Waipu.tv

Diego Diana
Pro
  • Großzügige Anzahl von Sendern in HD
  • Funktion zum Abspeichern von Live-Sendungen
  • Leicht bedienbare TV-Funktionen
Kontra
  • Nur über Smartphones, Tablets und Fernsehgeräten empfangbar
  • Keine kostenlose Version
  • Keine App-Version für Windows-Phones
  • Keine Support-Hotline
Fazit Der Streaming-Service von waipu.tv überzeugt durch ein großzügiges Angebot an Sendern in HD-Auflösung. Das Online-TV ist allerdings nur über Smartphones, Tablets und Fernsehgeräten empfangbar – wer auf seinem Computer beziehungsweise Laptop fernsehen möchte, muss einen anderen Anbieter wählen.

Waipu.tv Test

  • Monatlicher Mindestpreis in Euro.
    Weniger ist besser.
  • 2. Waipu.tv
    5,0 €
  • 1. Zattoo
    10,0 €
  • 10,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    8,0 €
  • Anzahl verfügbarer Sender.
    Mehr ist besser.
  • 2. Waipu.tv
    61,0
  • 1. Zattoo
    90,0
  • 71,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    64,5
Waipu.tv Zum Anbieter

Angebot

3,00 Pkt

Der im Jahre 2013 gegründete Streaming-Anbieter EXARING AG mit Hauptsitz in München bietet neben vielen anderen Online-Diensten auch die Online-TV-Plattform waipu.tv an. Die neue TV-Plattform waipu funktioniert nicht auf Computern oder Laptops. Der Empfang der Sender erfolgt hier lediglich über Fernsehgeräte (mithilfe spezieller TV-Devices wie Google Chromecast oder Amazon Fire TV) oder über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Somit sind nicht nur Set-Top-Boxen, Programmzeitschriften, Videorekorder und Fernbedienungen überflüssig, sondern auch das Fernsehen in jedem Raum möglich.

Zweikostenpflichtige Pakete

Die Übertragung des Signals erfolgt über ein geschlossenes Glasfasernetz und erreicht damit mehr als 23 Millionen deutsche Haushalte in Lichtgeschwindigkeit.

Im Gegensatz zu den meisten Streaming-Providern bietet waipu.tv kein kostenloses TV-Paket. Das Online-Fernsehen nur in zwei kostenpflichtigen Formaten erhältlich, die sich im Preis und in der angebotenen Leistung voneinander unterscheiden. Das kleinere Format Comfort, das monatlich mit 4,99 Euro zu Buche schlägt, bietet den Empfang von 73 TV-Sendern auf dem Smartphone oder Fernseher. Mit dem höherpreisigen Paket Perfect, das 9,99 Euro pro Monat kostet, sichert sich der Nutzer nicht nur 79 Sender auf dem Smartphone, Fernseher oder über FireTV, sondern zusätzlich 43 Kanäle in HD-Auflösung. Während das Basis-Paket bis zu 25 Stunden an Aufnahmen abspeichern kann, verfügt das umfangreichere Perfect-Paket sogar über einen Aufnahmespeicher von 100 Stunden. Immerhin verstehen sich beide Angaben inklusive Serienaufnahme. Außerdem besteht bei beiden Angeboten erfreulicherweise die Option, Sendungen zu pausieren.

Die folgende Tabelle bietet einen allgemeinen Überblick über die zwei Formate von waipu.tv:

PaketMonatlicher PreisSender insgesamtSender in HDAufnahmespeicher
Comfort4,99 Euro73 Sender1 Sender25 Stunden
Perfect9,99 Euro79 Sender43 Sender100 Stunden
Mit dem TV-Paket Perfect erhält der User eine gute Auswahl an Sendern in HD-Qualität.

Beide TV-Pakete haben keine Mindestlaufzeit, sind also jederzeit kündbar. Wer die Streaming-Qualität von waipu.tv testen möchte, kann das Format Comfort für 30 Tage kostenlos nutzen. Eine solche Option ist für das Paket Perfect nicht vorhanden.

Wem die Optionen im jeweiligen Paket nicht ausreichen, kann einzelne Zusatzfunktionen hinzubuchen, etwa

  • die HD-Option für ein Fernseherlebnis in hochauflösender Qualität,
  • die Mobil-Option, um auch unterwegs fernzusehen, oder
  • zusätzlichen Aufnahmespeicher für die persönliche Mediathek.

Bedienung & Performance

4,25 Pkt

Die Features

Folgende Funktionen befinden sich im Repertoire von waipu.tv:

  • Serien und Filme bequem aufnehmen und in der persönlichen Mediathek abspeichern
  • das aktuelle Live-Programm kurz pausieren und wieder fortsetzen
  • in der Programmübersicht stöbern und die gewünschte Sendung auswählen
  • unabhängig von Kabel- oder Satellitenanschlüssen in der ganzen Wohnung fernsehen
  • in einer Live-Vorschau von Sender zu Sender wischen
  • Sendungen parallel auf dem Smartphone und dem Fernseher schauen

Der Vorgang der Übertragung vom Smartphone auf dem Fernseher nennt sich "Waipen". Dafür legen Nutzer einfach ihren Zeigefinger auf das Display und ziehen ihn nach oben in Richtung Fernseher, wo schließlich das Bild in voller Größe erscheint.

Online-Fernsehen auf dem Handy

Die Bedienung erfolgt weitestgehend intuitiv. Um die Plattform waipu auf dem Smartphone oder Tablet zu nutzen, muss der User zunächst einmal ein Benutzerkonto auf der Homepage des Anbieters einrichten. Die Registrierung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Daraufhin installiert der Nutzer die waipu.tv-App auf seinem Smartphone oder Tablet. Die Applikation funktioniert auf den aktuellen Android- und iOS-Betriebssystemen, eine Version für Windows ist noch nicht vorhanden. Über die waipu-App erhält der User Zugang zu den Sendern des gebuchten Paktes. Die Kabelbuchse gehört also der Vergangenheit an; stattdessen läuft die Übertragung per WLAN. Mit einer guten WLAN-Verbindung – für eine reibungslose Übertragung empfiehlt der Anbieter eine Download-Geschwindigkeit zwischen 6 und 16 Megabytes pro Sekunde – empfängt der User auch unterwegs seine Lieblingssender. Zuhause besteht die Möglichkeit, das Fernsehgerät zu nutzen. Dafür muss der Nutzer jedoch seinen Fernseher mit zusätzlichen Devices wie Google Chromecast oder Amazon Fire TV ausstatten.

Die TV-App verwandelt das Smartphone in eine smarte Fernbedienung. Somit funktioniert nicht nur das Pausieren und Aufnehmen über die App, sondern darin findet sich letztlich auch die Programmzeitschrift. Über den Handy-Bildschirm kann der User die Sendungen starten, durch die Kanäle zappen und sogar das laufende Programm anhalten. Das Pausieren ist allerdings nur bei einigen Sendern möglich.

Komfortable Speicherfunktionen

Die Option zum Speichern von TV-Inhalten ist ein Feature, mit dem sich waipu.tv von anderen Providern abhebt. Hat der User für seine Lieblingssendung keine Zeit, kann er sie auf seinem waipu Benutzerkonto speichern und sie später aufrufen. Handelt es sich um eine regelmäßig laufende Sendung, besteht die Möglichkeit, alle kommenden Folgen der Sendung automatisch aufnehmen zu lassen. Der verfügbare Speicherplatz beträgt 10 Stunden bei dem Comfort-Paket, 50 Stunden erhalten hingegen die Nutzer des TV-Paketes Perfect. Bei Bedarf kann der User jederzeit zusätzlichen Speicherplatz über sein Benutzerkonto buchen. Weitere zehn Stunden an Speicherkapazität schlagen mit nur zwei Euro im Monat zu Buche.

Auf die Restart-Funktion, eine Online-Videothek und eine Kindersicherung verzichtet der Anbieter leider komplett.

Hilfe & Support

4,00 Pkt

Für eventuelle Fragen oder Probleme hat der Anbieter einen Hilfebereich eingerichtet. Hier stellt der Provider wichtige Informationen rund um den angebotenen Dienst zur Verfügung. Bei Fragen zu der TV-App und deren Funktionen klicken User auf die Schaltfläche „waipu.tv nutzen“ und finden Video-Tutorials und informative Artikel. Weitere Auskünfte über das verwendete Paket und über die monatlichen Gebühren finden Interessenten unter der Schaltfläche „Mein Konto“.

Für weiterführende Fragen bietet waipu.tv einen Kundenservice, der jederzeit per E-Mail erreichbar ist. In unserem Test präsentierte sich der E-Mail-Support des Online-TVs sehr gut. Unsere Anfrage beantwortete ein Mitarbeiter innerhalb von Stunden mit einer freundlichen und ausführlichen Nachricht. Dennoch gibt es Verbesserungspotential in puncto Support: Direkte Kontaktwege wie eine telefonische Hotline oder ein Live-Chat, die beispielsweise im Falle einer plötzlichen Übertragungsstörung hilfreich wären, fehlen leider.

Zusammenfassung

3,75 Pkt

Sowohl im kleineren Format Comfort als auch im höherpreisigen Paket Perfect bietet die TV-Plattform 79 Sender, die Perfect-Kunden empfangen 43 davon in HD-Auflösung. Die Installation des Online-Fernsehens erfolgt durch eine kostenlose App, die auf dem Smartphone heruntergeladen wird. Durch diese Applikation empfängt der User von waipu.tv die angebotenen Sender sowohl über das Handy als auch auf den Fernseher, sofern das Gerät mit Amazon Fire TV oder Google Chromecast ausgestattet ist. User, die auf dem Computer beziehungsweise Laptop streamen möchten, müssen jedoch einen anderen Anbieter wählen, denn die Übertragung über den PC ist hier nicht möglich. Ein kleines Manko weist die Plattform außerdem bei dem Kundenservice auf, der lediglich über eine E-Mail-Adresse erreichbar ist. Eine telefonische Hotline und ein Live-Chat für eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Support wären wünschenswert.