ING-DiBa Sparplan

Thomas Güth
Pro Gute Lösungen für mobiles Banking
Kontra Vergleichsweise kleine Auswahl an Sparplänen
Fazit Die Stärken der ING-DiBa liegen in der Zugänglichkeit und einfachen Bedienung des Angebots. Beim Sparplanangebot sind andere Anbieter hingegen einen Tick besser.
ING-DiBa Sparplan Zum Anbieter

ING-DiBa Sparplan Test

Sparplanangebot

4,85 Pkt

Die ING Diba AG ist eine Direktbank mit Sitz in Frankfurt am Main und eine Tochter der niederländischen ING Groep, die international tätig ist. Neben normalen Bankangeboten wie Girokonten und Kreditkarten hat sie auch verschiedene Sparpläne im Angebot. Dieser Test soll vordergründig über Wertpapier-Sparpläne informieren. Diese stellen Kunden nach ihren eigenen Wünschen zusammen und profitieren so von den Wertentwicklungen einzelner Unternehmen.

Fonds-Sparpläne ermöglichen die Streuung in ein breites Investmentportfolio, das von Finanzmanagern betreut und gesteuert wird. ETF-Sparpläne sind börsennotierte Indexfonds, deren Wertentwicklung Kunden ist der Regel gut nachvollziehen können. ETC- beziehungsweise Zertifikat-Sparpläne ermöglichen die Spekulation bezüglich Rohstoffpreisen am Markt.

Neben der Provision, die Finanzdienstleister für die Vermittlung von Wertpapieren von Kunden erhalten, ist das Angebot an verschiedenen Sparplänen von großem Interesse. Folgende Wertpapier-Sparpläne hat die ING-DiBa- im Angebot:

Aktien-SparpläneFonds-SparpläneETF-SparpläneETC-/Zertifikate-Sparpläne
80Über 130Über 606
Übersicht über die verschiedenen Wertpapier-Sparpläne der ING-DiBa.

Insgesamt ist das Portfolio der Direktbank damit vergleichsweise klein. Dafür befinden sich unter den sparplanfähigen Aktien neben deutschen auch US-amerikanische Wertpapiere, was Kunden erlaubt, auch mit kleinen monatlichen Sparraten von 50 Euro am Erfolg diverser Firmen des Dow Jones oder NASDAQ teilzuhaben.

Tipp:

Die Direktbank stellt auf ihrer Homepage einen Bereich namens „Wertpapier-Wegweiser“ zur Verfügung. Hier wird anschaulich erklärt, warum sich die Wertpapieranlage lohnen kann und welche Vorteile sich gegenüber dem klassischen Sparen ergeben. Eingegangen wird hier auf den realen Wertverlust, der in der Niedrigzinsphase durch die Inflation entsteht. Daher wird die Wertpapieranlage auch als sinnvolle Ergänzung zum Sparen empfohlen. Aber auch die Risiken bleiben nicht unbeleuchtet. So wird angeführt, dass Kunden die Branche, in die sie investieren, und die damit verbundenen Chancen und Risiken kennen sollten. Die Möglichkeiten Gewinne zu erzielen, aber auch einen Totalverlust zu erleiden, werden angeführt. Auch gibt es wertvolle Hinweise zur Zielfestlegung, zur Streuung des Risikos und zur Einberechnung der Kosten.

Kontoführung & Gebühren

4,70 Pkt

Depot mit oder ohne Girokonto

Ein Depot ist bei der ING-DiBa stets kostenlos und kann entweder alleinstehend oder in Kombination mit einem ebenfalls kostenlosen Girokonto eröffnet werden. Kosten kommen für Kunden, die einen Sparplan anlegen, dagegen in Form von Ordergebühren auf.

Im Zuge unseres Aktualisierungsprozesses (Stand: März 2018) ist uns aufgefallen, dass die Bank derzeit ein interessantes Angebot für Neukunden bereithält: Bei Eröffnung eines Direktdepots bis zum 30.04.2018 erhalten sie eine Gutschrift von 75 Euro auf ihr erstes Depot. Außerdem vergünstigt sich ein Trade innerhalb dieses Aktionszeitraumes von 9,90 auf 4,50 Euro.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Provisionen für die unterschiedlichen Wertpapiere:

Provisionen bei der ING-DiBa
FondsGebühr variabel, bis 100 % Rabatt
Aktien1,75 % vom Kurswert
ETFs1,75 % vom Kurswert
ETCs / Zertifikate1,75 % vom Kurswert
Die Ordergebühren für Wertpapier-Sparpläne der ING-DiBa Online-Bank.

Während die Gebühren für den Kauf von Fondsanteilen mit denen anderer Anbieter recht ähnlich sind, bewegt sich die Provision von 1,75 Prozent auf den Kurswert der übrigen Wertpapiere auf durchschnittlichem Niveau. Eine Mindestgebühr, die Käufer zahlen müssen, gibt es nicht. Dafür ist der Raum für die Provision allerdings auch nach oben offen, denn eine Begrenzung gibt es ebenfalls nicht.

Sicherheit & Bedienung

4,80 Pkt

Mobile-Banking, das den auch Namen verdient

Zum Standard der Transaktionsbestätigung gehört auch bei der ING-DiBa das listenbasierte iTAN-Verfahren. Über ihr Konto können Kunden jederzeit zusätzlich auf das mTAN-Verfahren umsteigen, bei dem sie die Nummer zur Bestätigung der Transaktion per SMS erhalten.

Die Banking-to-go-App ermöglicht es Nutzern von Android- und iOS-Geräten, Bankgeschäfte in einer einzigen Applikation auszuführen. Aufträge lassen sich hier ausfüllen, prüfen und mithilfe der fünfstelligen mobilePIN freigeben. Nutzer, deren iOS-Modell die Funktion Touch ID unterstützt, haben die Möglichkeit, Banking-Vorgänge per Fingerabdruck zu autorisieren. Diese Methode ist nicht nur schneller und einfacher als alle anderen, sondern erlaubt zudem die kinderleichte Verwendung der Banking-App, egal, wo sich der Nutzer befindet. Die ING-DiBa ist in unserem Vergleich der einzige Anbieter, der dieses Verfahren anbietet, und damit Maßstab für alle anderen.

Mit SmartSecure geben Kunden Transaktionen per Passwort oder Fingerabdruck frei.

Hilfe & Support

4,65 Pkt

Über die Internetseite der ING-DiBa erhalten Kunden und Interessierte umfassende Hilfs- und Informationsangebote. Im FAQ-Bereich finden Hilfesuchende Fragen zu grundlegenden Themen, eine Suche führt zielgerichtet zur richtigen Antwort. Wer seine Frage im Katalog nicht findet oder Hilfe mit seinem Kunden-Konto benötigt, erreicht den Kundenservice rund um die Uhr telefonisch. Zudem gibt es ein Kontaktformular, über das die Mitarbeiter der ING-DiBa erreicht werden können. Zum soliden Support-Angebot gesellen sich zudem Informations-Bereiche zu den Themen

  • Sicherheit
  • Steuern
  • Konto und Depot verwalten
  • Persönlicher Finanzcheck

Zusammenfassung

4,75 Pkt

Tolle Bedienung, ausbaufähiges Angebot

Die ING-DiBa überzeugt, weil sie ihrem Titel Direktbank zu hundert Prozent gerecht wird. Allerdings ist das Angebot an Wertpapier-Sparplänen nicht so umfassend wie bei vergleichbaren Anbietern, zudem sind die Gebühren ein wenig höher als beim Testsieger. Kunden erwarten dafür allerdings ein guter Service und das beste Mobile-Banking-Angebot in unserem Vergleich.