Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

FotoWorks XL 2

Jenny Gebel
Bereich:
Pro
  • Intuitive Bedienung
  • Kreative Fotogestaltung durch Effekte, Filter, Grafiken
  • Vorbereitung von Fotodruck in klassischen Formaten
  • Perspektivenkorrektur
  • Vorher-Nachher-Vergleich
  • Ressourcenschonendes Programm
  • RAW-Unterstützung
Kontra
  • Keine Version für Mac oder Linux
  • Bei einigen Effektbereichen wäre ein Undo-Button wünschenswert
Fazit Die Bildbearbeitungssoftware FotoWorks XL 2 erleichtert Anfängern und Computer-Laien den Einstieg in die Fotobearbeitung. Die Anwendung ermöglicht die einfache Bildoptimierung ebenso wie die Gestaltung von kreativen Fotocollagen.
FotoWorks XL 2 Zum Anbieter

FotoWorks XL 2 Test

Funktionen

4,55 Pkt

Bildbearbeitung ganz einfach und ohne Einarbeitung – das will die Software FotoWorks XL 2 ermöglichen. Sie richtet sich damit ganz klar an Einsteiger ohne Vorkenntnisse und Computer-Laien. Im Bereich Bildbearbeitung haben PC-Programme für Einsteiger heute jedoch eine starke Konkurrenz durch diverse Foto-Apps auf Smartphone und Tablet erhalten. Automatische Bildoptimierung, Portraitverschönerung sowie eine Auswahl an Filtern, Effekten, Textvorlagen und Grafiken gehören heute zu den Standardfunktionen einer Kamera-App und lassen sich meist durch einfache Touchscreen-Steuerung einstellen. Ein modernes Bildbearbeitungsprogramm sollte dem in nichts nachstehen.

Fotoworks XL 2 Ribbonstyle
FotoWorks XL 2 mit Hauptmenü in modernem Ribbon-Design.

Was kann FotoWorks XL 2?

FotoWorks XL 2 bringt Grundfunktionen wie Zuschneiden, Drehen und Skalieren sowie Funktionen zur Korrektur von Ton-, Farb- und Kontrastwerten und von roten Augen mit. Wenn es schnell gehen soll, kann der User auf die automatische Bildverbesserung zurückgreifen.

Dem Anwender stehen insgesamt mehr als 100 Filter und Effekte zur Verfügung. Damit fügt er Lichteffekte, Farbfilter, Rahmen, Strukturen, Grafiken und Text in das Bild ein. Für die Textgestaltung greift das Programm auf die Windows-Standard-Schriften zurück. Der Bereich „Fotocollagen“ eröffnet zudem die Option, mit Ebenen zu arbeiten. Im Vergleich zu anderen Programmen ist die Effektauswahl allerdings recht klein.

Fotoworks XL 2 Preset Filter
Mithilfe verschiedener Filter verändert der User die Stimmung des Bildes – ein Klick genügt.

Ganz neu gestaltet ist der Bereich Bildzuschnitt. Hier verbirgt sich auch die Option zur Perspektivenkorrektur. Stürzende Linien, die in der Regel bei Aufnahmen von Gebäuden entstehen, kann der Benutzer hier mithilfe eines Rasters aus Hilfslinien wieder geraderücken.

Die HDR-Ansicht eines Bildes kann die Software nur simulieren. Echte HDR-Bilder erstellt FotoWorks XL 2 nicht.

Bilder für klassische Formate optimieren

FotoWorks XL 2 stellt Formatvorlagen für die Größen klassischer Fotos bereit (9 mal 13, 10 mal 15 und so weiter), mit deren Hilfe der User die digitalen Bilder für den Druckauftrag vorbereitet. Er bestimmt das Motiv, schneidet das Bild entsprechend zurecht und sendet die Datei danach zur Entwicklung. Der Vorteil: Das Motiv wird verzerrungsfrei ausgedruckt.

Die Retuschier-Funktionen beschränken sich auf verschiedene Pinsel- und Deckkrafteinstellungen. In diesem Bereich hat manche Smartphone-App mehr zu bieten, zum Beispiel die Anpassung des Hauttons oder der Gesichtsform. Das Morphing-Tool bietet dafür leider nicht die erforderliche Genauigkeit.

Fotoworks XL 2 Abzüge
Mit der Funktion "Papierabzüge vorbereiten" schneidet der User das digitale Bild auf ein klassisches Fotoformat zu.

Funktionen zur Bildverwaltung sind nicht integriert. Hierfür empfiehlt der Hersteller ein separates Erweiterungsmodul.

FotoWorks XL 2 steht Interessenten als 30-Tage-Testversion zur Verfügung. Möchte der User das Programm danach weiterhin nutzen, muss er die Software kaufen und sich beim Anbieter registrieren.

Performance

4,55 Pkt

Eine Windows-Umgebung ist die wichtigste Voraussetzung für FotoWorks XL 2. Das Programm läuft auf den Versionen Windows 7, Windows 8 und Windows 10. Darüber hinaus gibt der Hersteller keine Systemvoraussetzungen an.

Im Test installierten wir die Software auf Windows 10 Pro. Dort lief das Programm einwandfrei und flüssig. Etwa vier Kilobyte Speicherplatz nimmt Foto Works XL 2 nach der Installation auf der Festplatte in Anspruch. Viele umfangreiche Spezialeffekte, die einiges an Speicherplatz benötigen, darf der Nutzer also nicht erwarten. Damit sollte die Bildbearbeitungssoftware auch auf älteren Systemen problemlos funktionieren.

FotoWorks XL 2 unterstützt gängige Bitmap-Formate wie JPG, PNG, TIFF und GIF sowie RAW-Dateien.

Für Mac OS und Linux gibt es keine Programmversion.

Bedienung

4,75 Pkt

Mit dem Tool-Menü auf der rechten Seite erinnert die Benutzeroberfläche entfernt an Photoshop Elements. Die Funktionen werden jeweils als Icon mit Titel angezeigt. Leider sind die Texte nicht ausblendbar. Die Benutzeroberfläche wirkt dadurch etwas kleinteilig und unmodern. Das ausführliche Seitenmenü hat jedoch den Vorteil, dass der User das gewünschte Werkzeug schnell findet. Benutzern, die wenig Erfahrung mit Computern im Allgemeinen und Bildbearbeitungsprogrammen im Besonderen haben, kommt dieses Menüdesign entgegen. Hilfreich sind auch die Bildschirmtexte, die dem Anwender die erforderlichen Arbeitsschritte erklären.

Klick für Klick zum besseren Bild – Die Bedienung

Insgesamt setzen die Programmhersteller auf eine einfache Bedienung per Schieberegler oder voreingestellten Filtern und Masken. Es braucht nicht mehr als ein paar Klicks, um die Helligkeit zu optimieren oder einen Lichteffekt einzufügen. Mit Gradationskurven oder Weißabgleich möchten die Entwickler den Benutzer nicht fordern.

Im Bereich „Fotografische Effekte“ korrigiert der User die Belichtung und arbeitet mit Soft- und Farbfiltern. Die einzelnen Bearbeitungsschritte speichert das Programm, so dass sie für die Optimierung weiterer Bilder zur Verfügung stehen. Damit vereinfacht FotoWorks XL 2 die Bildoptimierung spürbar.

In einigen Funktionsbereichen vermissten wir jedoch einen Button, mit dem der User die Modifikationen wieder zurücksetzen kann. Das war beispielsweise bei der Farbkorrektur und bei den Preset-Effekten der Fall. Der User kann die Bearbeitung per Klick beenden, ohne dass der Effekt angewendet wird. Dazu muss er den Bereich schließen. Dennoch wäre eine Rücksetzung wünschenswert.

Fotoworks XL Manuelle Effekte
Die Funktion "Fotografische Effekte" speichert die einzelnen Bearbeitungsschritte und stellt sie zur Optimierung anderer Bilder bereit.

Fortgeschrittene Nutzer werden sich daran stören, dass sie die Voreinstellungen nur in geringem Maß manuell anpassen können.

Insgesamt sollten Anfänger ohne Vorkenntnisse und Computer-Laien jedoch problemlos mit FotoWorks XL 2 arbeiten können. Damit hat das Programm seinen Zweck auch schon erfüllt.

Support

4,35 Pkt

Obwohl der Anbieter IN MEDIA KG bei FotoWorks XL 2 auf eine intuitive Bedienung setzt, stellt er den Nutzern zahlreiche Hilfen in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Videotutorials zur Verfügung. Anfragen zu technischen Problemen, Mehrfachlizenzen oder zur Registrierung beantwortet das Service-Team auch per E-Mail.

Eine Hotline ist auf der Webseite nicht zu finden. Auch ein Live-Chat oder ein User-Forum stehen nicht zur Auswahl.

Zusammenfassung

4,55 Pkt

FotoWorks XL 2 ist ein Bildbearbeitungsprogramm, dass sich an Einsteiger und Computer-Laien richtet. Der Funktionsumfang deckt die Grundfunktionen der Bildoptimierung ab und umfasst einige Extras für die kreative Bildgestaltung. So kann der User unter anderem Lichtreflexe oder Cliparts einfügen oder Fotocollagen zusammenstellen. Im Vergleich zu anderen Programmen ist die Effektauswahl jedoch deutlich eingeschränkt. Die Benutzeroberfläche ist auf die Bedürfnisse von Anfängern abgestimmt. Alle Funktionen sind übersichtlich aufgelistet und damit leicht auffindbar.

Die Bildbearbeitungssoftware beansprucht kaum Systemressourcen und läuft daher auch auf älteren Windows-Rechnern.

Auf der Produktwebseite finden Nutzer Videotutorials und Anleitungen, die beim Einstieg in das Thema Bildbearbeitung eine nützliche Hilfe sind.

Insgesamt ist FotoWorks XL 2 eine Empfehlung für Anwender, die keine oder geringe Vorkenntnisse in Sachen Bildoptimierung haben und eine Software suchen, mit der sie sofort loslegen können.