Valentins

Laura Voigt
Bereich:
Pro
  • Umfangreiches Sortiment an Blumen- und Geschenkwaren
  • Blumen-Abonnement für Privatkunden
  • Reaktionsschneller Kundendienst
  • Günstiger Versand nach Österreich
Kontra
  • Uninspirierte Zusammenstellung des Herbststraußes
  • Bestellung nur nach Registrierung möglich
Fazit Valentins liefert neben einem breiten Angebot an Blumenwaren auch ein buntes Spektrum an Geschenkartikeln, kann jedoch nicht mit der Qualität seiner Sträuße punkten.
Valentins Zum Anbieter

Valentins Test

Produktvielfalt

4,35 Pkt

Eines der größten und vor allem vielfältigsten Produktsortimente unter allen getesteten Blumen-Online-Shops weist Valentins auf. Neben Mono-Sträußen, Rosensträußen und gemischten Sträußen finden sich auf der Webseite auch Topfblumen, Kränze und Überraschungssträuße. Gartenpflanzen, Blumentorten, Gestecke und Präsentkörbe gehören zwar nicht zum Angebot, dafür bietet der Shop aber Premium-Sträuße, vergoldete Rosen, Vasen-Sets mit Schnittblumen sowie Arrangements mit Präsent.

Jetzt wird es bunt: die Straußauswahl bei Valentins.

Mindestens ebenso viel offeriert Valentins in puncto Geschenkartikel. Dazu zählen Grußkarten, Schokolade, alkoholische Getränke, Kuscheltiere, Ballons und Entertainment-Gutscheine. Und auch Pinatas, Gourmet-Sets und Kalender lassen sich auf der Seite unabhängig von einem Blumenstrauß erwerben.

Benutzerfreundlichkeit & Bestellkomfort

4,50 Pkt

Die in Grüntönen gehaltene Webseite wirkt sehr übersichtlich, modern und insgesamt durchaus ansprechend. Insbesondere die reduzierte Anzahl an Bildern erschlägt Besucher nicht direkt mit einer Informationsflut, sondern bietet einen strukturierten Überblick.

Filter über Filter

Damit der Kunde schnell das Richtige im breiten Sortiment findet, hat der Anbieter eine Suchfunktion mit vielen Filteroptionen eingerichtet.

Das Menü gliedert sich in „Blumen“, „Geschenke“, „Anlässe“, „Trendkreationen“ und „Advent“, wobei letzterer Punkt saisonal angepasst wird. Unter der ersten Rubrik finden Kunden:

  • „Frische Blumen“: Blumensträuße, Premiumsträuße, Rosen, XXL-Rosen, Premium-Rosen sowie Blumen in Kombination mit Präsenten
  • „Dekoratives“: Topfpflanzen und Vasen-Sets mit Schnittblumen
  • „Haltbares“: haltbare Blumen und vergoldete Rosen.
Valentins Startseite
Modern und simpel: das Webdesign.

Der Bereich „Geschenke“ umfasst

  • „gefüllte Heliumballons“, darunter Zahlen- und Kinderballons,
  • „Geschenke „für jede Gelegenheit“ wie Gourmet-Sets, Pinatas, Stuffer-Ballons, personalisierten Sekt und Wein, Glücksgeschenke, Erlebnis- und Hotelgutscheine, Flaschenpost, Jahreskalender und Dekorationsartikel,
  • „Geschenke für Sie“, darunter Schmuck, Geschenkgutscheine sowie personalisierten Sekt oder Wein und
  • „Geschenke für Ihn“, etwa Wein-Präsente, Bier, Technik-Artikel, Zeitschriften-Abonnements und Herrenschmuck.

Wer sich auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen spezifischen Anlass befindet, der sollte sich unter dem Punkt „Anlässe“ umschauen. Dort findet er folgende Unterkategorien:

  • Geburtstag
  • Gratulation
  • Advent
  • Liebe
  • Genesung
  • Dankeschön
  • Entschuldigung
  • Geburt
  • Hochzeit
  • Trauer

Weitere Geschenkideen für bestimmte Anlässe befinden sich im unteren Abschnitt der Startseite. Dort finden Kunden Geburtstagsblumen, Inspirationen zum Valentinstag, Osterpflanzen, Präsente zum Muttertag sowie auch Halloween- und Weihnachtssträuße.

Die „Trend-Kreationen“ umfassen aktuelle Herbst-Highlights sowie Arrangements mit Präsent. Im saisonalen Bereich finden sich Adventskränze, -sträuße und -gestecke, Türkränze, Adventskalender, Amaryllis sowie Gourmet-Sets.

Der Bestellprozess

Bei Interesse klicken Kunden einfach auf das entsprechende Produkt und gelangen zu den Produktbeschreibungen, wo sie weitere Bilder, den Titel, den Preis und eine Kundenbewertung in Sternen finden. Außerdem wählen sie dort die Lieferadresse – hier allerdings noch sehr grobkörnig, sprich Deutschland, Österreich sowie in Einzelfällen auch das Ausland – sowie den Liefertermin und erfahren, ab wann eine Zustellung möglich ist. Im Anschluss können sie Zusatzpräsente hinzufügen, etwa Schokolade, ein Windlicht oder Sekt. Unter den „Details“ findet der Kunde Infos zu den Produktbestandteilen und gegebenenfalls zur Frischegarantie.

Valentins Schleife
Der letzte Schliff mit Schleife, Grußkarte und Präsent.

Klicken Kunden auf „Jetzt bestellen“, leitet die Webseite sie zunächst einmal zu einer Auswahl von Begleitartikeln. Sie haben auch die Option, eine Schleife mit verschiedenen Aufschriften, beispielsweise „Happy Birthday“, „Danke“ oder „Gute Besserung“ für je drei Euro sowie eine personalisierte Schleife für fünf Euro hinzuzufügen. Im Anschluss daran wählen sie eventuell ein Zusatzpräsent wie Sekt, einen Kuchen im Glas oder auch einen Geschenk-Gutschein. Im letzten Schritt kann der Käufer eine Grußkarte für 2,49 Euro auswählen. Leider muss sich der Käufer bei Valentins registrieren, um seine Bestellung aufgeben zu können.

Anonyme Versendungen sind ebenfalls möglich. Wählt der Besteller diese Option, sieht der Empfänger nur den auf der Grußkarte hinterlassenen Text.

Folgende Zahlungsoptionen gibt es:

  • Kreditkarte
  • Amazon Payments
  • Lastschrift
  • PayPal

Services und Garantien

Der Besteller hat die Möglichkeit, sein Geschenk zu personalisieren. Ein Konfigurator zur Kreation eigener Sträuße wird hingegen nicht angeboten.

Kunden – auch Privatkunden – haben die Möglichkeit, ein Blumen-Abonnement abzuschließen. Es besteht die Wahl zwischen dem „Abo-Langstielig“ für 19,99 Euro und dem „Abo-Kompakte Sträuße“ für 24,99 Euro. Nachdem sich der Kunde für eines dieser beiden Abo-Pakete entschieden hat, wählt er

  • den Zeitraum (dauerhaft und jederzeit pausier- beziehungsweise kündbar sowie beschränkbar auf vier, acht oder zwölf Lieferungen) sowie
  • in welchen Abständen die Sträuße geliefert werden sollen, also jede Woche, alle zwei Wochen oder alle vier Wochen, und
  • an welchem Tag die Bestellung erhalten werden soll (am Montag oder Freitag).
Valentins Personalisierung Flasche
Mit eigenem Foto: personalisierte Geschenke.

Der ersten Bestellung ist eine kostenlose Grußkarte beigefügt. Sollten die Sträuße nicht der gewünschten Qualität entsprechen, erhalten Kunden ihr Geld zurückerstattet; dazu müssen sie sich an den Kundendienst wenden. Wenn das Frische-Versprechen von sieben Tagen nicht eingehalten wird, erhält der Kunde einen Ersatz-Strauß.

Für Firmenkunden gibt es viele Extras, beispielsweise in den Bereichen Danksagung und Gratulation. Der Shop bietet ihnen zudem individuell zusammenstellbare Sträuße, zum Beispiel in den Firmenfarben, einen Erinnerungsservice, Zahlung auf Rechnung sowie eine variable Bestellmenge. Wer zudem stets auf dem Laufenden über Aktionen sein möchte, abonniert den Newsletter.

Preise & Lieferservice

4,50 Pkt

Mit einer Preisrange zwischen 9,99 und 89,99 Euro befindet sich Valentins im mittleren Kostenbereich. Für Sparfüchse gibt es diverser Rabattaktionen.

Der Standardversand kostet wie auch bei den meisten anderen Shops 4,99 Euro. Bestellt der Kunde werktags bis spätestens 16 Uhr, liefert das Unternehmen den Blumengruß schon am nächsten Tag aus. Bei Bestellungen am Samstag bis 12 Uhr erfolgt die Zustellung am Montag. Bis zu zwei Tage vor dem Versand ist es möglich, unter der Rubrik „Frühere Bestellungen“ den Liefertermin, Gruß-Text oder die Empfänger-Adresse zu ändern beziehungsweise den Auftrag zu stornieren.

Für eine Lieferung zum Wunschtermin und für einen Expressversand verlangt Valentins einen Aufschlag von fünf Euro, was absolut im Rahmen liegt. Eine Zustellung am selben Tag oder an Sonn- und Feiertagen ist nicht möglich. Lob verdienen die gleichbleibenden Versandkosten für eine Lieferung nach Österreich.

Während uns der Herbststrauß bereits am nächsten Tag nach der Bestellung erreichte, warteten wir trotz gleichen Bestelldatums zwei Tage länger auf den Rosenstrauß. Vorab erhielten wir zudem eine Versandbestätigung sowie einen Dankeschön-Gutschein.

Blumenqualität der Rosen

4,17 Pkt

Für einen Strauß mit 23 roten Rosen bezahlten wir bei Valentins nur 19,99 Euro. Mit Papier umhüllt sowie in einem Karton verpackt, hat der Rosenstrauß den Transport unbeschadet überstand. Die Stiele waren mit einem Wasserreservoir versehen. Mitinbegriffen waren außerdem eine Packung Blumenfrisch sowie ein ausführliches DIN-A5-Blatt mit hilfreichen Pflegehinweisen.

Der Strauß glich im Großen und Ganzen dem Produktfoto auf der Webseite. Zwar waren die Stiele ausreichend entblättert und den Produktangaben entsprechend genau 40 Zentimeter lang, leider waren sie jedoch ungenügend entstachelt und nicht angeschnitten. Die Qualität der Rosen war unserer Redaktionsexpertin zufolge nicht sehr hoch, aber akzeptabel.

Valentins Rosen Werbung vs. Realität
Romantisch und gleichzeitig günstig: Werbefoto und Produktfoto im Vergleich.

Abgesehen von einer Blüte, die leichten Schimmel aufwies, wirkte der Strauß anfangs durchaus frisch. Nach einer Woche waren die Blüten leicht verfärbt. Weitere drei Tage später standen die Rosen noch immer aufrecht, wiesen jedoch großflächige Verfärbungen auf.

Blumenqualität der Herbststräuße

4,00 Pkt

Der Herbststrauß mit dem Namen „Herbstsonne“ kostete uns 24,99 Euro. Im Preis inbegriffen waren

  • drei gelbe Rosen,
  • drei gelb-orangefarbene Pompon-Germini,
  • zwei rote Hypericum,
  • zwei orangefarbene Asclepias,
  • Beatrix und
  • eine blaue Distel,

arrangiert mit frischem Grün.

Valentins Herbststrauß Werbung vs. Realität
Glühende Farben: die „Herbstsonne“ im Vergleich.

Der Strauß traf – genauso verpackt wie die Rosen – vollkommen unbeschädigt sowie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt bei uns ein und glich dem Produktfoto.

Unserer Redaktionsfloristin zufolge war der Preis allerdings aufgrund der unzulänglichen Optik, die insbesondere mit der unrunden Anordnung der Blüten zusammenhing, nicht gerechtfertigt. Nach dem Ablauf der Frische-Garantie ist ein Teil des Straußes vertrocknet. Am zehnten und letzten Tag unseres Tests war das Bouquet schließlich komplett verwelkt.

Sicherheit, Hilfe & Support

4,90 Pkt

Hinsichtlich des Kundedeinsts holt Valentins beinahe die volle Punktzahl. Kunden haben die Möglichkeit, bei einem Problem entweder über eine E-Mail, das Kontaktformular oder einen Anruf an das Support-Team heranzutreten, wobei die Mitarbeiter werktags von 9 bis 17 Uhr erreichbar sind. Somit fehlt hier lediglich ein Chat-Support. Auf unsere Test-Frage per Kontaktformular erhielten wir bereits nach etwa 20 Minuten eine sehr ausführliche, freundliche und hilfreiche Antwort.

Der FAQ-Bereich beantwortet viele allgemeine Fragen. Tipps zum Umgang mit den Blumen finden Interessierte in einer Extra-Rubrik sowie auch auf dem Blog, der Do-It-Yourself-Projekte, Ratgeber und Rezepte inkludiert.

Der Datenverkehr über die Webseite ist SSL-verschlüsselt. Der Anbieter kann eine Trusted-Shop-Zertifizierung vorweisen. Die Datenschutzbestimmungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen befinden sich auf der Startseite.

Zusammenfassung

4,40 Pkt

Der Blumen-Online-Versand Valentins punktet insbesondere mit dem großen Umfang seines Blumensortiments, der von kleinen Blumensträußen über aufwendige Gestecke bis hin zu langstieligen Rosen reicht und auch diverse Begleitartikel inkludiert. Die Webseite ist sehr übersichtlich gestaltet.

Die zahlreichen Serviceleistungen wie die Option eines Blumen-Abonnements, der Erinnerungsservice, der Firmenservice und die Personalisierungsmöglichkeiten runden das positive Profil der Webseite ab. Die bestellten Sträuße haben uns jedoch nicht überzeugt: Während die Qualität der Rosen noch akzeptabel war, entpuppte sich die Haltbarkeit des Herbststraußes als mangelhaft.