Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

LOADING

STRATO Webhosting

Marcel Nakoinz
Pro
  • Außerordentlich großes Produkt- und Serviceangebot
  • Dutzende Apps und viele Sicherheitsoptionen
Kontra
  • WebFTP nur über Java Virtual Console
  • Homepagebaukasten nicht in Webhosting-Konsole integriert
Fazit STRATO ist auf dem europäischen Markt zurecht eine wahre Größe. Unzählige Auszeichnungen, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und Millionen zufriedene Kunden sprechen für sich.
STRATO Webhosting Zum Anbieter

STRATO Webhosting Test

Performance

4,50 Pkt

STRATO wurde 1997 in Berlin als Tochterfirma der Deutschen Telekom AG gegründet und stellt eine Vielzahl von Webhosting-Paketen und modernsten Domains zur Verfügung. Aktuell verwaltet das Traditionsunternehmen über vier Millionen Domains und hostet 1,6 Millionen Websites auf rund 60.000 Servern. Seit diesem Jahr ist STRATO mit einem globalen Hosting-Portal aktiv, welches allerdings derzeit nur auf Englisch und Türkisch zugänglich ist.

Eine „.de-Domain“ ist im ersten halben Jahr für den Aktionspreis von 0,20 Euro im Monat zu haben. Danach kostet sie 8,40 Euro jährlich. Eine Einrichtungsgebühr entfällt bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Teurer wird es bei den neuen Top-Level-Domains (TLD) wie „.chat“, „.hotel“ oder „.berlin“, die einer Website mehr Individualität verleihen.

STRATO Feature-Übersicht
Über die wichtigsten Daten informiert diese Übersicht im Adminbereich.

Eine Zusatz-„.de-Domain“ kostet 8,40 Euro im Jahr, für die Einrichtung zahlen Kunden derzeit 5 Euro bei einer flexiblen Laufzeit von einem Monat, keine Gebühr hingegen bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Um sich eine der neuen Top-Level-Domains zu sichern, müssen sich Kunden nur in der von STRATO bereitgestellten Wunschliste eintragen. Nachdem der User Name, E-Mail-Adresse und Kundennummer in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen hat, informiert STRATO ihn, sobald eine verbindliche Bestellung der Wunschdomain möglich ist. Der ganze Reservierungs-Service ist dabei kostenlos.

Der Webspace ist für alle da

Für das Hosten des eigenen Webspaces bietet das stark an Privatkunden orientierte Unternehmen verschiedene Pakete, die sich vor allem an Einsteiger richten, im oberen Preissegment aber auch den Bedürfnissen von Firmen und Webprofis gerecht werden. Aus der nachfolgenden Tabelle lassen sich die einzelnen Details der Pakete entnehmen.

Funktion/ProduktPowerWeb StarterPowerWeb BasicPowerWeb PlusPowerWeb Pro
Domains0234
Webspace50 GB60 GB120 GB200 GB
Datenbanken2255075
Apps2255075
Mailspace10 GB20 GB40 GB100 GB
FTP-Zugänge3105080
Standardpreis/Monat4 €7 €10 €18 €
Webhosting-Tarife von STRATO.

Für alle Pakete gilt der Aktionspreis von 1 Euro pro Monat für ein Jahr beim Abschluss eines einjährigen Vertrages. Eine Einrichtungsgebühr von zehn Euro gilt für alle Tarife. Kunden, die flexibel bleiben wollen, wählen eine Vertragslaufzeit von einem Monat. Hier erhöht sich jedoch die Einrichtungsgebühr auf 15 Euro, der monatliche Preis steigt ebenso in jedem Tarif geringfügig.

Wer hingegen sogar mit dem Gedanken spielt, einen eigenen Webshop erstellen zu wollen, kann aus ähnlichen Paketen wählen, die entsprechend mehr kosten und je nach Funktionsumfang gewöhnlich mit 10 Euro bis 65 Euro im Monat zu Buche schlagen, derzeit aber in den ersten sechs Monaten für je einen Euro zu haben sind. Die Konditionen für Vertragslaufzeit und Einrichtung sind hierbei identisch mit dem normalen Webhosting. Die folgende Auflistung zeigt die wichtigsten Leistungen der verschiedenen Pakete:

Funktion/ProduktWebshop BasicWebshop PlusWebshop ProWebshop Ultimate
Domains2348
Produkte1001.00020.00030.000
ZahlungsmethodeStandard-ZahlungStandard & PayPalStandard & PayPalStandard & PayPal
Versandmethoden5153030
Mobile Shop-Version
Suche mit Vorschlägen
Standardpreis/Monat9 €18 €38 €65 €
Die Webshop-Tarife bieten volle Leistung rund um den E-Commerce.

Produktumfang

4,65 Pkt

Die Web-Tools im Detail

Mithilfe des STRATO-AppWizards, dem hauseigenen Tool zur Verwaltung der vielen Web-Anwendungen, kann der Kunde die gewünschte Software jederzeit mit einem Klick installieren und aktualisieren.

Unter dem breiten Spektrum der verschiedenen Web-Anwendungen finden sich unter anderem auch Apps für professionelle Gruppenzusammenarbeit, für Webanalysen, für das Customer-Relationship-Management (CRM) oder auch für die Speicherung von Formular-Daten. Die folgenden Apps zählen bei den STRATO-Nutzern zu den beliebtesten:

Advanced Guestbook ist eine in PHP geschriebene Gästebuch-Software, welche MySQL als Datenbank nutzt. Die Produktpalette ist enorm groß. Je nach gewähltem Hosting-Paket lassen sich bis zu 75 der vielen Apps komfortabel auf der eigenen Website installieren, etwa WordPress, MediaWiki oder die Bildergalerie Coppermine.

Während einige Features wie E-Mail-Postfächer, DNS-Einstellungen, Antispam-Filter und Virenschutz in jedem Paket integriert sind, kosten andere Features extra. Zu den hinzubuchbaren Highlights zählen neben dem umfangreichen Homepage-Baukasten mit über 500 hochwertigen Designvorlagen, einem Monitoring-Tool, Virtual Servern (Linux/Windows) und bis zu fünf Terabyte Online-Speicher auch die Option, einen eigenen Webshop einzurichten.

Bei STRATO-Nutzern besonders beliebte Web-Tools werden im Folgenden detaillierter erläutert:

Coppermine Logo

Coppermine

Wenn es darum geht, Fotoalben im Web zu erstellen und zu verwalten, ist Coppermine ein nützliches Online-Tool. Praktisch: phpBB-Nutzer können sich gleich mit ihrem bereits bestehenden Konto anmelden. Das Zauberwort für die Übernahme der Nutzer-Accounts heißt hier „Bridges“. Die Bilder und Videos lädt der Anwender ganz intuitiv über FTP oder eine Webmaske hoch.
Drupal Logo

Drupal

Drupal gilt als eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme (CMS) überhaupt. Das Grundsystem erweitern User mit zahlreichen kostenfreien Modulen und passen es so den persönlichen Bedürfnissen an. Der Nutzer kann aus verschiedenen Designs wählen und seine Website – ohne CSS- und HTML-Kenntnisse – ganz einfach per Mausklick individualisieren.
Feng Logo

Feng Office

Mit Feng Office arbeiten mehrere User simultan über das Internet an einzelnen Dateien, ohne dass sie eine gesonderte Software installieren müssen. Das Programm ist vollständig webbasiert, daher benötigen Nutzer lediglich einen Browser und Internetzugang. Nicht zuletzt bietet Feng Office auch noch eine Integration von Google Docs und Kalendern.
Joomla! Logo

Joomla!

Um komplexe Websites und leistungsfähige Online-Anwendungen zu erstellen, nutzen User weltweit Joomla!. Egal, ob der Anwender mit Datenbanken arbeiten, mehreren Benutzern das Veröffentlichen von Inhalten erlauben oder seine Website flexibel erweitern möchte: Joomla! macht es möglich.
Moodle Logo

Moodle

Moodle ist eine Software für Lernplattformen im Internet und eignet sich insbesondere für Bildungseinrichtungen und Unternehmen, aber auch als Begleitplattform für Präsenzveranstaltungen. Selbstlernkurse, Kurse mit Trainerfeedback und kollaborative Kurse werden individuell gestaltet und sind mit Moodle schnell anpassbar.
Prestashop Logo

PrestaShop

Wer einen Webshop aufbauen möchte, sollte sich das Web-Tool PrestaShop ansehen. Das E-Commerce-Projekt wurde mit dem Open Source-Award ausgezeichnet. Diese Shop-Lösung verfügt über 310 Funktionen und unterstützt zudem mehrere Sprachen. So personalisieren und konfigurieren Kunden den eigenen Internetshop sehr bequem. Gleichzeitig sind die Softwares von Branchengrößen wie etwa PayPal oder Moneybookers bereits vorinstalliert.
WebClaendar Logo

WebCalendar

Mit WebCalendar verwalten Anwender sowohl persönliche als auch gruppen- und unternehmensbezogene Termine einfach und bequem. Dieses Kalender- und Planungssystem ist webbasiert und verfügt über ein E-Mail-Erinnerungssystem, ein Tagebuch, einen Aufgaben-, einen Kontaktlisten- und einen Notizen-Manager.

Welche Extras gibt es noch?

Vor allem Profis dürften sich über die Möglichkeit freuen, die Zusammensetzung der Server-Hardware selbst bestimmen zu können. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen hochwertigen Produkten wie etwa Server-Prozessoren von Intel oder AMD oder Speichersystemen für Hosting-Pakete und -Server von NetApp und HP. Ein weiterer Bonus: Über ein STRATO-Webhosting-Paket erhalten die Nutzer bei Google AdWords für 25 Euro Starteinsatz 75 Euro Guthaben extra.

Durchstarten mit Shopware-Hosting

Neben den beiden Standardsprachen Deutsch und Englisch können optionsweise weitere Sprachen für den Shop erworben werden. Ebenso gibt es verschiedene Möglichkeiten für Währungseinheiten, Versandoptionen und Zahlungsmittel sowie die Möglichkeit, eine Suchoption im Shop zu integrieren, die das Finden bestimmter Artikel ermöglicht, und darüber hinaus Verfügbarkeits- und Warenkorbanzeigen. Zudem können bereits vorgefertigte Produktlisten ganz einfach importiert werden. Nachdem ein passendes Design aus der vielfältigen Vorlagenauswahl gewählt wurde, kann dieses durch die leichte Drag-and-Drop-Option angepasst werden.

STRATO Shopware-Hosting
STRATO hilft bei der Gestaltung des Webshops mit vielen interessanten Funktionen.

Farbwünsche und individuelle Maße für die Produktpräsentation können so in wenigen Schritten individualisiert werden. Der eigene SEO-Bereich, Cross-Selling-Optionen und Bundle- sowie Promotion-Anwendungen unterstützen beim Vermarkten. Auch die Integration von Social-Media-Kanälen und Rabattaktionen ist problemlos möglich. Das übersichtliche Dashboard erleichtert den Überblick aller Prozesse. Das Shop-Hosting ist ebenfalls im Kaufpreis enthalten und spart jede Menge Mühe und Arbeit.

Käufer profitieren von:

  • bis zu 8 Domains, die es mit dem Paket gibt,
  • dem webbasiertem Shopware-Hosting sowie grenzenlosem Traffic-Volumen,
  • flexiblen Laufzeitmodellen und
  • der kostenfreien Einrichtung.

Flexibles Domain-Hosting

Mit 394 verschiedenen TLDs bietet STRATO zwar nicht die umfangreichste Auswahl, dafür punktet das Unternehmen mit anderen Features. Einzigartig und für alle Kunden interessant ist die flexible Laufzeitgestaltung. Sie haben die Wahl, ob eine Domain für volle 12 Monate und nur für einen Monat registriert wird. Bei der geringen Laufzeit fallen allerdings recht hohe Einrichtungsgebühren an, die verhindern sollen, dass Kunden direkt wieder abspringen. Zu diesem Angebot gesellt sich die Zugabe von 2 Gigabyte Speicherplatz für E-Mails.

Sicherheit

4,75 Pkt

Damit die Services möglichst permanent verfügbar sind, bietet STRATO eine kontinuierlich ausgebaute A/B-Stromversorgung – eine Art Energie-Backup – für mittlerweile fast alle seine Dienste an. Das heißt im Klartext: STRATO nutzt in seinen Rechenzentren zwei Leitungen vom Umspannwerk zum Rechenzentrum, zwei Stromverteiler, zwei Leitungen in die Datenräume, zwei Sätze Batterien, zwei Netzteile und zwei Dieselgeneratoren – alles doppelt für den Ernstfall. Sollte eine Komponente aus Leitung A versagen, versorgt immer noch Leitung B den Dienst mit Strom.

Um bei Diensten wie der Online-Speicher-Lösung HiDrive eine hohe Verfügbarkeit zu bieten, hat der Webhoster eine besondere Speicherplattform entwickelt und patentieren lassen. Diese speichert Daten über mehrere Systeme verteilt und nicht nur auf einer einzelnen physikalischen Festplatte. So können Kunden ihre Daten selbst dann noch abrufen, wenn eine oder mehrere Festplatten ausfallen sollten.

Einfache Datensicherung

Die Datensicherung nennt STRATO BackupControl. Dahinter verbirgt sich ein nutzerfreundliches System, mit dem Anwender im Handumdrehen ihr komplettes System (sowohl den Wepspace als auch die App-Installationen) auf einen bestimmten Punkt zurücksetzen, oder auch nur einzelne Daten wiederherstellen. Die Backups nimmt das System automatisch vor, ohne dass Nutzer davon etwas mitbekommen. Über ein Dropdown-Menü sind die unterschiedlichen Zeitpunkte der Datensicherung einseh- und auswählbar. Die BackupControl, und das ist vorbildlich, ist in allen Tarifen vollumfänglich inklusive.

STRATO Backup-Control
Mit den täglichen Backups stellen Nutzer den gesamten Webspace oder nur bestimmte Dateien wieder her.

Webseitenbesuchern Vertrauen vermitteln

Um Bedenken von Webseitenbesuchern hinsichtlich der Sicherheit der neuen Webseite vorzubeugen, ist in allen Webhosting-Tarifen von STRATO ein kleines SSL-Zertifikat enthalten, das Kunden mit einem Klick auf ihrer Domain einbinden können. Dieses domainvalidierte Zertifikat bestätigt Kunden die Korrektheit der Domain-Registrierung und sorgt für eine SSL-Verschlüsslung zwischen Server und Endnutzer. Bei Bedarf haben Kunden die Möglichkeit, auf ein Wildcard-Zertifikat zur Absicherung aller Subdomains kostenpflichtig abzugraden.

Handling

4,50 Pkt

Die Admin-Oberfläche des Webhostings präsentiert sich im orange-grauen STRATO-Design. Die Oberfläche wirkt aufgeräumt, das linke Menü mit seiner Baumstruktur lässt Nutzer zu jeder Zeit die Untermenüs wechseln, sodass sie stets die Übersicht behalten. Einzelne Funktionen sind durch kurze Erklärtexte erläutert, sodass auch absolute Anfänger schnell mit den Einstellungen zurecht kommen. Das Anlegen von Datenbanken oder die Installation neuer Anwendungen ist mit wenigen Klicks erledigt.

STRATO Adminoberfläche
Die nuterfreundliche Oberfläche bietet Einsteigern eine gute Übersicht und eine verständliche Navigation.

Für Fortgeschrittene bietet STRATO den Zugriff auf die Webhosting-Datenbank per FTP und SSH an. PHP ist in der aktuellen Version 7.1 vorhanden, das System unterstützt Perl. Selbstverständlich ist es Nutzern auch gestattet, CGIs einzubinden.

Transparente Preise und Konditionen

Ebenso übersichtlich wie der administrative Bereich erweist sich die Nutzung der Webseite von STRATO. Alle vier Pakete finden Nutzer in einer detaillierten Gegenüberstellung, sodass ein Vergleich einfach ist. Die monatlichen Kosten sowie anfallende Einrichtungsgebühren sind auf den ersten Blick ersichtlich. Auch kostenpflichtige Zusatzfeatures sind klar als solche gekennzeichnet.

Hilfe & Support

4,65 Pkt

Beim Support bleiben kaum Wünsche offen. Über 150 Service-Mitarbeiter kümmern sich stets um die zahlreichen Anfragen der 1,4 Millionen STRATO-Kunden in sechs europäischen Ländern. Die kostenlose Kundenhotline hat ihr Call-Center mitten im Rechenzentrum eingerichtet und befindet sich so direkt am Ort des Geschehens. Zudem ist sie 24 Stunden an jedem Tag im Jahr erreichbar. Auch über Twitter und Facebook können Kunden jederzeit Fragen stellen.

Bei STRATO stehen für die verschiedensten Themenbereiche speziell geschulte Experten als Ansprechpartner bereit. Jeder dieser Experten ist in der Lage, vertragliche und technische Fragen zu beantworten. Eine Besonderheit ist der firmeneigene und topaktuell gepflegte Blog, der die Kunden immer über die neuesten Entwicklungen und brennende Themen rund um den Webhoster informiert. Schade: Der FAQ-Bereich der Website ist hoffnungslos veraltet und gibt Hilfestellungen, die offenkundig gut zwei Jahre alt sind.

Zusammenfassung

4,61 Pkt

STRATO bietet im Test eine der intuitvsten und nutzerfreundlichsten Webhosting-Erfahrungen. Die Transparenz zieht sich wie ein roter Faden von der strukturierten und übersichtlichen Darstellung aller Features und Preise auf der Homepage bis hin zur Gestaltung des Admin-Bereichs. Der bietet Anfängern durch die Reduzierung auf das Wesentliche einen leichten Einstieg, hält aber auch für Fortgeschrittene alle wichtigen Features und Einstellungsmöglichkeiten bereit. Lediglich beim Preis-Leistungs-Verhältnis machen Kunden bei STRATO leichte Abstriche gegenüber der Konkurrenz. So ist der teuerste Tarif (18 Euro pro Monat bei 12 Monaten Laufzeit) mit 200 Gigabyte Speicherplatz und einer Begrenzung der Datenbanken sowie der App-Installationen auf 75 nur durchschnittlich gut ausgestattet. Ebenso ist die Auswahl auf 17 Apps zur 1-Klick-Installation begrenzt. Usern steht es natürlich frei, Open-Source-Software auch selbst zu installieren. Diese Einschränkungen sind jedoch keinesfalls dramatisch: Unterm Strich ist STRATO gerade für Einsteiger eine hervorragende Wahl.

STRATO Webhosting Zum Anbieter