NetObjects Fusion

Diego Diana
Pro
  • Hohe Bedienungsfreundlichkeit
  • Spezieller Funktionsbereich für Online-Shops
  • HTML- und CSS-Funktionen
Kontra
  • Relativ teuer
  • Keine Unterstützung von Mac OS
  • Support mangelhaft
Fazit In der neuen Version 15 überzeugt NetObjects Fusion durch zahlreiche Funktionen zur grafischen Gestaltung der Webseite. Das Programm ist allerdings relativ teuer. Zudem ist der Support verbesserungswürdig.
NetObjects Fusion Zum Anbieter

NetObjects Fusion Test

Angebot

4,60 Pkt

Mit Fusion 15 bringt der amerikanische Entwickler NetObjects Inc. eine neue Version seines traditionsreichen Programms für die Erstellung und Gestaltung von Webeseiten auf den Markt. Dank der hohen Bedienbarkeit und des großen Funktionsumfangs eignet sich die aktuelle Auflage optimal für unerfahrene wie auch für fortgeschrittene Webdesigner, welche professionelle Ansprüche haben.

Der Website-Editor, der spezielle Funktionen für die Erstellung von responsiven Webseiten mitbringt, ist im Vergleich zu einigen Mitbewerbern relativ hochpreisig. Die vollständige Software kostet einmalig 129,95 Euro. Anwender, die bereits im Besitz einer älteren Version sind, können auf Wunsch die neuen Funktionen von NetObjects Fusion 15 für 74,95 Euro von der Homepage des Herstellers herunterladen.

Eine kostenlose Testversion stellt NetObjects Inc. leider nicht zur Verfügung. Einen allgemeinen Eindruck über seine wichtigsten Funktionen kann der User aber dennoch durch die Software NetObjects Fusion Essential gewinnen, welche er auf der Homepage des Anbieters kostenlos herunterladen kann.

Die wichtigste Neuheit der 15-Version: das Tool Web Snippet

Was die verschiedenen Tools zum Webdesign angeht, überzeugt die Software in der neuen Version durch eine Reihe von Funktionen für die grafische Gestaltung der Webseite. Unter diesen sind vor allem die Tools für die Einbettung von Video- und Bild-Material besonders gelungen. Damit kann der User mit wenigen Klicks spezielle Effekte – wie etwa Bilder-Karusselle – in seine Webpräsenz intergrieren und eigene Audio- und Video-Dateien importieren. Auch die Einbindung von externen Videos aus Portalen wie YouTube oder Vimeo ist hier problemlos möglich. Mit der neuen Funktion Web Snippet kann der User außerdem bereits in der Offline-Vorlage seine Design-Inhalte in HTML-Format anschauen und eventuelle Fehler sofort korrigieren, bevor die Seite hochgeladen wird.

Netobjects 15 innovative Funktionen
Vergrößern
In NetObjects Fusion 15 sind die Funktionen zur Gestaltung von Bildern und Videos besonders innovativ.

Die neue Version erweist sich schließlich auch für E-Commerce-Projekte als interessante Lösung. Wie ihre Vorgänger bietet die Software einen speziellen Funktionsbereich, in welchem der User alle nötigen Widgets und Komponenten für die Erstellung eines Online-Shops finden können.

Ebenfalls neu in NetObjects Fusion 15 ist die verbesserte Unterstützung von CSS3, der aktuellen Implementierung der Stylesheet-Sprache CSS. Viele Effekte von CSS3, die in der Vorversion noch nicht unterstützt wurden, beispielsweise Farbverläufe und Animationen, können nun verwendet werden. Ebenfalls neu ist das CSS Web Design Grid. Mit einem benutzerdefinierten CSS-Framework und einem Raster-System wird die Ausrichtung von Elementen vereinfacht und die Website-Entwicklung beschleunigt.

Performance

4,95 Pkt

Für den korrekten Ablauf seiner verschiedenen Funktionen benötigt das Programm keine außergewöhnlich ausgestatteten Rechner. Schon mit der Erfüllung der Mindestanforderungen, welche in der folgenden Tabelle aufgelistet sind, läuft das Programm auf jedem Computer schnell und reibungslos.

Webdesigner, die eine Editor-Software für ihren Mac suchen, haben leider Pech: NetObjects Fusion 15 unterstützt ausschließlich Windows als Betriebssystem.

Bedienung

4,65 Pkt

Ein großer Vorteil von NetObjects Fusion 15 liegt in der Bedienbarkeit des übersichtlichen Workflows. Für einen komfortablen Einstieg in ein neues Projekt bietet das Programm den speziellen Bereich „Site“, in welchem der User die Struktur des Webauftrittes plant. Hier entwirft der Anwender die Navigation seiner Webseite und kann die Pages hierarchisch einordnen.

Nach der Planung der Struktur kümmert sich der User um die grafische und inhaltliche Ausführung. Mit dem Baustein „Seiten“ zeigt NetObjects Fusion die Ansicht der verschiedenen Pages und ermöglicht dort das Importieren von Bildern, Texten oder Videos bequem per Drag & Drop. Falls sich der Webdesigner für sein Projekt eine präzisere Gestaltung der verschiedenen Elemente wünscht, kann er auch direkt den HTML- und CSS-Code seiner importierten Inhalte bearbeiten.

übersichtliches Bedienfeld
Vergrößern
Auf dem übersichtlichen Bedienfeld ist es auch für einen unerfahrenen Webdesigner nicht schwer, alle nötigen Funktionen zur Erstellung des eigenen Webauftrittes zu finden.

Hilfe und Support

3,35 Pkt

Unerfahrene Anwender, welche eine klare Einführung in die verschiedenen Tools der Software benötigen, erhalten auf der Homepage des Anbieters kaum Unterstützung. Eine Bedienungsanleitung oder Video-Tutorials, welche die Funktionsweise der aktuellen Version mit praktischen Beispielen erklären, sind hier nicht vorhanden. Interessierte, die einen ersten Blick in die verschiedenen Tools werfen möchten, erhalten lediglich eine oberflächliche Beschreibung des Programmes.

Keine E-Mail-Adresse, keine telefonische Hotline

Sehr enttäuschend ist hier außerdem der Support-Dienst. Bei Fragen und Anregungen zur Software bietet NetObjects nur eine FAQ-Schaltfläche und ein Community-Forum, welche interessante Informationen über den Web-Editor und über seine Funktionen enthalten. Eine telefonische Hotline oder eine E-Mail-Adresse, an welche sich der User bei den dringlichsten Problemen wenden kann, sind hier nicht verfügbar.

Zusammenfassung

4,38 Pkt

Die Software NetObjects Fusion 15 eignet sich vor allem für Webdesigner, die auf eine eindrucksvolle grafische Gestaltung ihrer Projekte besonderen Wert legen. Das Programm bietet interessante Lösungen für das Editieren von Bildern und Videos, wodurch der Anwender die Gestaltung seines Webauftrittes personalisieren kann. Das übersichtliche Bedienfeld vereinfacht zudem den Einstig in die zahlreichen Funktionen der Software.

Gewisse Mankos weist das NetObjects Fusion 15 im verbesserungsbedürftigen Support-Dienst auf. Eine telefonische Hotline und eine E-Mail-Adresse, über die der User mit dem Support-Team in Kontakt treten kann, wären sehr wünschenswert.