Gute Sport-Browsergames

Fußballspiel auf Handy

Wer Computerspiele liebt, der muss in der Regel auch Geld investieren. Die Software ist oft nicht billig und im schlimmsten Fall erzeugt das Game nicht den erwünschten Spielspaß, den man sich versprochen hat. Also kauft man ein neues Spiel und hofft auf höhere Zufriedenheit.
Doch es gibt eine Alternative für Spielspaß am Computer, ohne Geld in die Hand zu nehmen müssen: Browsergames. Dahinter versteckt sich eine Vielzahl von Spieleangeboten, die direkt vom Computer aus gespielt werden kann. Es muss nichts gekauft werden, es ist oft kein Download erforderlich und nach einer kurzen Registrierung kann in der Regel sofort losgelegt werden.
Neben dem Effekt, dass der Spieler Geld spart, bieten Browsergames auch den Vorteil, dass man in aller Ruhe ausprobieren kann, welches Spiel die gewünschte Qualität besitzt. Der Gamer kann problemlos von einem Angebot zum nächsten wechseln und dadurch ausgiebig testen, was gefällt und was nicht, um sich so einen Pool von Lieblingsspielen nach den eigenen Kriterien anzulegen.
Browsergames gibt es für ganz verschiedene Genres der Spielewelt und damit natürlich auch für den Bereich der Sportspiele. Ob Fußball, Tennis, Golf, Kampfsport, Leichtathletik, Eishockey, Wintersport oder Galopprennen: Es werden nicht nur viele Sportdisziplinen angeboten, es gibt für jede Sportdisziplin auch eine Vielzahl unterschiedlicher Spiele. Insofern hat der interessierte Spieler auch innerhalb seiner Sportart eine ausreichende Auswahl und kann in Ruhe entscheiden, welcher Anbieter seiner Vorstellung von Spielspaß am ehesten entspricht.

Das richtige Spiel finden - Worauf ist zu achten?

In erster Linie muss der Spieler zunächst sein eigenes Interesse definieren. Das beginnt mit der Sportart oder den Sportarten, die er bevorzugt spielen möchte. Da die Spiele selbstverständlich über Kurzbeschreibungen bezüglich ihres Inhalts verfügen, in denen die wichtigsten Funktionen und das Spielziel vorgestellt werden, kann er eine Auswahl nach inhaltlichen Kriterien treffen. Da gibt es ganz unterschiedliche Schwerpunkte. Sportspiele lassen sich vereinfacht in drei Typen bezüglich Spielziel einteilen, wobei es mehrheitlich Mischformen dieser Grundtypen gibt.

Reine Wettkampfspiele

Bei diesen Spielen geht es in erster Linie um den Wettbewerbscharakter. Gewinnen lautet die Devise. Der Spieler schwingt sich beispielsweise in einen Formel-1-Rennwagen, brettert durch eine originale Rennstrecke der Formel 1, versucht Bestzeiten zu erzielen und als Erster über die Ziellinie zu fahren. Reine Wettkampfspiele verzichten auf Funktionen, die Aktivitäten rund um das Spiel wie Mannschaftsaufstellungen oder Ausrüstung einbeziehen und setzen auch nicht gezielt auf Lerneffekte für den Gamer.

Wettkampfspiele mit Lerneffekten

Eine andere Variante sind Sport Browsergames mit erweiterter Zielfunktion. Es geht nicht nur um den Erfolg oder die Platzierung; hier soll der Spieler auch Geschicklichkeit einbringen und sich ständig verbessern. Der Lerneffekt ist notwendige Voraussetzung, um im Wettkampf ganz vorne zu landen. Ein typischer Vertreter für ein solches Sportspiel ist Golf. Ordentlicher Schwung, richtiges Timing sowie das perfekte Treffen des Golfballes: Alles Punkte, die der Spieler langfristig erlernen und verbessern muss. Virtuell gesehen ist er dann irgendwann auf Höhe der Golfprofis - zumindest theoretisch.
 

Wettkampfspiele mit Managerfunktion

Nachfragestärkste Abteilung der Browsergames im Sportbereich. Hier geht es nicht nur darum, einen Wettkampf zu bestreiten, sondern auch darum, ihn vorzubereiten. In dieser Vorbereitung liegt bereits ein wesentlicher Grundstein des eigentlichen Spielerfolgs. Der Klassiker schlechthin sind hierbei Fußballmanager. Einen Verein führen, Spieler kaufen und verkaufen sind beispielsweise Spielfunktionen, die direkten Einfluss auf den Spielausgang der jeweiligen Fußballspiele haben.
Managerfunktionen gibt es neben dem Fußball auch für andere Sportarten, sei es Eishockey, Boxen, Motorrennsport oder als Rennstallbesitzer von Galopprennpferden. Auf Grund der Beliebtheit von Manageraufgaben bei den Gamern, kommen ständig neue Angebote von Sport Browsergames mit dieser Funktion auf den Spielemarkt.

Fazit

Natürlich muss der Spielefan bei kostenlosen Spielen immer auch ein paar Abstriche machen. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass sich viele Browsergames bezüglich Spaßfaktor, aber auch der graphischen Leistung, nicht hinter den Bezahlversionen verstecken müssen. Dazu sei an dieser Stelle aber auch gesagt, dass die meisten Browsergames kostenpflichtige Dienste beinhalten, die ohne Geld entweder nur schwer oder gar nicht genutzt werden können. Jeder Spieler muss seinen eigenen Weg finden, auf diese Einschränkungen zu reagieren. Möchte er definitiv kein Geld in die Hand nehmen, sollte beispielsweise der kostenpflichtige Inhalt nicht zu elementar sein. Langfristig wäre durch einen solchen Faktor der Spielspaß gefährdet. Alle, die gerne auch für Extras und Features bezahlen, sollten in jedem Fall ihr Limit kennen, damit am Ende nicht die gesamten Ersparnisse für einen schnelleren Erfolg beim Skisprungtraining in einem Browsergame geplündert werden.

Sportspiele Browsergames sind ein interessanter Freizeitspaß. Dass Fußballspiele den Markt dominieren, verwundert nicht weiter. Doch auch die alternativen Sportarten sind vielfältig und zahlreich vertreten. Der große Vorteil der Browsergames ist ihre größtenteils kostenlose Nutzung. Damit kauft der Gamer nicht die Katze im Sack und kann in aller Ruhe und zeitlich unbegrenzt das Spiel suchen und finden, was ihm am meisten Spielfreude bringt. Dank Onlinemodus vieler Spiele kann er seine Leidenschaft mit echten Gegnern und Mitspielern im Internet teilen. Eine riesige Fangemeinde für Browsergames macht es möglich.

Sport-Browsergames

Die Auswahl und Möglichkeiten an Browsergames ist unbegrenzt, so auch im Genre Sport. Im Folgenden werden einige Sport-Browsergames vorgestellt um die große Bandbreite dieser Spiele zu demonstrieren.

OnlineFootballManager

Beim OnlineFußballManager wird ähnlich dem klassischen Ligen-System im Fußball gespielt. Der Spieler fungiert als Manager und kümmert sich um die Teamaufstellung, Verwaltungsarbeit und auch um das Besorgen der nötigen Finanzen. Zum Aufgabengebiet gehören aber auch Transfers sowie Freundschafts- oder Trainingsspiele, die organisiert werden müssen. Unbekannte Talente müssen in dem Sport Browsergame gefördert werden und es obliegt dem Spieler in seiner Aufgabe als Manager auch, die Verträge von Spielern ab dem 36. Lebensjahr nicht mehr zu verlängern.

Hier steckt Liebe im Detail

Allein diese vielen Verpflichtungen lassen das Spiel nie langweilig werden. Trotzdem ist es nicht nötig, ständig am PC zu sitzen und zu spielen. Nach ein wenig übung findet sich jeder im Spielsystem zurecht und kann seine Mannschaft zu einem wahren Spitzenteam umformen. Man merkt, dass die Entwickler von OnlineFußballManager viel Herzblut in das Spiel gesteckt haben. Die Dynamik der Grafik könnte besser sein, aber im Großen und Ganzen ist es ein tolles kostenloses Browsergame.

United Eleven

In United Eleven muss der Spieler sein Talent als Manager beweisen. Er bekommt ein eigenes Team aus zufällig zusammengestellten Spielern. Es sollte jedes Spiel gewonnen werden, um die Tabellenspitze zu erreichen. Natürlich geben die anderen Teams aber nicht kampflos auf. Wichtig sind eine gute Aufstellung der Mannschaft, die richtige Taktik beim Spiel und eine gute Spielanalyse. 50.000 lizenzierte Spieler werden im Spiel angeboten und so hat fast jeder auch einen wirklichen Top-Star wie Messi oder Schweinsteiger im Team.

Lizenzen und regelmäßige Updates sorgen für Spielspaß

Wichtig ist bei United Eleven auch die Chemie innerhalb des Teams. Stimmt diese nicht, gibt es keine ordentlichen Leistungen mehr. Das Sport Browsergame erfordert viel Zeit und so muss man, um weiterzukommen, schon viel am PC oder Tablet sitzen und sich neue Taktiken überlegen. Als Manager ist man schließlich der Kopf der Mannschaft und hat einen großen Erfolgsdruck. Auch wenn man sich keine Topspieler aussuchen kann, ist United Eleven dennoch kurzweilig und spannend. Schön, dass das Game regelmäßig aktualisiert wird und so jede Saison neue Spieler auftauchen.

Shot Online

Shot Online ist ein eher gemütliches Golfspiel ohne Action, dafür ist aber einiges an Geschicklichkeit gefragt. Zuerst wird bei dem Sport-Game der Wunschcharakter ausgewählt, wofür sieben Charaktere zur Verfügung stehen. Bei der Auswahl sollte nicht nur zwischen weiblichem oder männlichem Golfer gewählt werden. Viel wichtiger sind die Anfangswerte der Figuren. Hier unterscheiden sie sich in Fähigkeit, Ausdauer, Stärke und Genauigkeit. Dann heißt es trainieren, um Stärken zu festigen und die Schwächen zu beseitigen. Verschiedene Quests und die Möglichkeit, sich für Turniere anzumelden, sorgen für Abwechslung.

Der Look erinnert an professionelle Fernsehübertragungen

Die Grafik wirkt ein wenig starr und nicht gerade modern. Auch ist es anfangs schwierig, die Bedienung zu verstehen. Mit ein wenig übung trifft man dann aber auch mal ein Loch. Gespielt werden entweder drei oder 18 Löcher, also entweder kurze Partien oder richtig lange Spiele. Nicht nur übung spielt eine Rolle, man sollte auch den Erschöpfungsgrad seines Spielers im Auge behalten. Die Kameraführung macht Spaß, da sie ganz ähnlich wie bei einer Fernsehübertragung wirkt.

Tischtennis Manager

Als Manager im Spiel achtet man auf das richtige Training der Spieler und muss zugleich immer einen guten Überblick über die Finanzen behalten. Wer in diesem Sportspiel erfolgreich sein will, braucht die richtige Taktik. Der Kampf ist hart und auch vor feindlichen Spionen ist niemand geschützt. Wichtig ist, sich von Beginn an einen Platz in der Liga zu erkämpfen. Um langfristig Erfolg zu haben, muss sich der Manager auch um den richtigen Nachwuchs, Sponsoren und die Finanzen kümmern. Auch das Training will geplant sein. Tischtennis Manager ist ein sehr umfangreiches Spiel mit verschiedenen Schauplätzen.

Der Wettbewerb zwischen den Mitspielern ist sehr fordernd

Zudem müssen immer wieder verschiedene Aufgaben erledigt werden. Genau das macht dieses Browsergame auch aus: Es ist abwechslungsreich und wird nicht langweilig. Zwar ist die Grafik sehr Übersichtlich aber auch etwas einfach gehalten. Sehr wichtig ist die Community bei diesem Spiel. Da aber alle Spieler gern nur ihre Vereine zum Erfolg bringen möchten, gibt es kein Miteinander, sondern nur das Gegeneinander. Das Sabotieren kann sehr nervig werden, da so Erfolge oft schon im Keim vernichtet werden.

LetsFish

Schon das Anmelden ist simpel und schnell erledigt und diese Einfachheit zieht sich durch das gesamte Sport-Game. Das ist nicht unbedingt schlecht, denn alles ist sehr Übersichtlich und gut verständlich aufgebaut. Die Steuerung erfolgt über die Maus. Beim Angeln an sich ist es wichtig, die erscheinende Anzeige immer auf Grün zu halten, nur dann ist der Fang eines Fisches sicher. Mit jedem erreichten höheren Level steigt auch der Schwierigkeitsgrad. Bei LetsFish gibt es 30 Angelreviere. Diese sind sehr abwechslungsreich und reichen vom kleinen Tümpel über einen Gebirgssee bis hin zum Ozean.

Durch neue Aufgaben und Ausrüstung bleibt das Spiel interessant

Zudem kann der Spieler bei LetsFish über 300 verschiedene Fischsorten bezwingen. Jeden Tag warten neue Aufgaben auf den Angler, sodass dieses Spiel trotz der Ruhe, die das Angeln ausstrahlt, nicht langweilig wird. Köderauswahl und die Teilnahme an Angelturnieren lassen das Spiel realistisch wirken. Durch erkämpfte Preisgelder kann eine neue, bessere Ausrüstung erworben werden. Die Grafik ist sehr hochauflösend und abwechslungsreich. Leider bewegt sich nicht viel, eigentlich sogar nur das Wasser.

The Wrestling Game

Der Spieler beginnt in diesem Sport Browsergame als Greenhorn, welches die Meisterschaft unbedingt gewinnen möchte. Da heißt es trainieren und sich in der Wrestling-Liga beweisen. So erlernt der Spieler 'tolle Moves und 'Supermoves. Zugleich braucht man aber auch Fans und diese gilt es, bei Laune zu halten. Das geht am besten, wenn man gegen andere Spieler gewinnt und einen guten 'Finishing Move drauf hat.

Stoff für echte Wrestling-Fans

Die Grafik ist relativ einfach gehalten aber nicht wirklich schlecht. Die Bedienung des Spiels ist sehr Übersichtlich und die Menüs sind gut gestaltet. Im Textmodus kann jeder Move und jeder Kampf genau verfolgt werden. Sehr beeindruckend sind die Kämpfer, die in den höheren Klassen spielen. Wer schon immer ein Wrestling-Fan war, der wird von diesem Spiel begeistert sein. Wer es ruhig und friedlich mag, eher nicht.

Biathlon Mania

Ein Tutor erklärt das Sport Browsergame in einer Art Trainingslager anhand kleiner Aufgaben. So findet sich jeder bei Biathlon Mania schnell zurecht. Im Anschluss ist es höchste Zeit, seinen Biathleten zu trainieren und an dessen Schwächen und Stärken zu arbeiten. Jeder Athlet ist von den Grundvoraussetzungen anders und so sollte der Spieler genau darauf achten, welche Eigenschaften er bei seinem Sporthelden fördern und welche er ausmerzen sollte. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten, denn Verletzungen bringen den Schützling ins Krankenrevier und der Sportler muss dort ein Weilchen bleiben und kann keine Wettkämpfe und kein Training bestreiten.

Mit Spielgeld können die Sportler aufgewertet werden

Apropos Wettkämpfe: Diese bringen Geld, mit welchem man seinen Biathleten verbessern kann. Bei den Turnieren spielt und steuert man den Spieler selbst in einem Minigame-Modus. Das macht Spaß und ist abwechslungsreich. Nur die Grafik könnte realistischer sein, vom schlechten Schießen ganz zu schweigen. Denn auch wenn das Fadenkreuz des Gewehrs genau auf die Zielscheibe zeigt, findet kaum ein Schuss das Ziel.

CampoKickers

Es ist nicht leicht mit dem Fußballverein große Ziele zu erreichen. So ist es auch beim Sport Browsergame CampoKickers. Gespielt wird als Trainer und Manager, der sein Team motivieren und trainieren muss. Dabei braucht es neben Ahnung vom Fußball auch Taktik und vor allem Leidenschaft. Alles beginnt auf einer Wiese in einem kleinen Dorf. Es fehlt an der richtigen Ausrüstung und auch an einem reichen Sponsor. Beides heißt es zu besorgen, um anschließend richtig trainieren und neue Spieler und Sponsoren finden zu können, bis das Team an der Spitze angelangt ist.

Taktik und Strategie für Fußballfans

CampoKickers ist ein sehr realistisch gestaltetes Spiel mit vielen spannenden Aufgaben. Auch Laien kommen mit der Bedienoberfläche gut klar. Der Erfolg stellt sich nicht allzu schnell ein. Wer schon nach einer Woche an der Spitze stehen möchte, wird enttäuscht. Sehr ansprechend ist die Grafik dieser virtuellen Fußballwelt. Es wird gegen andere Spieler gekämpft und leider nicht immer gewonnen. Hier ist also nicht zuletzt auch Teamgeist gefragt. Dieses Spiel ist für echte Fußballfans gedacht.