern entwickelt hat. Wesentliche Nachteile, die gegen das Unternehmen aus Hamburg mit Rechenzentrum in Frankfurt am Main sprächen, konnten wir nicht mehr ausmachen. Die Preise sind zwar im oberen Segment angekommen, die Leistungen stimmen aber - bis auf den Starter-Tarif - mit den verlangten Entgelten überein. Einige Apps mehr, Video-Tutorials und eine 24 Stunden am Tag erreichbare Hotline hätten zu einem noch besseren Ergebnis führen können. Aber auch so können webgo-Webhosting-Kunden zufrieden sein, und wer auf der Suche nach Webspace ist, kann den Anbieter definitiv in seine engere Auswahl einbeziehen.

webgo Zum Anbieter