PHP-Kontaktformular einbinden

Computercode

Wenn man das Webhosting über einen professionellen Hosting-Dienst abwickelt, sind in aller Regel die wichtigen Programmiersprachen wie Python, Perl und PHP bereits im Mietpreis inbegriffen. Zusammen mit einer MySQL-Datenbank und einem leistungsstarken Content Management System wie WordPress oder Joomla! ist es dann ein Kinderspiel, eine eigene Webseite zu erstellen.

PHP sorgt für Dynamik

Speziell PHP hat diesen Prozess vereinfacht. Dank der PHP-Skripte ist es möglich, Internetseiten dynamisch zu programmieren. Wenn man Änderungen an der Seitenstruktur vornimmt, passt PHP vollautomatisch die Link-Struktur an. Bei statischen HTML-Seiten muss man diese Arbeit manuell erledigen. Bei umfangreichen Webseiten ist dieser Aufwand kaum zu bewältigen, die Fehlerquote zwangsläufig sehr hoch.

Vorteile eines PHP-Kontaktformulars​

PHP spielt diese Vorteile gegenüber HTML auch bei konkreten Anwendungen wie einem Kontaktformular aus. Die PHP-Lösung bietet folgenden Mehrwert:

  • Kontaktanfragen lassen sich über den Server sicher versenden
  • Der Seitenbesucher muss kein E-Mail-Programm starten
  • Ein zusätzliche Sicherheitsabfrage schützt vor Spam

Sicheres Versenden über Server

Wenn man für ein Kontaktformular nur HTML nutzt, ist die Verwendung eines E-Mail-Programms notwendig. Sobald der Besucher auf den Kontakt-Link drückt, öffnet sich ein E-Mail-Fenster. Doch nicht jeder User sitzt vor dem eigenen Rechner. Die HTML-Routine ruft dann nicht den vertrauten Mozilla Thunderbird oder Microsoft Outlook auf. Viele Nutzer schreckt dies bereits ab. Zudem ist in der E-Mail sofort die Empfängeradresse des Webmasters sichtbar. Dazu benötigt man eigentlich kein Kontaktformular. Denn dann kann man seine E-Mail-Adresse auch gleich jedem Seitenbesucher an gut sichtbarer Stelle präsentieren.

Ein mit PHP erstelltes Kontaktformular benötigt kein zusätzliches Programm. Der Nutzer tippt seinen Text direkt in das Formular ein. Wenn er den Senden-Button betätigt, schickt der Server die Daten an eine dafür vorgesehene E-Mail-Adresse weiter. Standardmäßig sind keine Dateianhänge erlaubt. Dadurch sinkt das Risiko, dass das Kontaktformular zum Versenden von Viren oder Trojanern missbraucht wird.

Vier Dateien für ein Kontaktformular

Ganz ohne HTML kommt jedoch auch PHP nicht aus. Wenn man ein Kontaktformular mit PHP einbinden möchte, hinterlegt man in einer HTML-Datei die statischen Informationen zum Layout des Formulars. Zusätzlich kann man noch Texte definieren, welche die Internetseite bei unterschiedlichen Aktionen anzeigt. Insgesamt sind dann vier Dateien notwendig:

  • Eine PHP-Datei, die das Versenden der Daten übernimmt
  • Eine HTML-Datei mit den verschiedenen Formularfeldern
  • Eine HTML-Datei, die bei erfolgreichem Versenden des Formulars gezeigt wird
  • Eine HTML-Datei, die angezeigt wird, wenn das Versenden fehlschlägt

Schutz vor Spam

Ein PHP-Kontaktformular bietet keinen Schutz vor lästigen Spam-Bots. Deshalb ist man dazu übergegangen, Kontaktformulare mit einer Captcha-Abfrage abzusichern. Bevor der User eine Anfrage abschickt, muss er zunächst einen Zahlen- oder Buchstabencode eingeben. Eine Zufallsgrafik zeigt ihm dazu eine bestimmte Zeichenkombination an, die er abtippen muss. Nur so lässt sich sicherstellen, dass die im Formular hinterlegte Nachricht tatsächlich von einem realen Menschen stammt.

Nützliche Plug-ins ersparen das Programmieren

Wenn man im Internet nach form action php googelt, findet man zahlreiche PHP-Skripte für einfache Kontaktformulare. Der Form-Befehl dient bei PHP zur Erzeugung von Formularen. Man muss die Code-Schnippsel nur in einen Texteditor kopieren, seinen eigenen Bedürfnissen anpassen und als Datei unter dem angegebenen Namen auf seinem Server abspeichern.
Doch nicht alle Seitenbetreiber beherrschen die PHP-Programmiersprache. Man weiß also eigentlich gar nicht genau, was man da tut. Unter diesen Umständen lassen sich Änderungen nur schwer umsetzen. Nutzer von WordPress oder Joomla! müssen sich mit diesem Problem nicht lange aufhalten. Es gibt zahlreiche Plug-ins für PHP-Kontaktformulare, die sich kostenlos herunterladen und auf die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Zudem findet man auch für den Captcha-Schutz etliche fertige Skripte.