Wie viel Geld spülen die Schweizer eigentlich pro Jahr die Toilette hinunter?

Auf dem stillen Örtchen muss es sauber sein, darum spülen wir nach der Benutzung selbstverständlich ausgiebig. Teilweise sogar zwei- bis dreimal – man möchte ja keine Spuren hinterlassen. Doch Wasser ist kostbar. Wie kostbar es tatsächlich ist, wird uns erst bewusst, wenn wir sehen, wie viel Geld wir eigentlich täglich die Toilette hinunterspülen. In manchen Städten können das schon mal 24 Rappen pro Tag sein. Das ergibt pro Jahr zweistellige Beträge, die wir allein für das Spülen zahlen. Wie viel die Schweizer tatsächlich in verschiedenen Städten bezahlen und wie sie mit dem Betätigen des Spülstopps mehr als 70 Schweizer Franken sparen können, verrät die folgende Übersicht. (Bei den jährlichen Berechnungen gehen wir davon aus, dass wir im Durchschnitt bis zu 5 Mal auf die Toilette gehen und das Knöpfchen drücken.)

Bei einem Sechs-Liter-Spülkasten sind es in Zürich und Luzern jeden Tag 11,1 Rappen. Bei einer Zehn-Liter-Spülung kommen wir in den beiden Städten schon auf 18,5 Rappen am Tag.

In Basel sollten die Menschen lieber außerhalb der eigenen vier Wände die Klospülung drücken. Ganze 23 Rappen gehen dort die Toilette hinunter – einen Zehn-Liter-Spülkasten vorausgesetzt.
Auf das Jahr gerechnet kommen die Basler bei einem Spülkasten dieser Größe auf CHF 83,95. Ganze CHF 33,57 könnten sie sparen, wenn sie statt eines Zehn- einen Sechs-Liter-Kasten nutzten.

Noch mehr Geld ließe sich allerdings bei einem Umzug von Basel nach Zürich oder Luzern sparen. Hier verblieben jährlich beim Spülen sogar CHF 43,79 im Geldbeutel.

Platz eins der teuersten Spülgänge belegt aber Genf. Kein anderer Spülgang kann der zweitgrößten Stadt der Schweiz in puncto Kosten das Wasser reichen.
Bis zu CHF 85,78 pro Jahr kostet das Geschäft mitunter. Im Vergleich zahlen die Könizer bei der gleichen Anzahl knapp die Hälfte und spülen am günstigsten.

Wer hier nicht über einen Umzug nachdenkt, sollte unbedingt regelmäßig die Spülstopptaste betätigen. Dann würden beim Spülen nur rund drei Liter in die Kanalisation wandern – und im Portmonee verblieben bis zu CHF 60,05 mehr.
Verwendeten die Genfer einen Sechs-Liter-Kasten, könnten sie ihre Kosten immerhin auf CHF 51,46 reduzieren.

Die St. Galler reichen mit ihren Spülkosten (Zehn-Liter-Spülkasten) ebenfalls dicht an Genf und Basel heran und landen damit auf Platz 3 des Toiletten-Rankings.
Schaut man sich die Kosten für das Trinkwasser an, liegt die knapp 80.000-Einwohner-Stadt sogar auf dem ersten Platz.
Mit CHF 2.66 pro Kubikmeter verlangt das ostschweizerische Städtchen am meisten Geld für Wasser.

Den Vergleich der drei größten schweizer Städte gewinnt Zürich mit der günstigsten Klospülung vor Basel und Genf.
Hier zahlt man mit einer 6-Liter-Spülung 11,1 Rappen am Tag, während es in den anderen beiden Städten bereits 13,8 Rappen und 14,1 Rappen sind.

In Biel kostet der Liter Spülwasser 0,1 Rappen mehr als in Winterthur. Über das Jahr verteilt sparen die Winterthurer mindestens zehn Schweizer Franken gegenüber den Bielern.
Bei einer Sechs-Liter-Spülung zahlen die Einwohner von Lausanne pro Jahr rund CHF 16 weniger als die Genfer. Bei einer Zehn-Liter-Spülung beträgt die Ersparnis bereits mehr als CHF 27.

Im Extremfall könnten Berner gegenüber Genfern CHF 72,09 sparen. Zumindest, wenn die Berner mit nur drei Litern pro Spülgang auskämen und die Genfer knallhart mit zehn Litern das Klo reinigen würden.

Artwork: Marlon Neumann

Die Spülkosten der Städte im Vergleich

12 große Städte Wassertarif pro m³ bzw. 1000 l Abwasser pro m³ bzw. 1000 l Pro Liter 3 Liter Spülung 6 Liter Spülung 10 Liter Spülung Kosten pro Jahr 3 Liter Spülung Kosten pro Jahr 6 Liter Spülung Kosten pro Jahr 10 Liter Spülung
Genf CHF 2,38 CHF 2,28 Rp. 0,47 Rp. 1,41 Rp. 2,82 Rp. 4,70 CHF 25,73 CHF 51,46 CHF 85,78
Basel CHF 1,50 CHF 3,08 Rp. 0,46 Rp. 1,38 Rp. 2,76 Rp. 4,60 CHF 25,19 CHF 50,38 CHF 83,95
St. Gallen CHF 2,66 CHF 1,84 Rp. 0,45 Rp. 1,35 Rp. 2,70 Rp. 4,50 CHF 24,64 CHF 49,28 CHF 82,13
Biel CHF 1,16 CHF 2,70 Rp. 0,39 Rp. 1,17 Rp. 2,34 Rp. 3,90 CHF 21,35 CHF 42,07 CHF 71,18
Zürich CHF 1,85 CHF 1,80 Rp. 0,37 Rp. 1,11 Rp. 2,22 Rp. 3,70 CHF 20,08 CHF 40,16 CHF 67,53
Luzern CHF 1,55 CHF 2,10 Rp. 0,37 Rp. 1,11 Rp. 2,22 Rp. 3,70 CHF 20,08 CHF 40,16 CHF 67,53
Schaffhausen CHF 1,65 CHF 1,88 Rp. 0,35 Rp. 1,05 Rp. 2,10 Rp. 3,50 CHF 19,16 CHF 38,32 CHF 63,88
Lausanne CHF 1,97 CHF 1,20 Rp. 0,32 Rp. 0,96 Rp. 1,92 Rp. 3,20 CHF 17,52 CHF 35,04 CHF 58,40
Thun CHF 1,55 CHF 1.49 Rp. 0,30 Rp. 0,90 Rp. 1,80 Rp. 3,00 CHF 16,43 CHF 32,86 CHF 54,75
Winterthur CHF 0,85 CHF 1,99 Rp. 0,28 Rp. 0,84 Rp. 1,68 Rp. 2,80 CHF 15,33 CHF 30,66 CHF 51,10
Bern CHF 1,80 CHF 0,65 Rp. 0,25 Rp. 0,75 Rp. 1,50 Rp. 2,50 CHF 13,69 CHF 27,38 CHF 45,63
Köniz CHF 1,17 CHF 1,09 Rp. 0,23 Rp. 0,69 Rp. 1,38 Rp. 2,30 CHF 12,59 CHF 25,18 CHF 41,98

Siehe auch:
Wie viel Geld spülen wir eigentlich pro Jahr die Toilette hinunter?
Wie viel Geld spülen die Österreicher eigentlich pro Jahr die Toilette hinunter?

Hinweise zur Einbindung für Webmaster

Die Bilder der Infografik können Sie gerne für Ihre Webseite kostenlos verwenden. Bei Veröffentlichung dieser verweisen Sie bitte auf Netzsieger.de als Quelle und nutzen den untenstehenden HTML-Code zur Einbettung der Infografik auf Ihrer Seite. Weitere Informationen erhalten Sie unter [email protected]