MacTrade

Niklas Gollan
Bereich:
Pro
  • Regelmäßige Angebote
  • Attraktive Finanzierungsmöglichkeiten mit Extra-Rabatten
  • Separater Sales-Bereich
  • Studenten erhalten bis zu fünf Prozent EDU-Rabatt
Kontra
  • Apple Watch ist nicht erhältlich
  • EDU-Preise gelten nicht für das gesamte Sortiment
Fazit MacTrade bietet Studenten günstigere Konditionen für Apple-Hardware an. Regelmäßige, darüberhinausgehende Sonderaktionen locken mit weiteren Vergünstigungen oder Gratiszugaben. Die Versandkosten steigen linear zum Produktpreis in drei Preisstufen an. Eine kostenlose Lieferung ab einem bestimmten Bestellwert wird nicht angeboten.

MacTrade Test

  • Mehr ist besser.
  • 2. MacTrade
    32,7%
  • 1. Comspot
    32,7%
  • 3. GRAVIS
    28,9%
  • Kategorie-Durchschnitt
    20,0%
  • Mehr ist besser.
  • 2. MacTrade
    0,0
  • 1. Comspot
    11,0
  • 3. GRAVIS
    41,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    13,6
MacTrade Zum Shop

Sortiment

5,00 Pkt

Die MacTrade GmbH ist ein seit 1998 bestehender, seitens Apple autorisierter Online-Versandhändler aus Regensburg. Das Sortiment umfasst sämtliche aktuell verfügbaren Geräte aus der Apple-Produktfamilie mit Ausnahme der Apple Watch.

Daneben sind Zubehörteile wie Festplatten, Tastaturen und Mäuse, Kopfhörer, Taschen und Schutzhüllen, Kabel und Adapter aus dem Hause Apple und von Drittherstellern sowie Softwareprodukte im Angebot. Zusätzlich gibt es einen Sales-Bereich mit stark reduzierten Restposten.

Ausführliche Produktbeschreibungen wie bei Apple

Alle Produkte sind mit einem Bild sowie einer ausführlichen Artikelbeschreibung versehen. Zwar handelt es sich dabei einfach nur um die gleichen Beschreibungen, die auch auf der Apple-Homepage zu finden sind, jedoch sind diese immerhin ausführlich und verständlich. Ein separates technisches Datenblatt inklusive Angaben zu Gewicht und Abmessungen erleichtert Kunden den Vergleich zwischen den verschiedenen Modellen. Die Spezifikationen werden hier übersichtlicher präsentiert als beim Hersteller selbst.

Kaufinteressenten erhalten eine erste Ahnung davon, wie lange der Versand dauern könnte, indem sie auf der Artikelseite neben dem Produktpreis die Angaben zum Lagerbestand beachten. Der Status reicht von „Auf Lager“ über „Kurzfristig lieferbar“ bis zu „Liefertermin erfragen“.

Sondermodelle nach Kundenwusch

Erhältlich sind die Laptops nicht nur in der Standard-Version. Auf Wunsch passen Kunden einzelne Komponenten ihren individuellen Wünschen an. Komponenten, die eine Leistungssteigerung verursachen, etwa ein schnellerer Prozessor oder eine Festplatte mit mehr Speicherplatz, führen zu einem höheren Gesamtpreis. Da es sich bei diesen Modellen um build-to-order-Geräte handelt, also jene, die erst auf Kundenwunsch zusammengefügt werden, verlängert sich auch die Lieferzeit. Sie beträgt laut Support etwa ein bis drei Wochen ab Prüfung der Unterlagen. Das begründet sich unter anderem damit, dass die Geräte seitens Apple zunächst an den Händler verschickt werden, der diese dann weiterleitet.

Extra-Service: Windows-Installation
Ausschnitt aus dem Konfigurationsmenü eines MacBook Air. Hier tauscht der Kunde auf Wunsch einzelne Komponenten des Laptops aus.

MacTrade hat sich gegenüber anderen Händlern ein Alleinstellungsmerkmal: Der Anbieter ermöglicht während des Bestellvorgangs die Zubuchung eines Microsoft-Windows-Betriebssystems. So können die Geräte mittels Parallels Desktop mit Windows und Apple OS genutzt werden. So vermeiden Anwender Ärgernisse bei fehlender Software-Kompatibilität.

Registrierung

0,00 Pkt

Eine Registrierung mit Name, Anschrift und E-Mail-Adresse ist für einen Einkauf in jedem Fall notwendig. Diese darf aber als insgesamt sehr unkompliziert bezeichnet werden.

Jedoch haben wir generell eine schnelle Einkaufsmöglichkeit vermisst, bei der Kunde den Einkauf etwa durch PayPal oder Amazon Pay beendet. Hierbei werden die Adressdaten automatisch importiert und der Kunde muss keine weiteren Angaben vornehmen. Die Bezahlung per PayPal ist nach Adresseingabe jedoch regulär möglich. Ein solches System bieten etwa GRAVIS und StudentStore.

Dieses Manko fällt aber bei EDU-Bestellungen nicht wirklich ins Gewicht, da für die Studenten-Rabattbewilligung und die einzureichenden Nachweise immer ein Benutzerkonto nötig ist.

Freischaltung für das EDU-Programm

Neben den Rabatten für „normale“ Nutzer bietet MacTrade Schülern, Studierenden und Lehrkräften einen zusätzlichen EDU-Rabatt in Höhe von fünf Prozent auf alle Geräte der MacBook-, Mac- und iMac-Serie. Der nochmals rabattierte Preis wird auf den detaillierten Produktseiten separat ausgewiesen.

Die folgende Grafik demonstriert beispielhaft die Preise für drei Produkte im Vergleich. Auffällig ist der Unterschied zwischen dem MacTrade-Preis und dem nochmals rabattierten MacTrade-Studenten-Preis. In manchen Fällen, wie beim dritten Produkt, lohnt sich auch ein Vergleich auf Preisvergleichsportalen wie billiger.de.

MacTrade Preisvergleich
Vergrößern
Preisvergleich dreier Apple-Produkte bei verschiedenen Anbietern. Stand jeweils 26.01.2018.
Wer ist berechtigt?

In den Genuss der Vergünstigungen kommen Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten über 18 Jahren und im Bildungsbereich tätige Personen und Institutionen. Die Einrichtungen müssen staatlich anerkannte, öffentliche Bildungseinrichtungen sein. Außerdem müssen die Bescheinigungen laut Information des Kundenservice bei jeder Bestellung erneut eingereicht werden.

Für Lehrer und Dozenten gelten gesonderte Regeln: Kunden von Musikschulen, also Musiklehrer und -schüler, benötigen zusätzlich eine Bescheinigung über die staatliche Anerkennung oder einen Mitglieds-Nachweis des Verbands deutscher Musikschulen. Eine Bestätigung der Schule mit Briefkopf und Stempel, die nicht älter als fünf Tage ist, ist ebenso vonnöten. Lehrer und Dozenten von Volkshochschulen sind von dem Angebot ausgenommen.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Kunden aus Deutschland. Pro Kalenderjahr können maximal ein stationäres und ein mobiles Gerät geordert werden. Der Rechnungsempfänger muss gleichzeitig der Rabattberechtigte sein.

Einreichen der Nachweise

Berechtigte richten sich zunächst ein neues Benutzerkonto ein und wählen die Inanspruchnahme der EDU-Konditionen an. Nach erfolgreichem Login sehen Nutzer nun bei Geräten, die Teil des Education-Rabatt-Programmes sind, die rabattierten Preise.

Die Einstellung für die Inanspruchnahme der EDU-Konditionen ist jederzeit im Benutzerkonto änderbar, falls etwa der Kunde seine Rabattberechtigung im Laufe der Zeit verliert oder hinzugewinnt, oder wenn er sie etwa beim Erstellen seines Kontos schlicht vergessen hat.

MacTrade EDU-Konditionen
Vergrößern
Während der Registrierung werden Nutzer gefragt, ob sie die EDU-Konditionen in Anspruch nehmen möchten.

Während des Bestellprozesses erhalten die Kunden per E-Mail einen Link zu einem Formular, das sie für die Rabattierung zwingend ausfüllen müssen. Dieses schicken sie anschließend zusammen mit dem Berechtigungsdokument – etwa einer Kopie eines gültigen Studierendenausweises – per E-Mail oder per Post an MacTrade. Die Bestellung wird erst nach positivem Bescheid aller Unterlagen versandt.

Bedienung

5,00 Pkt

Gute Darstellung auf verschiedenen Endgeräten

Eine eigene App für Android- oder iOS-Geräte bietet der Shop bislang nicht an. Eine solche ist aufgrund der responsiv programmierten Webseite aber auch gar nicht nötig. Geräte, die auf die Seite zugreifen, werden automatisch erkannt. Dadurch ist es möglich, eine für Smartphones, Tablets und Desktop-Computer optimierte Webseite mit unterschiedlichen Auflösungen anzubieten. In unserem Test auf einem Android-Smartphone funktionierte das sehr gut, die Webseite war sehr übersichtlich, alle Menüpunkte ließen sich einfach erreichen.

Suchfunktion mit Fehlertoleranz

In der Kopfzeile der Webseite ist eine Suchfunktion integriert. Ein Lupensymbol neben dem Suchfeld verdeutlicht diese Funktion. Bereits nach dem Eintippen der ersten Buchstaben werden passende Ergebnisse angezeigt. Die Suchfunktion behandelt Fehler bei der Eingabe recht gutmütig und liefert dank cleverer Toleranz passende Ergebnisse. Etwaige Leerzeichen in Produktnamen werden ignoriert. So finden sich Interessierte, die ein bestimmtes Modell suchen, garantiert im Shop zurecht.

EDU-Rabatt und befristete Preis-Aktionen

MacTrade Screenshot
Vergrößern
Der Webshop arbeitet responsiv und passt die Bildschirmauflösung dem aufrufenden Gerät an.

Neben dem Ursprungspreis wird bei einigen Produkten des Herstellers ein zweiter, rabattierter Preis angezeigt. Der Webshop bietet häufiger zeitlich befristete Aktionen, innerhalb denen Kunden bestimmte Produkte günstiger erwerben. Im aktuellen Angebot (Stand: 05.02.2018) erhalten Kunden 50 Euro Rabatt auf ihre Bestellung, wenn sie den entsprechenden Gutscheincode eintragen. Zusätzlich erhalten Käufer kostenfrei ein Paket im Wert von 59 Euro, bestehend aus der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 13, einer Garantieverlängerung auf drei Jahre sowie dem E-Book „Der Mac für Ein- und Umsteiger“. Dieses Angebot ist für alle gängigen Zahlungsarten verfügbar.

Kunden, die sich für eine Finanzierung des Kaufs über 12, 20 oder 30 Monate entscheiden, erhalten noch einmal 50 Euro, also insgesamt 100 Euro Rabatt auf ihre Bestellung.

Die angegebenen Rabatte sind aktuell beim Kauf der folgenden Produkte erhältlich:

  • MacBook
  • MacBook Air
  • MacBook Pro
  • iMac
  • iMac Pro
  • Mac Pro
MacTrade MacBook Rabatt
Vergrößern
Vergünstigung für Studenten am Beispiel des MacBook Air (13 Zoll, 1,8 GHz, 128 GB SSD): Links der reguläre MacTrade-Preis, rechts der günstigere EDU-Preis für Studenten und Co.

Support

Einen klassischen FAQ-Bereich suchen Kunden auf der Webseite vergebens. Allerdings beantworten die Unterpunkte „Versand“, „Zahlungsarten“, „Auslandslieferungen“, „Widerrufsrecht“, „Datenschutz“ und „AGBs“ eine große Bandbreite an möglichen Kundenfragen beantwortet.

Sollte dennoch etwas im Unklaren bleiben, kontaktieren Kunden das Unternehmen per E-Mail oder per Telefon. Letztere Möglichkeit besteht wochentags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr. E-Mail-Anfragen können natürlich rund um die Uhr verschickt werden. In unserem Test gegen 16:30 wurde die Anfrage per E-Mail binnen einer halben Stunde freundlich und zur vollen Zufriedenheit beantwortet.

Garantie und Gewährleistung

Innerhalb des ersten Jahres greift die Apple-Garantie. Das bedeutet, Kunden bringen ihr Gerät bei einem Defekt entweder direkt in einen Apple Store oder nutzen einen autorisierten Apple-Service-Provider in ihrer Nähe. Im zweiten Jahr nach dem Kauf greift dann die Gewährleistung von MacTrade. Käufer schicken ihr defektes Gerät in diesem Fall per Post direkt an den Händler.

Zahlung & Lieferung

3,27 Pkt

Versandbedingungen und mögliche Zahlweisen

Einen Mindestbestellwert gibt es bei MacTrade nicht. Die Versandkosten hängen von der gewählten Zahlungsart und vom Wert der zu versendenden Ware ab. Bei einem Warenwert von unter 399,00 Euro schlagen beispielsweise die Zahlungsarten Amazon Pay, Vorkasse, PayPal und Sofort-Überweisung mit 4,99 Euro Versandgebühr zu Buche. Teurer wird’s bei der Zahlung per Nachnahme (10,99 Euro) oder bei der Finanzierung der Ware (14,99 Euro). Mit Ansteigen des Warenwertes gibt es zwei weitere Preisstufen.

Expressversand

Ein Expressversand ist generell möglich. MacTrade kooperiert mit dem Versandhändler GO! (General Overnight). Bestellungen bis 15:00 Uhr eines Werktages werden so in der Regel am folgenden Werktag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr für einen Aufschlag von 7,99 Euro zugestellt (Samstagszustellung 29,99 Euro). Solche Samstags- oder Feiertagszustellungen sind unbedingt mit dem Versandhändler abzusprechen, damit dieser sie priorisiert bearbeitet und somit rechtzeitig dem Versanddienstleister übergibt. Express-Zustellungen per Nachnahme oder am Sonntag sind nicht möglich.

MacTrade Versandkosten
Vergrößern
Die Versandkosten sind abhängig von der Höhe des Warenwertes und von der gewählten Zahlungsart.
Lieferung ins Ausland vorher abklären

Der Anbieter versendet ab einem Warenwert von 500 Euro auch ins Ausland. Jedoch sprechen Kunden entsprechende Wünsche am besten im Vorfeld mit dem Anbieter ab, da der Rabatt laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich für Personen oder Schulen innerhalb Deutschlands gilt.

Sicherheit

5,00 Pkt

Beim Thema Sicherheit brauchen sich potentielle Käufer nicht zu sorgen. Der in Regensburg ansässige Versandhändler unterliegt dem deutschen Datenschutzrecht. Die diesbezüglichen Bedingungen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Impressum finden Nutzer im Footer der Start- und jeder Unterseite. Des Weiteren schützt die SSL-Verschlüsselung die persönlichen Daten der Kunden während des Einkaufs.

Zusammenfassung

3,98 Pkt

MacTrade ist ein seit vielen Jahren zertifizierter Online-Händler für Produkte aus der Apple-Familie. Auch Technikzubehör ist hier zu finden. Die Umstände, dass der Unternehmenssitz in Deutschland liegt und AGB sowie Datenschutz deutlich vollständig ausgewiesen sind, sprechen für den Händler.

Der größte Vorteil des Shops: Studierende erhalten fünf Prozent EDU-Rabatt auf bestimmte Modelle des bereits reduzierten MacTrade-Sortiments. So ergab sich bei mehreren Modellen der Serien MacBook Pro, iMac, Mac mini und Mac Pro der günstigste Vergleichspreis. Geräte aus diesen Modellreihen waren demnach hier preiswerter zu haben als bei Preissuchmaschinen wie billiger.de.

Ein eigener Sales-Bereich für Auslaufware und Überbestände sowie zeitlich befristete Preisnachlässe und Gratiszugaben laden zu regelmäßigen Besuchen der Webseite ein.

Die Möglichkeit, bei der Auswahl der Sonderkonfigurationen auch ein zusätzliches Windows-Betriebssystem zubuchen zu können, ist ein Alleinstellungsmerkmal. Der schnelle und kompetente Kundenservice rundet das positive Gesamtbild ab.

Aus diesen Gründen erreicht MacTrade in unserem großen Vergleich der Anbieter von Apple-Studenten-Rabattprogrammen den überzeugenden zweiten Platz auf dem Siegertreppchen.

MacTrade Zum Shop