Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

MoneyControl

Timm Hendrich
Pro
  • Einfache Handhabung
  • Übersichtliches Userinterface
  • Ein Support mit offenem Ohr für Kundenfeedback
Fazit Die universelle Benutzbarkeit auf Windows- und Mac-Rechnern, iOS- und Android-App und per Web-Browser ist sehr praktisch. Alle Eingaben werden automatisch synchronisert und stehen plattformunabhängig zur Verfügung. Deshalb gehört MoneyControl zu den beliebtesten Haushalts-Apps auf dem Markt.
MoneyControl Zum Anbieter

MoneyControl Test

Funktionen

In Zeiten von Online-Shopping und Kartenzahlung geben Nutzer schnell mehr Geld aus, als ihnen lieb ist. Doch ein Haushaltsbuch zu führen ist heutzutage aus der Mode und zudem lästig. 

Ein Tool wie die App MoneyControl kann hier Abhilfe schaffen.

Was bietet MoneyControl?

Mit der App kann der Nutzer in erster Linie seine Einnahmen und Ausgaben verwalten und so den Überblick über vorhandene Budgets behalten.

Buchungen: Einnahmen vs. Ausgaben

Jeder Buchung muss neben dem Datum und dem Betrag auch eine Kategorie, wie zum Beispiel "Lebensmittel", "Auto", "Gehalt", zugewiesen werden. Anhand der ausgewählten Kategorie wird bestimmt, ob der Eintrag eine Einnahme oder eine Ausgabe ist, denn jede Kategorie ist jeweils einer der beiden Buchungsformen zugeordnet.

Selbstverständlich lassen sich die Rubriken nach Bedarf anpassen. Auf Unterkategorien wurde bewusst verzichtet. Wer verschiedene Buchungen zu einem Thema zusammenfassen möchte, kann Labels wie "Gruppe", "Person", "Konto" oder "Notiz" nutzen.

MoneyControl Buchung Tablet Übersicht
Jede Buchung besitzt Betrag, Datum und Kategorie.

Die Kontenseite bei MoneyControl

Auf der Kontenseite kann der Anwender mehrere Konten im Blick behalten. Dabei unterscheidet MoneyControl zwischen Zahlungskonten (Bargeld, Giro-Konto, Kreditkarte) und Sparkonten. Alle Beträge auf dem Sparkonto werden nicht mit zum Budget gezählt, da diese ja gespart werden und nicht als Ausgabe zur Verfügung stehen sollen.

Noch komfortabler wird die Finanzverwaltung mit MoneyControl durch weitere Features, wie zum Beispiel:

  • Auflistung aller Buchungen eines Monats
  • Fixe Buchungen eintragen und verwalten
  • Automatische Verbuchung von sich wiederholenden Zahlungen
  • Umbuchungen zwischen den Konten vornehmen
  • Grafische Auswertung
  • Datenexport im CSV-Format
  • Unterstützung mehrerer Währungen
  • Belege per Foto erfassen (Erweiterung per In-App-Kauf)
  • PDF-Berichte erstellen (Erweiterung per In-App-Kauf)

Alles synchron?

Praktisch: MoneyControl verfügt über eine Cloud-Funktion. So können die Daten mehrerer Geräten synchronisiert werden. Damit ist es problemlos möglich, unterwegs mit dem Smartphone alle Ausgaben zu registrieren und zu Hause am Rechner auszuwerten.

Eine Online-Banking-Software ist MoneyControl jedoch nicht. Auf Features wie die Verwaltung der Kontoauszüge oder den Import von Kontodaten muss man daher selbstverständlich verzichten. Dafür ist die App in ihrer Grundfunktion mit bis zu 20 Buchungen im Monat völlig kostenfrei. So kann sich jeder ein eigenes Bild von der Software machen, ohne die Katze im Sack kaufen zu müssen. Gefällt dem Nutzer das Programm, er möchte mehr als 20 Buchungen im Monat vornehmen oder nicht auf die automatische Synchronisation verzichten, kann er sich für eines der folgenden Bezahlmodelle entscheiden, bei denen er an keinerlei Abo gebunden wird. Ein großes Plus in puncto Verbraucherservice.

Zeitraum (kein Abo)Gesamtpreis (Preis pro Monat)
3 Monate9,00 € (3,00 € / Monat)
6 Monate15,00 € (2,50 € / Monat)
12 Monate24,00 € (2,00 € / Monat)
Preise zur Nutzung der Haushaltsbuch-Software MoneyControl.

Bedienung

Fokus auf das Wesentliche

MoneyControl wurde für jedes mobile Betriebssystem gesondert entwickelt. Daher kann sich die Menügestaltung der Versionen ein wenig unterscheiden. Die übersichtliche Optik der App wurde aber auf jedem Gerät umgesetzt. Alles, was der Nutzer zur Führung seines Haushaltsbuches braucht, ist vorhanden und das ohne Schnick-Schnack.

Auf der Übersichtsseite wird der Betrag angezeigt, der für Ausgaben zur Verfügung steht. Auf dem Startscreen kann der Anwender neue Buchungen eingeben und dabei jeweils Datum, Betrag und Kategorie hinzufügen. Mehr Aufwand braucht es nicht. Über Shortcuts geht die Buchung sogar noch schneller perfekt für häufige Buchungen, zum Beispiel bei Fahrtickets.

Technische Voraussetzungen für MoneyControl

Auf iPhones unterstützt die App auch Touch IDMoneyControl wird im Freemium-Modell angeboten. Die App kann kostenlos getestet werden. Wer nicht mehr als 20 Buchungen pro Monat tätigt, sollte mit der freien Version zufrieden sein.

Ansonsten kann der Nutzer Erweiterungen wie die Erstellung von PDF-Berichten hinzukaufen oder auch für knapp drei Euro die Vollversion erwerben. Die Bezahlung erfolgt jeweils über In-App-Käufe.

MoneyControl Übersichtsseite Phone Screenshot
Eingaben und Ausgaben, alles auf einen Blick

Performance

In Sachen Datensicherheit kann der Nutzer von MoneyControl entscheiden, ob und wenn ja, wie er die Daten synchronisieren möchte. In der kostenlosen Version ist es möglich, den Dateiaustausch über die Dropboy manuell und auf Wunsch verschlüsselt durchzuführen. In den Premium-Varianten kann die Synchronisation auf Wunsch automatisch über die Web-App erfolgen. Nutzt er die Software und auf einem Gerät und deaktiviert die Synchronisation, verbleiben verbleiben die Daten dort.

Alle Daten, die der Nutzer eingegeben hat, können über ein internes, tägliches Backup-System direkt auf dem mobilen Gerät gesichert werden. Per WLAN oder E-Mail können diese Daten auf den Rechner übertragen werden.

Schutz vor unbefugten Zugriffen

Der Nutzer kann den Zugriff auf die App mittels PIN-Code schützen. Dieser wird abgefragt, wenn die Anwendung geschlossen oder länger als 3 Minuten geöffnet aber inaktiv war.

Ansonsten findet man alle relevanten Angaben wie Impressum, AGB und Datenschutzbestimmungen gut sichtbar auf der Webseite des nordrhein-westfälischen Herstellers Priotecs Mobiware beziehungsweise über entsprechende Links in den jeweiligen App-Stores.

Hilfe & Support

Kundenfeedback ist gern gesehen

Beim Support setzt Mobiware komplett auf Online-Dienstleistungen. So sind auf der Produktseite sowohl Handbuch als auch FAQs abrufbar. Falls es bei der Nutzung irgendwo klemmt, kann sich der User per E-Mail an den Hersteller wenden.

Die Entwickler schätzen das Feedback der Nutzer, um MoneyControl zu verbessern. Deshalb haben sie auf ihrer Webseite ein Forum für Fragen und Feedback eingerichtet.

Eine Telefonhotline oder eine Chatfunktion gibt es zwar nicht, dennoch reicht der bereitgestellte Support für eine solche App gut aus.

MoneyControl mobiware Support
Auf der Produktseite sind Handbuch und FAQs abrufbar.

Zusammenfassung

4,22 Pkt

Unkompliziert und übersichtlich – so sollte ein Haushaltsbuch sein, das man gerne benutzt. Alles andere wäre sinnlos, da der Nutzer den Überblick über seine Finanzen binnen Kurzem verlieren würde.

MoneyControl überzeugt voll und ganz durch die klare Struktur der Bedienoberfläche und die intuitive Bedienung. Der Nutzer kann viele Einstellungen schnell an seine Bedürfnisse anpassen.

Durch diese einfache Handhabung wird auch die Verwaltung der eigenen Finanzen ein Kinderspiel. Auch in Sachen Sicherheit kann die App punkten. Wer ein Haushaltsbuch führen möchte, der sollte MoneyControl testen.