Filiago

Thomas Güth
Pro
  • Einfache, übersichtliche Internetpräsenz
  • Simple Tarifstruktur
  • Ordentliche Traffic-Geschwindigkeiten verfügbar
Kontra
  • Support ausbaufähig
  • Undurchsichtige Fair-Use-Mechanik
Fazit Filiago überzeugt im Privatkundenbereich durch ein übersichtliches Angebot volumenbegrenzter Tarife und einen flotten Flatrate-Tarif. Die verfügbaren maximalen Traffic-Geschwindigkeiten sind ordentlich. Der Support allerdings ist noch immer ausbaufähig und teils recht teuer.

Filiago Test

  • Der maximale Upload.
    Mehr ist besser.
  • 1. Filiago
    4,0 Mbit/s
  • 2. SkyDSL
    6,0 Mbit/s
  • 3. StarDSL
    6,0 Mbit/s
  • Kategorie-Durchschnitt
    5,0 Mbit/s
  • Der maximale Download.
    Mehr ist besser.
  • 1. Filiago
    50,0 Mbit/s
  • 2. SkyDSL
    30,0 Mbit/s
  • 3. StarDSL
    22,0 Mbit/s
  • Kategorie-Durchschnitt
    29,0 Mbit/s
  • Kosten für die SAT-Anlage.
    Weniger ist besser.
  • 1. Filiago
    399,95 €
  • 2. SkyDSL
    399,9 €
  • 3. StarDSL
    399,0 €
  • Kategorie-Durchschnitt
Filiago Zum Anbieter

Angebot

4,80 Pkt

Die Filiago GmbH & Co. KG mit Sitz in Bad Segeberg bietet ein überschaubares Portfolio unterschiedlicher Tarife für Satelliten-Internet im Privatkunden- sowie im Business-Bereich an. Unser Test begrenzt sich auf das Angebot für Privatkunden. Seit unserem letzten Test hat der Anbieter sein Portfolio vereinfacht und etwas übersichtlicher gestaltet. Die Vielzahl der 4.0-Tarife gibt es in der Form nicht mehr. Stattdessen gibt es nun insgesamt fünf Satsurf-Tarife, in denen einige der alten 4.0-Tarife enthalten sind, allerdings zu leicht besseren Konditionen gegenüber den alten Paketen – eine erfreuliche Entwicklung. Unter den fünf angebotenen Tarifen enthalten vier ein Datenvolumen, das Nutzer monatlich aufbrauchen können, ein Tarif ist eine Flatrate mit Fair-Use-Mechanik. Dies sind alle Satsurf-Tarife für Privatkunden im Überblick:

Die Satsurf-Privatkunden-Tarife von Filiago:

TarifMax. DownloadMax. UploadInkl. DatenvolumenPreis
Satsurf 520 Mbit/s2 Mbits/s5 GB19,95 €
Satsurf 2030 Mbit/s2 Mbits/s20 GB24,95 €
Satsurf 5030 Mbit/s2 Mbits/s50 GB49,95 €
Satsurf Premium 10050 Mbit/s4 Mbits/s100 GB59,95 €
Satsurf Premium Unlimited50 Mbit/s4 Mbits/sUnbegrenzt (Fair Use)69,95 €
Die Tarifoptionen für Privatkunden bei Satsurf by Filiago.

Telefon und TV – Triple-Play-Angebot

Ähnlich wie beim Kabelanschluss bietet auch das Satelliten-Verfahren für Kunden den Vorteil, alles aus einer Hand zu bekommen. „Triple Play“ – also die Verbindung von Internet, Telefon und TV – ist längst zum geflügelten Wort in der Branche geworden. Auch Satsurf by Filiago bietet diesen Service in allen Privatkunden-Tarifen an. Dies bringt für Kunden jedoch zusätzliche Kosten mit sich. Sowohl beim Telefon als auch beim TV schlagen sich diese in einer Bereitstellungsgebühr nieder. Darüber hinaus kostet der Telefon-Service eine monatliche Pauschale: Die Einrichtung einer Telefon-Flatrate kostet einmalig 19,95 Euro, hinzu kommen monatlich 12,95 Euro an laufenden Kosten für die Festnetz-Flatrate. Wer seine Rufnummer bei einem Wechsel zu diesem Anbieter behalten möchte, zahlt für die Portierung außerdem einmalig 24,95 Euro.

Beim TV-Angebot haben Interessenten die Wahl aus zwei Paketen. Soll nur ein Gerät das TV-Signal empfangen können, kostet das „TV Erweiterungsset“ einmalig 39,95 Euro. Wer hingegen mehr als nur ein Gerät zum Fernsehen nutzen möchte, bucht das „TV Erweiterungsset mit Quad LNB“ für 44,95 Euro, um bis zu vier Geräte mit dem Satelliten-TV-Empfang auszustatten.

Vertragsgestaltung

4,65 Pkt

Alle Verträge für Satelliten-Internet schließen Kunden bei Satsurf by Filiago über eine Laufzeit von 24 Monaten ab. Die Kündigungsfrist beläuft sich auf ziemlich umfangreiche drei Monate vor Vertragsende; wer da nicht rechtzeitig an die Kündigung denkt, bucht automatisch für weitere zwölf Monate. Eine Kündigungsfrist von nur einem Monat wäre etwas kundenfreundlicher. Interessenten sollten ihren Bedarf vor Abschluss möglichst genau kennen und abschätzen, ob sie mit dem Volumen im jeweiligen Tarif monatlich auskommen. Eine Aufstockung des verfügbaren Volumens ist in allen begrenzten Volumentarifen ab 4,99 Euro pro Gigabyte möglich.

Kosten für Anschluss und Satelliten-Anlage

In allen Privatkunden-Tarifen bietet Satsurf by Filiago Kunden die Wahl, die Satelliten-Anlage für die Dauer der Vertragslaufzeit zu mieten oder direkt vollständig zu erwerben. Die Miete der Anlage kostet 9,95 Euro pro Monat, wobei außerdem eine einmalige Einrichtungspauschale von 49,95 Euro fällig wird. Wer die Anlage direkt kaufen möchte, bezahlt einmalig 399,95 Euro – 100 Euro weniger als zum Zeitpunkt unseres letzten Tests. Auch die Versandkosten wurden kräftig von 39,95 Euro auf 9,95 Euro reduziert. Der Anlage liegt bei der Lieferung eine Aufbauanleitung bei, damit Kunden die Installation selbst vornehmen können. Wer sich dennoch dabei helfen lassen möchte, greift auf den Installationsservice zurück, der (auf Anfrage) für eine Pauschale von einmalig 149 Euro in Anspruch zu nehmen ist.

Insgesamt fallen die Gesamtkosten für die Satsurf-Angebote von Filiago vergleichsweise etwas höher aus, dafür können sich die Up- und Download-Geschwindigkeiten beim Surfen aber auch sehen lassen.

„Fair-Use-Policy“ und Freezone

Satsurf by Filiago schränkt Kunden mit übermäßig hohen Datenaufkommen in ihrer Bandbreite ein. Was das Unternehmen konkret als übermäßig betrachtet, wird nicht genauer definiert. Diese „Fair-Use-Policy“ gilt für den Flatrate-Tarif, nicht jedoch für die Volumen-Tarife. Bei Letzteren setzt der Anbieter die Drossel naturgemäß nach Erreichen des verfügbaren Volumens an.

Für die volumenbegrenzten Tarife richtet der Anbieter außerdem eine sogenannte Freezone ein. In der Zeit von 0 bis 5 Uhr (MEZ) wird jeglicher Datenverbrauch nicht auf das monatliche Kontingent des Kunden berechnet. Dies ist also die Zeit, in der Nutzer größere Updates für ihre Geräte oder sonstige Downloads ganz ohne Belastung ihres Datenvolumens vornehmen können.

Hilfe und Support

4,40 Pkt

Der FAQ-Bereich, der die wichtigsten Fragen rund um die unterschiedlichen Tarife klärt, fällt bei Satsurf by Filiago erfreulich umfangreich aus. Abseits der typischen Info-Texte versorgt der Satelliten-Internet-Anbieter Hilfesuchende mit Infografiken. Zusätzlich erläutern einige kurze Videos auf YouTube etwa die Installation und Ausrichtung der Satellitenanlage.

Bestandskunden hilft der technische Kundendienst montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr telefonisch weiter, wobei in der Zeit von 18 bis 21 Uhr allerdings ein „eingeschränkter Support“ gilt. Dieser eingeschränkte Support steht auch an den Wochenenden von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung. Was diese Einschränkung konkret bedeutet, erläutert der Anbieter nicht auf der Website. Zudem handelt es sich hierbei um eine kostenpflichtige Hotline, die mit 1,86 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz zu Buche schlägt, Anrufe aus Mobilfunknetzen gehen mit noch höheren Kosten einher. Alternativ haben Kunden die Möglichkeit, sich für einen Pauschalpreis von 9,95 Euro vom Kundenservice zurückrufen zu lassen, auch im Ausland, von wo aus sie die deutsche Servicenummer gegebenenfalls nicht selbst anrufen können. Insgesamt sind die Preise für den Telefonsupport damit ziemlich hoch: Ein fünfminütiges Beratungsgespräch aus dem deutschen Festnetz kostet Hilfesuchende so bereits 9,30 Euro. Des Weiteren wird zwar eine kostenfreie Info-Hotline angeboten, an der gibt es aber keinen technischen Support.

Zusammenfassung

4,62 Pkt

Satsurf by Filiago bietet vergleichsweise schnelles Internet, Telefonie und Fernsehen über Satellit an. Vor allem für Nutzer in ländlichen Regionen, in denen schnelles Internet via DSL oder LTE nicht verfügbar ist, stellt dieser Übertragungsweg eine echte Alternative dar.

Die zuvor etwas schwer überschaubare Menge an Tarifen für Privatkunden wurde auf nurmehr fünf eingedampft – vier volumenbegrenzte und ein Flatrate-Tarif. Das Angebot ist dadurch zwar nicht mehr so exakt entsprechend individueller Bedürfnisse auswählbar, bietet aber immer noch eine ordentliche Optionsvielfalt und verunsichert auch weniger bei der Festlegung des persönlichen Volumens.

Die Nachteile der volumenbegrenzten Tarife liegen auf der Hand; allerdings sind die Flatrate-Tarife durch die „Fair-Use-Policy“ für Vielnutzer in ihrer Geschwindigkeit ebenfalls begrenzt. Zudem ist es für Nutzer nicht transparent, wann ihr Zugang gedrosselt wird. Diese Begrenzungen hängen jedoch mit den technischen Möglichkeiten der satellitengestützten Infrastruktur zusammen. Insgesamt überzeugt das Angebot von Satsurf by Filiago durch die attraktive Auswahl flotter Internet-, Telefonie- und TV-Pakete. In puncto Kundenservice könnte der Anbieter noch etwas nachbessern. Eine kostenfreie Support-Hotline sollte in der heutigen Zeit zum Standard-Repertoire gehören.

Filiago Zum Anbieter