LOADING

Bitdefender Antivirus for Mac

4,88 / 5
Pro: 
Perfekter Antivirus-Schutz speziell für den Mac, gute Browser-Ergänzung.
Kontra: 
Fehlende Firewall, kein Kinderschutz.
Fazit: 
Der perfekte Antivirus-Schutz überzeugt durch seinen spürbaren Fokus auf die Ansprüche von Mac-Nutzern. Sie bekommen mit Bitdefender maßgeschneiderte Sicherheit auf hohem Niveau.

Bitdefender Antivirus for Mac Test

Datenblatt
Sicherheit: 
Neue und verbesserte Funktionen
Neu: Time Machine Protection - Schützt die Datensicherung

Alles im Griff

Bitdefender Screenshot
Der Schutz für Mac überzeugt durch eine hervorragende Erkennungsrate.

Unabhängige Testlabore wie AV-Test und AV-Comparatives bescheinigen der Mac-Antivirus-Software von Bitdefender beste Ergebnisse. Selbst der hinterlistigste Virus wird von der Software aufgespürt. Mit 98 prozentiger Erkennungsrate für Mac-Malware und einer sagenhaften hundertprozentigen Trefferquote für Windows-Viren darf sich das Programm zweifelsohne über Spitzenplätze freuen.

Keine Schwächen bei der „On-Demand“-Suche noch bei dem eigenständigen Echtzeitscan wurden von AV-Test gefunden. Im fortlaufenden Modus macht sich Bitdefender Apples eigene Technologien zu Nutze. Das Mac-Betriebssystem indexiert neu hinzugekommene oder veränderte Dateien. So kann auch Bitdefender präzise neue Ziele scannen und verdächtige Veränderungen ins Visier nehmen. Ein weiterer Bonus ist die große, stets aktuelle Datenbank, welche der User regelmäßig aktualisieren kann.

Lieber Quarantäne als Löschen

Potentiell gefährliche Dateien werden von Bitdefender entweder gereinigt oder in die Quarantäne verschoben. Eine Option zum Löschen der Datei wird nicht angeboten. Eine inaktive Malware auf angeschlossenen USB-Laufwerken wird zwar erkannt, aber nicht weiter behandelt. Das kann zur Irritation bei den Nutzern führen.

„TrafficLight“ schützt vor Spionen im Netz

Bitdefender Aktualisierung
Adé Phishingversuch.

Bitdefender Antivirus for Mac bietet einen Browserschutz für Safari, Google Chrome und Firefox. Durch „TrafficLight“ wird der Nutzer von bekannten Phishing-Seiten ferngehalten und gewarnt, wenn Tracking-Software ihm durch das Internet folgt. Sicherheit fängt schließlich beim Surfen an. Bitdefender schützt die Privatsphäre seiner Nutzer.

Leider kein Multi-Talent: Firewall und Kinderschutz fehlen

Trotz allen Lobens muss sich das Programm ein wenig Kritik gefallen lassen. Anders als ausgereifte Internet-Security-Suiten, fehlen bei Bitdefender Antivirus for Mac ein effektiver Kinderschutz, ein Firewall- und Netzwerk-Schutz sowie ein Diebstahlschutz. Diese Features sind auch in der Antivirus-Software für Windows erst ab der Internet Security enthalten. Mac-Nutzer müssen darauf allerdings komplett verzichten. Zudem erkennt und entfernt beziehungsweise blockiert Bitdefender Adware, Hijacker-Programme, unerwünschte Symbolleisten und andere Browser-Add-ons, welche ohne die Zustimmung des Nutzers installiert wurden.

4.90 von 5,00 Punkten

Performance: 

„Einfach aktivieren und vergessen“, so wirbt Bitdefender auf der Produktwebseite mit seiner Antivirus-Software, und tatsächlich bewegt sie sich erfreulich leichtfüßig auf Mac-Computern. Bremsen einige Konkurrenten die Performance teilweise aus, ist mit Bitdefender Antivirus nahezu kein Leistungsabfall zu bemerken.

Sowohl der fortlaufende Systemscan als auch die unterschiedlichen manuellen Modi werden unauffällig im Hintergrund ausgeführt.

Betriebssystem OS X Mavericks(10.9.5)
OS X Yosemite (10.10 oder spätere)
OS X El Capitan (10.11)
OS X Sierra(10.12)
Arbeitsspeicher 1 Gigabyte RAM
Festplattenspeicher 400 Megabyte
Prozessor Intel-Prozessor
Weiteres Internetverbindung notwendig

4.95 von 5,00 Punkten

Bedienung: 

In der aktuellen Version zeigt sich Bitdefender Antivirus for Mac in einem überarbeiteten Design. In einem einzigen Fenster sind alle Grundfunktionen aufrufbar, ohne dass dieses überfüllt wirkt. Das obere Viertel des Fensters ist dem Systemstatus gewidmet. Ist der Mac geschützt, erscheinen ein grünes Häkchen und der Schriftzug „Ihr Mac ist sicher.“

Analog werden kritische Zustände und Bedrohungen mit einem gelben Ausrufezeichen und einem roten Kreuz markiert. Alle Funktionen, inklusive Ein- und Ausschalten des fortlaufenden Scans und des Browserschutzes, sind selbsterklärend und lassen sich von dem aufgeräumten Hauptfenster aus bedienen. Weitere Einstellungen finden sich, wie bei Mac-Programmen nicht unüblich, über die Menüleiste.

Benutzeroberfläche
Die Sicherheitssoftware ist übersichtlich gestaltet.

Schnell und gründlich: Gezielte Scans

Unter dem Systemstatus hat der Nutzer die Möglichkeit, drei Arten von manuellen Scans durchzuführen:

  1. Q​uick-Scan: Dieser Modus durchforstet den Benutzer- und Home-Ordner auf Gefahren.
  2. Vollständiger System-Scan: Hier werden auch angeschlossene Medien und Laufwerke in die Suche integriert.
  3. Benutzerdefinierter Scan: Ein verdächtiger Ort oder ein gezielter Bereich werden auf ihre Sicherheit geprüft.

Bei Bedarf können bestimmte Bereiche auch aus dem Scan ausgeschlossen werden. Unter den Optionen für den manuellen Scan kann der fortlaufende Scan aktiviert werden. Ist dieser aktiv, setzt sich ein kleines Zeichen in die Menüleiste.

Doch Achtung: Das Icon für den fortlaufenden Scan unterscheidet sich von Bitdefenders restlichem Design und ist deshalb nicht immer auf Anhieb als solches zu erkennen.

Benachrichtigungssystem à la Mac

Mit Growl für ältere Macs und das neuere Benachrichtigungssystem des OS warnt Bitdefender Antivirus for Mac, wenn infizierte Dateien gefunden wurden. Leider werden Benachrichtigungen nur sehr kurz angezeigt, so dass es für den Nutzer schwer ist, diese zu lesen. Über die Menüleiste im Programm können solche Warnungen aber noch einmal eingesehen werden.

4.85 von 5,00 Punkten

Hilfe & Support: 

Gerade für kritische Softwares wie ein Antivirus-Programm müssen Informationswege kurz und die Hilfe schnell sein. Positiv fällt auf, dass Bitdefender eine kurze Bedienungsanleitung gleich im Download mitliefert. Über das Installations-Image kann die PDF aufgerufen werden.

Eben dort findet der User allerdings noch ausführlichere Infos: Mit der Wahl des richtigen Produkts gelangt der Nutzer auf eine Hilfe-Seite, in der einige wenige FAQs drängende Fragen beantworten können. Einen Blick bei kleineren Problemen ist das deutschsprachige Forum wert.

Professionelle Hilfe und schneller Kontakt

Kommt es hingegen zu technischen Schwierigkeiten, sollte der Nutzer nicht zögern, mit dem Support in Kontakt zu treten. Per E-Mail oder Telefonsupport zu den gängigen Geschäftszeiten steht das deutschsprachige Hilfe-Team von Bitdefender bereit. Lediglich ein Chat und ausführlichere Tutorials fehlen im Support-Angebot.

4.80 von 5,00 Punkten

Zusammenfassung: 
Bitdefender Logo
Mit Sicherheit im Netz unterwegs.

Spezielle Anti-Virus-Softwares für den Mac werden von vielen große Sicherheitssoftware-Firmen noch immer als ein kleines Nebenprodukt ihrer Windows-Lösungen gehandelt. Bitdefender hingegen hat sich den Herausforderungen und Ansprüchen von Apple-Computern angenommen und konnte mit Bitdefender Antivirus for Mac in unabhängigen Testlaboren erneut überzeugen.

Wie bereits in der 2014-er Version punktet das Programm mit einer hohen Erkennungsrate sowohl für Mac- als auch für Windows-Viren. Die überarbeitete Programmoberfläche vereint alle notwendigen Funktionen ohne den Nutzer zu überfordern, und der weiterhin integrierte Browserschutz überzeugt als nützliches Extra. Lediglich bei dem Datenverkehr über das Netzwerk müsste Bitdefender nachrüsten.

Produktdetails

Produkt Bitdefender Antivirus for Mac Logo
Anbieter Bitdefender Logo
Herstellerseite www.bitdefender.de
UVP 39,95€
Gratisnutzung / Testversion
Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch + weitere

Funktionen

  • Schutz vor Viren und Spyware
  • Kontinuierliche und automatische Updates
  • TrafficLight Browserschutz
  • Auf den Mac optimiert
  • Mac-Benachrichtigung

Systemanforderungen

Betriebssystem
  • OS X Lion (10.7.5)
  • OS X Mountain Lion (10.8.5)
  • OS X Mavericks(10.9.5)
  • OS X Yosemite (10.10 oder spätere)