LOADING

STRATO Webhosting

4,70 / 5
Pro: 
Außerordentlich großes Produkt- und Serviceangebot. Dutzende Apps und viele Sicherheitsoptionen (darunter auch SSL) runden die Produktpalette ab.
Kontra: 
Die günstigsten Preise gibt es nur bei Abschluss eines Jahresvertrags.
Fazit: 
STRATO ist auf dem europäischen Markt eine wahre Größe. Unzählige Auszeichnungen, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und Millionen zufriedene Kunden sprechen für sich.

STRATO Webhosting Test

Performance: 

STRATO wurde 1997 in Berlin als Tochterfirma der Deutschen Telekom AG gegründet und stellt eine Vielzahl von Webhosting-Paketen und modernsten Domains zur Verfügung. Aktuell verwaltet das Traditionsunternehmen über vier Millionen Domains und hostet 1,6 Millionen Websites auf rund 60.000 Servern. Seit diesem Jahr ist STRATO mit einem globalen Hosting-Portal aktiv, welches allerdings derzeit nur auf Englisch und Türkisch zugänglich ist.

Strato Preistabelle
STRATO bietet je nach Bedürfnis verschiedene Leistungspakete an.

Eine „.de-Domain“ ist im ersten halben Jahr für den Aktionspreis von 0,25 Euro im Monat zu haben. Danach kostet sie 9,48 Euro jährlich. Eine Einrichtungsgebühr entfällt bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Teurer wird es bei den neuen Top-Level-Domains(TLD) wie „.chat“, „.hotel“ oder „.berlin“, die einer Website mehr Individualität verleihen. Wer sich eine solche spezielle Domain sichern möchte, zahlt dafür im ersten Jahr zwischen 4,68 Euro und 238,68 Euro und danach zwischen 17,88 Euro und 298,68 Euro jährlich. Eine Zusatz-„.de-Domain“ kostet im Übrigen 11,76 Euro im Jahr, für die Einrichtung zahlen Kunden derzeit2,49 Euro. Um sich eine der neuen Top-Level-Domains zu sichern, müssen sich Kunden nur in der von STRATO bereitgestellten Wunschliste eintragen. Nachdem der User Name, E-Mail-Adresse und Kundennummer in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen hat, informiert STRATO ihn, sobald eine verbindliche Bestellung der Wunschdomain möglich ist. Der ganze Reservierungs-Service ist dabei kostenlos.

Die folgenden Features sind bei jeder STRATO-Domain-Bestellung enthalten: Übersicht über das Angebot an Standard-Domains bei STRATO.

  • Vertragslaufzeit 12 Monate
  • eine Inklusiv-Domain (TLD Paketabhängig)
  • Digitale Visitenkarte
  • E-Mail-Funktion (2 GB Postfach)
  • POP 3 IMAP
  • DynDNS
  • IDN /Sonderzeichen
  • Domain-Umleitung
  • Umleitung Zusatz-Domains auf externe URLs
  • E-Mail Weiterleitung
  • DNS-Einstellungen (A-, AAAA-, MX-Records)

Der Webspace ist für alle da

Für das Hosten des eigenen Webspacesbietet das stark an Privatkunden orientierte Unternehmen verschiedene Pakete, die sich vor allem anEinsteigerrichten, im oberen Preissegment aber auch den Bedürfnissen vonFirmen undWebprofis gerecht werden. Aus der nachfolgenden Tabelle lassen sich die einzelnen Details der Pakete entnehmen.

Funktion/Produkt PowerWeb Starter PowerWeb Basic PowerWeb Plus PowerWeb Pro
Domains 1 2 3 4
Webspace 30 GB 60 GB 120 GB 200 GB
Datenbanken 2 25 50 75
Apps 2 25 50 75
Mailspace 10 GB 20 GB 40 GB 100 GB
FTP-Zugänge 3 10 50 80
Standardpreis/Monat 3,90 € 6,90 € 9,90 € 17,90 €

Für alle Pakete gilt der Aktionspreis von 0 Euro pro Monat für ein halbes Jahr beim Abschluss eines einjährigen Vertrages. Eine Ausnahme bildet das PowerWeb Basic-Paket, welches STRATO als Bestseller für dynamische Websites anpreist: Hier hat der Kunde die Möglichkeit, einen Vertrag über 24 Monate abzuschließen und das komplette erste Jahr 0 Euro dafür zu bezahlen. Dafür fällt aber eine einmalige Einrichtungsgebühr von 4,90 Euro an. Welche Funktionen der Kunde im Einzelfall benötigt, muss er selbst abwägen. Auf jeden Fall reichen die 30 Gigabyte Webspace des Starter-Pakets für die Webanwendungen der allermeisten Verbraucher aus.

tablet
Mit STRATO können Nutzer auch Webshops realisieren.

Wer hingegen sogar mit dem Gedanken spielt, einen eigenen Webshop erstellen zu wollen, kann aus ähnlichen Paketen wählen, die entsprechend mehr kosten und je nach Funktionsumfang gewöhnlich mit 118,80 Euro bis 694,80 Euro im Jahr zu Buche schlagen, derzeit aber in den ersten sechs Monaten kostenlos sind. Eine Mindestvertragslaufzeit fällt jedoch nur dann weg, wenn der Kunde sich von vornherein für den Tarif ohne feste Laufzeit entscheidet.

In dem Fall bezahlt er jedoch von Beginn an den Regeltarif. Verpflichtet er sich hingegen für ein Jahr, wird ihm das erste halbe Jahr geschenkt. So kann jeder Kunde selbst entscheiden, was ihm lieber ist – Geld zu sparen oder die vertragliche Unabhängigkeit zu wählen. Hinzu kommt bei allen Paketen der Einrichtungspreis von 14,90 Euro. Nachstehend sind alle Pakete für Webshops und die entsprechenden Leistungen aufgelistet:

Funktion/Produkt Webshop Basic Webshop Plus Webshop Pro Webshop Ultimate
Domains 2 3 4 8
Produkte 100 1.000 20.000 30.000
Zahlungsmethode Standard-Zahlung Standard & PayPal Standard & PayPal Standard & PayPal
Versandmethoden 5 15 30 30
Mobile Shop-Version nein ja ja ja
Suche mit Vorschlägen nein ja ja ja
Standardpreis/Monat 9,90 € 17,90 € 37,90 € 57,90 €

Zwei Details am Rande: STRATO bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich durch Empfehlungsmarketingbis zu 500 Euro mit jedem geworbenen Neukunden zu verdienen. Für jedes erfolgreich empfohlene Produkt erhalten Kunden eine Prämie, deren Höhe sich nach dem tatsächlich gekauften Produkt richtet.

So bringt beispielsweise das günstige PowerWeb Starter-Paket nur 5 Euro für den Empfehlenden, kauft der neue Kunde hingegen die High End Cloud-Lösung mit 1.200 Gigabyte an Speicher, das Produkt ServerCloud Prepaid 1200+, bekommt der er satte 500 Euro geschenkt.

Grüne Rechenzentren

Außerdem bemerkenswert: STRATO geht mit gutem Beispiel voran und bezieht seit 2008 seinen Strom aus CO2-neutraler Laufwasserkraft. Dank des Regenerativstroms werden die Rechenzentren vollständig klimaneutral betrieben. Doch hier ist bei STRATO noch längst nicht Schluss. Mit intern konzipierten Eigenentwicklungen und Sonderanfertigungen wird sogar dort Strom gespart, wo die Industrie bisher noch keine massentauglichen Lösungen hervorgebracht hat. So fertigte der Webhosting-Anbieter etwa ein Servernetzteil an, das einen Wirkungsgrad von 85 Prozent im Teillastbereich aufweist, und entwickelte ein Serverboard, welches auch im Leerlauf sehr energieeffizient ist. Aktuell befindet sich auch noch eine direkte freie Kühlung in der Testphase, welche die Rechenzentren mit Außenluft abkühlen kann, solange die Außentemperatur unter 25 Grad Celsius beträgt.

 

4.30 von 5,00 Punkten

Produktumfang: 

Die Web-Tools im Detail

Mithilfe des STRATO-AppWizards, dem hauseigenen Tool zur Verwaltung der vielen Web-Anwendungen, kann der Kunde die gewünschte Software jederzeit mit einem Klick installieren und aktualisieren.

Unter dem breiten Spektrum der verschiedenen Web-Anwendungen finden sich unter anderem auch Apps für professionelle Gruppenzusammenarbeit, für Webanalysen, für das Customer-Relationship-Management (CRM) oder auch für die Speicherung von Formular-Daten. Die folgenden Apps zählen bei den STRATO-Nutzern zu den beliebtesten:

Advanced Guestbook ist eine in PHP geschriebene Gästebuch-Software, welche MySQL als Datenbank nutzt. Die Produktpalette ist riesig. Je nach gewähltem HostingPaket lassen sich bis zu 75 der vielen „Apps kinderleicht auf der eigenen Website installieren, etwa WordPress,MediaWiki oder die Bildergalerie Coppermine.

Während einige Features wie E-Mail-Postfächer, DNS-Einstellungen, Antispam-Filter und Virenschutz in jedem Paket integriert sind, kosten andere Features extra. Zu den hinzubuchbaren Highlights zählen neben dem umfangreichen Homepage-Baukastenmit über 500 hochwertigen Designvorlagen, einem Monitoring-Tool, Virtual Servern (Linux/Windows) und bis zu fünf Terabyte Online-Speicher auch die Option, einen eigenen Webshop einzurichten.

Bei STRATO-Nutzern besonders beliebte Web-Tools werden im Folgenden detaillierter erläutert:

Advanced Guestbook ist eine in PHP geschriebene Gästebuch-Software, welche MySQL als Datenbank nutzt.

Strato-Webhosting-Coppermine
Die Fotogalerie Coppermine umfasst viele nützliche Funktionen.

Wenn es darum geht, Fotoalben im Web zu erstellen und zu verwalten, ist Coppermine ein nützliches Online-Tool. Im Programm integriert ist ein Benutzermanagement, mit dem der Kunde individuelle Zugriffsberechtigungen auf Alben erteilt. Praktisch: phpBB-Nutzer können sich gleich mit ihrem bereits bestehenden Konto anmelden. Das Zauberwort für die Übernahme der Nutzer-Accounts heißt hier „Bridges“. Die Bilder und Videos lädt der Anwender ganz intuitiv über FTP oder eine Webmaske hoch.

Drupal eignet sich besonders gut für Nutzer ohne Programmierkenntnisse.

Drupal gilt als eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme (CMS) überhaupt. Das Grundsystem erweitern User mit zahlreichen kostenfreien Modulen und passen es so den persönlichen Bedürfnissen an. Damit ist es problemlos für vielfältige Projekte einsetzbar – selbst den ausgefallensten Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Der Nutzer kann aus verschiedenen Designs wählen und seine Website – ohne CSS- und HTML-Kenntnisse – ganz einfach per Mausklick individualisieren.

<strato_feng_office
Für Teamprojekte ist Feng Office ein hilfreiches Web-Tool.

Mit Feng Office arbeiten mehrere User simultan über das Internet an einzelnen Dateien, ohne dass sie eine gesonderte Software installieren müssen. Das Programm ist vollständig webbasiert, daher benötigen Nutzer lediglich einen Browser und Internetzugang. Mit der Software lassen sich gemeinsam Projekte managen, Dokumente verwalten und vieles mehr. Nicht zuletzt bietet Feng Office auch noch eine Integration von Google Docs und Kalendern.

Joomla! zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus..

Um komplexe Websites und leistungsfähige Online-Anwendungen zu erstellen, nutzen User weltweit das beliebte Joomla!. Viele Aspekte wie die einfache Bedien- und Erweiterbarkeit machen Joomla! zu einem der populärsten Content-Management-Systeme. Egal, ob der Anwender mit Datenbanken arbeiten, mehreren Benutzern das Veröffentlichen von Inhalten erlauben oder seine Website flexibel erweitern möchte: Joomla! macht es möglich.

strato_moodle
Moodle ist eine frei verfügbare Open Source-Software.

Moodle ist eine Software für Lernplattformen im Internet und eignet sich insbesondere für Bildungseinrichtungen und Unternehmen, aber auch als Begleitplattform für Präsenzveranstaltungen. Selbstlernkurse, Kurse mit Trainerfeedback und kollaborative Kurse werden individuell gestaltet und sind mit Moodle schnell anpassbar.

PrestaShop wurde in über 60 Sprachen übersetzt.

Wer einen Webshop aufbauen möchte, sollte sich einmal das Web-Tool PrestaShop ansehen. Das E-Commerce-Projekt wurde mit dem Open Source-Award ausgezeichnet. Diese Shop-Lösung verfügt über starke 310 Funktionen und unterstützt zudem mehrere Sprachen. So personalisieren und konfigurieren Kunden den eigenen Internetshop sehr bequem. Gleichzeitig sind die Softwares von Branchengrößen wie etwa PayPal oder Moneybookers bereits vorinstalliert.

strato_webcalendar
Der Web-Kalender kann von mehreren Teilnehmern genutzt werden.

Mit WebCalendar verwalten Anwender sowohl persönliche als auch gruppen- und unternehmensbezogene Termine spielend einfach. Dieses Kalender- und Planungssystem ist webbasiert und verfügt über ein E-Mail-Erinnerungssystem, ein Tagebuch, einen Aufgaben-, einen Kontaktlisten- und einen Notizen-Manager.

Welche Extras gibt es noch?

Vor allem Profis dürften sich über die Möglichkeit freuen, die Zusammensetzung der Server-Hardware selbst bestimmen zu können. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen hochwertigen Produkten wie etwa Server-Prozessoren von Intel oder AMD oder Speichersystemen für Hosting-Pakete und -Server von NetApp und HP. Ein weiterer Bonus: Über ein STRATOWebhosting-Paket erhalten die Nutzer beiGoogle AdWordsfür 25 Euro Starteinsatz75 Euro Guthaben extra.

4.90 von 5,00 Punkten

Sicherheit: 

In punctDatenschutzundVerfügbarkeit kannSTRATOso schnell niemand etwas vormachen. Die Rechenzentren befinden sich in Deutschland – was in der Branche nicht selbstverständlich ist – und unterliegen somit den strengen Richtlinien des deutschen Datenschutzes. Mit über 60.000 Servern an den Standorten in Berlin und Karlsruhe können die Kunden sicher sein, dass Ihre Daten ausschließlich nach deutschem Recht verarbeitet werden – übrigens eines der strengsten in Bezug auf den Datenschutz. Das Drei-Ebenen-Sicherheitskonzeptwurde in den vergangenen Jahren wiederholt durch denTÜV geprüftund erhielt stets die ISO 27001-Zertifizierung.

Seit 2004 erfüllt STRATO kontinuierlich die aufwendigen Sicherheitsmaßnahmen, welche in einem detaillierten Forderungskatalog festgelegt sind. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Sicherheitsvorkehrungen für Stromausfälle, etwa eine Netzersatzanlage
  • redundante Speicherung der Daten
  • Schutzmaßnahmen vor Hackerangriffen

Dreifach abgesichert

Die Rechenzentren sind dank verdeckter Standorte, unterbrechungsfreier Stromversorgung und Laser-Feuermelder-Technologie optimal geschützt. Des Weiteren werden durch die SSL-Verschlüsselung sensible Daten, wie etwa Kreditkartendetails oder Kundenpasswörter des eigenen Webshops, übertragen. Zuletzt wirkt STRATO aktiv Sicherheitslücken entgegen und überprüft seine Webspaces regelmäßig auf Schwachstellen. Features wie ServerSide AntiVirus,STRATO SiteguardundSiteLockgehören standardmäßig zu jedem Paket und werden auf Grundlage der;neuesten Forschungen der Humboldt Universitätentwickelt. Zudem nimmt der Dienst mittels STRATO BackupControltäglich vollautomatisch Backups aller Hosting-Daten in den STRATO-Rechenzentren vor.

Die Sicherheitstechnik im Detail

<Strato-Sicherheit-Server
STRATO nimmt diverse Maßnahmen vor, um die sensiblen Daten der Kunden zu schützen.

Damit die Services möglichst permanent verfügbar sind, bietet STRATO eine kontinuierlich ausgebaute A/B-Stromversorgung – eine Art Energie-Backup – für mittlerweile fast alle seine Dienste an. Das heißt im Klartext: STRATO nutzt in seinen Rechenzentren zwei Leitungen vom Umspannwerk zum Rechenzentrum, zwei Stromverteiler, zwei Leitungen in die Datenräume, zwei Sätze Batterien, zwei Netzteile und zwei Dieselgeneratoren – alles doppelt für den Ernstfall. Sollte eine Komponente aus Leitung A versagen, versorgt immer noch Leitung B den Dienst mit Strom.

Aber die redundante Absicherung hört nicht bei der Stromversorgung auf. Um bei Diensten wie der Online-Speicher-Lösung HiDrive eine hohe Verfügbarkeit zu bieten, hat der Webhoster eine besondere Speicherplattform entwickelt und patentieren lassen. Diese speichert Daten über mehrere Systeme verteilt und nicht nur auf einer einzelnen physikalischen Festplatte. So können Kunden ihre Daten selbst dann noch abrufen, wenn eine oder mehrere Festplatten ausfallen sollten. Mehr Sicherheit ist kaum möglich.

5.00 von 5,00 Punkten

Handling: 

STRATOist besondersWebhosting-Einsteigersehr empfehlenswert, da sie sich im Verwaltungsbereich und den vielen CMS-basierten Features wieWordPressoder dem Homepage-Baukasten mit wenigen Klicks zurechtfinden. Hinzu kommen zahlreiche Video-Tutorials für die einzelnen Funktionen und Ratgeber wie der STRATO Erfolgstrainer. Das neue Ratgeber-Portal STRATO Erfolgstrainer gibt den Kunden wertvolle Tipps an die Hand, wenn sie eigene Blogs entwerfen, einen Online-Shop betreiben oder etwa eine Vereinswebsite gestalten. Dabei richtet sich das Portal vor allem an Menschen, die zwar im Internet aktiv werden wollen, denen es aber an technischem oder betriebswirtschaftlichem Wissen fehlt, um ihre ganz unterschiedlichen Ideen umzusetzen. Doch auch die Business-Sparte der Mittelständler, Reseller und Systemhäuser nahmen in den letzten Jahrenmaßgeschneiderte Hosting-Lösungenvon STRATOin Anspruch.

So können Nutzer auch ohne SEO-Vorkenntnisse mit demSTRATO rankingCoach eine Suchmaschinenoptimierung der eigenen Seite vornehmen. Die große Vielfalt der Tools und Pakete birgt jedoch auch das Risiko, die Kunden zu verwirren. Die in unzählige Unterseiten gegliederte Website von STRATO ist leider recht unübersichtlich geraten.

Unkomplizierte Suchmaschinenoptimierung Mit dem STRATO rankingCoach

Es ist gar nicht so einfach, bei den großen Suchmaschinen wie Google mit den richtigen Informationen besser gefunden zu werden als die Konkurrenz. Der komplexe Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO), welcher speziell zu diesem Zweck entwickelt wurde, ist für die meisten Nutzer nur mühsam zu durchdringen. Hier greift der STRATO rankingCoach Anwendern unter die Arme. Mit diesem Coach übernehmen auch Unerfahrene die eigenständige Optimierung der Website ohne spezielle Vorkenntnisse. Die übersichtliche Benutzeroberfläche des rankingCoaches ist so aufgebaut, dass auch Anfänger ihre Website problemlos Schritt für Schritt mit bis zu 60 Aufgaben in vier Bereichen verbessern können. Sobald der Nutzer eine Aufgabe erledigt hat, schaltet sich die nächste frei, ähnlich wie in einem Online-Test oder einem Computerspiel.

Strato_Ranking_Coach
So sieht die übersichtliche Benutzeroberfläche des SEO-Tools aus.

Wem das noch nicht ausführlich genug ist, dem stellt der rankingCoach noch zusätzlich zu jeder Aufgabe Anleitungsvideos zur Verfügung. Sie erklären den Nutzern, wie sie genau vorgehen müssen, um die Platzierung der eigenen Website oder des Webshops in den Suchmaschinen zu verbessern. Dieses hilfreiche Werkzeug wird mit verständlichen Videos und detaillierten Anleitungen somit noch eingängiger. Insgesamt stehen unglaubliche 1.200 Anleitungsfilme für die wichtigsten Content-Management- und Shop-Systeme zur Verfügung. Eine bessere Hilfestellung kann man nicht geben.

Viel Leistung für einen günstigen Preis

strato_ranking_coach_oberfläche
Der rankingCoach gilt als lohnende Alternative zu teuren SEO-Agenturen. figcaption>

Im Test erweist sich STRATOs rankingCoach als echte Alternative zu hohen Agenturkosten, die sonst für professionelle und zufriedenstellende Suchmaschinenoptimierung anfallen. Der Vertrag ist im Testzeitraum jederzeit kündbar. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt danach sechs Monate. Die Kosten für den rankingCoach betragen 9,90 Euro im Monat. Dabei können Interessierte den STRATO rankingCoach natürlich auch ganz bequem und unkompliziert zum STRATO Hosting, Homepage-Baukasten oder Webshop-Paket hinzubestellen.

Ein weiteres nützliches Feature des Programms ist die Möglichkeit, die eigene Platzierung und die der Konkurrenten in Echtzeit zu verfolgen. So behalten Kunden stets die Entwicklung, die individuellen Ziele und den allgemeinen Wettbewerb im Blick. Der STRATO rankingCoach arbeitet dabei fast völlig automatisch. Er analysiert die Kunden-Website und zeigt dann Schritt für Schritt, welche Maßnahmen für die SEO nötig sind. In der Regel erzielt eine so optimierte Website schon innerhalb kurzer Zeit bessere Platzierungen in Suchmaschinen.

Folgende Maßnahmen sind mit dem rankingCoach möglich:

  • Website optimieren
  • Keyword-Definition
  • Meta-Code-Optimierung
  • Linkbuilding erweitern
  • Onpage-SEO
  • Lokale SEO
  • Konkurrenzvergleich
  • Ergebnisse analysieren
  • Platzierungen verbessern
  • Keyword-Platzierung für 20 Keywords und 3 Standorte
  • Integrierter Verzeichnischeck
  • Individueller Sichtbarkeitsindex
  • Link-Quellen

4.60 von 5,00 Punkten

Hilfe & Support: 

Beim Support bleiben kaum Wünsche offen. Über 150 Service-Mitarbeiterkümmern sich stets um die zahlreichen Anfragen der 1,4 Millionen STRATO-Kunden in sechs europäischen Ländern. Die kostenlose Kundenhotline hat ihr Call-Center mitten im Rechenzentrum eingerichtet und befindet sich so direkt am Ort des Geschehens. Zudem ist sie 24 Stunden an jedem Tag im Jahr erreichbar. Auch über TwitterundFacebookkönnen Kunden jederzeit Fragen stellen.

Bei STRATO gibt es für die verschiedensten Themenbereiche speziell geschulte Experten als Ansprechpartner. Jeder dieser Experten ist in der Lage, vertragliche und technische Fragen zu beantworten. Eine Besonderheit ist der firmeneigene und topaktuell gepflegte Blog, der die Kunden immer über die neuesten Entwicklungen und brennende Themen rund um den Webhoster informiert. Schade: Der FAQ-Bereich der Website ist hoffnungslos veraltet und gibt Hilfestellungen, die offenkundig gut zwei Jahre alt sind.

4.70 von 5,00 Punkten

Zusammenfassung: 

STRATO erfindet das Hosting zwar nicht neu, wie es im Firmenslogan vielversprechend heißt, das Angebot der Berliner ist dafür aber grundsolide und das Preis-Leistungs-Verhältnis Spitzenklasse. Als einziger Anbieter in Europa bietet STRATO – neben den zahlreichen Dienstleistungen und außerordentlichen Sicherheiten – die gesamte Bandbreite an Hosting-Leistungen unter einem Dach: Von der einzelnen Domain bis hin zur IT-Infrastruktur.

Ein Überblick über die Vorteile von STRATO Webhosting

STRATO besitzt im Vergleich zur Konkurrenz im europäischen Markt eine ausgesprochen hohe Preistransparenz. Im Gegensatz zu anderen Anbietern sind der Netzsieger-Redaktion keine versteckten Konditionen in den AGB oder Ähnliches aufgefallen, sondern nur hochwertige Produkte zu guten Preisen. Die fast zwei Millionen gehosteten Websites des Internetdienstleisters sprechen für sich selbst, genauso wie die attraktiven Leistungen, welche die Kunden beim Abschluss eines Webhosting-Paketes erwarten. Dies sind unter anderem:

  • Hohe Sicherheit dank TÜV-zertifizierter Rechenzentren
  • Sehr guter Support-Service
  • Keine versteckten Kosten
  • Höchste Verfügbarkeit der Kunden-Website
  • Immer die neuesten Technologien
  • Umfangreiche Inklusiv-Leistungen
  • Attraktive Partner-Specials
  • Hohe Geschwindigkeit durch Performance-Boost
  • Vielzahl an Programmiersprachen

Im folgenden Video äußert sich ein STRATO-Kunde zu seinen Erfahrungen mit dem Webhosting-Anbieter: