Wise SEO

Andreas Kiener
Pro
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ausführliche Onpage-Tools
  • Gelungene Benutzeroberfläche
Kontra
  • Auf fünf Domains beschränkt
  • Keine direkte Abfrage von Keyword-Daten
  • Traffic von Unterseiten nicht gezielt abrufbar
Fazit Wise SEO erfüllt fast alle Erwartungen an ein SEO-Tool. Wäre das Leistungsspektrum nicht an manchen Stellen absichtlich eingeschränkt, könnte es mit deutlich teureren Angeboten mithalten. So ist es immerhin eine gute Lösung für kleinere SEO-Projekte.
Wise SEO Zum Anbieter

Wise SEO Test

  • Wie einfach kommen Anfänger mit dem Tool zurecht?
    Mehr ist besser.
  • 6. Wise SEO
    4,0
  • 1. XOVI
    4,0
  • 2. Sistrix
    4,0
  • 5,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    4,1

Leistungsumfang und Bedienung

2,00 Pkt

Wise SEO ist eine SEO-Software, die zu einem erschwinglichen Preis Daten über Rankings, Keywords und Backlinks liefert. Das Web-Tool beinhaltet darüber hinaus einen eigenen Bereich für Onpage-SEO. Die Web-App eignet sich für Linkmonitoring und versendet auf Wunsch wöchentliche Reports per E-Mail. Wise SEO ist also ein Komplettpaket, dass alle Bereiche der Suchmaschinenoptimierung abdeckt.

Das Angebot richtet sich hauptsächlich an ambitionierte Hobby-Webmaster und Teilzeit-SEOs. Für diese Zielgruppe gibt es fünf verschiedene Produkte, die alle weniger als 100 Euro kosten. Drei Produkte für professionelle Webmaster ergänzen diese, sie bewegen sich im Preisbereich von 100 bis 300 Euro. Wir haben das günstigste Produkt getestet, die Wise SEO Suite Silber für 9,90 Euro pro Monat.

Erfreulicherweise unterscheiden sich die Versionen nur in Details. Die Produktdiversifikation erfolgt hauptsächlich über mengenmäßige Begrenzungen. Was im Suchmaschinen-Alltag wohl am schwersten wiegt, sind die Begrenzung der Domains, die gleichzeitig beobachtet werden können, und die tägliche Obergrenze für Keyword-Abfragen. Auch die Anzahl der Keywords, die Anwender zusätzlich zu den Keyword-Sets festlegen können, die Anzahl der Keyword-Favoritenlisten und die maximale Menge der Links in der Linküberwachung sind begrenzt.

Wise SEO Startseite
Zu neu hinzugefügten Domains gibt es manchmal noch keinen Rankingverlauf.

Die Silber-Suite von Wise SEO fehlen der Excel-Export von Daten und die Schnellübersicht zu Rankings und Backlinks, die unabhängig vom Domain-Limit des jeweiligen Tarifs genutzt werden kann. Alle anderen Tarife beinhalten diesen Überblick. Die professionellen Tarife können darüber hinaus die E-Mail-Reports mit dem Firmenlogo des Kunden versehen und verfügen über eine Programmierschnittstelle (API).

Einfache Bedienung ohne lange Einarbeitungszeit

Die Benutzeroberfläche von Wise SEO ist sinnvoll und gut strukturiert. Das Suchmaschinen-Tool ist angenehm minimalistisch und klar gestaltet. Tabellen und Diagramme sind gut lesbar. Der Gesamteindruck ist der einer Web-App, bei deren Gestaltung großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit gelegt wurde. Die Beschriftungen sind vollständig auf Deutsch gehalten und sehr verständlich und nachvollziehbar getextet. Auch für jemanden mit ein wenig Basiswissen über SEO ist das Programm also großenteils selbsterklärend.

Onpage

3,00 Pkt

Die Onpage-Funktionen von Wise SEO überzeugen auf ganzer Linie.

Im Unterschied zu den meisten anderen SEO-Tools in unserem Test fragt Wise SEO im Onpage-Check nicht nur allgemeine Parameter einer geprüften URL ab, sondern überprüft den Inhalt in Abhängigkeit von den Keywords, die der Benutzer eingibt.

Wise SEO Onpage
Ein Ausschnitt eines Berichtes der Onpage-Funktion von Wise SEO Suite.

Die Wise SEO Suite generiert einen umfassenden Bericht, der sowohl die Dichte und Positionierung der Keywords als auch die allgemeine, technische Optimierung der Seite umfasst. Dieser Bericht sammelt alle Informationen auf einer Seite. Dadurch wirkt der Überblick leider überladen und unübersichtlich. In den SEO-Tools der Mitbewerber sind Onpage-Fehlerreports benutzerfreundlicher gestaltet.

Diagramme zeigen die Dichte und Verteilung der Keywords im Vergleich zu den Websites, die die besten Ranking-Positionen zu diesen Keywords bei Suchmaschinen wie Google oder Bing haben. Das Tool beschränkt sich dabei nicht nur auf die Anzeige von Daten und Fehlern, sondern versieht sie immer auch mit konkreten Handlungsanweisungen. Zusätzlich generiert es eine Aufgabenliste für den Webmaster.

Der Onpage-Bericht kann bei manchen Websites ziemlich lang werden, besonders, wenn der Anwender viele Keywords prüfen lässt. Allerdings ist einstellbar, was der Bericht beinhaltet. So sind zum Beispiel die Aufgabenliste und die Grafiken ausklammerbar, was den Bericht deutlich konziser macht.

Es gibt drei Analyse-Stufen, Standard, Erweitert und Ausführlich. In den höheren Analyse-Stufen beinhaltet der Report auch Punkte, die in Standard nicht vorkommen. Beispielsweise wird das Lesbarkeitsniveau des Textes anhand von technisch auswertbaren Parametern bewertet. Ein nützliches Hilfsmittel, das jedoch selbstverständlich nicht die Expertise eines menschlichen Redakteurs ersetzt.

Keywords recherchieren

Das Tool zur Keyword-Recherche eignet sich sehr gut dafür, neue Keywords zu finden. Es ist jedoch nicht möglich, SEO-relevante Daten für eine bereits bekannte Keyword-Liste abzurufen. Das Recherche-Tool funktioniert nämlich folgendermaßen:

Der Webmaster gibt eine Liste aus Keywords ein, woraufhin das Programm auf Websites, die gute Ranking-Positionen für diese Begriffe einnehmen, nach anderen Keywords sucht. Die Ausgabe des Programms ist eine Liste mit den gefundenen Keywords. Die Begriffe, die der Anwender ursprünglich eingegeben hat, werden nicht aufgeführt. Zu jedem gefundenen Keyword erhält der Anwender Informationen wie die Anzahl des Suchvolumen über Google pro Monat, eine Prozentzahl für die Mitbewerberdichte und die CPC (Kosten pro Klick) in Google AdWords. Er kann die Ergebnisse auch filtern, so dass er beispielsweise nur Keywords mit einem hohen Trafficaufkommen und wenigen Mitbewerbern aufgelistet bekommt.

Suchmaschinen-Rankings analysieren

Die Ranking-Analyse zeigt sowohl eine Tabelle, die das Ranking zu jedem einzelnen Keyword auflistet, als auch ein Diagramm, das den zeitlichen Verlauf des durchschnittlichen Rankings darstellt.

Die Wise SEO Suite analysiert dafür die Rankings einer Website für 500.000 im System festgelegte Keywords. Das Tool überprüft also, ob die Website zu Keywords aus dieser Liste in den Google-Treffern aufscheint, und errechnet einen Durchschnittswert aus den Positionen auf den SERP. Hier kommen die Keywords ins Spiel, die der Anwender selbst festlegen kann. Denn es kann durchaus sein, dass eine Seite zu einem Keyword rankt, das Wise SEO nicht überprüft. Mit den anwenderdefinierten Keywords bezieht das Tool auch diese Rankings in seine Analyse mit ein.

Wise SEO analysiert die Rankings nur für gesamte Domains, es ist nicht möglich, die URLs von Unterseiten einzugeben. Allerdings stellt die Tabelle auch dar, mit welcher URL die Website das jeweilige Ranking erzielen konnte, sie lässt sich sogar nach URLs sortierten. Das gleicht diese Einschränkung zumindest zum Teil aus.

Offpage

5,00 Pkt

Mit dem Backlink-Checker und einem Tool zur Linküberwachung deckt Wise SEO alle wichtigen Funktionen im Bereich Offpage-Analyse ab. Abgerundet wird das Angebot durch automatisch versandte Reports. Im Gegensatz zu deutlich teureren Tools wie Sistrix oder Majestic kann der Anwender allerdings nicht jede beliebige URL untersuchen, sondern nur die Domains, die er vorab in einer Liste gespeichert hat. Die maximale Anzahl der Domains in dieser Liste richtet sich nach dem gewählten Tarif, Silber inkludiert fünf. Der Kunde hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, seine Domain-Liste zu ändern, so dass sie nicht allzu sehr einschränkt. Auf diese Art kann er sich über das Limit von fünf Domains teilweise hinwegsetzten, aber das ist relativ umständlich und ab einer gewissen Menge von Domains bestimmt nicht mehr praktikabel.

Backlinks

Anders als bei den Rankings, die sich nur auf Domain-Ebene ermitteln lassen, können Anwender im Backlink-Bereich auch einzelne Unterseiten angeben. Es ist also möglich, nach sogenannten Deeplinks zu suchen. Das sind Links, die nicht auf die Startseite einer Website verweisen, sondern gezielt auf bestimmte Inhalte.

Wie auch bei den Rankings kann der Anwender hier eigentlich nur Backlinks für die fünf ausgewählten Domains analysieren. Eine Ausnahme ist allerdings die Funktion Backlinks vergleichen. Hier wählt der Anwender zwei Domains aus, die erste aus den fünf hinterlegten Domains, die zweite kann er frei definieren.

Im Abschnitt für Backlinks befinden sich auch die Funktionen Page Info und Domain Info. Diese Funktionen zeigen Eckdaten über die Verlinkung von Domains beziehungsweise einzelnen Unterseiten, die helfen, die Stärke dieser Seiten einzuschätzen. Zu diesen Daten gehören beispielsweise die Anzahl der Links und verlinkenden Domains (Backlink-Checker). Diese Zahlen sind allerdings relativ ungenau. Für eine Website, die laut Backlink-Checker 31 Backlinks hat, zeigte Domain Info in unserem Test nur zehn Backlinks an. Es ist davon auszugehen, dass Page Info und Domain Info nicht das gesamte Datenmaterial von Wise SEO nutzen, sondern nur eine Teilmenge davon.

Linkmonitoring

Das Linkmonitoring dient der Kontrolle von durch Akquise gewonnenen Links. Hier tragen Suchmaschinenoptimierer Seiten ein, die Links zur eigenen Website enthalten. Wise SEO überprüft dann, ob die Verlinkung noch besteht. So können Anwender auf einen Blick überprüfen, ob Backlinks noch vereinbarungsgemäß existieren oder gelöscht wurden; sie müssen nicht mehr jede verlinkende Seite einzeln aufrufen.

Dokumentation und Support

4,00 Pkt

Besonders umfangreich fällt die Dokumentation von Wise SEO nicht aus. Das Benutzerhandbuch, das als deutschsprachige PDF-Datei verfügbar ist, umfasst nur 13 Seiten. Es ist nicht besonders aktuell, sondern stammt aus dem Jahr 2011. Das Alter des Benutzerhandbuchs fällt beispielsweise bei Screenshots auf, die nicht mehr dem aktuellen Aussehen der Benutzeroberfläche entsprechen. Auch die FAQ sind mit nur acht Fragen und Antworten sehr kurz geraten.

Die Hilfe-Dokumente lassen also zu wünschen übrig. Als Ausgleich dafür ist die Web-App so gestaltet, dass sich der Blick in die Dokumentation eigentlich erübrigt. Die Beschriftungen im Programm sind selbsterklärend. Wenn der User mit dem Mauszeiger auf einem Bedienelement verweilt, wird an vielen Stellen ein kurzer Satz zur Erklärung eingeblendet. Manchmal, beispielsweise bei der Keyword-Recherche, sind auch längere Erklärungstexte eingearbeitet.

Wise SEO Support Ticket
Dieses Webformular dient der Eröffnung eines Support-Tickets.

Support-Anfragen werden ausschließlich und vollständig über das Web abgewickelt. Der Anwender eröffnet ein Support-Ticket, kann aus drei verschiedenen Dringlichkeitsstufen wählen und sieht nach dem Einreichen des Tickets den aktuellen Bearbeitungsstatus.

Zusammenfassung

3,50 Pkt

Fazit: Die Wise SEO Silber Suite ist ein sehr rundes Gesamtpaket für kleinere SEO-Projekte wie beispielsweise einen Blog oder einen nebenberuflich betriebenen Webshop. Es beinhaltet im Prinzip alles, was für die Suchmaschinenoptimierung nötig ist. Allerdings sind einige Funktionen auf eine Art eingeschränkt, die das Tool für hauptberufliche Suchmaschinenoptimierer unbrauchbar machen: das Keyword-Recherche-Tool erlaubt es nicht, direkt Daten zu bestimmten Keywords abzurufen, der Backlink-Checker und die Ranking-Analyse ist im Großen und Ganzen auf fünf Domains beschränkt, Rankings von Unterseiten lassen sich nicht gezielt anzeigen.

Sehr positiv fällt die übersichtliche Gestaltung des Programms auf, die es glücklicherweise meistens überflüssig macht, die leider weder aktuelle noch umfassende Dokumentation zu Rate zu ziehen. Das gilt für Anwender, die schon ein wenig Grundverständnis von SEO haben. Völlige Neulinge sind mit einem Programm, das sie schrittweise an das Thema heranführt, besser bedient, zum Beispiel mit dem rankingCoach von 1&1.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei Wise SEO Silber jedenfalls, für so ein günstiges Angebot ist das Leistungsspektrum beeindruckend. Dass es sich dennoch in einigen wichtigen Punkten von SEO-Tools für den professionellen Einsatz unterscheidet, ist nicht verwunderlich, diese Produkte kosten schließlich auch ein Mehrfaches.