INWX

Thomas Güth
Pro
  • Größte TLD-Auswahl
  • Whois-Privacy-Service
  • API-Schnittstelle
Kontra
  • Viele einzelne Kosten
  • Kein E-Mail-Speicher inklusive
Fazit INWX überzeugt in der Auswahl und der Handhabung der Domain-Verwaltung. Die Angabe von Preisen fällt allerdings etwas unübersichtlich aus.

INWX Test

Performance

4,70 Pkt

Der Domain-Hoster und -Registrar INWX stellt Kunden seine Dienstleistungen bereits seit elf Jahren zur Verfügung. Mit einer Auswahl von 1.117 Top-Level-Domains (TLDs) bietet das Unternehmen mit Sitz in Berlin die größte Produktpalette in unserem Vergleich an. Bereits ab 0,08 Euro erhalten Kunden bei INWX eine „.space“-Domain – derzeit als Promo-Aktion im ersten Jahr, danach belaufen sich die Kosten der Domain auf 0,77 Euro jährlich. Wie bei anderen Anbietern auch läuft die Miete einer Domain für ein Jahr. Die Preisgestaltung und -auskunft empfinden wir insgesamt als unübersichtlich. Preise sind teilweise mit mehreren Anmerkungen versehen, einzelne Dienstleistungen wie zum Beispiel ein Treuhandservice oder Whois Domain Privacy müssen separat bezahlt werden. Zwar finden sich alle Informationen, trotzdem wäre eine transparente Angabe des konkreten Endpreises für Kunden wünschenswert.

INWX 3 Säulen-System
Erfahrung, Absicherung und Kundenzufriedenheit zeichnen INWX aus.

Produktumfang

4,50 Pkt

Neben den oben erwähnten Zusatzleistungen sind bei jeder Domain-Registrierung über INWX folgende Leistungen enthalten:

  • Echtzeit-Nameserververwaltung
  • Eigene Kontakte
  • Eigene Nameserver möglich
  • Virtuelle Nameserver möglich
  • Secondary DNS bei eigenen Nameservern
  • API-Programmierschnittstelle (XML-RPC)
  • Header- und Frame-Redirect möglich
  • Ausfallsicherheit durch fünf Nameserver
  • Datentransfer inklusive

Kunden, die für ihren neuen Domain-Namen E-Mail-Speicherplatz benötigen, können diesen über INWX dazu bestellen. Der Domain-Hoster bietet unterschiedliche E-Mail- und Webhosting-Pakete an.

Handling

4,75 Pkt

Die Vertragslaufzeit für die Registrierung einer neuen Domain beläuft sich auf mindestens zwölf Monate, womit INWX im Branchendurchschnitt liegt. Die Abrechnung erfolgt monatlich oder jährlich. Als Zahlungsoptionen stehen Kunden sowohl PayPal als auch Überweisung und Kreditkarte zur Verfügung.

Sicherheit

4,80 Pkt

Durch die Anwendung von fünf unterschiedlichen Nameservern verspricht INWX seinen Kunden eine höchstmögliche Ausfallsicherheit. Seitenbetreiber, die nicht möchten, dass ihre Whois-Einträge öffentlich zugänglich sind, können den Whois-Privacy-Service von INWX nutzen. Dieser Service ist allerdings nicht in der Neuregistrierung enthalten, sondern muss separat bezahlt werden. Für eine hohe Ausfallsicherheit und eine optimale Performance setzt INWX auf Anycast DNS.

Hilfe & Support

4,70 Pkt

Der kostenfreie Support berät Hilfesuchende auf unterschiedlichen Kanälen. Dazu gehört neben dem durchgängig erreichbaren E-Mail- vor allem der Telefon-Service, der montags bis donnerstags von 9:00 bis 17:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr zur Verfügung steht. Zusätzlich stellt INWX eine umfangreiche Sammlung an Erklärungen und Antworten auf die häufigsten Fragen bereit.

Zusammenfassung

4,69 Pkt

INWX bietet Kunden nicht nur die größte Auswahl an TLDs, sondern lässt ihnen auch viele Freiheiten beim Einrichten der Domain. So ist es egal, ob sie den Nameserver des Hosting-Anbieters oder einen eigenen verwenden. Mit der API-Schnittstelle können sie das Frontend jederzeit individuell bearbeiten. Zudem eröffnet der Hoster mit seinem Treuhandservice das Beantragen diverser länderspezifischen TLDs (ccTLDs) und das Einrichten eines Whois Domain Privacy zur Verschleierung der Identität des Domain-Inhabers. Negativ fällt auf, dass Nutzer E-Mail-Speicherplatz kostenpflichtig zur Domain buchen müssen und viele Preise mit einschränkendem Kleingedrucktem versehen sind, was den Preisvergleich erschwert.