LOADING

Wer mit dem Gedanken spielt, eine eigene Website zu betreiben, sollte sich vorher genau darüber im Klaren sein, welche Ziele er mit derselben erreichen möchte. Sind die Ziele hochgesteckt und wird Wert auf große Mengen an Webspace, den vollen Zugriff auf die Server und höchste Sicherheitsstandards gelegt, muss man teilweise tief in die Tasche greifen. Doch auch für weniger Geld bekommt der Kunde eines Webhosters heute bereits viel geboten. Die Vorstellung, dass man nur das bekommt, wofür man auch zahlt, ist somit etwas veraltet.

Zunächst muss eine Domain, also die Adresse, auf der die Inhalte im Internet gefunden werden sollen, erworben werden. Je nachdem ob es sich hierbei um eine normale “.de-Domain“ oder eine der neuen Top-Level-Domains (TLDs) handelt und ob die Domain zunächst noch von ihrem Vorbesitzer abgekauft werden muss, kommen unterschiedlich hohe Kosten auf den Kunden zu. Dann muss die Website auch noch auf einem Server gespeichert werden. Diese stellen in der Regel sogenannte Webhoster zur Verfügung. Bei der Wahl des Hosts entscheidet sich auch, welche Hardware auf dem Server installiert ist, ob man selbst Zugriff darauf hat und welche Software dem Kunden für die Gestaltung seiner Website bereitsteht. Schließlich sollte noch abgewogen werden, ob das Design der Website selbst erstellt wird oder ob man das doch lieber einem Profi überlassen möchte.

Die Antwort auf die Frage, was eine Website denn nun am Ende kostet, lässt sich daher auf zwei Weisen beantworten. Zum einen gibt es eine Mindestsumme, die der Kunde bereit sein muss zu zahlen, um eine Website betreiben zu können. Zum anderen ergibt sich ein (nach oben offener) Betrag, für den man in der Regel alles bekommt, was die Webhoster und Webdesigner anzubieten haben. Wie viele Features der Kunde wirklich benötigt, muss er letztendlich selbst entscheiden. Doch schon mit den günstigsten Angeboten sind für Endverbraucher meist ausreichende Funktionen enthalten. Mehr in die eigene Website zu investieren, lohnt sich meist nur für größere Unternehmen und anspruchsvolle Webdesigner.

Wenn Sie unsicher sind, welcher Online-Webdesign Dienst für Sie der richtige ist, oder sich nicht im Dschungel der vielen Webhosting-Anbieter zurechtfinden, bieten Ihnen unsere entsprechenden Vergleichstests eine unverbindliche Orientierungshilfe.

Was kostet eine Website

 

Herunterladen / Einbetten

 

In die Zwischenablage kopieren
STRG+C | CMD+C