ProRealTime

Lena Groeben
Pro
  • Großer Funktionsumfang
  • Zahlreiche Zeichenwerkzeuge und Charttypen
  • Anschauliche Video-Tutorials erleichtern Anfängern den Einstieg
Kontra Keine Social-Trading-Funktionen
Fazit In seinen unterschiedlich umfangreichen Versionen eignet sich die nutzerfreundliche Software sowohl für Anfänger als auch für Profis. Besonders lobenswert sind die zahlreichen Tools zur Chartanalyse.
ProRealTime Zum Anbieter

ProRealTime Test

  • So bewerten wir die Bedienbarkeit der einzelnen Plattformen.
    Mehr ist besser.
  • 5. ProRealTime
    65,0 %
  • 1. GoPro
    80,0 %
  • 95,0 %
  • 95,0 %
  • Kategorie-Durchschnitt
    78,3 %
  • So viele verschiedene Charttypen sind mit der jeweiligen Software darstellbar.
    Mehr ist besser.
  • 5. ProRealTime
    20,0 %
  • 1. GoPro
    6,0 %
  • 2,0 %
  • 3,0 %
  • Kategorie-Durchschnitt
    7,0 %

Handelsplattform

4,30 Pkt

Die downloadbare Börsensoftware ProRealTime bietet ihren Nutzern neben zahlreichen Analyse-Tools auch die Möglichkeit, über die Anbindung an bestimmte Broker direkt von der ProRealTime-Plattform aus zu handeln. Zu den handelbaren Märkten zählen hier unter anderem Aktien, Futures und CFDs auf Indizes, Forex und Optionen. Mit ProRealTime handeln Nutzer aber nicht ausschließlich mit echtem Geld: Über das PaperTrading-Modul können sie unter Echtmarkt-Bedingungen mit virtuellem Geld ihre Trading-Kompetenzen entwickeln oder ausbauen. Eine ProRealTime-App gibt es zwar bislang nicht, dafür haben Anwender über eine mobile Seite von unterwegs aus Zugriff auf eine vereinfachte Smartphone-Version der Software. Zudem ist das Programm mit den Betriebssystemen Windows, Mac OS X und Linux kompatibel.

ProRealTime - Trading
Über die Anbindung zu bestimmten Brokern handeln Anwender direkt von der ProRealTime-Plattform aus.

Die Bedienbarkeit im Detail

Hinsichtlich seiner Bedienbarkeit hat die Plattform noch etwas Luft nach oben. Um mit der Software arbeiten zu können, ist ein Login über den Browser erforderlich. Zudem öffnet sich die Anwendung in diversen Fenstern, was die Bedienung etwas umständlich und unübersichtlich gestaltet. Dennoch sind die wichtigsten Funktionen problemlos auffindbar. Weitere Punkte gibt es für die umfangreiche Online-Hilfe im Programm.

Funktionen

4,00 Pkt

Hinsichtlich des Funktionsumfangs wählen ProRealTime-Kunden zwischen drei verschiedenen Varianten:

  • Einer kostenfreien Version mit End-of-Day-Daten (ohne Echtzeitdaten),
  • der Komplett-Version inklusive Echtzeitdatenzugang,
  • der Premium-Version mit vielen Extras wie einem Premium-Kundendienst.

Wer nicht unbedingt auf Echtzeitdaten angewiesen ist, findet bereits in der kostenfreien Variante der sogenannten Workstation viele nützliche Funktionen unter anderem zum Backtesting und zur Chartanalyse. Beispielsweise stehen den Anwendern 20 verschiedene Charttypen, über 30 Zeichenwerkzeuge und mehr als 100 Indikatoren zur Verfügung. Über ein Fenster zur Shortcut-Verwaltung vereinfachen Nutzer sich die Arbeit mit der anpassbaren Plattform durch die Nutzung individueller Abkürzungen. Einen Newsticker oder Funktionen zum Austausch mit Experten bietet ProRealTime seinen Nutzern bislang allerdings nicht.

Sicherheit

4,20 Pkt

Explizite Informationen darüber, ob die Kundendaten bei der Plattform über eine sichere SSL-Verbindung übertragen werden, finden sich zwar nicht, allerdings verwendet ProRealTime technische Mittel und Sicherheitsvorkehrungen, um die Webseite, die Dienstleistungen sowie die elektronischen Kommunikationen zu schützen. Auf die ausführlichen, deutschsprachigen AGB stoßen Anwender während ihrer Anmeldung. Über die Einlagensicherung müssen Trader sich beim gewählten Broker informieren.

Kontoführung & Gebühren

4,60 Pkt

Für die kostenlose Version der Workstation melden Anwender sich einfach mit ihrem Namen, ihrer E-Mail-Adresse und einem selbstgewählten Passwort an und starten den Download der Software. Nach erfolgreicher Installation können sie innerhalb ihrer Workstation zu einer umfangreicheren, kostenpflichtigen Variante wechseln. Mit knapp 38 (Komplett-Version) beziehungsweise 100 Euro pro Monat (Premium-Version) sind diese allerdings vergleichsweise hochpreisig. Dafür bietet ProRealTime seinen Kunden verschiedene Abo-Optionen, mit welchen sie die Software günstiger erhalten, sowie einen Treuerabatt. Lobenswert ist die transparente Preisgestaltung, die Interessenten unter dem Reiter „Echtzeitdaten“ einsehen.

ProRealTime - Anmeldung
Mit nur wenigen Eingaben eröffnen Anwender ihr Demo-Konto.

Hilfe & Support

4,70 Pkt

Hinsichtlich seiner Support-Möglichkeiten punktet ProRealTime mit anschaulichen Tutorial-Videos, dank derer auch Einsteiger schnell und gut mit der Software zurechtkommen sollten. Inhaber der Premium-Version profitieren unter anderem von einem Premium-Kundendienst, zu dem beispielsweise eine kostenlose Programmierassistenz und der Zugang zu einem speziellen Bereich für Premium-Mitglieder zählen. Kontakt zu einem Mitarbeiter nehmen ProRealTime-Kunden über ein Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon auf.
Lobenswert: Auf unsere E-Mail-Anfrage erhielten wir innerhalb von fünf Stunden eine freundliche und kompetente Antwort. Ein Chat fehlt bislang allerdings genauso wie eine Sammlung allgemeiner Fragen.

Zusammenfassung

4,36 Pkt

Die Börsensoftware ProRealTime bietet bereits in seiner kostenfreien Variante viele praktische Tools etwa zur Chart-Analyse und zum Backtesting. Um das PaperTrading-Modul zum risikofreien Trading mit virtuellem Geld zu nutzen, sind allerdings Echtzeitdaten erforderlich, die erst in einer kostenpflichtigen Version enthalten sind. Dennoch eignet sich die kostenfreie Version gut für Anfänger, um erste Erfahrungen mit einer Börsensoftware zu sammeln. Dabei erleichtern anschauliche Video-Tutorials den Einstieg.