Seriöse Online-Shopping-Siegel

Seriöse Online-Shopping-Siegel

Mit wenigen Klicks landen Kleidung, Sammelobjekte oder sogar Lebensmittel im Einkaufswagen: Online-Shopping gehört heutzutage zum Alltag und die digitale Einkaufstour macht dem Schaufensterbummel zunehmend Konkurrenz. Doch da die Verkäufer anonym bleiben und sich hinter Impressen verbergen, bleibt das direkte Vertrauen oft aus. Online-Shopping-Siegel bieten einen Anhaltspunkt, wem Sie im Internet vertrauen können.

Güte für mehr Sicherheit

Die meisten Verbraucher sind dankbar, wenn Sie in einem Online-Shop einen Hinweis finden, ob sie dem Anbieter vertrauen können. Ein professioneller Online-Auftritt, Kundenbewertungen und das Vorstellen der Mitarbeiter machen zwar einen guten ersten Eindruck, sind aber keine offiziellen Zertifikate. Doch auch um diese kann sich ein Anbieter bemühen, wenn er seinen Kunden ein Zeichen des Vertrauens entgegenbringen möchte.

Zertifizierte Gütesiegel tragen zum Verbraucherschutz bei, da die Vergabe mit strengen Richtlinien einhergeht. Sie erhöhen das Vertrauen der Verbraucher und ermutigen sie zum Einkauf. Somit steigern sie den Profit der Händler.

Ist das echt?

Für Zweifel an Gütesiegeln gibt es gute Gründe, denn manche Händler schmücken ihre Online-Shops mit selbst ersonnenen Siegeln. Diese sehen zwar auf den ersten Blick gut aus, haben aber wenig Aussagekraft. Fallweise werden auch unseriöse Zertifikate genutzt, die von Anbietern für wenig Geld erworben werden können, hinter denen jedoch keine fachlichen und professionellen Standards stehen.

Vertrauen in den E-Commerce

Die Existenz von Gütesiegeln im Internet bedeutet nicht, dass jeder Shop ohne ein solches Zertifikat grundsätzlich unseriös ist. Ein sympathisches und professionelles Auftreten kann bereits viel Vertrauen wecken und in den meisten Fällen müssen Kunden keine Angst vor Betrug haben.

Ein seriöses Siegel erkennen Sie unter anderem daran, dass Sie mit einem Klick darauf zur Website des Ausstellers weitergeleitet werden. Dort sollten Sie das gültige Prüfzertifikat, das ausdrücklich auf den Shop Bezug nimmt, einsehen können. Wenn kein Zertifikat hinterlegt ist, informieren Sie den Siegelanbieter; eventuell versucht der Online-Shop, sich Vorteile zu erschleichen. Der Siegelanbieter steht nicht nur mit seinem Namen hinter dem Händler, sondern schlichtet auch bei Streitfällen oder springt sogar mit finanziellen Mitteln ein, wenn der Shop-Besitzer beispielsweise der Leistung nicht nachkommt oder sein Geschäft vorab insolvent geht. Falls der Shop die Anforderungen an das Siegel nicht einhält, kann der Anbieter ihm jederzeit das Zertifikat entziehen.

Initiative D21

Da es kein einheitliches Gütesiegel für Online-Händler gibt, ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten und zu wissen, welche Siegel tatsächlich Aussagekraft haben. Die Initiative D21 ist ein im Jahr 1999 gegründetes, gemeinsames Projekt von Wirtschaft, Politik sowie Verbraucherschützern und legt allgemeine Prüfkriterien vor, an denen sich die Siegelanbieter orientieren. In einem Monitoring-Board haben sich vier Gütesiegelanbieter mit unabhängigen Experten aus den Bereichen Verbraucher- und Datenschutz, unter anderem auch dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, zusammengeschlossen und sich freiwillig einem Kriterienkatalog unterworfen. Dieser umfasst Anforderungen, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen.

Der Vorteil des Monitoring-Boards ist, dass sich Verbraucher direkt an die Projektsprecher wenden können, wenn sie mit einem Shop trotz des Einschaltens des Siegelanbieters nicht zufrieden sind. Die vier Anbieter, die dem Board angehören, haben sich aufgrund ihrer hohen Expertise als Standard im E-Commerce etabliert.

Trusted Shops

Das Siegel der Trusted Shops GmbH zeichnet die Vertrauenswürdigkeit von über 30.000 Online-Shops aus. Die Prüfkriterien beziehen sich auf die Identität und Erreichbarkeit des Shops, den Datenschutz, das Widerrufs- und Rückgaberecht, die Kosten und die Bestellung sowie den Service. Darüber hinaus können Kunden über Trusted Shops die Online-Händler bewerten und maximal fünf Sterne vergeben; diese Bewertungen sind dann auf der Shop-Seite einsehbar. Falls der Shop-Anbieter im Durchschnitt weniger als drei Sterne haben sollte, wird ihm das Siegel entzogen.

Wenn Sie sich als Kunde bei Trusted Shops anmelden, erhalten Sie einen Käuferschutz, der sie finanziell absichert, sofern beispielsweise die Bestellung nicht ankommt, eine Erstattung ausbleibt oder der Shop insolvent geht. Bei einer kostenfreien Anmeldung erhalten Sie Beträge bis 100 Euro zurück. Wenn Sie ein Abonnement abschließen und 9,90 Euro im Jahr zahlen, ist jede Bestellung bei einem von Trusted Shops zertifizierten Händler bis zu einem Bestellwert von 20.000 Euro abgesichert. Den Käuferschutz können Sie entweder im Anschluss an eine Bestellung direkt im Shop oder auf der Internetseite von Trusted Shops abschließen.

datenschutz cert

Das Unternehmen bietet verschiedene Dienstleistungen an, die aktuellen Normen entsprechen. Auf der Internetseite können Händler einsehen, welche Prüfungen und Zertifizierungen durchgeführt werden. Neben der Prüfung von Homepages und Videosprechstunden ist das Unternehmen auch auf die Prüfung von anderen IT- sowie Wirtschaftsbereichen im Handel und öffentlichen Dienst ausgelegt, beispielsweise die Zertifizierung von Apps oder die Zulassung von Telematik-Produkten.

Als Kunde haben Sie auch die Möglichkeit, auf der Seite von datenschutz cert eine Referenzliste einzusehen. Dort finden Sie sämtliche Firmen, Vereine und öffentliche Einrichtungen, nach Branche und Leistung sortiert, die ein Gütesiegel erhalten haben. Zudem können Sie einen Teil der Zertifikate einsehen und sich gegebenenfalls erkundigen, ob ein Zertifikat, das Sie bei einem Online-Händler gefunden haben, noch gültig ist.

EHI Geprüfter Online-Shop

Das Unternehmen EuroLabel prüft seine zertifizierten Shops jedes Jahr anhand von 200 Einzelkriterien. Somit wird auch das Gütesiegel jährlich neu vergeben. Wie bei dem Angebot von Trusted Shops gibt es auch hier eine Plattform für Kunden, die Shops zu bewerten. Mit einem kostenfrei zubuchbaren Rechtspaket unterstützt EuroLabel zertifizierte Online-Händler bei der Erstellung rechtssicherer Dokumente. Dadurch haben Händler die Möglichkeit, die Dienste des AGB-Hosting-Servives janolaw in Anspruch zu nehmen. Der Service sorgt dafür, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle weiteren Rechtstexte immer den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

EuroLabel ist darüber hinaus ein Partner des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland, kurz bevh. Neben dem standardmäßigen Siegel „EHI Geprüfter Online-Shop“ gibt es als Ergänzung das Cobranding-Gütesiegel „bevh/EHI Geprüfter Online-Shop“, das ebenfalls von Händlern erworben werden kann. Die eingehende Prüfung des Shops erfolgt mit aktiver Beratung und einem Prüfprotokoll, in dem Optimierungspotenziale und -vorgaben festgehalten sind, die der Händler umsetzen muss, bevor er das Siegel erhält. Auf der Internetseite von EuroLabel finden Sie auch einen Verbraucherbereich, in dem Sie eine vollständige Liste der zertifizierten und betrügerischen Shops vorfinden, Siegelmissbrauch melden oder ein Beschwerdeformular einreichen können.

s@fer shopping

Der TÜV SÜD vergibt das Gütesiegel „s@fer shopping“. Dabei orientiert er sich je nach Unternehmen an Normen und Richtlinien für Qualitätsmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit oder Lebensmittelsicherheit. Online-Händler werden nach bestimmten Kriterien in puncto Datenschutz, Service und Transparenz geprüft.

Auf der Internetseite des TÜV SÜD finden Verbraucher eine Liste aller Online-Shops, die das s@fer-shopping-Siegel erhalten haben und sich durch geprüfte Qualität, Sicherheit sowie Transparenz auszeichnen. Darüber hinaus können Sie hier eine Liste mit den Namen aller Seiten mit gefälschten Siegeln und Fake-Shops einsehen. Der TÜV SÜD führt sämtliche Fälle von Prüfzeichenmissbrauch und Zertifikatsfälschung an, um Kunden über Siegelmissbrauch zu informieren.