NordVPN

Andreas Kiener
Pro
  • BitTorrent möglich
  • Hohe Sicherheit durch doppelte VPN-Verbindung
  • Maximale Anonymität mittels Onion over VPN
  • Keine Speicherung von Verbindungsdaten
  • Bezahlung mit Bitcoin, um Anonymität zu wahren
Kontra Support und Dokumentation nur auf Englisch
Fazit NordVPN ist eine sichere, schnelle, benutzerfreundliche und erschwingliche VPN-Software. Zudem lässt sie sich mit bis zu sechs Geräten gleichzeitig nutzen. Eine klare Empfehlung!
NordVPN Zum Anbieter

NordVPN Test

Sicherheit

4,90 Pkt

Eine VPN-Software dient unter anderem der Sicherheit: Das virtuelle Netzwerk soll Anwender davor schützen, dass ihre Daten auf dem Weg über das Internet ausgespäht werden. Um das zu gewährleisten, setzt NordVPN auf Verschlüsselung mit AES-256-CBC und bedient sich dabei eines 2048bit-DH-Schlüssels.

Beste Standards für die Verschlüsselung

Als Standard verwenden die Apps von NordVPN das sehr sichere OpenVPN-Protokoll. Für Benutzer von Windows-Geräten gibt es auch die Möglichkeit, das Secure Socket Tunnelling Protocol (SSTP) zu verwenden, das auf diesem Betriebssystem als das stabilste VPN-Protokoll gilt und keine zusätzliche Softwareinstallation erfordert.

Auch das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) wird unterstützt. Dessen Verwendung ist allerdings nicht mehr empfehlenswert, da es inzwischen als unsicher gilt. In dieselbe Kategorie fällt auch das Protokoll L2TP/IPsec: Der Nutzer sollte es nur dann verwenden, wenn auf der Hardware keine neueren, sicheren VPN-Protokolle verfügbar sind.

Seit Kurzem unterstützt NordVPN auch das sehr sichere Protokoll IKEv2/IPsec. Dieses vereint Sicherheit mit Stabilität und Geschwindigkeit. Es ist das Default-Protokoll für die iOS- und macOS-Apps von NordVPN. An der Integration in Apps für andere Betriebssysteme wird gearbeitet.

Oh, wie schön ist Panama

Der Anbieter NordVPN verspricht, keine Logs der Internetaktivitäten der Nutzer zu speichern. Ob es sich an dieses Versprechen hält, können wir im Rahmen unseres Tests naturgemäß nicht nachprüfen. Es gibt jedoch keinen objektiven Grund, die Glaubwürdigkeit von NordVPN anzuzweifeln.

Wie ernst es NordVPN mit der Privatsphäre seiner Kunden meint, zeigt auch der Unternehmenssitz in Panama. In diesem Land sind die Daten des Unternehmens sicher vor dem Zugriff durch europäische oder amerikanische Behörden. Wer gänzlich anonym bleiben möchte, auch gegenüber NordVPN, bezahlt mit Bitcoins. So erhält der Anbieter außer einer E-Mail-Adresse keinerlei Informationen, die den Kunden identifizieren.

Doppelt hält besser

Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, stellt NordVPN auch Server für einen doppelten VPN-Zugang zur verfügung, die die Anwender einfach aus der Serverliste wählen können. Technisch funktioniert das so: Der Nutzer stellt eine VPN-Verbindung zu einem Server her. Dieser leitet die Anfrage über eine gesicherte VPN-Verbindung an einen zweiten Server weiter und erst dieser schickt eine Anfrage an den Zielserver. Dadurch wird die Identifikation des Anwenders so gut wie unmöglich.

Tor für maximale Anonymität

Wer noch einen Schritt weitergehen will, kann mit NordVPN sogar Onion over VPN verwenden. Damit werden die Vorteile eines VPN und diejenigen des Tor-Netzwerkes („Tor“ steht für „The Onion Router“) kombiniert. Der Traffic des Users geht in diesem Fall zuerst über eine verschlüsselte Verbindung an einen Server von NordVPN und wird dann über mehrere Tor-Nodes geleitet. Diese Art von Verbindung ist relativ langsam und fehleranfällig, dafür ist aber eine Rückverfolgung zum User so gut wie ausgeschlossen.

Der Nutzer kann über das Tor-Netzwerk auch .onion-Sites aufrufen und hat somit Zugang zum Darknet. Das ist zwar die Heimat etlicher illegaler und moralisch fragwürdiger Sites, gilt aber zugleich als eine der letzten Bastionen der ursprünglichen Utopie eines freien, offenen Internets.

NordVPN Server-Liste
Vergrößern
Unter den Servern von NordVPN befinden sich auch solche, die Onion over VPN zulassen.

Performance

4,90 Pkt

NordVPN können Nutzer auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig verwenden, und zwar gänzlich ohne Traffic-Limits. Anwender können also das Internet über VPN so lange und so oft nutzen, wie sie möchten. Somit stellen auch das Streaming und der Download großer Datenmengen kein Problem dar. Wie gut die Netzwerkperformance ist, hängt auch vom genutzten VPN-Server ab. Die Software wählt automatisch einen Server mit niedriger Auslastung.

Im Test erfolgte das Laden von Webseiten über das VPN mindestens genauso schnell wie ohne die Anwendung. Allerdings verlangsamte sich die Ping-Zeit, also die Reaktionsgeschwindigkeit des Netzwerks. Der Grund: Mit aktiviertem NordVPN war sie nämlich beinahe doppelt so hoch wie ohne.

Auch der Download mit BitTorrent funktioniert über NordVPN ausgezeichnet. Es erlauben zwar nicht alle Server die Nutzung von P2P-Diensten, allerdings steht eine ausreichend große Anzahl von P2P-Servern zur Verfügung.

Alle Sender streamen, nur nicht die BBC

Selbstverständlich ist auch die Nutzung diverser Streaming-Dienste und Mediatheken kein Problem. Im VPN-Software-Test konnten wir die Tagesschau problemlos und ruckelfrei in höchster Auflösung auf dem PC ansehen. Durch die Wahl des richtigen Servers lassen sich auch regionale Beschränkungen umgehen.

Bedienung

4,95 Pkt

NordVPN beschreibt sich selber als ein benutzerfreundlicher VPN-Anbieter. Diese Selbstdarstellung können wir bestätigen: Mit der NordVPN-Anwendung gelingt es auch Laien, sich im Handumdrehen mit dem VPN zu verbinden. Für folgende Betriebssysteme ist die Software von NordVPN verfügbar:

  • Windows
  • macOS
  • iOS
  • Android

Das Programm von NordVPN ist zwar die einfachste Möglichkeit, sich mit dem VPN zu verbinden, allerdings längst nicht die einzige.

NordVPN Server-Karte
Vergrößern
Auf einer Weltkarte kann der User Länder auswählen und seinen Standort frei bestimmen.

Fast jedes Betriebssystem ist kompatibel, die Verbindung zu NordVPN wird entweder mit Bordmitteln oder mit kostenloser Software hergestellt. Unterstützt werden dabei nicht nur Desktops, Laptops, Tablet-PCs und Smartphones, sondern auch eine ganze Reihe von Routern verschiedener Hersteller. Konfigurationsanleitungen für diese Geräte sind auf der Homepage verfügbar.

Die Bedienung von NordVPN ist kinderleicht. Der Anwender wählt entweder auf einer Weltkarte oder aus einer Liste einen Server, und schon wird die entsprechende Verbindung zum jeweiligen Standort aufgebaut. Für Unschlüssige gibt es einen Assistenten: Je nach Nutzungszweck schlägt die Software ein Land vor. Besonders praktisch: Die Server-Liste zeigt die Serverauslastung in Echtzeit an.

Hilfe & Support

4,90 Pkt

Die Dokumentation auf der NordVPN-Website ist ausführlich, und das Support-Team ist freundlich, hilfreich und schnell. Die Kunden sollten allerdings des Englischen mächtig sein. Nur kleine Teile der Homepage wurden auf Deutsch übersetzt, und auch die Supportmitarbeiter sprechen nur Englisch.

Auf Deutsch gestellte Fragen werden im Live-Chat dennoch beantwortet – offenbar verwenden die Mitarbeiter ein Übersetzungstool. Die Antwort erfolgt jedoch immer auf Englisch. Beim Test des Live-Chats wurden wir beinahe ohne Wartezeit mit dem Kundenservice verbunden, der selbst absichtlich ungeschickt gestellte Fragen zufriedenstellend und in einem netten Tonfall beantwortete — mehr kann man als Kunde von einem Support nicht erwarten.

Für Support-Anfragen per E-Mail wird eine Bearbeitungszeit von maximal 48 Stunden angegeben. In der Praxis erfolgte die Antwort in weniger als 24 Stunden und war genauso zufriedenstellend wie die Erklärungen im Chat.

Die Dokumentation auf der Website ist in vier Bereiche eingeteilt:

  • „Getting Started“,
  • „Knowledge-Base“,
  • „Troubleshooting“
  • und „Billing Information“.

Jeder dieser Bereiche ist sehr umfangreich. Von den technischen Grundlagen über Konfigurationsanleitungen für Router bis hin zu Lösungen von konkreten Problemen wird hier alles genauestens erklärt. Wer sich nicht sicher ist, wo er die gewünschte Information findet, kann die praktische Suchfunktion nutzen.

Zusammenfassung

4,91 Pkt

Mit Bezahlung per Bitcoin, einer doppelten VPN-Verbindung und einem Firmensitz in Panama tut NordVPN mehr als das Übliche, um die Sicherheit und Anonymität seiner Kunden zu gewährleisten. Dass der Anbieter modernste VPN-Protokolle und Verschlüsselungsalgorithmen verwendet, mutet vor diesem Hintergrund beinahe selbstverständlich an. Hinzu kommen eine sehr benutzerfreundliche Client-Software, eine gute Geschwindigkeit, ein höchst zufriedenstellender Support und konkurrenzfähige Preise. Fazit: Die Netzsieger-Redaktion spricht eine klare Empfehlung für NordVPN aus.

NordVPN Zum Anbieter