Speed-Dating in deiner Stadt

Paar mit Uhr in der Hand

Speeddating wurde bereits 1998 in den Vereinigten Staaten von Amerika erfunden, um neue Flirt- oder Beziehungspartner zu finden. Sinn und Zweck dieser Methode ist, dass sich in kürzester Zeit viele neue Menschen gegenseitig kennen lernen können. So kann die bekannte Situation umgangen werden: Man verabredet sich mit einer attraktiven Person zu einem herkömmlichen Date, stellt aber dann schon nach wenigen Augenblicken fest, dass es, aus welchen Gründen auch immer, doch einfach irgendwie nicht passt. Doch bei diesem herkömmlichen Date fühlen beide Personen oft die Verpflichtung, dieses Date bis zum Ende durchzuziehen. Dabei kann es sich um ein gemeinsames Essen, einen gemeinsamen Spaziergang, einen Kinobesuch oder sonstige Aktivitäten handeln, die mehrere Stunden andauern und einfach nicht enden wollen. Das Speeddating wirkt diesem Problem entgegen, indem für das Kennenlernen einer Person nur wenige Minuten zur Verfügung stehen und dann zum nächsten Gesprächspartner gewechselt werden muss. Passt es bei zwei Personen einfach nicht, so müssen sie nicht wie bei stundenlang miteinander verbringen, sondern nur wenige Minuten.

Zahlreiche Communitys organisieren mittlerweile solche Speeddating-Treffen, von denen man durch eine Anmeldung auf den entsprechenden Seiten erfährt. Wer also wenig Zeit hat, um viele herkömmliche Dates zu absolvieren oder einfach gerne viele neue Menschen kennen lernen will, ist beim Speeddating richtig aufgehoben. Die Anmeldung auf Speeddating-Portalen - wozu u.a. Fate-to-Face-Dating, DateYork oder SpeedDating.de gehören - lohnt sich, egal aus welcher Gegend man wohnt. So gibt es Speeddatings in Köln, Speeddating in München oder Speeddating in Dresden und natürlich in vielen weiteren Städten der Republik.

Face to Face Dating ist im gesamten Bundesgebiet vertreten.

Worauf muss ich beim Speeddating achten?

Bevor man an einem Speeddating teilnimmt, sollte man sich Gedanken darüber machen, was einem bei einem potentiellen Partner wirklich interessiert und versuchen, dies in den wenig verfügbaren Minuten herauszufinden. Es ist darauf zu achten, dass beide Personen genügend Zeit zum Sprechen und Zuhören erhalten. Ein Gleichgewicht ist hier besonders wichtig, da die Zeit stark begrenzt ist. Zuerst muss man sich allerdings für eines der zahlreichen Datingportale entscheiden. Hier gibt es einige Dinge zu beachten, um das beste Angebot wahrnehmen zu können

Bei DateYork sind unter anderem auch Gruppenanmeldungen möglich.

Unter anderem ist es wichtig, dass auf die Austragungsorte der Speeddating-Aktionen geachtet wird. Einige Datingportale für das Speeddating haben sich auf eine Stadt oder eine Region in Deutschland spezialisiert. Eine Anmeldung dort macht daher nur Sinn, wenn man sich auch in dieser Region aufhält und an den Treffen und Aktionen teilnehmen kann. So finden Speeddatings in Hamburg, Speeddatings in Leipzig, Speeddatings in Berlin und Speeddatings in Nürnberg statt. Die wichtigsten Kriterien für die Netzsieger-Redaktion, um die Speeddating-Angebote zu bewerten, sind folgend aufgelistet. Diese Kriterien sollten alle beachtet werden, bevor man sich auf einem Portal für Speeddating anmelden möchte.

Bei Speeddaten.de ist Speeddating via Webcam möglich.

Das richtige SpeedDating-Portal finden

Datingpotential

Bevor man sich auf einem Portal für Speeddating anmeldet, sollte man sich über das Datingpotential informieren. Nicht alle Portale eignen sich für jeden, denn es kommt in erster Linie auf die Zielgruppe an, die angesprochen werden soll. So gibt es beispielsweise Portale, die sich speziell an Homosexuelle richten und wiederum andere, die nur für Heterosexuelle gedacht sind. Je mehr Mitglieder auf der Website registriert sind und regelmäßig an den Speeddating-Aktionen teilnehmen, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass man seinen Traumpartner wirklich dabei finden kann. Grundvoraussetzung für eine Anmeldung sollte sowieso die Stadt und Region sein, in der diese Treffen organisiert werden. Wenn jemand aus einem ganz anderen Eck des Landes kommt, wird diese Person eher weniger an den Treffen teilnehmen können. Auf einigen Webseiten kann man sich zudem Profile anlegen und sich andere Teilnehmer schon ein bisschen genauer anschauen. Hinzu kommt auf manchen Portalen auch ein Suchfilter, der sich im detailreichstum unterscheiden kann.

Anmeldung & Bedienung

Für die meisten Menschen ist es bei Portalen und Communitys grundsätzlich von Bedeutung, wie nutzerfreundlich die gesamte Homepage aufgebaut ist. Da es sich bei Speeddating-Portalen meist nicht nur um eine einfache Homepage zum Lesen handelt, sondern aktiv interagiert werden kann, ist eine Programmierung für so eine Homepage nicht ganz einfach. So kommt es vor, dass es manchen Betreibern nicht gelingt, die Seite für die Kunden wirklich zufriedenstellen aufzubauen. Vor allem auf die Übersichtlichkeit und das zuverlässige Funktionieren der einzelnen Befehle kommt es den Nutzern vorwiegend an. Dies fängt schon bei der Anmeldung an. Wenn die Anmeldung bereits eine halbe Ewigkeit dauert und viel zu viele Daten gefordert sind, vergeht vielen potentiellen Mitgliedern schon im Vornherein die Lust an der Plattform.

Sicherheit & Bezahlung

Die Themen Sicherheit und Bezahlung sind in allen Lebensbereichen wichtig. So natürlich auch dann, wenn man im Internet seine empfindlichen Daten zur Verfügung stellt. Einige Portale sind bereits für ihren Datenschutz ausgezeichnet worden. Grundsätzlich stehen alle Unternehmen unter Beobachtung, die empfindliche und private Kundendaten entgegennehmen und speichern. Auch bei der Bezahlung kann man sich eigentlich sicher sein, dass dies alles bei seriösen Anbietern mit rechten Dingen zugeht. Wichtig ist aber noch, welche Bezahlmöglichkeiten den Kunden angeboten werden. Eine Banküberweisung und Kreditkarten werden meist problemlos akzeptiert, doch es gibt ja noch zahlreiche weitere Bezahlmethoden. Wenn eine besonders wichtig erscheint, gilt es bei der Anmeldung bereits darauf zu achten, dass diese auch genutzt werden kann.

Hilfe & Support

Vor allem wenn sich ein User ganz neu in der Welt des Speeddatings befindet, kann es vorkommen, dass der Kundenservice kontaktiert werden muss. Nicht jede Plattform bietet jede Kontaktmöglichkeit an, wobei die Kontaktaufnahme per E-Mail eigentlich bei jedem Unternehmen zur Verfügung stehen sollte. Besonders gut ist es, wenn die Plattform auch telefonisch erreichbar ist oder sogar einen Live-Chat anbietet. So können dringende Fragen zeitnah geklärt und das bestehende Problem abgehakt werden.