Easy-Tutor

Jenny Gebel
Bereich:
Pro
  • Übersichtliche Bedienung
  • Geprüfte Lehrer
  • Innovative Features zur interaktiven Zusammenarbeit von Schülern und Lehrern
  • Auch auf Tablets und Smartphones möglich
Kontra Eine stabile Internetverbindung ist Voraussetzung
Fazit Easy-Tutor bietet Online-Nachhilfe als Einzelunterricht per Video-Konferenz mit digitaler Tafel zur interaktiven Zusammenarbeit an. Die Lehrer haben Unterrichtserfahrung und sind Experten in ihrem Fachgebiet. Insgesamt eine Empfehlung für Schüler, die selbstständig lernen und so organisiert sind, dass sie ihre Termine selbst planen.
Easy-Tutor Zum Anbieter

Easy-Tutor Test

Lern-Angebot

4,75 Pkt

Privater Nachhilfe-Unterricht ist eine vielversprechende Maßnahme, wenn Eltern ihr Kind fördern möchten, so dass es seine schulischen Leistungen verbessert. Üblicherweise engagieren die Eltern dafür einen Nachhilfe-Lehrer oder nutzen die Angebote von Schülerhilfen. Bei dieser Nachhilfe vor Ort findet der Unterricht zu bestimmten Öffnungszeiten statt. Außerdem muss der Schüler beziehungsweise der Nachhilfe-Lehrer einen Anfahrtsweg einplanen. Damit wird dieses Modell recht unflexibel, was die Terminplanung betrifft.

Aus diesen Gründen werden Online-Nachhilfe-Angebote immer beliebter. Eine dieser Lernplattformen ist Easy-Tutor. Sie bietet Online-Nachhilfe als Einzelunterricht an. Das Lernangebot umfasst folgende Wissensgebiete und Unterrichtsfächer:

  • Fremdsprachen (Altgriechisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Russisch, Spanisch)
  • Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Mathematik, Physik)
  • Wirtschaft (BWL, VWL, Rechnungswesen)
  • Deutsch
  • Deutsch als Fremdprache
  • Elektrotechnik
  • Geschichte
  • Geografie
  • Informatik
  • Musik
Easy Tutor Startseite Screenshot
Vergrößern
Easy Tutor ist einer der bekanntesten Anbieter für Online-Nachhilfe in Deutschland.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Schüler, Studenten und Berufsschüler. Auch Erwachsene, die ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten, finden auf Easy-Tutor entsprechende Online-Nachhilfe-Angebote. Das Angebot wird überwiegend von Nutzern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Anspruch genommen. Nach Angaben der Anbieter greifen aber auch Nutzer, die im Ausland leben auf den Nachhilfe-Service zurück, beispielsweise, wenn sie für ihre Kinder keine Privatlehrer finden bzw. die Sprache nicht sprechen (Expats).

Welche Lehrkräfte beschäftigt Easy-Tutor?

Deutlich wählerischer ist der Anbieter beim Lehrpersonal. Nur Personen mit Lehrerfahrung werden in die Lehrer-Datenbank aufgenommen. Nicht alle „Easy-Tutoren“ sind Lehramtsstudenten oder Lehrer. Dennoch beschäftigt Easy-Tutor ausschließlich qualifizierte Nachhilfe-Lehrer wie Studenten, Uni-Absolventen oder Gymnasiallehrer. Bestnoten im jeweiligen Schulfach sind eine weitere notwendige Voraussetzung, die die Lehrkraft mitbringen muss.

Nach eigenen Angaben schult der Anbieter die Lehrer nach hohen Maßstäben für den Online-Unterricht und sorgt auch für die erforderliche Ausstattung. Aktuell sind über 100 Lehrkräfte bei Easy-Tutor beschäftigt.

Bedienung

4,95 Pkt

Easy-Tutor verbindet die Flexibilität und Einfachheit eines Online-Services mit der Qualität eines privaten Unterrichts. Zum Konzept gehört es, dass sich der Schüler den Lehrer selbst aussucht und danach den Termin für die Nachhilfe festlegt. Die Terminvorgaben auf der Profilseite des Lehrers geben dafür den Rahmen. Der Schüler muss damit nicht wöchentlich an der Nachhilfe teilnehmen. Er bucht die Nachhilfe-Stunde, wenn Bedarf besteht, und bezahlt nur diesen Unterricht.

Easy-Tutor Terminbuchung
Vergrößern
Bei der Terminwahl kann der User Einzelstunden oder gleich mehrere Termine buchen.

Für Interessenten bietet Easy-Tutor eine kostenlose Probestunde (45 Minuten) an. Obligatorisch ist dafür eine Anmeldung auf dem Portal.

Die Registrierung bei Easy-Tutor

Im Registrierungsprozess fragt der Anbieter folgende Angaben vom Nutzer ab:

  • Name
  • Schulform
  • Klassenstufe
  • Handynummer

Die Benutzerseite

Das Benutzerprofil ist im Stil einer Userseite in einem sozialen Netzwerk gestaltet. Der Schüler kann die Nachhilfelehrer kontaktieren, bevor er eine Nachhilfestunde vereinbart. Dazu gibt es einen Cloudzugang, der wichtig wird, wenn der Schüler die Online-Nachhilfe nachbereiten möchte. In dem Speicher findet er dann die Unterlagen, die der Lehrer während der Unterrichtsstunde zur Verfügung gestellt hat.

Die Terminübersicht

Mit der neuen Funktion "Terminübersicht" behält der User den Überblick über alle Termine, egal, ob sie bereits stattgefunden haben oder noch bevorstehen. Auch das verfügbare Guthaben zeigt die Seite an, praktischerweise umgerechnet in Unterrichtsstunden. Selbstverständlich gehört auch die Option "Verschieben" zu der Terminverwaltung dazu.

Einen Nachhilfetermin buchen

Im Test haben wir die Buchung einer Probestunde durchgespielt. Praktisch ist die Option, den Termin sofort in einen Kalender bei Outlook, iCal oder Google einzutragen.

Easy Tutor Terminübersicht Screenshot
Vergrößern
Die Terminübersicht hilft dem User bei der Planung der Unterrichtsstunden. (Bild: Easy-Tutor)

Aus Erwachsenensicht ist die Bedienung sehr unkompliziert. Trotzdem wird hier deutlich, dass Easy-Tutor eher ältere Schüler und Schülerinnen anspricht, die von sich aus eine Nachhilfe in Anspruch nehmen möchten und dafür freiwillig Termine einplanen. Nach Angaben der Betreiber nutzen vorwiegend Gymnasiasten das Nachhilfe-Angebot. Wenn sich ein Schüler zum Beispiel intensiv auf eine entscheidende Klausur vorbereiten möchte, kann er bei Easy-Tutor spontan die gewünschte Anzahl an Nachhilfeterminen online buchen. Sollte doch etwas dazwischenkommen, lässt sich der Termin schnell verschieben. Damit fügt sich dieses Online-Nachhilfe-Angebot gewissermaßen flexibel in den Terminkalender von Schüler und Lehrer ein.

Unterrichtsfeatures

Voraussetzung für das Online-Meeting ist die Installation der Software Zoom. Die App ist für den Webbrowser, Android und iOS kostenlos erhältlich. Sie ermöglicht Videokonferenzen, Instant Messaging sowie den Austausch von Dokumenten über die verbundenen Geräte.

So kann der Schüler seine Aufzeichnungen aus dem Schulunterricht an den Lehrer senden. Dafür genügt es, wenn der User die Seiten abfotografiert. Schon bei der Terminbuchung ist die Option vorhanden, Dokumente anzuhängen.

Während der Unterrichts sehen sich Lehrer und Schüler am Bildschirm wie bei einer Videokonferenz. Außerdem ist ein digitales Whiteboard in den Unterrichtsraum integriert, auf dem beide Teilnehmer schreiben können.

Easy Tutor Beispielvideo
Vergrößern
Durch die digitale Tafel erarbeiten Lehrer und Schüler während der Online-Nachhilfe gemeinsam eine Aufgabenlösung. (Foto: Easy-Tutor)

Easy-Tutor im Praxis-Test

Für unseren Testbericht haben wir uns auf die Funktionen konzentriert, die Easy-Tutor bei der Online-Nachhilfe für Schüler anbietet. Ein bisschen Technik ist nötig für das Online-Meeting. Am PC braucht der User eine Webcam, Lautsprecher und ein Mikrofon. Mithilfe von Zoom kann der Schüler auch das Smartphone für den Videochat benutzen. Der Austausch und die gemeinsame Arbeit an den Aufgaben sind an einem großen Bildschirm natürlich bequemer. Das Smartphone stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Nachhilfe am PC dar. So kann der Schüler über die Handykamera Dokumente wie Buchseiten oder Mitschriften filmen und auf dem gemeinsamen digitalen Arbeitsplatz, dem PC-Monitor streamen.

Besondere Lern-Funktionen bei Easy-Tutor

Für das digitale Whiteboard benötigten wir eine kleine Bedienungseinführung. Schüler, die internet- und technikaffin sind, werden jedoch schnell und sicher mit dieser Funktion umgehen können. Durch das Whiteboard gestaltet sich die Online-Nachhilfe von Easy-Tutor als eine Zusammenarbeit von Schüler und Lehrer. Sie können beispielsweise Aufgabenblätter ausfüllen, Textstellen markieren, Mathematikaufgaben lösen oder Grafiken erstellen. Frontal-Unterricht, bei dem der Schüler zum Zuhören verdammt ist, gibt es damit auf der Plattform nicht.

In unserem Test haben wir den Unterricht über PC und Smartphone kennengelernt. Mit diesen Geräten erfolgt die Bedienung über Tastatur und Maus. Für uns war das Schreiben mit dem virtuellen Stift, der in der Toolbox des Whiteboards zu finden ist, etwas gewöhnungsbedürftig und die Schrift blieb „ungelenk“. Wobei man hier positiv hervorheben muss, dass man bei Abschluss eines Spar-Abonnements kostenlos ein Grafiktablet von Wacom zugeschickt bekommt. Mit diesem Gerät ist das Schreiben auf der digitalen Tafel einfacher.

Die Anzeige auf dem Smartphone war für die Freihandschrift jedoch etwas zu klein. Mehr als ein paar Markierungen kann der User auf dem kleinen Display nicht schreiben. Die Handykamera ist aber eine gute Ergänzung zur Online-Hilfe am PC.

Im Allgemeinen ist eine stabile Internetverbindung eine Grundvoraussetzung für das Online-Meeting. Dies sollten Nutzer und vor allem Eltern bedenken, wenn sie sich für den Dienst von Easy-Tutor entscheiden. In der kostenlosen Probestunde können Kunden testen, ob der heimische Computer und die Internetverbindung für den Online-Service ausreichen.

Insgesamt bietet die Online-Nachhilfe-Plattform aus München dank der Einbindung der Online-Meeting-Software Zoom gute Features, um das Versprechen „Online-Nachhilfe – als wär‘ ich neben Dir!“ zu erfüllen.

Easy-Tutor Lehrer
Vergrößern
Ein Lehrer begrüßt seinen Schüler bei der Online-Nachhilfe. (Foto: Easy-Tutor)

Sicherheit und Zahlung

4,95 Pkt

Das Online-Nachhilfe-Portal ist komplett über HTTPS gesichert. Bei der Registrierung ist neben der E-Mail-Adresse eine Mobilfunknummer erforderlich. Ansonsten ist die Nutzung von Easy-Tutor ohne personenbezogene Daten wie Anschrift oder Name möglich, denn diese Angaben sind freiwillig. AGB und Datenschutzerklärung sind im Footer verlinkt und für jeden Webseitenbesucher einsehbar.

Wie viel kostet Easy-Tutor?

Bei der Buchung von Easy-Tutor haben Kunden die Auswahl aus mehreren Tarifpaketen. Diese unterscheiden sich in der Anzahl der enthaltenen Unterrichtsstunden und dem Zahlungszeitraum. Außerdem gewährt der Anbieter auf die Sparpakete 5 bis 15 Prozent Rabatt auf den Preis einer Unterrichtsstunde (45 Minuten).

Das Guthaben an Unterrichtsstunden wird in einem Konto erfasst. Der Kunde muss es innerhalb von zwei Jahren für die Termine mit Nachhilfe-Lehrern verbrauchen.

Easy Tutor Preisübersicht Screenshot
Vergrößern
Durch die Preisstaffelung in den Sparpaketen wird die Nachhilfe bei Easy-Tutor sehr günstig

Bei der Buchung eines Sparpaketes sind die entsprechenden Kosten im Voraus zu bezahlen. Folgende Zahlungsformen akzeptiert Easy-Tutor:

  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • SOFORT Überweisung
  • Giropay
  • SEPA-Lastschriftverfahren

Der Preis für die Nachhilfe wird mit der Buchung des Termins fällig und entsprechend vom Guthaben abgezogen.

Die Zufriedenheitsgarantie von Easy-Tutor

Auf die Zufriedenheit der Kunden legen die Anbieter großen Wert. Aus diesem Grund bietet das Nachhilfe-Portal eine Zufriedenheitsgarantie an. Diese Rücktrittsoption richtet sich an Kunden, die sich für die großen Sparpakete mit 50 beziehungsweise 100 Unterrichtsstunden entschieden haben. Sollten sie innerhalb der ersten vier Wochen feststellen, dass die Online-Nachhilfe von Easy-Tutor doch nicht das Richtige für sie ist, können sie von dem Abonnement zurücktreten. Dazu wenden sich die Kunden per E-Mail an den Anbieter.

Weitere Details zu den Rahmenbedingungen für den Anspruch auf die Zufriedenheitsgarantie finden Kunden in der Preisübersicht auf der Anbieterwebseite.

Hilfe & Support

4,90 Pkt

Die Kontaktdaten zum Team von Easy-Tutor findet der User an der üblichen Stelle auf der Webseite (im Footer) und auf der Benutzerseite.

Positiv fiel uns auf, dass die Online-Nachhilfe-Plattform mit WhatsApp einen Kommunikationskanal bedient, der weit verbreitet ist. Die gängigen Kontaktoptionen über E-Mail und Telefon sind ebenfalls vorhanden. Per E-Mail ist das Team jeden Tag, auch Sonn- und Feiertags, von 8 bis 24 uhr erreichbar.

Der Anbieter antwortet sehr schnell auf Anfragen. Im Test erhielten wir innerhalb einer Stunde eine ausführliche und zufriedenstellende Antwort auf unsere Anfrage. Darüber hinaus ist Easy-Tutor bei Facebook, Instagram, Snapchat und YouTube vertreten.

Das Konzept von Easy-Tutor wird auf der Webseite anschaulich erklärt. Diese Informationen sind sowohl für Interessenten als auch für angemeldete Benutzer zugänglich und leicht auf der Webseite und im Userbereich zu finden.

Die häufigsten Fragen rund um die Online-Nachhilfe und vor allem über die Auswahl der Nachhilfe-Lehrer beantwortet das Team von Easy-Tutor in den FAQ. Die Texte sind kurz, prägnant und gut verständlich.

Zusammenfassung

4,89 Pkt

Easy-Tutor ist eine Online-Nachhilfe-Plattform, die Einzelunterricht per Video-Chat anbietet. Das Fächerangebot umfasst alle üblichen Hauptfächer in der Schule, ergänzt um Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen. Die Wahl des Lehrers und des Termins bestimmen Schüler oder Eltern. Die Lehrkräfte wählt der Anbieter sorgfältig aus und setzt dabei in erster Linie auf beste Qualifikation. Das Team von Easy-Tutor nutzt die technischen Möglichkeiten, die PC, Video-Konferenz und Smartphone bieten, um einen Online-Unterricht zu gestalten, der individuell und interaktiv ist. Mithilfe der Software Zoom stehen Schülern und Lehrern Optionen für den Austausch von Dokumenten, Bildschirmfreigabe, Whiteboard und Video-Konferenzfunktionen bereit.

Die Preise staffeln sich in Einzelstunden und mehrere Sparpakete, die 20 bis 100 Unterrichtsstunden umfassen. Bei den letztgenannten Angeboten wird das Geld zunächst auf einem Guthabenkonto erfasst. Die Bezahlung der Nachhilfe erfolgt erst mit der Buchung des entsprechenden Termins. Mit unter 20 Euro für 45 Minuten Einzelunterricht ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Easy-Tutor optimal. Vor einem verbindlichen Vertrag können Eltern und Schüler eine kostenfreie Probestunde nutzen.

Nicht zuletzt überzeugt die Online-Nachhilfe-Plattform auch beim Support mit Schnelligkeit und Kompetenz.

Easy-Tutor ist eine Empfehlung für Schüler, die selbstständig lernen und sich gezielt auf eine Klausur vorbereiten oder einen bestimmten Notendurchschnitt erreichen wollen, zum Beispiel für den Numerus clausus für das Studium.