Was ist Blog-Software?

Bei einer Blog-Software handelt es sich um ein sogenanntes Content Management System (CMS) oder Weblog Publishing System (WPS), das dem Erstellen, Editieren und Verwalten von Blogs dient. Die eigentliche Besonderheit dabei liegt darin, dass dank der bedienerfreundlichen Systeme kaum bis überhaupt keine HTML-Kenntnisse notwendig sind, um eigenständig einen anmutenden Blog zu gestalten und fortlaufend zu erweitern.

Welche Eigenschaften zeichnen eine gute Blog-Software aus?

Zu den grundlegenden Eigenschaften einer guten Blog-Software gehören sämtliche Funktionen, die zwingend für das Erstellen, Editieren und Verwalten von Blogs benötigt werden.

Darüber hinaus weisen die meisten Softwarelösungen von heute noch diverse Eigenschaften und Zusatzfeatures auf, die über den zuvor genannten Funktionsbereich weit hinausreichen. So ist es mittlerweile zum Beispiel üblich, dass veröffentlichte Einträge automatisch einen sogenannten Permalink erhalten. Dabei handelt es sich um einen unverändert bleibenden Hyperlink, der sich somit dauerhaft auf einen bestimmten Beitrag im Internet bezieht. Zudem bieten die meisten Blogsysteme auch Funktionen, die den Lesern beispielsweise die Möglichkeit zum Kommentieren oder Fragenstellen geben.

Blogging-Begriffe auf Tafel
Gute Software enthalten verschiedene Funktionen zum Erstellen, Edieren und Verwalten von Blogs.

Ferner erlauben nahezu alle Blog-Programme die automatisierbare Ausgabe von Web-Feeds und bieten frei konfigurierbare Vorlagen oder "Templates", mit deren Hilfe sich auch ohne diesbezügliche Vorkenntnisse einfach und schnell Blogoberflächen erstellen lassen. Für gewöhnlich sind all diese Vorlagen auch gleich dahingehend optimiert, dass sie sich mit allen gängigen Internetbrowsern fehlerfrei darstellen lassen.

Zusätzliche Aspekte

Über die zuvor genannten Kriterien hinaus gibt es selbstverständlich noch weitere Punkte, die Beachtung verdienen. Zu den wichtigsten gehören hierbei

  • die Bedienbarkeit, der weiterführende Funktionsumfang,
  • die gebotene Sicherheit
  • die anfallenden Kosten.

Außerdem sollten Nutzer vor dem Kauf unbedingt darauf achten, ob die Blog-Software fest an einen bestimmten Serverbetreiber beziehungsweise Webspace-Anbieter gebunden ist oder frei auf jedem beliebigen Server Verwendung finden kann.

Wer bereits einen Blog betreibt und nun lediglich eine andere Software dafür verwenden möchte, sollte sich selbstverständlich noch in Hinblick auf die diesbezügliche Kompatibilität informieren. Dementsprechend empfiehlt es sich, gezielt solche Programme zu verwenden, die den gängigen Standards entsprechen.

Preis

Mittlerweile gibt es unzählige Blogsysteme, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden, aber dennoch völlig kostenlos genutzt werden dürfen. Erwähnung verdient dabei, dass die meisten der besagten Softwarelösungen selbst dann noch kostenfrei sind, wenn der damit erstellte Blog monetären Zwecken dienen soll. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass es sich bei kostenlosen Blog-Systemen häufig bloß um Basisversionen mit relativ geringem Funktionsumfang handelt. Nur selten können diese Basisfunktionen alle relevanten Grundfunktionen abdecken.

Notebook und Schreibzeug
Moderne Blog-Software ermöglichen die Verwaltung von Blogs auch durch einen mittelklassigen Computer.

Bei manchen Programmen besteht außerdem die Möglichkeit, den Funktionsumfang den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu erweitern. Hierbei gilt es jedoch darauf zu achten, ob die optional erhältlichen Zusatzfunktionen und Plug-ins sowie separat offerierten Templates und dergleichen ebenfalls völlig kostenfrei sind.

Blog-Software

In den folgenden Abschnitten werden die bekanntesten Blog-Software kurz und prägnant vorgestelt und wodurch sich das jeweilige Produkt besonders auszeichnet.

Wordpress

Ob Online-Shops, Blogs, Websites oder Internetpräsenzen, viele Nutzer schätzen die leichte Erstellung des gewünschten Internetauftritts mit dieser Blog Software. So können die gewünschten Websites mit nur ein wenig Zeit erstellt werden und in der Regel werden dafür nur fünf Minuten benötigt.Für die Gestaltung der Blogartikel sind bei dieser Blog Software tausende von Design-Vorlagen vorhanden, aber es gibt auch viele Plugins, die eine Gestaltung der Beiträge noch einfacher machen können. Das Dashboard für die Gestaltung ist so einfach angeordnet, dass man durch wenige Eingaben seine Blogbeiträge bestens platzieren kann.

Einfach nur auf den Button klicken und schon kann man WordPress direkt kostenlos herunterladen und wer noch Fragen zu dieser einfachen Software hat, der kann sich beim Support eine hilfreiche Unterstützung mit der WordPress-Hilfe online sichern.

Wordpress kann vor allem für Anfänger empfohlen werden, aber auch versierte Webmaster finden hier eine Möglichkeit, schnell eine Internetseite aufzusetzen.

Joomla

Bei Joomla handelt es sich um eine CMS-Software. Die Anwendung von Joomla ist komplex, sodass sie von einem Laien kaum bewerkstelligt werden kann. Wenn die Installation abgeschlossen ist, kann jeder angemeldete Autor auf der Seite ohne Probleme neue Inhalte erstellen. Die Seite ist dabei in einen Frontend- und in einen Backendbereich unterteilt. Frontend ist der Bereich, den der Besucher der Seite zu sehen bekommt.
Im Backend bearbeiten die Autoren dagegen die Inhalte. Wer wenig Erfahrung hat, wendet sich besser an eine Agentur, die das Hosting übernimmt. Solche Angebote sind meist sehr günstig und der Webmaster kann Joomla sofort benutzen. Die Software hat unzählige Erweiterungen, sodass es eine Reihe von Zusatzfunktionen gibt. Das Grundgerüst einer Seite bilden sogenannte Templates, die dann vom Kunden mit Inhalten gefüllt werden können. Joomla hat ein Sprachensystem integriert, das es ermöglicht, auch Internetseiten in mehreren Sprachen zu erstellen.

Joomla Logo
Das Content Management System ist in erster Linie für Fortgeschrittene und engagierte Anfänger geeignet.
Für die breite Masse

Shop-Lösungen oder Blog-Systeme: Joomla ist für Nutzer konzipiert worden, die gerne ihre Artikel für das breite Internetpublikum publizieren wollen. Mit dieser Blog-Software kann der Nutzer ein System mit zahlreichen wertvollen Funktionen erhalten und dazu kann das Publizieren auch noch zeitgesteuert erfolgen. Trotzdem sollte die Benutzerfreundlichkeit der Software noch einmal überprüft werden, damit der Umgang mit der Software noch leichter erlernt werden kann.

Drupal

Drupal ist eine CMS-Software, die es dem Nutzer ermöglicht, schnell Inhalte ins Netz zu stellen. Drupal unterstützt stark die Entwicklung von Communities und ermöglicht mehreren Menschen gemeinsam, an einem Projekt zu arbeiten. Innerhalb einer Internetseite können die Anwender unter anderem eigene Weblogs anlegen und sich an Foren beteiligen. Drupal besteht aus einem Bereich mit Grundfunktionen, der als Core (Kern) bezeichnet wird. Außerdem gibt es eine Reihe von Modulen, mit denen die Software erweitert werden kann. Momentan stehen über 16.000 Module zur Verfügung und beinahe noch einmal so viele, die in der Entwicklung sind.

Drupal ist vor allem für große und komplexe Projekte das optimale Content Management System.

Die Internetseite bietet als besonderes Feature den Inhaltstypen 'Book', der es ermöglicht, Texte in eine bestimmte Abfolge zu bringen. Bei einer normalen Hypertextstruktur ist das so nicht möglich. Wer einen Support wünscht, der muss sich auf die sehr aktive Community verlassen, die Fragen sehr schnell beantwortet. Es gibt darüber hinaus noch viele kommerzielle Anbieter, die ebenfalls einen professionellen Support anbieten. Die Installation ist sehr einfach, doch der Nutzer muss darauf achten, einen wirksamen Schutz gegen Spam einzubauen.

Contao

Contao ist wie die meisten CMS-Programme, das Programm kann also kostenlos aus dem Netz geladen und auch weiterentwickelt werden. Entstanden ist Contao unter dem Namen TYPOlight 2006. Für die Installation ist wichtig, dass die Software in der Programmiersprache PHP geschrieben ist, zusätzlich wird eine MySQL-Datenbank benötigt. Bei der Entscheidung für einen Webspace müssen diese beiden Eigenschaften enthalten sein. Die Verwaltung der Internetseite geschieht im Backend, also in dem Bereich, der nur dem Administrator vorbehalten ist. Contao ermöglicht es, mit einem Seitenbaum viele Seiten zu erstellen und zu verwalten. Contao kann den Text und die Inhaltselemente getrennt verwalten.

Contao ist eine gute Alternative für User, die ein Projekt mit vielen Seiten in Angriff nehmen.

Selbst wer wenig Erfahrung mit Content Management Systemen hat, kann so einen komplexen Artikel mit Bildelementen oder ausklappbaren Abschnitten entstehen lassen. Zum Leistungsumfang von Contao gehören ein Formulargenerator, eine umfangreiche Rechteverwaltung und die Möglichkeit, mehrsprachige Webseiten zu erstellen. Das Content Management System kann über eine Erweiterungsverwaltung mit neuen Eigenschaften versehen werden. Mehrstufige Arbeitsprozesse existieren leider nicht, sodass die Software trotz der guten Seitenverwaltung für größere Projekte nicht gut geeignet ist.

Ghost

Neben der für alle Blogger kostenlosen Möglichkeit des Source Code, kann der Nutzer dieser Blog Software noch vier weitere Optionen der bezahlbaren Varianten wählen. So wird bei jeder Variante die Blog Software noch bessere Funktionen beinhalten. Dabei gilt das Prinzip: Je mehr Geld der Kunde zahlt, umso mehr Funktionen kann er nutzen und umso besser sind auch die Funktionen, sodass man sich hierbei auch die beste Betreuung durch Ghost sichern kann.

Wer also professionelle und konkurrenzfähige Blogtexte fürs Internet gestalten will, der sollte sich die teuerste Kategorie Business sichern.

Die kostenlose Variante einer Blog Software, die mit nützlichen Funktionen speziell für Blogger ausgestattet ist.

Serendipity

Für den Blogger kann diese Blog Software eine gute Wahl sein, denn hier kann er ein internationales Programm mit mehreren Sprachen nutzen. Funktionen wie Textile-MarkupGalerien und Podcasting werden viele Nutzer als hilfreiche Plugins überzeugen. Dazu können unter einer Adresse mehrere Weblogs betrieben werden und durch die Verwaltung und Erstellung von statischen Seiten mit einem neuen Plugin, kann diese Software sogar als Content-Management-System dienen.

Die Einrichtung neuer Seiten ist wirklich benutzerfreundlich und die Erstellung der Templates ist für den Nutzer nur als einfach zu bezeichnen. Mit Serendipity 2.0.1 können in eine schon genutzte Webseite neue Seiten eingebettet werden. Der Blogger kann jetzt eine internationale Software nutzen, die durch ihre neueste Version ein wirklich verbessertes Programm ist.

Serendipity Logo
Eine beliebte Software für alle Nutzer, die besonderen Wert auf viele nützliche Plugins legen.