Congstar DSL

Thomas Güth
Pro
  • Flexible Vertragslaufzeiten
  • Verschiedene Auslands-Flatrates
Kontra
  • Vergleichsweise hohe Zusatzkosten
  • Maximale Bandbreite: VDSL mit 50 Mbit/s
Fazit Die größte Stärke des DSL-Angebots von congstar ist die flexible Vertragslaufzeit. Darüber hinaus spricht nur wenig für diesen Anbieter, da das Preis-Leistungs-Verhältnis – auch mit 24 Monaten Vertragslaufzeit – vergleichsweise schlecht ist.
Congstar DSL Zum Anbieter

Congstar DSL Test

  • Der maximale Download.
    Mehr ist besser.
  • 6. Congstar DSL
    50,0 Mbit/s
  • 400,0 Mbit/s
  • 400,0 Mbit/s
  • 3. 1&1 DSL
    100,0 Mbit/s
  • Kategorie-Durchschnitt
    166,6 Mbit/s
  • Der maximale Upload.
    Mehr ist besser.
  • 6. Congstar DSL
    10,0 Mbit/s
  • 40,0 Mbit/s
  • 10,0 Mbit/s
  • 3. 1&1 DSL
    20,0 Mbit/s
  • Kategorie-Durchschnitt
    23,0 Mbit/s
  • Der Preis für eine Laufzeit von 24 Monaten.
    Niedriger ist besser.
  • 6. Congstar DSL
    969,7 €
  • 659,8 €
  • 779,8 €
  • 3. 1&1 DSL
    623,9 €
  • Kategorie-Durchschnitt
    731,0 €

Angebot

3,00 Pkt

Jung und frech präsentiert sich congstar im Internet. Ungezwungen soll es sein, das Vertragsverhältnis zwischen Provider und Verbraucher. Das DSL-Angebot des Anbieters soll sich von den vermeintlich angestaubten Modellen der Konkurrenz abheben. Das fängt bereits bei der Mindestvertragslaufzeit an. Die Vertragslaufzeit beträgt bei den meisten Internet- und Telefonie-Anbietern 24 Monate. congstar bricht hier eine ungeschriebene Regel der Branche und bietet alle Internet-Tarife auch mit einer Vertragslaufzeit von einem Monat an. Jedoch ist diese Option sowohl bei der Bereitstellungsgebühr als auch bei den Kosten für den Router an einen deutlichen Aufpreis geknüpft.

Congstar VDSL
Das höherpreisige DSL-Paket congstar komplett 2 VDSL verfügt über eine maximale Download-Geschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde.

Der Router kostet in diesem Fall je nach Modell 20 oder 50 Euro mehr. Zusätzlich erhöht sich ohne Vertragslaufzeit die Bereitstellungsgebühr der DSL-Tarife (komplett 1: 39,99 Euro statt 9,99 Euro; alle anderen Abos: 59,99 Euro statt 39,99 Euro). Unverändert bleiben dagegen die Technikergebühren (29,99 Euro).

Dreifaltigkeit der Tarife

Das DSL-Portfolio von congstar umfasst nur drei verschiedene Tarife. Zwei davon, congstar komplett 1 und 2, stellen eine maximale Downloadgeschwindigkeit von 16 Mbit/s und eine Upload-Rate von maximal 1 Mbit/s zur Verfügung. Der Unterschied zwischen diesen beiden DSL-Tarifen ist die Flatrate ins deutsche Festnetz, die bei komplett 2 für insgesamt 29,99 Euro pro Monat inklusive ist. Der dritte DSL-Tarif, congstar komplett 2 VDSL, lockt Nutzer mit einer maximalen Downloadrate von 50 Mbit/s und maximalen 10 Mbit/s im Upload. Die folgende Tabelle veranschaulicht die technischen Daten und die Kosten der verschiedenen DSL-Angebote:

TarifMax. DownloadFestnetzflatrateMonatliche Grundgebühren
congstar komplett 116 Mbit/s24,99 Euro
congstar komplett 216 Mbit/s29,99 Euro
congstar komplett 2 VDSL50 Mbit /s34,99 Euro
Die drei DSL-Pakete von congstar können auch ohne Mindestlaufzeit bestellt werden.

Ganz gleich, ob mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit: Die Grundgebühren der drei congstar-Pakete bleiben über die gesamte Abo-Dauer konstant. Wir haben die jeweiligen Kosten für die Laufzeit von zwei Jahren zusammengerechnet.

Gesamtkosten für zwei Jahre
  • congstar komplett 1: 599,76 Euro
  • congstar komplett 2: 719,76 Euro
  • congstar komplett 2 VDSL: 839,76 Euro

Zusatzfeatures

2,25 Pkt

congstar bietet drei DSL- und Festnetz-Komplettpakete: komplett 1, komplett 2 und komplett 2 VDSL. Im „komplett 2“- und „komplett 2 VDSL“-Paket ist eine Telefonflatrate für das deutsche Festnetz enthalten. Im Falle von komplett 1 zahlt der Kunde 2,9 Ct/Min ins deutsche Festnetz. Das war es leider auch schon.

Vertrag

2,50 Pkt

Positiv hervorzuheben ist, dass congstar auf versteckte Kostenfallen verzichtet. Interessenten erhalten klare Informationen über die ohnehin schlichten Vertragskonditionen der DSL-Tarife.

Flexibilität für Auslands-Telefonierer

Mit gleich zwei verschiedenen Auslands-Flatrates kommt congstar allen Kunden entgegen, die mit ihrem Festnetzanschluss häufig in die Ferne telefonieren. Für zusätzlich 3,99 Euro im Monat gilt die Flatrate für folgende 13 Länder: USA, Kanada, Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweiz und Spanien. Wer unbegrenzt in 33 Länder telefonieren möchte, bucht die Flat International 2, die 14,99 Euro pro Monat kostet. Diese umfasst auch Länder im außereuropäischen Ausland wie China, Japan oder Russland.

Beratung & Suppport

4,40 Pkt

In Sachen Beratung und Support legt congstar viel Wert auf schnelle Lösungswege. Neben einem großen FAQ-Bereich und einem Forum mit vielen aktiven Mitgliedern ist es vor allem der Chat-Support (täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr geschaltet), der dieses Ziel erfüllt. Ein E-Mail-Kontaktformular erlaubt es Kunden, auch zu nächtlicher Stunde ihre Fragen an die Servicemitarbeiter des DSL-Anbieters zu stellen.

Congstar Beratung
Die virtuelle Beraterin Sophie führt den Besucher durch den Antwortenkatalog von congstar.

Die Support-Hotline ist von Montag bis Samstag in der Zeit zwischen 8:00 und 22:00 Uhr sowie sonntags von 9:00 bis 18:00 Uhr geschaltet. Wer sich eine telefonische Beratung des DSL-Anbieters wünscht, sollte darauf achten, dass jeder Anruf aus dem deutschen Festnetz 20 Cent kostet. Für ein Gespräch aus dem deutschen Mobilfunknetz berechnet der Anbieter 60 Cent.

Zusammenfassung

3,00 Pkt

Eine Alternative zu etablierten DSL-Anbietern dürfte congstar nur für Verbraucher sein, die maximale Flexibilität beim Internetvertrag wünschen. Die schnelle und unkomplizierte Ausstiegsmöglichkeit ist allerdings an höhere Gebühren geknüpft. Der VDSL-Anschluss ist unter Berücksichtigung aller anfallenden Nebenkosten vergleichsweise teuer. Und auch das Support- und Beratungs-Angebot des DSL-Anbieters kann nicht beeindrucken: Der Service ist nicht rund um die Uhr erreichbar, und die Hotline ist kostenpflichtig.