E.ON

Lena Groeben
Pro
  • Volle Preisgarantie
  • Verständliche Tarifstruktur
  • Kurze Flexibel-Tarife
  • Unterstützung von Klimaschutzprojekten
  • Umfangreiche Informationen auf der Webseite
  • Lange Service-Sprechzeiten
Kontra
  • Kein flexibler Ökotarif
  • Höhe der Bonuszahlungen nicht ganz transparent
Fazit Mit seinem soliden Energieangebot ist E.ON ein günstiger Anbieter für Strom und Gas. Bei einem Wechsel winken außerdem Bonuszahlungen.

E.ON Test

  • Dieses Ranking basiert auf der Anzahl der Tarife im Portfolio der einzelnen Anbieter.
    Mehr ist besser.
  • 3. E.ON
    4,0
  • 4,0
  • 3,0
  • Kategorie-Durchschnitt
    3,7
  • So viel beträgt die niedrigst mögliche Grundgebühr.
    Weniger ist besser.
  • 3. E.ON
    14,9 €
  • 5,3 €
  • 0,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    7,0 €
  • So viel beträgt der niedrigst mögliche Preis pro Kilowattstunde.
    Weniger ist besser.
  • 3. E.ON
    25,7 ct
  • 25,8 ct
  • 25,9 ct
  • Kategorie-Durchschnitt
    26,1 ct
  • So bewerten wir die Übersichtlichkeit der verschiedenen Webseiten.
    Mehr ist besser.
  • 3. E.ON
    45,0 %
  • 90,0 %
  • 80,0 %
  • Kategorie-Durchschnitt
    67,9 %

Angebot

4,00 Pkt

Das Energieunternehmen E.ON bietet seine Dienstleistungen zur Strom- und Gasversorgung bundesweit an. Bislang sind mehr als sechs Millionen Kunden von den Produkten überzeugt. E.ON versorgt Privatnutzer ebenso wie Gewerbetreibende. Wärmestrom für Wärmepumpen und Nachtspeichergeräte sind ebenfalls erhältlich.

Geändertes Tarif-Angebot

Während sich E.ON-Kunden im letzten Jahr ihren Tarif noch nach eigenem Bedarf zusammenstellen konnten, stellt der Strom- und Gasanbieter heute nur vier feste Tarifpakete zur Auswahl:

Stromtarif / Gastarif KlassikStrom / KlassikErdgasKlassikStrom 24 / KlassikErdgas 24SolarStrom / ÖkoErdgas 24PremiumStrom / PremiumErdgas
Besonderheit Günstiger Online-TarifGünstiger Online-Tarif mit PreisgarantieUmfassender KundenserviceKurze Vertragslaufzeit
Energiemix KonventionellKonventionellStrom: 100 % Sonnenenergie, Gas: CO2-neutralKonventionell
PreisgarantieKeineBis 30.09.2019Bis 30.09.2019Bis 31.12.2019
Mindestvertragslaufzeit12 Monate12 MonateBis 31.03.2019Keine
Kündigungsfrist1 Monat1 Monat1 Monat14 Tage
Sowohl Strom als auch Gas bietet E.ON zu jeweils drei verschiedenen Tarifen an.

In seinem Grundversorgungsgebiet bietet der Stromanbieter E.ON darüber hinaus eine Grundversorgung an, die auch als HT/NT-Tarif erhältlich ist. Welche Postleitzahlen unter dieses Gebiet fallen, können Interessierte einem downloadbaren PDF-File entnehmen. Mit SolarStrom und ÖkoErdgas 24 bietet E.ON Ökostrom beziehungsweise Gas zum Klimatarif an. Leider gibt es diese beiden umweltfreundlichen Tarife nicht als flexible Varianten, sondern lediglich mit langer Mindestlaufzeit. Umweltbewusste Verbraucher, die sich ungern langfristig an einen Stromanbieter binden, finden möglicherweise mit NATURSTROM den richtigen Anbieter. Dieser bietet umweltfreundliche Stromtarife ohne Mindestvertragslaufzeit.

EON Gas-Berater
Der Energieversorger E.ON liefert Strom, Gas, Wärmestrom sowie Technik für Solaranlagen.

Aus welchen Quellen gewinnt E.ON die Energie?

Beim Strom setzt E.ON sowohl auf einen konventionellen Energiemix als auch auf regenerative Energiequellen. Der konventionelle Energiemix besteht laut der Stromkennzeichnung 2016 zu 40,6 Prozent aus erneuerbarer Energie. Allerdings ist der Anteil an Kernenergie mit etwa 21,2 Prozent noch relativ hoch, ebenso wie der Kohle-Anteil mit 29,5 Prozent. Die Ökostromprodukte von E.ON bestehen zu 45,5 Prozent aus nach dem EEG geförderten erneuerbaren Energien, beim Rest handelt es sich um sonstige erneuerbare Energien. Hier würden wir uns noch nähere Angaben des Stromanbieters wünschen.

Die Versorgung mit Gas erfolgt über Erdgas. Bei der Wahl eines Gas-Öko-Tarifes können Verbraucher sicher sein, dass sie ausschließlich CO2-neutrales Erdgas erhalten. Dies ist möglich, weil E.ON im Gegenzug Klimaschutzprojekte unterstützt. Diese gleichen den CO2-Austoß, der bei der Gasverbrennung entsteht, wieder aus.

Kosten

4,30 Pkt

Einen bundesweit einheitlichen Arbeitspreis bietet E.ON nicht an. Die Berechnungen im Test zeigen, dass dadurch deutliche Preisunterschiede auftreten. Der Tarif KlassikStrom war in unserer Beispielrechnung (laut Stromrechner auf der E.ON-Webseite) bei gleichem Verbrauch in Dresden monatlich um mehr als fünf Euro teurer als in Berlin. Dagegen ist der Grundpreis von 119 Euro pro Jahr im gesamten Bundesgebiet gleich. Im Monat sind dafür also rund 9,92 Euro fällig. Dieser Grundpreis entfällt bei einem Stromverbrauch von 7.000 kWh pro Jahr, dafür erhöht sich jedoch der Arbeitspreis um knapp zwei Cent.

EON Rechnung
Zusammen mit den Kunden hat E.ON die Rechnung überarbeitet. Das Formular ist nun kürzer und übersichtlicher. Quelle: E.ON

Verbraucher, die sich aktuell für einen Ökostromtarif von E.ON entscheiden, profitieren gegebenenfalls von der Sommeraktion des Anbieters: Bis zum 31.07.2017 erhalten sie SolarStrom zum Preis des günstigsten Online-Tarifs des Anbieters. Mit Klassik- und SolarStrom bietet E.ON knapp vor eprimo die zwei günstigsten Tarife in unserem Test.

Die genauen Kosten für einen Zweipersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 2.500 Kilowattstunden sowie einen Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden in 10405 Berlin zeigt die folgende Beispiel-Übersicht (Bonuszahlungen sind eingeschlossen):

StromtarifeMonatlicher GrundpreisVerbrauchspreis pro kWhJährliche Kosten (2 Personen)Jährliche Kosten (4 Personen)
KlassikStrom9,92 €25,72 ct578,90 €885,64 €
KlassikStrom 249,92 €26,43 ct596,75 €914,12 €
SolarStrom9,92 €25,72 ct578,90 €885,64 €
PremiumStrom9,92 €29,52 ct857,10 €1.299,96 €
Die Stromkosten von E.ON für 10405 Berlin im Überblick (Juni 2017).

Lohnt sich der Wechsel zu E.ON?

Die Gaspreise unterscheiden sich ebenfalls je nach Tarif und Region. Im Gegensatz zum Strom zahlen Dresdner hier im Vergleich zu Berlinern für den Tarif KlassikErdgas knapp vier Euro weniger. Dafür dürfen Berliner jedoch auch mit einem deutlich höheren Neukundenbonus rechnen.

Beim Gas unterscheiden sich auch die Grundpreise je nach Region. Für 10405 Berlin bezahlen Kunden für alle Gastarife je 178,50 Euro im Jahr beziehungsweise rund 14,88 Euro pro Monat, während Dresdner nur 154,70 pro Jahr beziehungsweise rund 12,89 monatlich zahlen. Die Gaspreise (inklusive enthaltener Boni) für einen 50-Quadratmeter-Wohnung mit einem jährlichen Gasverbrauch von 7.500 Kilowattstunden sowie eine 100-Quadratmeter-Wohnung mit einem jährlichen Verbrauch von 15.000 Kilowattstunden in 10405 Berlin zeigt die folgende Beispiel-Tabelle:

StromtarifeMonatlicher GrundpreisVerbrauchspreis pro kWhJährliche Kosten (50 m²)Jährliche Kosten (100 m²)
KlassikErdgas14,87 €5,18 ct358,74 €631,98 €
KlassikErdgas 2414,87 €5,36 ct377,48 €649,75 €
ÖkoErdgas 2414,87 €5,43 ct372,13 €669,46 €
PremiumErdgas14,87 €6,02 ct630,11 €1.081,76 €
Die Gaskosten von E.ON für 10405 Berlin im Überblick (Juni 2017).

Bei einem Anbieterwechsel dürfen sich Kunden über einen Neukundenbonus freuen. Wie dessen Höhe bestimmt wird, ist auf der Anbieter-Homepage leider nicht ersichtlich. Hier wünschen wir uns seitens E.ON mehr Transparenz. Insgesamt zählt E.ON in der Region 10405 Berlin auch beim Gas zu den günstigsten Anbietern im Test. Lediglich bei Vattenfall, eprimo und Grünwelt Energie sparen Verbraucher noch mehr Geld.

Wie hoch die Kosten am Ende tatsächlich sind, ist selbstverständlich immer abhängig vom persönlichen Energieverbrauch.

Konditionen

4,70 Pkt

Der normale KlassikStrom-Tarif beinhaltet keine Preisgarantie, während Stromtarife mit einer 24 im Namen eine Preisbindung bis zum 30.09.2019 besitzen. Noch mehr Stabilität erhalten Kunden nur mit den teuren Premium-Tarifen, bei welchen der Stromanbieter eine Preisbindung bis zum 31.12.2019 gewährt.

Die volle Preisgarantie

Besonders positiv fällt E.ON hier auf: Während die meisten Anbieter in unserem Vergleich ihren Kunden nur eine eingeschränkte Preisgarantie bieten, schließt diese bei E.ON alle Umlagen, Steuern und Abgaben mit ein.

Einfache und flexible Verträge

Ansonsten sind die Vertragsmodelle von E.ON relativ einfach aufgebaut. Mit Ausnahme der Premium-Tarife gilt für alle Versorgungsangebote:

  • zwölf Monate Mindestvertragslaufzeit
  • einen Monat Kündigungsfrist

Wer seinen Vertrag nicht erneuern möchte, sollte also dran denken, dass die Kündigung spätestens einen Monat vor Ablauf der Vertragszeit beim Energieversorger eingehen muss. Ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

Für Kunden, die sich nicht so lange an den Stromanbieter binden möchten, sind die Premium-Tarife mit ihrer 14-tägigen Kündigungsfrist und ohne Mindestvertragslaufzeit eine Empfehlung. Diese Option gibt es sowohl bei den Stromtarifen als auch bei den Gasangeboten. Positiv: Der Grundpreis unterscheidet sich nicht von dem der Standardtarife. Lediglich der Arbeitspreis ist höher.

Beratungsangebot

3,70 Pkt

Die Webseite von E.ON bietet zweifellos zahlreiche Informationen rund um die Tarife für Strom, Gas und alternative Energiegewinnung wie Solartechnik. Allerdings müssen User recht viel hin und her klicken, um die Gas- und Strompreise zu vergleichen. Wünschenswert wäre hier eine Option, die es dem Nutzer ermöglicht, zwei bis drei Tarife nebeneinander anzuzeigen.

Das Service-Team beantwortet jede Frage

Die Frage-Sektion bei E.ON ist dagegen gut ausgebaut. Hier können Kunden ihre individuellen Fragen stellen, aber auch Lösungsvorschläge und Antworten von anderen lesen. Unter dem Menüpunkt „FAQ“ sind die häufigsten und wichtigsten Fragen gesondert aufgeführt.

Zusatzinformationen rund um Abschlag, Rechnung und Vertrag präsentiert E.ON übersichtlich im Service-Bereich. Wie Kunden ihre Abschlagszahlungen selbstständig anpassen können, zeigt dieser Videoclip von E.ON Energie:

Der Live-Chat auf der Support-Seite des Energieversorgers sieht vielversprechend aus. Allerdings war zum Testzeitpunkt zunächst niemand über ihn erreichbar. Erst nach ein paar Minuten war ein freundlicher Mitarbeiter zur Stelle und beantworte schnell und zufriedenstellend unsere Frage. Ergänzt wird dieses Support-Angebot durch zwei Telefon-Hotlines. Bestandskunden können die Service-Mitarbeiter von Montag bis Samstag über das Festnetz erreichen. Interessierte Webseitenbesucher können die kostenfreie Beratungshotline nutzen, um offene Fragen zu klären. Diese ist montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 9:00 bis 14:00 Uhr erreichbar.

Insgesamt bietet E.ON damit einen vielseitigen Service, der Online-Selbstrecherche und persönliche Beratung gleichermaßen umfasst.

Zusammenfassung

4,18 Pkt

Die Angebotspalette des Münchner Energieunternehmens E.ON umfasst mit Strom, Gas und Wärmeenergie für Privatnutzer und Gewerbetreibende alles, wonach Energie-Verbraucher suchen. Bundeseinheitliche Arbeitspreise sind nicht vorhanden. Daher sind interessierte Kunden auf die entsprechenden Berechnungstools der Anbieter-Webseite angewiesen.

Die Tarifauswahl umfasst günstige Online-Angebote ebenso wie Standard-Verträge mit einem breiten Service, einen Solarstrom- sowie einen C02-neutralen Gastarif und kurzfristige, aber gleichzeitig stabile Premium-Tarife. Allerdings fehlen flexible Ökostrom- und Ökogastarife. Hier müssen Verbraucher entweder die knapp zweijährige Vertragslaufzeit in Kauf nehmen oder sich bei anderen Ökostrom-Anbietern umsehen. Positiv sticht E.ON dagegen mit seiner vollen Preisgarantie heraus. Eine solche bieten sonst nur wenige Anbieter in unserem Test.

Schließlich stimmt das strukturierte Informationsangebot von E.ON. Zudem ist das Service-Team in der Woche und samstags gut erreichbar.

Verbraucher, die zu E.ON wechseln, belohnt der Gas- und Stromanbieter mit einem relativ hohen Neukundenbonus. Wer davon profitieren möchte, sollte die Preise ausrechnen und vergleichen.