Was sind Seitensprungportale?

Die Erotik spielt im Leben eines erwachsenen Menschen eine wichtige Rolle. Bedingt durch die Alltagsverpflichtungen, die sich letztlich aus dem stressigen Beruf sowie den anderweitigen Zwängen ergibt, kann in einer Partnerschaft das prickelnde Feuer der Leidenschaft sehr schnell erlöschen. Dieser Umstand kann eine Frustration und Langeweile zur Folge haben, da die einstige feurige Erotik dem Alltag weichen musste. Besonders dann, wenn der Partner mit diesem Zustand zufrieden scheint, kommt mitunter der Wunsch nach einem Seitensprung auf. Die Partnerschaft mag zwar auf der zwischenmenschlichen Beziehung perfekt funktionieren, allein der sexuelle Partner ist schlichtweg dem Lebenspartner gewichen, so dass ein entscheidender Punkt im Leben des Menschen verloren gegangen ist. Vielleicht hat sich der einstige Liebespartner, der anfänglich noch das abwechslungsreiche Feuer in das gemeinschaftliche Bett mit hineinbrachte, im Verlauf der Beziehung auch massiv verändert, so dass bei dem Partner sexuelle Wünsche schlichtweg unerfüllt bleiben. Mit einem Seitensprung über First Affair oder Victoria Milan kann der Mensch wieder eben jenen wichtigen Aspekt in sein Leben zurückbringen und dank der zahlreichen Seitensprungportale im Netz ist diese verlockende Sünde auch problemlos möglich. Gerade bei einer so heiklen Angelegenheit wie einem Seitensprung bedarf es jedoch äußerste Vorsicht, da er die Beziehung letztlich darunter leiden kann. Diskretion ist daher eine zwingende Voraussetzung für das Gelingen des Ansinnens.

Neue Sexkontakte und erotische Arbenteuer finden

Einen passenden Partner für den Seitensprung zu finden ist nicht immer einfach. Es ist letztlich der Reiz des Verbotenen, der beide Beteiligten bei einem Seitensprung antreibt, da beide Partner versuchen, auf diese Weise ein wenig Leidenschaft zurück in ihr Leben zu bringen. Aus diesem Grund sind Seitensprungportale für Menschen, die sich auf der Suche nach einem Seitensprung begeben, ein wichtiger Ansatzpunkt. Auf einem Seitensprungportal wird jene Diskretion, die als absolute Grundlage für eine Affäre gilt, groß geschrieben. Anders als bei einem Seitensprung in der Heimatstadt oder dem Heimatdorf wird die Gefahr, dass der vermeintliche Fehltritt irgendwann einmal durch gemeinsame Bekanntschaften herauskommt, deutlich minimiert. Alle Personen, die bei einem Seitensprungportal im Internet angemeldet sind, suchen letztlich das Gleiche und haben auch das gleiche Interesse daran, dass alles geheim bleibt. Hierfür muss ein Seitensprungportal jedoch wichtige Faktoren erfüllen, die dem Menschen jedoch mitunter nicht immer bekannt sind. Aus diesem Grund ist die Vorabauswahl auch nicht leicht, eine Anmeldung auf vielen verschiedenen Portalen nicht zielführend ist. Je mehr Registrierungen erfolgen, desto höher ist letztlich auch die Gefahr, erwischt zu werden. Das Internet wird heutzutage von sehr vielen Menschen genutzt und das gute alte Sprichwort: "Der Teufel ist ein Eichhörnchen" sollte bei der pikanten Angelegenheit eines Seitensprungs auf jeden Fall Berücksichtigung finden. Letztlich wollen Mitglieder eines Seitensprungportals komplett sicher sein, dass sein Profil bei einem entsprechenden Anbieter nicht von den falschen Augen wahrgenommen wird. Die reine Nutzung eines solchen Portals bringt für den Nutzer massive Vorteile:

  • große Auswahl an Menschen
  • Kontakt mit Gleichgesinnten
  • effektive Suche ohne Missverständnisse
  • Kontakt jederzeit möglich

Diese Vorteile erleichtern die Suche nach einer heißen Affäre. Anders als bei einem herkömmlichen Seitensprung wissen alle angemeldeten Menschen, dass es lediglich um die prickelnde Erotik geht, wodurch falsche Hoffnungen auf eine etwaige Beziehung oder gar Gefühle für gewöhnlich außen vor gelassen werden. Die Suche nach einem Seitensprung im Internet ist stets mit einer gewissen Flexibilität verbunden, da der eigentliche Beziehungspartner von dieser Suche bestenfalls nichts mitbekommen soll. Auf einem Seitensprungportal werden strikte Regeln und No-Gos vereinbart, so dass die Diskretion garantiert gewahrt bleibt. Natürlich sollte jeder Mensch für sich selbst die individuell passende Plattform herausfinden und, wenn alle Menschen sich an diese Regeln halten, dürfte es mit der Umsetzung des Seitensprungs keine Probleme geben.

Seitensprungportale

In den folgenden Abschnitten stellen wir einige der bekannteren und beliebtesten Seitensprungportale vor. Dazu folgen kurze Erklärungen und worauf zu achten ist.

Das Geschlechterverhältnis ist fast ausgeglichen und die Mitgliederzahl mit über 250.000 sehr hoch. Leider gibt es keine mobile Ansicht und keine App, so dass die Plattform unterwegs schwer nutzbar ist. Schade, denn die deutsche Seite kann aus acht Ländern besucht werden.

Ashley Madison

Viele Mitglieder aller Altersklassen sind die Grundlage von Ashley Madison, was vor allem die weltweite Präsenz ermöglicht. Interessierte, die Abwechslung zu ihrer bestehenden Beziehung suchen, fühlen sich hier besonders gut aufgehoben, da die Seite auf solche Mitglieder spezialisiert ist. Auch die übersichtliche Galerie überzeugt, weil sie neben dem Profilbild die wichtigsten Infos bereithält.

Ashley Madison Produktbild
Das Portal richtet sich insbesondere an Mitglieder die in einer Beziehung sind.

Das Bezahlsystem gefällt vermutlich nicht jedem und kann teuer werden, wenn der Kunde das Angebot häufig nutzt. Gelungen ist dagegen die kostenlose Support-Hotline.

Erfahren Sie hier mehr zu Ashley Madison

 

Victoria Milan

Victoria Milan platziert sich bewusst als verständnisvoller und erfahrender Verbündeter für den Wunsch nach einem erotischen Abenteuer. Zwar ist der Frauenanteil mit 20 Prozent unter den Premiummitgliedern sehr gering, dafür legt das Seitensprungportal besonders großen Wert auf die Echtheit der Profilseiten. Die Seite stammt ursprünglich aus Skandinavien und wird von Mitgliedern aus ganz Europa genutzt.

Victoria Milan Produktbild
Die Plattform richtet sich speziell an Menschen in einer festen Partnerschaft, die nach einem kleinen oder auch größeren Abenteuer suchen.

Nutzer haben so die Wahl, sich im örtlichen Gebiet nach neuen Bekanntschaften umzusehen oder Verabredungen für die nächste Geschäftsreise oder Tagung zu treffen. Angenehm ist, dass Mitglieder bei der Anmeldung direkt ihrenBeziehungsstatus angeben müssen und wonach sie suchen. So beugt Victoria Milan Missverständnissen vor.

Schnelle Anmeldung und einfache Bedienung

Für Frauen sind die Anmeldung auf dem Seitensprungportal und die aktive Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern kostenlos. Männer müssen dagegen bezahlen, um agieren zu können. Dabei haben sie die Wahl zwischen einem Monat Laufzeit und weiteren Zeitfenstern. Auch Männer haben jedoch die Möglichkeit, kostenlos passiv alle Profile einzusehen. Dieser Service ist lohnenswert, um zu sehen, ob das Portal überhaupt gefällt. Mit der mobilen Seite verpassen Mitglieder zudem zu keiner Zeit potentielle Erotikpartner. Auf dem Portal muss es nicht unbedingt zu einem echten Treffen kommen, die Plattform versteht sich auch als Medium für einen digitalen Flirt. Schreiben, Sprechen und auch via Chat von Angesicht zu Angesicht kann bei Victoria Milan kommuniziert werden. Zur Kontaktaufnahme braucht es hier keinen Text, User können alternativ virtuelle Geschenke machen.

Xpartner

Das Portal Xpartner ist im Segment Casual-Dating noch relativ neu – dafür hat bereits eine große Anzahl an Mitgliedern! Über 2,7 Millionen Flirtwillige und Abenteuerlustige sind mittlerweile auf dem Portal angemeldet. Das Publikum ist insgesamt relativ jung, der Schwerpunkt liegt bei einer Altersspanne zwischen 20 und 40 Jahren.

Das bedeutet allerdings keinesfalls, dass nicht auch ältere Interessenten hier auf die Suche nach einem Sex-Date gehen können – und nicht nur das. Obwohl unkomplizierter Sex vermutlich das Hauptanliegen der meisten Mitglieder ist, lassen sich auch Flirt oder Beziehung als Grund zur Anmeldung angeben.

xPartner Logo
Frische Erotik-Börse, die mit ihrer technischen Umsetzung voll überzeugen kann.

Jung und frisch – mit diesen Attributen lässt sich das Publikum auf Xpartner kurz und knapp beschreiben. Ein moderner Webauftritt und sehr viele Mitglieder im eher niedrigen Alterssegment sorgen dafür, dass das Portal zu einem der empfehlenswerteren Anbieter gehört. Auch der große Funktionsumfang und die fairen Kosten sprechen für sich. Leider ist eine Umkreissuche nicht möglich, der Support nur rudimentär vorhanden und bei den Zahlungsoptionen wäre eine größere Auswahl wünschenswert.

Affaire.com

Das Portal Affaire.com ist ein niederländisches Dating-Portal, das sich als Kontaktbörse für Menschen mit Lust auf erotische Geselligkeit versteht. Zielgruppe sind Männer und Frauen jeden Alters, die einen Seitensprung suchen, einen netten Abend zusammen verbringen möchten oder Gleichgesinnte suchen, die ihre Interessen teilen. Zum Altersdurchschnitt und dem Prozentsatz an Männern und Frauen hält sich die Homepage dieser Singlebörse bedeckt. Tests mit Suchfunktionen zeigen bei den Ergebnissen ein ausgewogenes Verhältnis mit etwas mehr Frauen auf der Suche als Männern. Ein öffentliches Statement zum Verhältnis der Nutzerzahlen gibt es jedoch von Seiten der Betreiber nicht.

Affaire.com Logo
Affaire.com ist eine unkomplizierte Möglichkeit, einen Flirt- oder Sexpartner in verschiedenen Regionen zu finden.

Zunächst können Interessierte eine kostenlose Mitgliedschaft starten. Mit dieser können SMS verschickt, anonyme Anrufe getätigt und Küsse verschenkt werden. Allerdings ist genau dies nicht kostenlos. Für die Einzeldienste fallen 1,99 Euro pro Minute Telefonat und pro SMS an. E-Mail-Kontakt ist erst ab der Premium-Version möglich. Diese “Gold“-Version kostet:

  • für 30 Tage 39,90 Euro
  • für 90 Tage 59,90 Euro
  • für 180 Tage 99,90 Euro

Wie auf Kontaktbörsen üblich, wird eine längere Premium-Mitgliedschaft mit Rabatten auf die Gebühren belohnt.

Affaire.com ermöglicht einen kostenlosen Test und in der Premium-Version stark steigende Chancen, einen Flirt- oder Sexpartner innerhalb dieser Gemeinschaft gleichgesinnter Mitglieder zu finden.

Fremdgehen69

Die neue Seitensprung-Seite Fremdgehen69 präsentiert sich mit vielen nackten Tatsachen. Bilder mit erotischem Inhalt sprechen eine eindeutige Sprache, dezent ist hier nur der Datenschutz. Eine Mitgliedschaft ist vergleichsweise teuer. Wählbar sind Silber, Gold oder Platinmitgliedschaften für entweder 30 Tage, 90 oder 180 Tage. Je nach gebuchter Option erweitert sich der Funktionsumfang.

Um eine Dame direkt zu kontaktieren, ist allerdings die Platinmitgliedschaft nötig. Der Preisunterschied zur Basismitgliedschaft hat sich gewaschen. Der Cam-Chat wird mit Coins bezahlt, die man wiederum mit echtem Geld erwerben kann. Eine gewisse Summe ist in den jeweiligen Abos enthalten, aber mit einer Silbermitgliedschaft noch nicht nutzbar. Zwar in den AGB angegeben, aber trotzdem ärgerlich, ist der Einsatz von Animateurinnen.

Sehr direkte Sprache, schneller Erfolg bei Cam-Sex zeichnet fremdgehen69.com aus.

Ob Fremdgehen69 sein Geld wert ist, hängt stark davon ab, ob man bereit ist, zusätzlich Geld für Chat-Sex zu bezahlen, sich nicht von Fake-Damen abschrecken lässt und ob man sich mit virtueller Befriedigung abfindet. Im Umkehrschluss bietet dieses Portal Damen, die reales Fremdgehen scheuen oder nicht über die Mobilität oder Zeit für Treffen. Für Frauen ist alles kostenlos und bei so wenig echten Frauen, findet sich sicher schnell ein Partner für die schönste Nebensache der Welt.

Infografik zum Thema Pornographie

Die steigende Zahl kostenloser Pornos im Netz führt zu schweren Umsatzeinbußen der Porno-Industrie. Rund 92 Prozent aller Seiten sind gratis zugänglich und verfügen über ein breites Repertoire an Filmen. Die Nachfrage an pornografischen Materialien erlebt ihre Blütezeit, während die Gewinne immer weiter sinken. Kaum verwunderlich, immerhin besuchen 70 Prozent der Männer und mehr als ein Drittel aller deutschen Frauen regelmäßig Websites mit pornografischen Inhalten. Rund 25 Prozent aller Suchanfragen bei Google beziehen sich auf Pornografie.

Pornographie-Infografik in voller Größe.