Die besten Apps für Hörbuchfans

Die besten Apps für Hörbuchfans

Für alle, die Geschichten erleben wollen, aber wenig Zeit haben, sind Hörbücher ideal. Dank der Vielzahl von Hörbuch-Apps hat jeder die Möglichkeit zu hören, was er will und wann er will.

Hörbücher unterwegs genießen

Der stressige Alltag macht es oft unmöglich, sich mit einem guten Buch aufs Sofa zu setzen und zu entspannen. Für alle, die trotzdem Geschichten entdecken oder durch Sachbücher Neues lernen möchten, bieten Hörbücher eine einfache und flexible Alternative. Mithilfe einer Hörbuch-App können Sie die Hörbücher direkt auf Ihr Smartphone laden. So ist der Hörgenuss auch unterwegs jederzeit möglich. Doch da es inzwischen eine Vielzahl von Apps für diesen Zweck gibt, fällt die Auswahl nicht leicht. Im Folgenden werden einige empfehlenswerte Hörbuch-Apps vorgestellt, darunter auch kostenlose Varianten.

Hörbuch-Apps mit Abomodell

Die meisten bekannten Apps zum Hören von Hörbüchern funktionieren mit einem Abomodell, bei dem der Nutzer monatlich eine feste Summe zahlt und im Gegenzug eine festgelegte Anzahl an Hörbüchern oder Hörspielen auswählen kann. Wer sich nicht sicher ist, ob die App die richtige Wahl ist, kann bei den meisten Anbietern zunächst in einem kostenlosen Probemonat hineinschnuppern. Das Abo ist in der Regel jederzeit problemlos kündbar.

Audible

Die wohl bekannteste App für Hörbücher ist Audible, ein Tochterunternehmen von Amazon. Sie ist sowohl für Android- als auch für iOS-Systeme geeignet und hat 200.000 Titel zur Auswahl, worunter Hörbücher, Hörspiele und Podcasts fallen. Der Anbieter ermöglicht das Hören per Smartphone, Tablet, Computer und Amazon Echo. Nutzer können zunächst ein 30-Tage-Probeabo abschließen, das ihnen für diesen Zeitraum erlaubt, die App kostenlos zu testen. Aufgrund der Kooperation mit Amazon ist das Probeabo für Amazon-Prime-Kunden besonders vorteilhaft, denn sie können die App 60 Tage lang kostenfrei nutzen. Wer das Abo danach weiterlaufen lässt, zahlt 9,95 Euro pro Monat.

Die Anmeldung erfolgt mit einem Amazon-Konto. Wer keines besitzt, erhält durch die Anmeldung bei Audible automatisch eines. Das Abonnement ermöglicht dem Nutzer jedoch nur den Download eines Titels pro Monat, der dann in der eigenen Bibliothek gespeichert ist. Diese bleibt auch nach einer Kündigung erhalten, sodass die heruntergeladenen Podcasts, Hörbücher und Hörspiele jederzeit abrufbar sind. Zudem besteht die Möglichkeit, alle Titel einzeln zum Vollpreis zu kaufen.

Die App bietet einige praktische Funktionen, wie zum Beispiel eine Schlaffunktion, mit der Titel nach einer beliebig eingestellten Zeit oder am Ende des begonnenen Kapitels pausiert werden können. Darüber hinaus lässt auch die Lesegeschwindigkeit verstellen und Lesezeichen können gesetzt werden.

BookBeat

Inzwischen ebenfalls etwas bekannter ist die Plattform BookBeat. Sie bietet ausschließlich Hörbücher an und ist erst seit 2017 in Deutschland verfügbar. Sowohl für iOS- als auch für Android-Systeme ist die App kostenlos erhältlich. BookBeat ist allerdings nur per Smartphone, Tablet oder Apple-Watch nutzbar, für den Desktop gibt es keine Anwendung. Das Probeabo läuft 14 Tage, bevor der Kunde es entweder kündigen oder kostenpflichtig weiterlaufen lassen muss. Die Kündigung ist jederzeit möglich.

Wer sich für diesen Anbieter entscheidet, hat die Wahl zwischen drei verschiedenen Abomodellen. Das Basisabo richtet sich an gelegentliche Hörer und kostet 9,99 Euro pro Monat. Dafür bekommt der Nutzer 25 Hörstunden, die er auf so viele Hörbücher aufteilen kann, wie er möchte. Das ermöglicht das Reinhören in viele unterschiedliche Titel. Das Standardabo ist für 14,99 Euro monatlich erhältlich und bietet 100 Hörstunden. Wer hingegen unbegrenzt hören möchte, greift zum Premiumabo für 19,90 Euro. Das lohnt sich besonders bei einem Familienkonto, bei dem bis zu fünf Profile verknüpft sind. Jedes zusätzliche Profil kostet 4,90 Euro. Bookbeat stellt Hörbücher in Deutsch, Englisch, Polnisch, Dänisch, Italienisch und Schwedisch zur Verfügung. Neben dem Schlafmodus lassen sich auch die Geschwindigkeit ändern oder Lesezeichen setzen. Zusätzlich haben Nutzer die Möglichkeit, einige Titel als E-Book zu lesen. Diese sind mit einem Brillensymbol gekennzeichnet.

Audioteka

Ebenfalls eine gute Auswahl an Hörbüchern bietet Audioteka. Nutzer können aus über 40.000 Hörbüchern auswählen und diese auf ihrem Smartphone, Tablet, Computer oder MP3-Player hören. Die Anwendung unterstützt sowohl iOS- als auch Android-Geräte. Zum Testen bietet Audioteka ein 14-tägiges Probeabo an.

Nutzer können mit dem Abomodell Audioteka Club für 5,99 pro Monat beliebig viele Hörbücher hören. Wer dieses Abo besitzt, kann außerdem Hörbücher für je 9,99 kaufen und diese downloaden. Die gekauften Bücher sind nach Beendigung des Abos dem Käufer weiterhin zugänglich. Audioteka produziert zudem eigene Hörbücher, die auf der Plattform abrufbar sind. Auch diese Anwendung bietet Funktionen wie verstellbare Geschwindigkeiten, Lesezeichen und einen Schlafmodus an.

Storytel

Die Anwendung Storytel bietet eine vergleichbare Auswahl an Hörbüchern. Sie ist sowohl als App für das Smartphone oder Tablet als auch als Plattform auf dem Computer abrufbar. Dabei werden sowohl Android- als auch iOS-Geräte unterstützt. Nutzer können zunächst ein kostenloses 14-tägiges Probeabo abschließen, bevor sie sich für Storytel entscheiden. Das Abo kostet dann 14,99 Euro pro Monat und ermöglicht das Hören und Herunterladen von beliebig vielen Titeln. Neben Hörbüchern können Nutzer auch E-Books abrufen. Das Sortieren der gewünschten und heruntergeladenen Titel ist besonders einfach. Zudem bietet Storytel die Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Hörbuches zu verändern oder einen Schlafmodus zu aktivieren.

Kostenlos Hörbücher hören

Für alle Fans von kostenloser Unterhaltung gibt es ebenfalls ein umfangreiches Angebot an Apps zum Hörbuch-Hören. Einige Anbieter sind auf spezielle Bereiche eingeschränkt, wie zum Beispiel Klassiker oder Hörbücher für Kinder.

Spotify

Spotify ist zwar im Kern eine Musikplattform, verfügt aber auch über eine wachsende Anzahl von Podcasts, Hörspielen und Hörbüchern. Wer Spotify auf seinem Smartphone, Tablet oder Computer hört, kann jederzeit alle Titel hören. Die App gibt es sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte. Das Probeabo läuft drei Monate, die Kosten sind je nach Rabattaktion unterschiedlich.

Die kostenlose Version von Spotify spielt regelmäßig Werbung ein und ermöglicht es Nutzern nicht, beliebig viele Titel zu überspringen. Zum Preis von 9,99 Euro im Monat gibt es Spotify Premium. Für Studenten lohnt sich Spotify besonders, da sie nur 4,99 Euro zahlen. Wer seine Hörbücher offline hören und herunterladen möchte, benötigt dafür ein Abo.

Spotify bietet zwar eine wachsende Anzahl an Hörbüchern, diese sind jedoch mitunter schwer zu finden, da sie keine eigene Kategorie haben. Idealerweise wissen Nutzer bereits den Titel des gewünschten Hörbuchs, dann finden sie es problemlos.

LibriVox

Auf der Plattform LibriVox können Nutzer über 24.000 kostenlose Hörbücher hören, der Großteil der Titel ist jedoch nur auf Englisch verfügbar. Außerdem handelt es sich um Hörbücher, die vor 1923 erschienen und deshalb nicht mehr an ein Urheberrecht gebunden sind. Die Anwendung gibt es für Smartphones und Computer, wobei sowohl iOS- als auch Android-Geräte unterstützt werden. Wer die kostenlose Version nutzt, muss sich mit eingespielter Werbung zufriedengeben. Werbefrei können Nutzer dann hören, wenn sie die App für 1,99 Euro kaufen. Die App ist simpel aufgebaut, ermöglicht es aber, anstößige Inhalte auszublenden oder einen Schlafmodus zu aktivieren.

Vorleser.net

Über 750 kostenlose Hörbücher und Hörspiele stehen auf der Plattform Vorleser.net zur Verfügung. Die Anwendung gibt es als App für Smartphone oder Tablet und als Anwendung für den Computer. Vorleser.net ist sowohl für Android als auch für iOS-Systeme verfügbar. Bei den abrufbaren Titeln handelt es sich um eine Mischung aus Büchern mit abgelaufenem Urheberrecht und neuen Inhalten, die durch Preisaktionen günstiger werden, aber gekauft werden müssen. Die Plattform produziert zudem eigene Hörbücher und bietet auch E-Books an. Urheberfreie Titel sind kostenlos. Alle Hörbücher können schnell und einfach heruntergeladen werden.

Ohrka

Für Kinder gibt es einen speziellen, kostenlosen Anbieter, der Ohrka heißt. Die Plattform wurde bis 2017 vom Familienministerium und von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. Seitdem ist die Plattform auf Spenden angewiesen. Die Plattform ist nur als Webseite verfügbar, eine App oder Anwendung für den Computer gibt es nicht. Ohrka bietet Titel für unterschiedliche Altersklassen, mit denen Kinder lernen und staunen können. Eltern können den Großteil der gewünschten Titel ganz einfach herunterladen und auf MP3-Player oder CD ziehen. Die Hörspiele sind mit Altersempfehlungen gekennzeichnet, sodass erkennbar ist, für welches Alter sie jeweils geeignet sind.