Hotelreservierung.de

Lukas Grzona
Pro Bonusprogramm und Rabatte
Kontra
  • Unübliche Angabe des Zimmerpreises pro Person
  • Unübersichtliche Ergebnisliste
Fazit Ein Hotelportal mit kleineren Mängeln in der Suchfunktion und bei der Buchung.

Hotelreservierung.de Test

Benutzbarkeit

3,30 Pkt

Das in Leipzig ansässige Portal Hotelreservierung.de bietet den Besuchern seiner Webpräsenz die Möglkichkeit, für eine geplante Reise nicht nur das Hotel, sondern den gesamten Reisebedarf mit Aufenthalt, Flug und Mietwagen individuell zusammenzustellen. Die Fülle an Angeboten entspricht mit 300.000 Hotels auf der ganzen Welt einem guten, auf dem Markt gängigen und mit Konkurrenzseiten vergleichbaren Wert.

Erfrischend abwechslungsreich und farbenfroh sieht die Webseite von Hotelreservierung.de in der vergleichenden Gegenüberstellung zu jenen der Mitbewerber aus. Dazu bietet die Website spezielle Rubriken für die Planung eines Kurzurlaubs oder von Städtereisen, die Buchung eines Ferienhauses, Last-Minute-Reisen für Kurzentschlossene und eine Rubrik mit tagesaktuellen Schnäppchen, die der Anbieter als "Deal des Tages" bezeichnet. Die Kategorie der tagesaktuell vergünstigten Angebote setzt sich zusammen aus speziellen Deals für Wellness-Reisen, Städtereisen und Pauschalreisen. Alle Rubriken sind leicht über eine Menüleiste in der Topbar mit einem Klick zugänglich, doch führt das teilweise feingliedrige Aufsplitten in zahlreiche, per Mouseover einsehbaren Unterkategorien leicht zu Verwirrung, weshalb es im Kriterium "Webseitenaufbau" zu leichten Abstrichen kommt.

Die Suchfunktion operiert nach dem gleichen Prinzip, wie es Nutzer von anderen Seiten mit filterbasiertern Suchmasken gewohnt sind, lässt aber als mögliche Filter nur Orte oder Hotels als Stichworte zu. Auf die verbreitete Möglichkeit, auch nach Sehenswürdigkeiten zu suchen, müssen Nutzer bei hotelreservierung.de verzichten. Insofern fällt unsere Bewertung in diesem Punkt weniger positiv aus. Die Ausgabe der Ergebnisse in der Trefferliste ist akzeptabel informativ, es liegen aber zu vergleichsweise wenigen Angeboten Gästebewertungen vor. Die Detailansicht von Hotels und verfügbaren Zimmern in einem Hotel ist etwas verwirrend angeordnet und nicht mit weiteren Sortier- und Feinfilterfunktionen ausgestattet. Dies  beeinträchtigt das zielgerichtete Auffinden der wesentlichen Angaben teilweise.

Erschwerte Vergleichbarkeit der Preise

​Der Vergleich der Kosten mit anderen Hotelsuchmaschinen wird erheblich durch die Praxis erschwert, Preise ausschließlich pro Zimmer und Person anzugeben statt des üblichen Gesamtpreises. Dieses Vorgehen wurde bereits mehrmals durch Verbraucherzentralen kritisiert. Diese Form der Darstellung führt dazu, dass Nutzer selbst rechnen müssen und sich gegebenfalls weiterführend über mögliche Zusatzkosten für mehrere Personen informieren müssen. Hotelreservierung.de argumentiert, dass dies bei Pauschalreisen verbreitet sei – unter den Hotelportalen in unserem Vergleich steht die Webseite damit aber alleine da.

Die Bewertungsfunktion ist nicht ganz so gut gelöst wie bei vielen der Konkurrenzplattformen. Vergleichsweise wenige Unterkünfte werden mit Rezensionen beschrieben, außerdem kann jeder eine Bewertung abgeben, sodass es sich bei den Verfassern nicht immer um nachgewiesene ehemalige Gäste der Hotels handeln muss. Dies öffnet automatisierten Fake-Bewertungen per Bot oder bei Dienstleistern in Auftrag gegebenen Positivbewertungen für das eigene Hotel oder Negativbewertungen für die Konkurrenz Tür und Tor.

Hotelreservierungen.de Startseite Screenshot
Vergrößern
Dies ist die Startseite des Portals Hotelreservierung.de.

Kosten und Konditionen

3,20 Pkt

Die intransparenten Preisangaben pro Person machen es erforderlich, dass Kunden bei der Buchung genau hinschauen und auch darauf achten müssen, dass keine unnötigen Optionen ausgewählt werden. Nur wer genau hinschaut, mit Bedacht und eigeninitiativ vergleicht und dabei genau auf die angebotenen Leistungen achtet, kann unter Umständen sparen oder sogar ein wahres Schnäppchen an Land ziehen. In jedem Fall ist der Nutzer jedoch gut damit beraten, stets das Angebot von Hotelreservierung.de auch mit den Vorschlägen anderer Hotelsuchmaschinen und mit dem Direktpreis des Hotels zu vergleichen.

Wie auch Hotels.com bietet hotelreservierung.de für registrierte Nutzer ein Bonusprogramm, den sogenannten "Treueklub". Für jede Übernachtung erhält der Nutzer einen Treuepunkt. Wer neun Treuepunkte gesammelt hat, also neun Nächte in Hotels verbracht hat, die über Hotelreservierung.de gebucht wurden, erhät eine Bonusnacht. Diese Nacht kann jedoch nicht beliebig für jedes buchbare Hotel eingesetzt werden, sondern der Nutzer erhält einen Gutschein.

Hotelreservierungen Bonusprogramm
Vergrößern
Der Treueklub belohnt Vielbucher mit einem Gutschein nach neun erfolgten Buchungen.

Der Wert des Gutscheins entspricht dem Durchschnittswert der neun zuvor gebuchten Übernachtungen und ist optional auf die nächste Buchung einlösbar. Das Angebot des Treueklubs greift aber nicht bei allen, sondern nur bei bestimmten Angeboten. Darüber hinaus startet Hotelreservierung.de in unregelmäßigen zeitlichen Abständen auch verschiedene Gutschein-Aktionen, bei denen das Portal beispielsweise einen 50 Euro-Gutschein ab einem Mindestbuchungswert von 500 Euro ausstellt.

Sollte es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommen, haben deutsche Nutzer erfreulicherweise die Möglichkeit, vor Ort ihr Recht einzuklagen. Als Leipziger Unternehmen unterliegt Hotelreservierung.de der deutschen Gerichtsbarkeit.

Möchte ein Kunde einen Flug stornieren, steht es ihm frei, die Stornierung von Hotelreservierung.de vornehmen zu lassen. Allerdings erhebt das Portal hierfür eine gesonderte Stornierungsgebühr, die sich vor Ticketausstellung auf den stolzen Preis von 50,00 Euro bei einem Gesamtpreis der Buchung von unter 100,00 Euro beläuft, sogar auf 100,00 Euro, wenn der Gesamtpreis der Buchung über 100,00 Euro beträgt. Bei Nichtantritt eines Fluges fordert Hotelreservierung.de eine Stornierungsgebühr von 100,00 Euro pro Ticket ein. Für die Vermittlungstätigkeit bei der Buchung von Hotelübernachtungen erhebt das Portal eine Servicegebühr, die es bei Stornierung nicht zurückerstattet.

Support und Beratung

3,00 Pkt

Der Support ist mit einem Kontaktformular und einer Hotline, die montags bis freitags von 8:00 bis 19.00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 16:00 besetzt ist, für ein Online-Angebot gewohnt einfach gehalten. Das reicht für die meisten Anfragen aus, davon abgesehen sollten Besucher allerdings keine ausführlichen Beratungen erwarten. Das Hilfe-Center bietet darüber hinaus Zugang zu einem mit zehn Fragen sehr kurz gehaltenen FAQ-Bereich. Der Blog des Portals ist aber hübsch gestaltet und gibt viele Tipps und News zu allen Bereichen des Tourismus.

An zusätzlichen Services mangelt es nicht: Ebenfalls zur Unister Holding gehören die Seiten ab-in-den-Urlaub.de und fluege.de, die von Mietwagen über Pauschalreisen bis hin zu Flügen alle Reisebereiche abdecken. Ein größeres Beratungsangebot gibt es dort aber auch nicht.

Zusammenfassung

3,17 Pkt

Einen besonders starken Auftritt legt Hotelreservierung.de leider nicht hin, das können die starke Medienpräsenz und auch prominente Gesichter in der Werbung nicht verschleiern. Wirklich viel schlecht macht die Hotelsuchmaschine aber andererseits auch nicht: Die Angebote sind durchaus in Ordnung und gravierende Mängel an der Suchfunktion gibt es keine. Einen etwas unangenehmen Eindruck hinterlassen aber die intransparente Preisberechnung und Buchung. Rabattangebote hingegen sprechen für das sächsische Unternehmen, das mit nur einigen geringfügigen Änderungen am Konzept vielleicht noch größeren Erfolg verbuchen könnte.

Zur Unister Holding GmbH gehören mittlerweile über 40 Webseiten, die sich von Finanzen bis Reisen mit fast allem beschäftigen, was das Internet anbieten kann. Die Triebfeder des Durchbruchs waren Reisedienstleistungen, die über ab-in-den-urlaub.de gebucht werden konnten und durch fluege.de und Hotelreservierung.de ergänzt wurden.

Mit dem Erfolg wächst auch die Konkurrenz, und so muss sich Unister heute mit teils seit Jahren etablierten, weltweit agierenden Tourismus-Konzernen messen. Wie sich das sächsische Unternehmen auf dem internationalen Parkett im Vergleich mit bekannten Hotelsuchmaschinen schlägt, haben wir in unserem Vergleich der besten Hotelsuchmachinen getestet.