Zattoo

Diego Diana
Pro
  • Große Senderauswahl in der kostenlosen Version
  • Empfang im Ausland möglich
  • 30-Tage-Testversion für das Premium-Paket
  • Recall- und Restart-Funktionen vorhanden
  • Zahlreiche Erweiterungsoptionen
Kontra
  • Zusätzliche Werbung im kostenlosen Format
  • Nur auf zwei Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Kein Telefon-Support vorhanden
Fazit Das Angebot von Zattoo überzeugt mit großzügigen Paketen, die eine große Anzahl von TV-Sendern enthalten. Kleines Manko: Selbst in der Premium-Version beschränkt sich das gleichzeitige Streaming lediglich auf zwei Geräte.
Zattoo Zum Anbieter

Zattoo Test

  • Monatlicher Mindestpreis in Euro.
    Weniger ist besser.
  • 1. Zattoo
    10,0 €
  • 5,0 €
  • 10,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    8,0 €
  • Anzahl verfügbarer Sender.
    Mehr ist besser.
  • 1. Zattoo
    90,0
  • 61,0
  • 71,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    64,5

Angebot

4,10 Pkt

Im Jahre 2000 in Zürich gegründet, gehört der Streaming-Anbieter Zattoo zu den alten Hasen unter den Online-TV-Providern. Das TV-Portfolio des schweizerischen Anbieters Zattoo besteht aus zwei Formaten:

  • die kostenlose Version FREE
  • das kostenpflichtige PREMIUM-Paket für 9,99 Euro pro Monat

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über das Angebot und die Preise:

PaketFREEPREMIUM
Monatlicher Preis0,00 Euro9,99 Euro
Anzahl der Sender74 Sender90 Sender
HD-Empfang6 Sender41 Sender
Gleichzeitiges Streaming1 Gerät2 Geräte
WerbungJaNein
In der kostenlosen Version bietet Zattoo sechs Sender in HD-Qualität.

Großzügige Senderauswahl

Mit der gebührenfreien Version empfängt der Nutzer über 70 Sender, sechs davon sogar in High Definition. So begegnet bereits das Free-Format von Zattoo den kostenpflichtigen Paketen anderer Anbieter wie Magine TV oder TV Spielfilm live auf Augenhöhe. Etwas lästig ist bei ihm allerdings die Extra-Werbung, die neben den regulären TV-spots das Fernseherlebnis zusätzlich stört. So erscheinen beispielsweise beim Umschalten oft Pop-Ups und Videoreklamen, die für einige Sekunden die Übertragung der Programminhalte unterbrechen.

Das kostenpflichtige Premium-Format ist hingegen gänzlich frei von zusätzlichen Werbung. Es stellt insgesamt fast 100 Sender – davon 41 in HD-Qualität – bereit und schlägt monatlich mit 9,99 Euro zu Buche. Vor der Bestellung können Interessenten das Premium-Paket in einer gebührenfreien Testversion für die Dauer von 30 Tagen ausprobieren. Bestellt der Nutzer den Dienst nicht ab, geht die Testphase automatisch in das kostenpflichtige Paket über. Dieses ist allerdings jederzeit kündbar.

Wenn das Premium-Angebot nicht genügt, erweitert es der Abonnent mit dem Erweiterungspaket Zattoo Plus. Dieses ergänzt die bereits vorhandene Senderauswahl um weitere 16 Kanäle und schlägt mit einem Aufpreis von 9,90 Euro pro Monat zu Buche.

Einschränkungen beim Parallel-Streaming

Als etwas enttäuschend erweist sich der Service von Zattoo für Kunden, die ihren TV-Account mit Freunden und Verwandten teilen möchten. Die kostenlose Version des Online-TVs ermöglicht den Fernseher-Empfang nur über ein einziges Endgerät, das Premium-Paket erlaubt eine gleichzeitige Nutzung auf zwei Geräten.

Internationale Erweiterungspakete

Als einer der Leader in Europa für Streaming-Dienste bietet Zattoo seinen Service nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern an, unter anderem in Dänemark, Spanien, Großbritannien und natürlich in der Schweiz. Befinden sich Anwender in einer der erwähnten Länder, können sie ohne zusätzliche Kosten auf das Online-TV-Angebot zugreifen. Die Senderauswahl ist allerdings von Land zu Land unterschiedlich. So empfängt der deutsche User im Ausland nicht sein übliches TV-Programm, sondern lediglich die Sender, die in seinem Aufenthaltsland angeboten werden.

Für User, die das Fernsehangebot internationalisieren möchten, bietet Zattoo verschiedene Formate mit inklusiv Fernsehsendern aus dem Ausland. Mit dem monatlichen Aufpreis von jeweils 2,90 und 5,90 Euro zu den Grundgebühren sichert sich der User ein Paket mit kroatischen und bosnischen Fernseher-Programmen. Das TV-Format für polnische Sender schlägt hingegen monatlich mit 7,90 Euro zur Buche.

Bedienung & Performance

4,50 Pkt

Um Zugang zum Fernsehangebot von Zattoo zu erhalten, muss der User ein Benutzerkonto anlegen. Hierfür ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich. Der Vorgang nimmt nur wenige Minute in Anspruch.

Die Wiedererstellung des Passwortes

Die Wiedererstellung des Kennwortes bereitet mitunter einige Schwierigkeiten. Wer sein Passwort vergessen hat, bestellt per E-Mail ein neues. Doch kommt die vom Anbieter Zattoo versprochene Nachricht manchmal nicht an. In diesem Fall lohnt es sich, geduldig zu bleiben und das Wiedererstellungsverfahren zu wiederholen.

Der Senderempfang ist sowohl mit Windows- als auch Mac-Computern möglich. Für die Übertragung auf Smartphones und Tablets stellt der Provider eine kostenlos herunterladbare App zur Verfügung, die mit Android und iOS kompatibel ist. Auch über das Fernsehgerät kann der Nutzer die Kanäle empfangen. Voraussetzung dafür ist die Installation eines mit der Plattform kompatiblen Devices wie beispielsweise Google Chromecast, Amazon Fire TV oder Apple TV.

Einmal eingeloggt, gelangt der User zum Hauptmenü, das einen allgemeinen Überblick über die verfügbaren Inhalte anbietet. Die Benutzeroberfläche präsentiert sich hier übersichtlich strukturiert. Den gewünschten Kanal schaltet der Nutzer per Mausklick ein. Die einzelnen TV-Formate (Quiz-Shows, Filme, Dokumentationen etc.) sind in Kategorien wie „Beliebte Serie“ „Sport“ und „Kinder“ unterteilt. Wer einen Blick auf die Programme der angebotenen Sender werfen möchte, klickt auf die Schaltfläche „Programm“.

Flexible Bedienungsfunktionen

Die TV-Plattform von Zattoo überzeugt auch durch seine Fernseh-Funktionen. Das PREMIUM-Format bietet dabei besonders viele Optionen: Im unteren Bereich des Bildschirmes können User laufende Sendungen neu starten, falls sie den Anfang verpasst haben, die Übertragung pausieren oder zurückspringen, wenn sie beispielsweise ihre Lieblingsfilmszene nochmal ansehen wollen.

Diese Funktionen sind in der kostenlosen Version von Zattoo nicht vorhanden. Dafür steht dem Nutzer aber auch mit ihr eine Videothek zur Verfügung, die eine große Anzahl von Videos On Demand bietet. Ist der User während der Live-Übertragung seiner Lieblingssendung beschäftigt, kann er sie also später anschauen.

Hilfe & Support

4,20 Pkt

Um Kunden bei Problemen und Störungen in der Übertragung zu unterstützen, bietet Zattoo diverse zuverlässige Hilfsmittel. Auf seiner Homepage bietet der Provider zahlreiche Artikel und Ratgeber, die viele nützliche Infos und Tipps enthalten. Zudem steht ein umfangreicher FAQ-Bereich von Zattoo zur Verfügung, der viele Fragen rund um die Fernsehpakete und ihre jeweiligen Erweiterungsoptionen beantwortet. Hinzu kommt das Community-Forum, über das Zattoo-Kunden Meinungen und Erfahrungen austauschen können.

Wer sich hingegen von dem Zattoo-Team eine direkte Beratung wünscht, erhält im Vergleich zu anderen Anbietern allerdings wenige Kontaktwege. Eine Hotline ist nicht vorhanden. Der E-Mail-Kundendienst von Zattoo ist durchaus zufriedenstellend. Eine Antwort auf unsere Test-Anfrage erhielten wir zwar erst nach ein paar Tagen, sie war dafür aber sehr ausführlich und freundlich verfasst.

Zusammenfassung

4,26 Pkt

Das Online-TV-Angebot des schweizerischen Providers Zattoo zeichnet sich durch großzügige TV-Pakete und vorteilhafte Erweiterungsoptionen aus. Bereits mit der kostenlosen Version erhalten User eine große Anzahl von Kanälen, sechs davon in HD-Qualität. Das gebührenpflichtige PREMIUM-Paket enthält eine noch größere Senderauswahl sowie noch mehr Fernseh-Optionen wie etwa die Restart- oder die Recall-Funktion. Und auch in puncto Benutzerfreundlichkeit überzeugt Zattoo voll und ganz. Die Benutzeroberfläche besteht aus übersichtlich angeordneten Schaltflächen und macht es auch Nutzern mit wenig Erfahrung einfach, sich zurechtzufinden. Nur der Supportbereich weist ein nennenswertes Manko auf: Es fehlt eine Kundenhotline. Bei Problemen, die einen spezifischen Lösungsweg erfordern, müssen Hilfesuchende das Support-Team über Live-Chat oder E-Mail kontaktieren.