Die magische Regel: Drittes Date = Sex?

Die magische Regel: Drittes Date = Sex?

Die Drei-Date-Regel ist nicht nur in Hollywood-Filmen gang und gäbe. Längst gehört sie zu den populärsten Dating-Trends, auch in Deutschland. Die Regel ist einfach: Kein Sex vor dem dritten Date. Naturgemäß halten sich vor allem Frauen daran. Doch ist diese Regel sinnvoll? Wird sie gar zum neuen Standard? Wir klären auf.

Dating-Time-Line für Flirtwillige

Auf frisch Verliebte warten einige erste Male, doch wann ist für welchen Schritt der beste Zeitpunkt? Für viele Frauen gehört es zum Ehrenkodex, nicht so schnell mit einem potentiellen Partner intim zu werden. Sie wollen nämlich tunlichst vermeiden, dass der Mann sie für eine Frau hält, die besonders leicht zu haben ist und sofort mit jedem beliebigen Flirtpartner schläft.

Meist beginnt der Dating-Prozess damit, dass der Mann die Frau nach ihrer Nummer fragt und das erste Treffen vorschlägt. Das ist der klassische Fall. Natürlich kann es sich aber auch andersherum abspielen. Gerade in der heutigen, modernen Gesellschaft gehen immer mehr Frauen auf Männer zu und wagen den ersten Schritt.

Das erste Date findet am besten in einem ruhigen Café oder Restaurant statt – irgendwo, wo es nicht laut ist. Schließlich möchten die Date-Partner in Ruhe einander kennenlernen. Dabei entsteht in manchen Fällen sehr schnell eine geistige Nähe, die sich schleichend auf die körperliche Ebene überträgt. Oft ist die gegenseitige Anziehungskraft bereits beim zweiten Treffen so stark, dass es zum Kuss oder gar zu Petting kommt. Fühlen sich beide Seiten dabei wohl, kommt es schließlich zum dritten Date. Und dann?

Leider können wir an dieser Stelle keinen universell gültigen Tipp geben. Ob es ratsam ist, intim zu werden, oder nicht, hängt von zahlreichen psychologischen Mikrofaktoren ab. Wirkt der Date-Partner respektvoll und zurückhaltend oder eher distanzlos und ungehemmt? Handelt es sich um einen selbstdarstellerischen Macho mit frechem „Bad-Boy“-Charme? Oder eher um einen schüchternen Romantiker? Eine Faustregel besagt: Falls Sie ihrem Date nicht vertrauen, warte Sie lieber ab. Im Zweifelsfall gegen den Angeklagten!

Die folgende Dating-Time-Line dient als grobe Orientierung:

Das erste Mal küssen

Die meisten Frauen warten mindestens bis zum zweiten Date mit dem ersten Kuss ab. Einige lassen sich auch länger Zeit.

Der erste Sex

Die Drei-Date-Regel dient auch hierzulande vielen Frauen als Orientierung. Immerhin wollen die meisten von ihnen nicht als leichte „Beute“ erscheinen.

Freunden und Eltern vorstellen

Viele Männer wollen ihre neue Partnerin bereits innerhalb der ersten vier Wochen vorstellen – nicht selten, um mit ihr anzugeben. Frauen lassen sich hingegen häufig über einen Monat Zeit, um die potentielle Beziehung erst eingehend prüfen zu können.

Das erste Mal „Ich liebe dich“

Männer machen diesen Fehler oft: Sie lassen bereits nach dem dritten Date die „L-Bombe“ platzen. Das ist in der Regel zu früh.

Der Kinderwunsch

Sprechen Sie nicht bereits beim ersten Date von Ihrem Kinderwunsch. Zukunftspläne und -wünsche sprechen Sie in einer späteren Phase aus, wenn die Beziehung bereits gefestigt ist. Vorher aktivieren sie eher Fluchtinstinkte, als dass sie die Verbindlichkeit stärken.

Die erste gemeinsame Wohnung

Die Faustregel: Bevor Sie und Ihr Partner in eine gemeinsame Wohnung einziehen, sollten zwischen sechs Monaten und einem Jahr vergehen. Aber natürlich gilt: Der richtige Zeitpunkt hängt von unzähligen individuellen Umständen ab. Das wichtigste ist, dass Sie ein gutes Gefühl beim Gedanken daran haben.

Der Heiratsantrag

Wenn die Beziehung nach einer vielsagenden Phase des Zusammenlebens den Alltagstauglichkeits-Test bestanden hat, können Sie guten Gewissens auch den nächsten Schritt wagen: Die Ehe.

Die Tauglichkeit der Drei-Dates-Regel

Ob die Drei-Dating-Regel etwas taugt? Ja, das tut sie. Aber nur als Orientierung. Denn wann der richtige Zeitpunkt für Intimitäten gekommen ist, hängt von unzähligen Umständen und psychologischen Mikrofaktoren ab. Statt Regeln sollten Sie Erkenntnisse vor Augen haben: Der Mann will erobern und stolz auf seine „Beute“ sein, die Frau will erobert werden und sich an eine starke Schulter anlehnen.

Eine Trophäe ist dann wertvoll, wenn sie schwer zu gewinnen ist. Sie darf aber nicht unerreichbar wirken, denn dann schreckt sie die Wettbewerber ab. Die Hoffnung, sie zu bekommen muss realistisch sein. Im Idealfall zieht sie die Blicke mit ihrem strahlenden Erscheinungsbild auf sich und weckt Sehnsüchte. Knapp zusammengefasst ist das alles, was eine Single-Frau, die Erfolg beim Dating haben will, wissen muss. Der Rest sind Details. Das Ganze ist selbstverständlich mit einem Augenzwinkern zu betrachten.

Online-Dating

Online-Dating bietet die Möglichkeit, andere Singles aus sicherer Distanz kennenzulernen. Im sicheren Schutz der Internet-Anonymität fällt es auch schüchternen Menschen leicht, den ersten Schritt zu machen. Kein Wunder also, dass Singlebörsen immer populärer werden. Auch beim Online-Dating gilt: Wann der richtige Zeitpunkt für den nächsten Schritt gekommen ist, wird Ihnen Ihre Intuition zuflüstern – Sie müssen nur richtig hinhören.