Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

O&O DiskImage

Thomas Güth
Pro
  • Automatische Sicherung von System- und Datenlaufwerken
  • Einzelne Files und Ordner können gespeichert werden
  • Leichtverständliche Benutzeroberfläche
  • Kostenlose Testversion
Kontra
  • Backups sind etwas langsam
  • Kein integrierter Cloud-Speicher
Fazit O&O DiskImage ist eine durchdachte Backup-Software, die Nutzern alle wichtigen Funktionen bietet. Highlights sind die fast perfekte Benutzeroberfläche sowie Top-Komprimierungsraten von Sicherungen.
O&O DiskImage Zum Anbieter

O&O DiskImage Test

  • Geschwindigkeit des Backups in GB pro Minute.
    Mehr ist besser.
  • 3. O&O DiskImage
    1,7 min
  • 3,5 min
  • 3,5 min
  • Kategorie-Durchschnitt
    3,3 min

Funktionen

4,65 Pkt

Das Funktionspaket von O&O DiskImage fühlt sich rund an. Im Prinzip enthält das Programm all das, was Nutzer zur Datensicherung und -rettung, im Falle eines Datenverlustes, benötigen, und nirgendwo lenkt unnötiger Schnickschnack von dieser Hauptaufgabe ab. Neben den Pflichtaufgaben – dem Erstellen von Backups von Dateien, dem Wiederherstellen von Daten und dem Erzeugen bootfähiger Datenträger zum Retten des gesamten Laufwerks auch auf veränderter Hardware – glänzt das Programm durch diverse Möglichkeiten, mit denen Anwender Festplatten und Partitionen klonen kann. Die wichtigsten Features zeigt die folgende Übersicht:

✔  Backups vom System, von Festplatten und einzelner Dateien
✔  Erstellen von Boot-Medien
✔  Wiederherstellung auf abweichender Hardware
✔  Klonen von Festplatten und Partitionen
✔  Variable DPI-Einstellungen

Für erfahrene Anwender stellt O&O DiskImage zudem die Option zur Verfügung, Funktionen über die Kommandozeile auszuführen. Mit der Plug-and-Play-Funktion erleichtert die Software zudem das Sichern ausgewählter Ordner und Dateien. Hierbei speichert das Programm Inhalte wie verschiedene Dateien immer dann, wenn ein externes Festplatte mit dem Rechner verbunden wird.

Performance

4,10 Pkt

Im Test vergleichen wir die Backup-Leistung der unterschiedlichen Programme stets anhand ihrer größten Komprimierung. DiskImage stellt Usern zwei unterschiedliche Stufen zur Verfügung. In der höchsten Stufe liegt die Komprimierungsrate in unserem Test bei mittelmäßigen 31,62 Prozent. Der rechenintensive Prozess wirkt sich allerdings auf zwei Faktoren aus. Während des Prozesses ist die CPU unseres Testrechners konstant bis zum Anschlag belastet. Spürbare Auswirkungen hat das bei Office- oder Browser-Anwendungen jedoch nicht. Der für die meisten Anwender spürbare Punkt der Sicherung auf Ihrem Rechner betrifft die Geschwindigkeit. Mit einer Schreibrate von 1,68 Gigabyte pro Minute ist die Datensicherung auf dem Rechner nämlich alles andere als schnell. Im Verhältnis zur Komprimierung ist das allerdings nur ein mäßiger Wert.

Bedienung

4,65 Pkt

Auch wenn die Untermenüs von O&O DiskImage viele Einstellungen beinhalten, die unerfahrene Anwender nicht benötigen, wirkt die Navigation der Sicherung auf dem Rechner durch die Nutzeroberfläche zu keiner Zeit verwirrend. Das verdanken Einsteiger dem übersichtlichen Startmenü, das sie leicht verständlich durch große Schaltflächen nebst kleinen Erläuterungen zu den wichtigsten Zwecken navigiert. User, die erweiterte Einstellungen für die Sicherung auf dem Rechners durch Backups wünschen, müssen ein wenig Geduld mitbringen. Diese befinden sich in Untermenüs, die zumindest für uns nicht immer auf den ersten Blick zu finden waren.

Viele Wege führen nach Rom

O&O DiskImage Startbildschirm
Einfacher zum Ziel: Die Startflächennavigation von O&O DiskImage.

Dass zum Teil zwei, drei verschiedene Schaltflächen zu ein und demselben Menü führen, finden wir ein wenig störend. So führt sowohl die Navigation der sicherung über das linke, aufklappbare Text-Übersicht zu den Zwecken sowie zu erweiterten Einstellungen, als auch die Schaltflächen im Kopf-Menü. Dadurch suggeriert das Programm auf den ersten Blick einen größeren Funktionsumfang; beim Kennenlernen der Navigation behindert dieser Kniff Anwender jedoch eher, als dass er durch eine unnötige Zerstückelung der Optionen der Sicherung auf Ihrem Rechner hilft. Dennoch liefert O&O DiskImage unterm Strich eine der besseren Nutzeroberflächen einer Backup-Software in unserem Test.

O&O DiskImage Bootmedium
Für Einsteiger steht eine Option zum schnellen Erstellen bootfähiger Medien zur Verfügung.

Hilfe & Support

4,70 Pkt

O&O Software entwickelt in der deutschen Hauptstadt Berlin. Entsprechend bietet der Hersteller alle Support-Angebot auf Deutsch an. Neben dem obligatorischen FAQ-Bereich erhalten Anwender Hilfe im Forum, in dem Service-Mitarbeiter und User stets schnelle Antworten liefern. Alle Funktionen des Programms erläutert eine Anleitung, die ebenfalls online zur Verfügung steht. Leider gibt es zum erklärenden Text der einzelnen Funktionen keine unterstützenden Screenshots. Beim Support-Angebot via Kontaktformular sind wir hin- und hergerissen. Einerseits finden wir es gut, dass die Sicherung O&O Software die kostenlose Testversion auf Ihrem Rechner hiermit unterstützt. Auf der anderen Seite teilt der Hersteller den Service der kostenpflichtigen Version in einen Standard- und einen Premium-Support ein, sodass Zuzahler bei Fragen und Problemen bevorzugt behandelt werden.

Zusammenfassung

4,63 Pkt

O&O DiskImage gehört definitiv zu den besseren Backup-Softwares, die derzeit angeboten werden. Die Stärken des Programms liegen in der intuitiven Benutzeroberfläche, die den Einstieg erleichtert, einige Möglichkeiten jedoch etwas verschachtelt. Zudem erzielt O&O DiskImage mit einer Komprimierungsrate von 31,62 Prozent einen durchschnittlich guten Wert in unserem Test. Bei diesem Druck fällt die Arbeitsgeschwindigkeit etwas störend auf. Mit durchschnittlichen 1,86 Gigabyte pro Minute gehört die Sicherungs-Software zu den langsamen Programmen im Test. Der Umstand, dass das Programm auf ausufernde Zusatzfeatures wie etwa Bereinigungstools verzichtet, ist erfreulich. So konzentriert sich O&O DiskImage auf die wesentlichen Aufgaben der Datensicherung und -wiederherstellung auf dem Rechner, ohne Nutzer mit unnötigem Ballast abzulenken.