Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

BlutdruckDaten

Niklas Gollan
Bereich:
Pro
  • Auch kostenlos sehr gut nutzbar
  • Sinnvolle Hilfe bei der Selbstkontrolle
  • Auswertungen für den Arzt erstellbar
  • Datenschutz ist gewährleistet
  • Medikamentenverwaltung hilft bei Erinnerung zur Einnahme und rechtzeitiger Neubeschaffung
Kontra Kein Telefonsupport
Fazit BlutdruckDaten ist ein Tool zur Aufzeichnung von Gesundheitsdaten. Erfasst werden die Messwerte für Blutdruck und Puls. Aus den eingegebenen Daten lassen sich grafische Auswertungen erstellen, die auch im PDF-Format exportiert werden können. Dies ist einerseits praktisch für die Selbstkontrolle, aber auch für die Vorlage beim Arzt.
BlutdruckDaten Zum Anbieter

BlutdruckDaten Test

Funktionen

5,00 Pkt

Wie der Name schon vermuten lässt, dient die BlutdruckDaten-App in erster Linie der Dokumentation von Blutdruck- und Puls-Messwerten, die der Nutzer entweder per Webbrowser am Computer eingibt, oder, noch bequemer, in der App auf iPhone, iPad und iPod, Android-Tablets und -Smartphones erfasst. Auch für Windows-Phone gibt es eine passende Anwendung.

Die Daten werden – eine Internetverbindung vorausgesetzt – synchronisiert. Danach lassen sie sich grafisch in einem Diagramm auswerten.

Weitere Daten, die sich mit dem Programm erfassen lassen sind

  • Körpertemperatur
  • Gewicht,
  • der Glukose-(Blutzucker-)Wert
  • die Flüssigkeitsbilanz („Einfuhr/Ausfuhr“) und
  • der Messort (Handgelenk oder Oberarm, linker oder rechter Arm).

Ein weiteres Feature der App ist die „Medikamenten-Verwaltung“. Hier trägt der Nutzer das Medikament, welches er einnimmt, sowie die Restmenge, die er noch auf Lager hat, ein. Im nächsten Schritt wird die Dosierungsanleitung abgefragt. Nun errechnet das Programm, für wie viele Tage das jeweilige Medikament bei eingetragener Dosierung noch ausreicht und wann der Nutzer für Nachschub beim Arzt oder Apotheker sorgen muss.

Blutdruckdaten App Dashboard
Hat der Benutzer bereits Daten eingegeben, gelangt er beim Start der App auf diese Übersichtsseite.

Eine besonders praktische Funktion ist die Kopplung von Smartphones/Tablets und Blutdruckmessgeräten per Bluetooth. Dies funktioniert derzeit (Stand August 2017) mit 13 Geräten, die den Blutdruck und den Puls messen und diese Daten drahtlos an die App übertragen. Sehr komfortabel: Das Nachtragen entfällt in diesen Fällen, die Messwerte werden direkt und mit Datums- und Zeitstempel archiviert.

Auf der Webseite zur Anwendung stellt der Hersteller einige Geräte zum Messen vor. Diese Liste umfasst insgesamt 150 Blutdruckmesser, davon 13 mit Bluetooth-Funktion. Dabei werden positive wie negative Aspekte der einzelnen Geräte aufgelistet, sowie der Durchschnittspreis, durchschnittliche Nutzerwertungen und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bedienung

4,85 Pkt

Für die Nutzung des Programms ist keine Registrierung nötig. Nutzer können es komplett über einen Gastzugang bedienen. Allerdings entfallen dann die Dokumentation der Daten und die Synchronisation zwischen den verschiedenen Geräten.

Für sichere Daten sorgen

Der Anbieter wirbt damit, die Gesundheitsdaten nicht an Dritte weiterzugeben. Er empfiehlt ferner eine Anmeldung mit einem Pseudonym und einer E-Mailadresse eines Freemail-Anbieters, die nur für diesen Zweck genutzt wird und keinen Rückschluss auf den Nutzer erlaubt. So sind die Daten vollumfänglich geschützt. Des Weiteren gelten die deutschen Datenschutzbestimmungen. Dabei können unbegrenzt viele Benutzerprofile angelegt werden. Dies ist besonders dann ein Vorteil, wenn Endgeräte und App von mehreren Personen benutzt werden.

Blutdruckdaten App Datenauswertung
Dank der grafischen Auswertungen erkennen Benutzer schnell, ob der Blutdruck gefährliche Höhen annimmt.

Bei der langfristigen Kontrolle helfen grafische Auswertungen, die der User im PDF-Format exportieren kann. Darüber hinaus lassen sich die Grafiken ausdrucken, um sie zum nächsten Arztbesuch mitzunehmen.

Der User hat die Möglichkeit, die App in deutscher und englischer Sprache zu benutzen.

Impressum, AGBs und Datenschutzbestimmungen sind sowohl auf der Webseite als auch in der App leicht auffindbar.

Extras

Unter „Extras“ findet der App-Nutzer verschiedene weitere Werkzeuge. In den Blutdruckrechner gibt er seinen systolischen und seinen diastolischen Wert ein. Mit einem Klick auf „Berechne“ erhält er eine Mitteilung, ob Bluthochdruck vorliegt oder nicht. Zusätzlich erscheint der Hinweis, dass eine solche automatische Bewertung niemals einen Arztbesuch ersetzen kann.

Die nächste Funktion ist der Salzrechner. Personen, die unter Bluthochdruck leiden, sollten bei ihrer Ernährung eine zu hohe Salzzufuhr vermeiden. Daher lässt sich der Natriumwert, der auf Fertiggerichten oftmals anstatt des Salzwertes angegeben ist, umrechnen. Ferner ist dies auch für Mineralwasser möglich, auf denen ausschließlich die Natrium- und Chlorid-Werte deklariert werden.

Der BMI-Rechner ermittelt aus Körpergröße und Gewicht den sogenannten Body-Mass-Index, der Hinweise auf Gewichtsprobleme liefert

Sehr umfangreich fällt das Lexikon aus, das viele hilfreiche und zum Teil bebilderte Artikel rund um das Thema Blutdruck bereithält.

Das Menü ist übersichtlich gestaltet. Hier findet der Nutzer unter "Extras" weitere Funktionen.

Dateneingabe

Die eigentliche Dateneingabe ist sowohl in der Browserversion als auch in der App sehr simpel. Die Anwendung fragt den systolischen und den diastolischen Blutdruckwert ab sowie den Puls. Zusätzlich hat der Anwender die Möglichkeit, weitere Daten wie den Messort, Gewicht, Zuckerwert, Körpertemperatur und die Ein- und Ausfuhrmengen für die Flüssigkeitsbilanz zu notieren. Werte können darüber hinaus mit einem Kommentar versehen werden. Dies kann nach einem Ausdauertraining Anwendung finden, da eine anschließende Blutdruckmessung erhöhte Werte liefern wird. Daher gibt es folgerichtig auch die Möglichzeit, über die Funktion „Ignorieren“, einzelne Werte aus der Statistik auszuschließen.

In der Webversion lassen sich die gesammelten Daten auch per CSV-Datei exportieren, um sie auf ein anderes Gerät oder in ein anderes Programm zu übertragen. Auch der Datenimport ist als CSV-Datei möglich.

Laut Angaben des Herstellers soll in Zukunft auch die App-Version mit einer CSV-Im- und Exportfunktion ausgestattet werden. Dieses Update wird voraussichtlich Ende 2017 / Anfang 2018 durchgeführt.

Blutdruckdaten App Eingabe
Die Eingabe der Daten ist auch in der App-Version sehr simpel.

Premium-Version

In der kostenlosen Version ist die gleichzeitige Darstellung auf 300 Werte begrenzt. Außerdem kann der Nutzer pro Tag maximal einen Export als PDF-Datei durchführen. In der Bezahlversion entfallen diese Beschränkungen.

Kostenlose Version
  • Banner in Browserversion und App
  • Beschränkt auf Darstellung von 300 Werten gleichzeitig
  • Maximal eine PDF-Auswertung pro Tag
  • Kurze Wartezeit bei PDF-Erstellung
Premium-Version
  • Werbefrei
  • Keine Beschränkung in der Darstellung von Werten
  • keine Beschränkung bei PDF-Auswertungen
  • keine Wartezeit
  • PDF-Auswertungen mit zusätzlichen Diagrammen nach Wochentag und der Verteilung der Messungen auf die Normalwerte
  • Unterstützung des Betriebs und der Weiterentwicklung von BlutdruckDaten

Eine Premium-Mitgliedschaft kostet 29,90 Euro (entspricht 2,49 Euro im Monat). Zahlbar ist die Gesamtsumme entweder per Überweisung auf ein deutsches Bankkonto oder per PayPal. Die Laufzeit beträgt 12 Monate und verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern der Nutzer nicht drei Tage vor Ablauf kündigt. Die Premium-Mitgliedschaft wird sofort bei Absenden der Bestellung aktiviert.

Performance

4,90 Pkt

Die BlutdruckDaten-App erreicht einen besonders hohen Nutzerkreis, da durch die Bedienung über den Browser und mit Apps für die mobilen Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone überdurchschnittliche viele Geräte unterstützt werden. Ist eine Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten erwünscht, dann ist eine aktive Internetverbindung Voraussetzung. Das übertragene Datenvolumen fällt dabei sehr gering aus. Ansonsten kann das Programm auch offline vollständig genutzt werden. Außerdem ist es sehr ressourcenschonend, da es nur etwa 2 bis 3 Megabyte des Arbeitsspeichers auslastet und etwa 5 Megabyte Speicherplatz belegt.

Hilfe & Support

3,50 Pkt

Sowohl auf der Webseite als auch in der App gibt es einen ausführlichen Hilfebereich, der auch häufig gestellte Fragen (FAQs) umfasst. Bei Fragen können sich Nutzer per E-Mail an [email protected] wenden. Eine telefonische Beratung wird leider nicht angeboten. Dies könnte vor allem technisch weniger versierten Nutzern eine große Hilfe sein. Einen Chat-Support oder ein Community-Forum bietet der Hersteller aktuell nicht. Er ist aber auf Facebook präsent und beantwortet dort auch Kundenanfragen.

Zusammenfassung

4,56 Pkt

Die App BlutdruckDaten ist eine sinnvolle Ergänzung für Anwender, die ihren Blutdruck protokollieren. Die grafische Darstellung der Werte erleichtert die Übersicht und motiviert technikbegeisterte zum regelmäßigen Messen. Die Messwerte können auch dem Arzt als Ausdruck mitgebracht werden. Besonders praktisch ist die Medikamentenverwaltung, die bei der regelmäßigen Einnahme eine Erinnerungshilfe darstellt und an eine rechtzeitige Neubeschaffung erinnert, indem sie aufschlüsselt, für wie viele Tage der Vorrat noch ausreicht.

BlutdruckDaten Zum Anbieter