Die beste Forum-Software

vernetzte Strichmännchen-Gesichter

Foren sind perfekt für eine Interaktion zwischen mehreren Nutzern geeignet. Im Internet finden sich einige Anbieter, bei denen man ein Forum sogar kostenlos erstellen kann. Die kostenfreien Angebote haben natürlich Einschränkungen, wie einen begrenzten Leistungsumfang. Kostenpflichtige Foren bieten mehr Features, müssen dafür aber auch regelmäßig bezahlt werden. Für die meisten Zwecke ist ein kostenloses Forum ohne einmalige oder monatliche Gebühren vollkommen ausreichend. Gerade Neueinsteiger, die bisher noch keine Erfahrung mit einem Forum besitzen, profitieren von kostenlosen Angeboten. Die Anwendungen können in Ruhe und ohne Risiken getestet werden.

Voraussetzungen für ein Forum

Um ein Forum erstellen zu können, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Dies beginnt bereits mit dem Webhosting. Entscheidet man sich für einen Anbieter, der die nötigen Techniken nicht unterstützt, dann wird es mit dem Forum schwierig. Aus diesem Grund sollte man sich erst informieren, ob der Webspace PHP in einer geeigneten Version unterstützt. Zusätzlich zur PHP-Unterstützung sollte der Webspace auch SQL unterstützen. In einer SQL-Datenbank werden alle Eintragungen, die im Forum gemacht werden, abgelegt. Die dritte Voraussetzung für ein Forum ist der freie Webspace. Das Forum an sich, sprich die Software, ist dabei nicht das Problem. Der Speicherplatzbedarf ist im späteren Verlauf von der Anzahl der User und deren Aktivitäten abhängig. Viele Einträge mit Bildern oder anderen Dateien lassen den Speicherplatzbedarf deutli​ch ansteigen. Der letzte Punkt ist der Traffic. Durch Up- und Downloads entsteht ein Datenvolumen für den Verkehr. Dieser Wert steigt von Minute zu Minute. Entwickelt sich das Forum gut mit viel Aktivität, dann nimmt auch der Traffic zu. Sollte das Trafficvolumen des Webhosters aufgebraucht sein, dann ist das Forum nicht mehr benutzbar. Diese beiden Größen sollten nach Möglichkeit sehr großzügig kalkuliert werden. Man nimmt besser mehr Webspace und ein größeres Trafficvolumen als zu wenig.

Die Suche nach einer geeigneten Foren-Software

Als Erstes sollte man sich darüber im Klaren werden, welche Art von Forum man möchte. Für das Forum benötigt man somit eine spezielle Software. Über diese wird das Forum auf dem Webspace installiert. Zu den beliebtesten Programmen gehören vor allem phpBB und vBulletin. Hat man sich entschieden, dann muss man sich über die nötigen Voraussetzungen informieren. Welche Versionen von PHP und MySQL werden benötigt? Hat man alle nötigen Daten zusammen, dann kann man sich gezielt auf die Suche nach einem Webspace machen. Hat man diesen bereits vor dem Forum, dann bestimmt der eigene Webspace die Art der Software. Viele Webhosting-Anbieter unterstützen die gängigen Techniken, damit ein Forum auf dem eigenen Webspace installiert und betrieben werden kann. Ausnahmen gibt es natürlich auch. Bevor man jedoch vorschnell den bestehenden Webspace kündigt, sollte man erst beim Anbieter nachfragen. Vielleicht lässt sich der Webspace im Hinblick auf PHP und SQL upgraden.

So erstellt man ein kostenloses Forum

Sind alle Voraussetzungen erfüllt und hat man sich für ein Forum entschieden, dann kann man es installieren. Dazu lädt man sich zuerst die kostenlose Software auf den eigenen Computer. In der Regel befindet sich auch eine Anleitung im Installationsumfang. Als Nächstes wird die Software via FTP auf den eigenen Webspace hochgeladen. Hier muss man sich streng an die Installationsanweisungen halten. Die Installation des Forums erfolgt dann über den Internetbrowser. Ist die Grundinstallation beendet, kann man das Forum individuell anpassen. Je nach Software gibt es verschiedene Designs und Einstellungsmöglichkeiten. Danach erstellt man eine passende Hierarchie und Benutzergruppen.